Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Erst mal gescheites Stereo oder sofort "Billig" 5.1?

+A -A
Autor
Beitrag
Killerspring
Stammgast
#1 erstellt: 08. Dez 2003, 19:25
Hallo

Bin erst seit kurzen hier, und muss sagen das es mir sehr gut gefällt!!!


So jetz mal zu meinen Problem/Frage.
Wollte mir ne neue Anlage anschaffen, meine CAT 5.1 ist ja nicht so der bringer

Als Amp wollte ich mir den Harman/Kardon AVR 4550 zulegen, das ist zwar noch nicht 100% aber ich glaub der wird das Rennen machen

Das eigentliche Problem stellt sich mir, bei der Boxenwahl, da ich +- 700EUR im Moment für boxen ausgeben wollte stell ich mir die Frage ob ich erst mal ein paar „gescheite“ Fullrange Lautsprecher kauf und diese dann später als Frontlautsprecher benutz, oder ein „billiges“ 5.1 System a la Teufel Theater 1, Canton, Magnat, etc pp.

Was ist euere Meinung dazu?
Tendiere zum „erst mal Stereo“ und dann später gescheit aufrüsten auf 5.1 und dann 7.1.

Wäre dankbar für konkrete LS Vorschläge und Erfahrungsberichte.


Mit freundlichen Grüßen
Mark


Sorry muß ja noch ein paar angaben machen:
Anlage wird sowohl für DVD`s und Musik genutzt, aber da mehr Musik finde ich den H/K als guten Kompromis.
Musik höre ich ehre POP, Rock, und auch Tekkno/schranz

Das Zimmer in den die Anlage betrieben wird ist sehr klein ca. 4m x 4m.


[Beitrag von Killerspring am 08. Dez 2003, 19:35 bearbeitet]
Jürgen_M
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 08. Dez 2003, 19:51
Dann mach doch einfach das, wozu Du eh schon tendierst und hör´s Dir vorher an (zuhause).
Cosmo508
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Dez 2003, 19:53
Hole Dir erst 2 vernünftige LS. Für den Preis bekommst Du schon was nettes. Wenn dann was über ist schlag für den Rest zu. Ansonsten ärgerst Du Dich im Nachhinein.

VG
Cosmo
Killerspring
Stammgast
#4 erstellt: 08. Dez 2003, 20:06
Erstmal Danke für die schnellen Antworten.

@ Jürgen_M
Ja schon, wollte meine Meinung aber noch mal Untermauert haben da ich ja ein "NICHT (noch nich ;)ROFI" bin.


Dann wäre das ja geklärt, nun was sind euere empfehlungen? Ja weiß anhören und ja oder nein sagen, aber schon eine kleine Vorauswahl kann ja nie schaden.


MFG
Mark
Cosmo508
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 08. Dez 2003, 21:02
Ich habe mir vor kurzem die Mission M74i gekauft und bin eigentlich ganz zufrieden. Ansonsten fand ich die Kef Q5 noch ganz gut (sehr räumlich, da Koaxial-System). Ansonsten Jmlab chorus 816s, LS aus der BLue Serie von Dali. Aber es gibt noch viele weitere ls die gut klingen. höre sie dir einfach an und entscheide dann. nach testberichten würde ich nicht unbedingt gehen...

VG Cosmo
JanHH
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2003, 01:04
Für toll-hifi- und später auch richtig gut, da so vorgesehen, surround-geeignet, halte ich elac-boxen, die gehen auch vom charakter her stark in richtung "laute knall- und spass-boxen", ohne den "guten ton" zu vernachlässigen. z.b, heisser tip, zur zeit bei einigen media-märkten, elac 207 für 299 euro das stück.
Saro
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Dez 2003, 07:38
Wenn du 799EUR für Boxen ausgeben möchtest, ich habe gestern im MediaMarkt die Infinity Primus HCS gehört haben sich sehr gut angehört kosten 699EUR Kannst sie dir ja mal angucken wird sicher einen Media Markt bei dir in der Nähe geben der die auch hat.

http://international.infinitysystems.com/homeaudio/products/category/primushcs_series.asp?language=GERMAN
Mephisto
Stammgast
#8 erstellt: 09. Dez 2003, 09:24
Hallo,

ich würde dir da unbedingt mal die Klipsch RF-15 ans Herz legen. Kosten je 375,- UVP. Bei meinem Händler würde ich sie aber auch für 10 % weniger bekommen. Hör sie dir auf jeden Fall an!!! Mit deiner Musik!!!

Mephisto


[Beitrag von Mephisto am 09. Dez 2003, 10:11 bearbeitet]
nathan_west
Gesperrt
#9 erstellt: 09. Dez 2003, 09:52
Die Klipsch RB-15 gibts bei Hifi-Regler für 200EUR / Stück - meintest du "Pro Paar" ?
Mephisto
Stammgast
#10 erstellt: 09. Dez 2003, 10:12
Nein, ich meine pro Stück....nur hatte ich leider die falsche Bezeichnung erwischt. Ich meinte nämlich die Standbox RF-15 und nicht den Regallautsprecher.

Sorry

Mephisto
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 09. Dez 2003, 12:42
Hi,

ich würde mir ersteinmal ein paar Gedanken zu einem sinnvollen Konzept machen! Danach würde ich ins Detail und die Produktauswahl gehen.


Persönlich tendiere ich zu der "guten" Stereolösung mit Erweiterung auf Surround. Sinnvollerweise kannst du mit vielen Händlern vereinbaren, das sie dich informieren, sobald die Boxenserie, die du ausgewählt hast ausläuft. Dieses könnte wichtig sein, wenn du deine Ergänzungskäufe tätigst!

Markus
Killerspring
Stammgast
#12 erstellt: 09. Dez 2003, 20:02
Hallo


Danke für die Antworten!

Werd dann erstmal ein paar, "gute" Lautsprecher kaufen.
Werde dann demnächst zum HIFI shop gehen und mal meine Ohren nutzen


Wie sieht das eigentlich aus, der H/K 4550 im Stereo modi? Hat das schon mal wer gemacht/gehört?



MFG
MArk
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Dez 2003, 20:08
Aktuelle würde ich bei Stereo entweder TEAC oder harman/kardon persönlich kaufen.
Killerspring
Stammgast
#14 erstellt: 09. Dez 2003, 20:29
Ja OK, jedoch sind meine bedenken ja weil das ein 7.1 Dolby Digital amp ist wie der sich dann stereo macht.




MFG
Mark

PS. Die Optik der H/K ist einfach nur GEILLLLLLL
Hannes2k2
Stammgast
#15 erstellt: 10. Dez 2003, 14:15
Ich rate dir dir auch auf jedenfall, erstmal zwei vernünftige LS zu holen, und diese dann später zu erweitern.

Ich selbst habe den H/K 3550 und kann mich über dessen Qualitäten auch im Stereo-Betrieb nicht beklagen.

Bei mir hängen da als Front- und bei musik auch Stereo-LS zwei Monitor Audio Silver S5 dran. Auch an denen hab ich nix zu meckern.
Auch im Sorround-Betrieb macht mich mein system bislang restlos glücklich und aufrüsten sollte erstmal kein problem sein, da die serie noch recht neu ist.

Du solltest dir also auf jedenfall mal die Monitor Audio S5 anhören, obs dir dann so gut gefällt wie mir, ist eine andere frage...
Malcolm
Inventar
#16 erstellt: 10. Dez 2003, 14:49
Und ich als Nubert-Anhänger lege Dir natürlich die Nubox 580 ans Herz.
Gerade bei den von Dir genannten Musikrichtungen (Rock/Techno/Schranz etc) ist mir kaum ein besserer LS fürs Geld bekannt!
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 10. Dez 2003, 14:53
Die Canton Karat S 8 bekommt man für 800 Euro. Ansonsten die neue Elac 100er Reihe ist auch nicht schlecht (die neue 200er Reihe ist noch besser, aber wenns standboxen sein sollen, dann dürften diese außerhalb deines preisrahmens liegen) - wenn du aber ca. 950 Euro hast, ist die Elac 207.2 ein ganz heißer Tipp. Das Surroundset auf basis dieser Box wurde in stereoplay überragend getestet. Und die nächstgrößere 208.2 wurde in audio auch super getestet (81 Punkte). Diese bekommst du für knapp über 1000 Euro (UVP 1700).
Killerspring
Stammgast
#18 erstellt: 10. Dez 2003, 19:09
Hallo


Hab mir auf dem Papier mal die boxen angeguckt und gefiehlen mir:

1) Klipsch RF-15
2) Nubert nubox 580
3) B&W DM603 S3

!!!(Ordnung ohne jegliche Bedeutung)!!!


Welche wird wohl das rennen machen? Was denkt ihr?


MFG
Mark
Malcolm
Inventar
#19 erstellt: 16. Dez 2003, 00:36
Woher sollen wir das wissen?!?
Musst Du schon selbst herausfinden
Ansonsten könnten wir Dir gleich sagen was Du kaufen sollst und fertig.....
Killerspring
Stammgast
#20 erstellt: 18. Dez 2003, 19:45
So die Klipsch hat gewonnen....
schön runder klang und guten Bumms
naja bin ja nich so der experte, fand die einfach das beste für mich..


Jetz hab ich nen anderes "Entscheidungsproblem"
Welcher Amp?
Ein 5.1 oder 7.1 oder lieber ne Vor- Endstufen Kombi Stereo ???? D.D scheint besser zu sein wegen erweiterung ect. aber klingen die dinger auch Stereo

Kleine Auswahl:
Marantz
SR7300 +- 759EUR
SR5200 +- 616EUR
SR6300 +- 498EUR

Harman/Kardon
AVR 4550 +- 799EUR (is teuerer geworden, kostete mal +-550EUR)
AVR 7500 +- 749EUR
oder noch sparen und dann 8500...

Yamaha
RX-V1400RDS +- 675EUR

Denon
AVR-2803 +- 699EUR

oder besser eine Vor- Endstufe, dann so H/K Signature???

Oder hat noch wer andere Vorschläge???


MFG
MArk
Hifi-man
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 19. Dez 2003, 07:26
hallo,

glückwunsch zu deiner entscheidung. Die klipsch haben auf jeden fall mächtig bumms - gehen ab wie eine rakete. Wenn du vor allem nur musik hörst, und dir dvd-heimkino nicht wichtig ist, solltest du stereo nehmen. Diese verstärker klingen fürs geld einfach besser als ihre gleich teuren surroundbrüder (weniger kanäle, keine videosektion, keine lizenzen für dolby usw. - das gesparte geld kann in höherwertige teile gesteckt werden).

Zur zeit führt z.B. kaum ein weg an NAD vorbeit.

C 352 für 450 anstatt 600 Euro
C 372 für 750 anstatt 900 Euro.

Was besseres gibs in der preisklasse bisher nicht. Der 372 spielt z.B. mind. auf dem Niveau des HK 8500. Wenns was besseres sein soll.

Unison Research unico (1300 Euro)
Audio Analogue Puccini SE (1300 Euro)
Vincent SV 238 (2500 Euro)

Auf die genannten preise bekommst du aber bestimmt noch 10 bis 20 % Rabatt. Vor allem der Vincent dürfte dir zusagen. Du bist ja nicht so der Highendige Hörer, der absolute neutralität braucht (daher sind neutrale perlen wie Lindemann Amp 4 oder accuphase sicher nicht dein ding). Der Vincent ist z.B. ein echter muntermacher. Hat power bis zum abwinken (echte 800 Watt sinus) und einenäußerst kräftigen klang. Dazu noch massive Verarbeitung (40 Kilo Bolide). Der könnte zu dir passen. Klanglich haben selbst die dicksten Surroundteile wie die von Denon, Pioneer, Marantz usw. keine Chance gegen den.

Wenns auf jeden Fall surround sein soll, nimm den HK 8500. Fürs Geld echt gut. Der spielt immerhin auf dem Niveau des größeren NAD C 372 bei stereo.
Killerspring
Stammgast
#22 erstellt: 20. Dez 2003, 23:01
Hallo


Danke für die Antwort.
Ja die NAD hab ich schon gehört, sind gut stimmt, jedoch kan ich mich mit deren Optik sowas von nich anfreunden

Was gibt es den noch vergleichbares vom Sound sowie Preislichen?

H/K 670
Marantz??



MFG
Mark
drbobo
Inventar
#23 erstellt: 21. Dez 2003, 01:32
Hallo,
mit Marantz, HK und Yamaha hast du ja schon selbst oben die Alternativen gegeben.
Kann dazu nur einen Rat geben, selber anhören, unbedingt mit den Boxen, die du auch kaufen willst.
Killerspring
Stammgast
#24 erstellt: 02. Jan 2004, 17:43
Hallo

Jo, die Kilpsch RF15 (Standlautsprecher) hab ich beim Händler gehört, alles schön und gut, ausleihen ist da aber nicht und da das Zimmer wo die hinkommen sollten nicht besonders groß ist (9-12m²) befürchte ich das die da im Bassbereich etwas "Komisch" reagieren!!???!! Gibt es da Probleme oder kann ich die trotzdem nehmen?


MFG
Mark
Marlowe_
Inventar
#25 erstellt: 02. Jan 2004, 22:38
Um die Verwirrung noch etwas zu steigern:
Ich habe nen Marantz SR 7300 (700EUR) und nen Paar B&W 603 S3(plus Subwoofer ASW 600), die mir in Stereo ziemlich gut gefallen.
Killerspring
Stammgast
#26 erstellt: 03. Jan 2004, 11:37
nene dat gibtes nich
Klipsch hat so oder so mich Gewonnen!!!!!!!!!!!!!

Die Frage ist nur, ob Standlautsprecher in einem kleinen Raum Bassmatsch oder so macht!?!?!


MFG
MArk
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#27 erstellt: 03. Jan 2004, 11:49
Da kann man leider keine Grundsätzliche "Meinung" zu abgegeben. Sicherlich in der einfachen Theorie ist es schon besser Kompakte zu nehmen.
Da es aber auch auf Membranfläche ankommen kann, könnte man zu den Kompakten ruhig schon die Standboxen mit zwei Membranen zuzählen.....(ist ja nix anderes als eine Kompaktbox mit integriertem Ständer)

Habe Anfang November einen SACD vs. CD -Vergleich gemacht und da kamen vorne 3x Monitor Audio Gold Reference 60 und hinten die Gold Reference 20 zum Einsatz. Das in ca. 12qm Raum. Meine Befürchtungen, das man erschlagen wird wurden NICHT bestätigt. (Wobei mit der 20er vorne wurde man erschlagen)

Ergo: Es gibt KEIN wirkliches Universalrezept. Diese pauschalen Äusserungen können nur zur Orientierung dienen. Da sollte man sich vielleicht in kleinen Räumen zuerst den Lautsprechern mit "wenig Membranfläche" und "geschlossen" orientieren usw.
Killerspring
Stammgast
#28 erstellt: 03. Jan 2004, 12:04
Hallo

Naja Kompaktbox mit integriertem Ständer ist die RF15 ja nicht, denn das BR Rohr ist unten und somit haben die beiden 5" größeres Volumen = Mehr/tieferer Bass.

Aber wenn es auf die Membranenfläche ankommt Zählen die RF15, mit den beiden 5", eher zu den "kleinen"..

mhhh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 & oder Stereo ?
d_hu am 25.07.2006  –  Letzte Antwort am 27.07.2006  –  11 Beiträge
5.1 oder stereo?
luego am 22.08.2008  –  Letzte Antwort am 22.08.2008  –  4 Beiträge
5.1 oder Stereo Boxen?
Steve1405 am 16.05.2008  –  Letzte Antwort am 18.05.2008  –  10 Beiträge
Reciever + stereo oder doch 5.1?
FrankfurterBub89 am 06.10.2011  –  Letzte Antwort am 09.10.2011  –  5 Beiträge
2 mal Stereo aus 5.1?
passkale am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 11.01.2015  –  3 Beiträge
Denon Anlage: Stereo oder 5.1 ?
stefan_ue am 17.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  5 Beiträge
Hifi Stereo oder 5.1 - Kauftipp?
BigBirdBibo am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 01.10.2014  –  61 Beiträge
Erst 2.0 dann 5.1 Canton GLE gut?
>FUSSEL< am 25.12.2011  –  Letzte Antwort am 25.12.2011  –  2 Beiträge
Stereo statt 5.1
Graimand am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  4 Beiträge
Der Umstieg 5.1->Stereo
tx3enemy am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Infinity
  • Marantz
  • Yamaha
  • Elac
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Klipsch
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 101 )
  • Neuestes Mitgliedguke
  • Gesamtzahl an Themen1.346.009
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.387