Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Einsteigeranlage bis zu 1200€

+A -A
Autor
Beitrag
Turquoise_Boy
Neuling
#1 erstellt: 28. Jun 2007, 23:28
hallo miteinander!

ich möchte mir demnächst meine erste, richtige stereo-anlage zulegen und denke, dass ich hier im forum genau richtig bin, um geholfen zu werden

gedacht hatte ich eigentlich nur an einen verstärker, einen cd-player und ein paar schöne boxen. tuner ist eher nebensächlich und kann bei bedarf nachgekauft werden.

vom preis her wären gut 1200€ wohl meine oberste grenze, und bis jetzt hat mich diese kombination eigentlich recht angesprochen:

verstärker: Yamaha AX-497
cd-player: Yamaha CDX-497
boxen: Canton Ergo 603

nun wollte ich wissen, ob dieses set brauchbar ist oder nicht.

danke schon im voraus,
gruß, christoph
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 29. Jun 2007, 00:22
Hallo,

rein technisch und qualitativ passt das zusammen. Nur viele sagen der Kombination Yamaha/Canton übertriebene Höhen nach. Vor dem Kauf ist daher Probehören (am besten auch zu Hause) pflicht. Elektronik in ähnlicher Preislage gibt es alternativ z.b von Onkyo oder Denon.

Gruß
Bärchen
braunschweiger35
Stammgast
#3 erstellt: 29. Jun 2007, 07:29
Hi,
von Yamaha in Kombination mit Canton würde ich auf jeden Fall abraten!!!

Wenn du die Forensuchs benutzt, wirst du feststellen, dass es einige gibt, die eine ähnliche Fragestellung haben...
Gruß,
Carsten
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 29. Jun 2007, 11:54

von Yamaha in Kombination mit Canton würde ich auf jeden Fall abraten!!!


Hallo Turquoise_Boy,

Natürlich ist letzten Endes alles eine Frage des Geschmacks aber das sehe ich genauso wie braunschweiger35.

Sehr gut zusammen harmoniert auf jeden Fall Cambridge Audio & Monitor Audio BR 2 oder 5, sowie Silver RS 1. Auch eine UM 20 & der Verstärker MAP 105 von Advance Acoustic harmonieren sehr gut u. haben ein exzellentes Preis/Leistungsverhältnis.

Es kommt natürlich auch auf Deine Raumgröße an, wie groß ist denn Dein Hörraum. Bei dem Budget würde ich auf jeden Fall Kompaktboxen in Betracht ziehen, meistens bekommt man hier mehr fürs Geld.
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 29. Jun 2007, 12:00
Hallo,

alternativ interessant:

http://www.best-of-british-hifi.de/anlage%20des%20monats.htm

Viele Grüsse

Volker
braunschweiger35
Stammgast
#6 erstellt: 29. Jun 2007, 12:07
..wenn man die unten drunter stehenden Kabel- und Netzleistenempfehlungen (zumindest als Einsteiger) mal großzügig ignoriert, keine schlechte Wahl...
klingtgut
Inventar
#7 erstellt: 29. Jun 2007, 12:40

braunschweiger35 schrieb:
..wenn man die unten drunter stehenden Kabel- und Netzleistenempfehlungen (zumindest als Einsteiger) mal großzügig ignoriert,


das kann ja dann jeder für sich selbst entscheiden ob diese nötig sind oder nicht.Dazu steht hier ja dann auch alles vorführbereit damit sich jeder sein eigenes Bild dazu machen kann.



braunschweiger35 schrieb:

keine schlechte Wahl... ;)


Danke

Viele Grüsse

Volker
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 29. Jun 2007, 13:04
Hallo,

die von Hifitom und speziell Klingtgut vorgeschlagenen Anlagen sind mit Sicherheit gut. Vorausgesetzt der Klang gefällt, kannst du damit nichts falsch machen.

Aber so einen soliden Klassiker wie die Canton Ergo würde ich mir aber auf jeden Fall auch mal anhören. Yamaha Elektronik ist aber, wie ich auch schon durch die Blume gesagt habe, nicht unbedingt die beste Wahl für die Canton Ergo. Für mich klingt die Ergo am besten mit Onkyo, NAD und Denon.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 29. Jun 2007, 16:16 bearbeitet]
braunschweiger35
Stammgast
#9 erstellt: 29. Jun 2007, 14:24

klingtgut schrieb:

braunschweiger35 schrieb:
..wenn man die unten drunter stehenden Kabel- und Netzleistenempfehlungen (zumindest als Einsteiger) mal großzügig ignoriert,


das kann ja dann jeder für sich selbst entscheiden ob diese nötig sind oder nicht.Dazu steht hier ja dann auch alles vorführbereit damit sich jeder sein eigenes Bild dazu machen kann.

Genau. Meine Äußerung sollte auch keine grundsätzliche Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Kabeln oder Netzleisten provozieren, sondern war eher als Bemerkung bezogen auf den Threadtitel "...bis zu 1200€" gedacht.
Denn mit Nordost-Kabeln wird er dieses Budget vermutlich nicht einhalten können...
Gruß,
Carsten
CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 29. Jun 2007, 18:03
Hallo Christoph,

die von Dir ausgewählte Kombination halte ich nicht für optimal. Ich sehe darin zwei Schwachpunkte:

1. Klangqualität des CD-Players
2. Zusammenspiel von Verstärker und Boxen

Wenn es denn die Ergo 602 sein soll, würde ich diese mit dem in Kürze kommenden NAD C 315 (300 EUR) und dem Onkyo DX-7333 kombinieren.

Andere Kombinationen, die mir gefallen, sind diese hier:

MissionM 62 i (480,00 €) + Onkyo A-9155 (250,00 €) + Onkyo DX-7555 (600,00 €) = 1.330,00 € (mit ein wenig Feilschen ...)
KEF iQ 3 (400,00 €) + Dynavox VR-70E2 (400,00 €) + Cambridge AudioAzur 540 C V2 (480,00 €) = 1.280,00 €
Epos ELS 3 (350,00 €) + Cambridge AudioAzur 340 A (333,00 €) + Cambridge Audio Azur 340 C V2 (333,00 €) = 1.016,00 €

Viel Erfolg bei der Auswahl und beim Probe hören!

Carsten
Turquoise_Boy
Neuling
#11 erstellt: 16. Jul 2007, 17:18
Hallo miteinander und danke für eure zahlreichen Antworten!

Heute war ich beim wohl kompetentesten Hi-Fi-Händler in meiner Umgebun und dort habe ich mir folgendes angesehen:

- Verstärker: Denon PMA-700AE
- CD-Player : Denon DCD-700AE
- Tuner : Denon TU-1500AE
- Boxen : Heco Metas 300

Das ganze Set ist im Laden für ca. 1400€ angeschrieben, ich würde es aber um 1100€ bekommen...

Nun möchte ich ein letztes Mal eure Meinung hören, ob ich damit etwas falsch mache

Vielen Dank und Gruß,
Christoph


[Beitrag von Turquoise_Boy am 16. Jul 2007, 17:19 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#12 erstellt: 16. Jul 2007, 17:20
Wenn´s Dir gefällt, der Preis ist gut genug, um zuzuschlagen.

Carsten
klingtgut
Inventar
#13 erstellt: 16. Jul 2007, 18:25

Turquoise_Boy schrieb:

Heute war ich beim wohl kompetentesten Hi-Fi-Händler in meiner Umgebun und dort habe ich mir folgendes angesehen:

- Verstärker: Denon PMA-700AE
- CD-Player : Denon DCD-700AE
- Tuner : Denon TU-1500AE
- Boxen : Heco Metas 300

Das ganze Set ist im Laden für ca. 1400€ angeschrieben, ich würde es aber um 1100€ bekommen...

Nun möchte ich ein letztes Mal eure Meinung hören, ob ich damit etwas falsch mache

Vielen Dank und Gruß,
Christoph


Hallo Christoph,

wenn Du Dir die Anlage nicht nur angesehen sondern auch angehört hast und sie Dir im Vergleich zu den anderen Produkten am besten gefallen hat solltest Du sie dann auch kaufen.

Viele Grüsse

Volker
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einsteigeranlage
Skarji am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 28.07.2006  –  18 Beiträge
Einsteigeranlage bis 600?
Caipimicha am 11.04.2009  –  Letzte Antwort am 12.04.2009  –  6 Beiträge
Einsteigeranlage bis ca. 700 Euro gesucht
coincidence am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  20 Beiträge
Einsteigeranlage | Gesamt- und Lautsprecher-Beratung
vendel am 28.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.04.2012  –  17 Beiträge
Erweiterbare Einsteigeranlage
schenleyofc am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 16.09.2012  –  9 Beiträge
Einsteigeranlage bis 1000?
Schick1983 am 23.01.2009  –  Letzte Antwort am 28.01.2009  –  13 Beiträge
Komplettsystem bis 1200 ?
beldema am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 26.09.2006  –  10 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 1200?
wolle774 am 04.11.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  72 Beiträge
neue Anlage bis 1200?
rym am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 30.08.2011  –  7 Beiträge
Anlage bis 1200? Kaufberatung
Felow am 25.07.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  36 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Denon
  • Heco
  • Yamaha
  • Canton
  • Advance Acoustic
  • Cambridge Audio
  • Monitor Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedlensdu
  • Gesamtzahl an Themen1.344.887
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.659