Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung 2.1 Anlage wie KEF KIT100 oder Bose 321

+A -A
Autor
Beitrag
banderas77
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2007, 06:08
Hi.

Bin zur Zeit in den Staaten und mir ist aufgefallen, dass die Bose Geräte um einiges billiger sind als in D. Da ich Bose auch aus meinem Bekanntenkreisen kannte, wollte ich mir eine Kompaktanlage (Bose 321GS) zulegen. Nach recherchieren im Internet ist wohl Bose doch nicht so das Wahre.

Also hätten wir das Thema Bose hiermit geklärt.

Nun suche ich Alternativen, wie schon unzählige vor mir hier im Forum auch. Doch das Richtige habe ich immer noch nicht gefunden.
Ich bin auch offen für Komponentensystem wie AVR+LS+Sub.

Folgende Anforderungen:

1. Preis sollte um €1000 sein.Vorschläge für etwas drüber können auch sein.
2. Es sollte erstmal ein 2.1 System sein für ca. 30qm Raum sein
3. Die Lautsprecher sollten klein sein wie von Bose oder nur etwas größer.
4. Ich schaue ab und zu DVD und sonst TV und CD. DVD Player habe ich bereits von Panasonic.


Bitte um Vorschläge für eine Anlage, welche von "Kompaktheit" wie Bose 321 oder KEF Kit 100 (Leider zu teuer für mein Budget) ist.

Danke im Voraus...
Keynoll
Stammgast
#2 erstellt: 24. Jun 2007, 12:41
Hi!

Beide von dir genannten Systeme könnten mit deinem recht großen Raum überfordert sein.

Warum muss es ein 2.1 System sein? Heimkinofeeling gibt es erst ab 5.1 und für Stereo wären zwei Standlautsprecher bei dir wahrscheinlich am besten.
Es gibt ja auch sehr schöne Standlautsprecher, die in dein Budget passen und wo nachher noch genug Geld für einen guten Amp übrig bleibt.

Mein aktueller Tipp: Die KEF Q5 für etwas über 200€ pro Stück.

Wenn du unbedingt eine kompakte Anlage haben möchtest, dann ist das KIT 100 nicht schlecht. Vielleicht könntest du dir auch mal den Yamaha Soundprojektor (den 1000er) angucken.
banderas77
Neuling
#3 erstellt: 26. Jun 2007, 06:38
Danke für die Antwort. Könnte sie erst heute lesen, da ich kein net Zugang hatte.

Habe mir die Q5 Lautsprecher angeschaut.Ich suche von der Größe her so etwas wie Bose.Für andere Größen habe ich leider kein Platz.

Kann mir auch jemand konkrete Vorschläge für Sub machen.

Eine Frage hätte ich da noch:

Die Bose Systeme haben eine Eigenschaft, dass sie den Sound selber einstellen, je nachdem wie der Raum aufgebaut ist (AdaptiQ). Wie wird das eigentlich gemacht, wenn ich mir meine Komponenten selber zusammenstelle. Wie kann ich dann meine Anlage bzw. den Sound einstellen?
Majestic_12
Stammgast
#4 erstellt: 26. Jun 2007, 06:51
Wenn es ein 2.1 System sein soll, hat Samsung das HT-X 200 oder das HT-Q 100 im Angebot. Optisch ganz nett und der Sound geht für den Preis in Ordnung. Ich habe in meiner Wohnung jetzt übergangsweise das HT-X250 von Samsung, ist sogar 5.1 und zum Filme gucken und zocken ist es ok, zum Musik hören ne Katastrophe (kommt aber sehr auf die Ansprüche an).
Alternativ gibt es von LG ein 2.1 System und von Sony(DAV irgendwas...)und ganz neu das RCS-LX60D von Pioneer, was vermutlich das Beste sein wird.
Aber ich kann mich, aus Erfahrung, meinen Vorrednern nur anschliessen und dir raten, selbst etwas zusammenzustellen!
Viel Erfolg dabei!

banderas77
Neuling
#5 erstellt: 26. Jun 2007, 09:05
Ich habe mich nun entschieden eine Anlage (zunächste mit 2LS) zusammenzustellen

Ehrlich gesagt bin ich noch nicht so weit gekommen.
Habe lediglich einen Receiver gefunden, den ich optisch und vom Preis her gut finde (Denon AVR-1907).

Nun suche ich passende LS und SW.
Wie es aussieht sollen Canton LS gut dazu passen.

Was sagt ihr zu folgender Kombination:

Denon AVR-1907
2xCanton GLE 403 (oder alternativ GLE 402.Sind günstiger)
Canton AS 60 oder 80 SC

Bitte um Kommentar bzw. Vorschläge bzgl. LS und SW.
Werde vor dem Kauf auf jeden Fall probehören gehen.

Danke.

P.S. Habe gerade die LS von Teufel gesehen (M 620 FCR THX Select). Sind die eine gute Alternative zu Canton?

Die Entscheidung nicht ein Bose System zu erwerben, verdanke ich auch u.a. dieser Seite: http://www.intellexual.net/bose.html
Kennt jemand die Seite?Was sagt ihr dazu?Er hat auch eine Liste mit Alternativen!


[Beitrag von banderas77 am 26. Jun 2007, 16:20 bearbeitet]
Keynoll
Stammgast
#6 erstellt: 26. Jun 2007, 19:11
Guten Abend!

Ja, die Seite über Bose ist uns allen sehr gut bekannt. Deine Entscheidung, dass du größere Lautsprecher in Betracht ziehst, finde ich schonmal gut. Guter Klang braucht nunmal ein gewisses Mindestvolumen. Es müssen ja nicht gleich große Särge im Wohnzimmer stehen.


Zurück zum Thema:

Du hast dich also entschieden, zuerst den Receiver+Lautsprecher+Sub zu kaufen und später den Center und die Rears zu kaufen. Ein guter Schritt, da du schon jetzt Musik in Stereo hören kannst und später ein hochwertiges Surround-Set zur Verfügung hast. Das machen viele hier so.

Lustigerweise fängt fast jeder mit Canton an, was nicht zuletzt daran liegt, dass sie fast überall erhältlich sind. Schlecht ist die Marke an sich nicht, aber es gibt noch viele andere Hersteller die zum Teil ein besseres Preis/-Leistungsverhältnis haben. Auch diese Hersteller haben Kompaktboxen im Angebot, die sich später zum 5.1 Set leicht erweitern lassen.
Hier mal ein paar Beispiele:

-Nubert (Nubox 381/511/481)
-Wharfedale (Diamond 9.3 /9.4/9.5)
-KEF (Q5)
-Monitor Audio
-Teufel Theater-Serie (Achtung, wenn du ein Teufel-Set haben willst, dann kaufe dir am besten direckt alles und nicht einzeln Stück für Stück. Bei Teufel ist der Einzelkauf nähmlich sehr sehr viel teurer, als das entsprechende Komplettset)
-Klipsch
-B&W
-Heco (würde mindestens zur Celan-Serie greifen, leider ist diese eventuell über deinem Budget)


Es gibt sicherlich noch viele andere gute Hersteller, aber die oben genannten Marken kennt komischerweise fast niemand, der sich noch nie mit Hifi beschäftigt hat. Jetzt hast du schonmal Anlaufpunkte .


-Denke dran, dass du für einen Kompakten-LS einen Ständer brauchst, falls kein Regal zur Verfügung steht. Manchmal ist der LS mit Ständer dann fast so teuer wie die jeweilige Standbox der Serie.

-Lautsprecher sollten frei stehen, also sind Regale als Abstellfläche nur bedingt geeignet.

-Die von dir genannten Subwoofer sind für 30 qm aus meiner Erfahrung zu klein/schwach. Für deinen Raum wäre ein Sub mit einer 30er Membran besser. Wenn die Nachbarn das mitmachen, dann darf er auch ruhig noch größer sein. Aber vorsicht, es gibt auch hier viel Müll.
Gut geeignet wären:
-Heco Concerto
-Acoustic Research Phantom Sub (der Status Sub als 30er reicht unter Umständen auch schon)
-der zweitkleinste Sub von Nubert (musste mal gucken)


Des weiteren würde ich nochmal überlegen, einen Receiver zu kaufen der vielleicht eine Preisklasse höher liegt. Eventuell willst du deine jetzigen Fronts dann nach hinten stellen, weil du noch größere Fronts hinzukaufst. Schlecht ist der Denon aber nicht.

Und wie immer: Probehören ist wichtig!!! Viel Spaß!


[Beitrag von Keynoll am 26. Jun 2007, 19:12 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 26. Jun 2007, 19:51
also ein onkyo 505 wäre event. etwas zukunfstsicherer und schöner, und hat das ,was man braucht..


kann mich also nur meinen vorredner anschließen...

behaupte mal das es mit den kleinen cantons schwierig wird.,.

die nubox 381 ist schonmal besser da jedoch ist dann kein sub mehr drin, was eigentlich nicht schlimm ist, weil ein 22cm chassis für ein regal ls schon heftig ist



die Wharfedale Subs sind auch recht teuer..wenn man in der serie bleiben würde, was nicht muss.

KEF iq 5 wären auch im budget, doch event. "klein"


für Heco celan gilt.. dann nur 2 celan 300 + 149€ ständer und dein budget wär ausgeschöpft...


geh probehören... die celans gibt es in Saturn/MM
Keynoll
Stammgast
#8 erstellt: 27. Jun 2007, 18:10
Hi!
Überwiegt denn eher der Heimkino- oder dein Musikeinsatz.
Bei Heimkino wäre eines der Theater-Sets von Teufel echt nicht schlecht, denn du sagts ja, dass es möglichst kompakt sein soll. Besonders das Theater 3 würde ich empfehlen, weil es im Moment recht günstig ist. Mit Wandhalterungen und Receiver wirds leicht über deinem Budget sein, aber dann hast du für dein Budget schonmal ein ordentliches Set. Wenn du die Komponenten nach und nach kaufst, dann hast du natürlich wesentlich mehr Klangpotential, das du ausschöpfen kannst.

Habe nochmal nachgeguckt: Der zweitkleinste Nubert-Sub ist doch etwas zu teuer. Der fällt also erstmal weg.
banderas77
Neuling
#9 erstellt: 28. Jun 2007, 22:23
Hi.

Ich denke mal DVD's überwiegen mehr als Musik.
Irgendwie fühle ich mich vom Denon 1907 sehr angezogen.Weiß nicht warum

Bzgl. LS habe ich die anderen Hersteller auch mal gecheckt. Diese sind ja alle teurer als Canton, wenn ich das richtig sehe
Irgendwie sagt mir Canton sehr zu. Aber der Vorschlag mit Teufel ist auch sehr verlockend.Die neue Serie Theater LT3 sieht ja auch noch ganz gut aus. Nun muss ich das mal mit dem Finanzen klären.
AHtEk
Inventar
#10 erstellt: 28. Jun 2007, 22:42
greif bloß nicht zum lt3!

wenn du damit ab und zu..auch nur ab und zu musik hören möchtest...wirst du es schnell bereuen...weil diese ls einfach im musik betrieb nix drauf haben können..weil sie nicht einmal das minimum an fläche von membranen erfüllen..für "musikgenuss"

da bist eins von theater 1-4 besser dran!
banderas77
Neuling
#11 erstellt: 29. Jun 2007, 03:08
Danke für den Tipp.

Werde nächste Woche wieder in Deutschland sein. Dann geht's erstmal ab zu MM und Saturn etwas probehören
banderas77
Neuling
#12 erstellt: 02. Jul 2007, 18:31
War heute bei MM und ein bisschen probegehört.
Die Canton GLE403 haben mir ganz gut gefallen. Die gibt es dort auch für € 149, was ich noch ganz in Ordnung finde.

Kann man die auch später als Rear LS verwenden, wenn ich dann hoffentlich auf dem Weg zum 5.1 richtige Stand-LS kaufe?

AVR wird nach wie vor Denon 1907.
Bei Sub muss ich noch sehen, was ich kaufen werde.

Habe heute schon mal das passenden TV (Toshiba 32C1000P bestellt ) bestellt.
AHtEk
Inventar
#13 erstellt: 02. Jul 2007, 19:07
klar kann man die später als rear einsetzen...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung für 2.1 Anlage
vetare am 03.12.2014  –  Letzte Antwort am 05.12.2014  –  7 Beiträge
Kef Kit100 oder KHT 9000 kaufen?
vox777 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.02.2005  –  3 Beiträge
Bose oder KEF
LG_Nobody am 15.02.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  6 Beiträge
Bose 321 erweitern?
altariq am 17.10.2013  –  Letzte Antwort am 18.10.2013  –  6 Beiträge
Beratung KEF und Marantz
kempfelbach am 06.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  8 Beiträge
Welche 2.1 Anlage?
twaider am 28.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  21 Beiträge
Wie ist das Bose 321 Classic Sourround System ?
Basssüchtel am 23.04.2007  –  Letzte Antwort am 24.04.2007  –  11 Beiträge
Welche 2.1 Anlage kaufen ?
honkdong am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  8 Beiträge
Beratung beim Geld ausgeben :-D 2.1 Anlage
db89 am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  12 Beiträge
Bang Olufsen oder Bose
mumbasic am 02.12.2005  –  Letzte Antwort am 01.06.2009  –  69 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Denon
  • Samsung
  • Nubert
  • Wharfedale
  • Heco
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 26 )
  • Neuestes Mitgliedbenni8
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.155