T+A unbeliebt?!

+A -A
Autor
Beitrag
miluro
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 17. Dez 2003, 23:07
Ich kenne das Hifi-Forum noch nicht lange. Mir fällt auf, dass die Firma T+A des öfteren nicht gerade positiv wegkommt. Ganz im Gegensatz zu den Testberichten der Hifi-Presse, gibt es hier häufig starke Kritik.

Liege ich da richtig oder ist mein Eindruck falsch?
Miles
Inventar
#2 erstellt: 17. Dez 2003, 23:57
Hallo Alfred,

Vielleicht poste ich meine negative Erfahrung mit einem T+A Verstärker zu häufig, deshalb kommt dir das so vor. Es gab auch mal einen Member hier der wegen einem Serviceproblem eine persönliche Vendetta gegen T+A gestartet hat.

Aber ansonsten habe ich hier noch wenig Negatives über T+A gelesen.

Die Testberichte in der deutschen Presse sind mir aber zu auffällig einstimmig euphorisch. Dagegen wird T+A im Ausland fast nie getestet. Den einzigen Test den ich kenne ist dieser hier, der positiv aber nicht ganz kritiklos ausfällt.
der_graue
Stammgast
#3 erstellt: 18. Dez 2003, 03:24
Hallo,

mit T+A ist es so wie mit vielen anderen Firmen, die eine ganz klare Modellpolitik betreiben. T+A hat sich auf einen Stil festgelegt und der ist nunmal, konstruktionstechnisch möglichst perfekte, dabei aber auch vom Design her etwas biedere Komponenten zu bauen. Das findet Freunde, schafft aber auch Feinde.
Lies Dir mal durch, was hier über McIntosh, B+W, Canton, Kappas oder andere grosse Namen geschrieben wird.
Manche lassen ihre Kritik so hemmungslos heraus, dass sie dabei sogar unfreundlich werden.
Wenn Dir T+A gefällt, dann kannst Du damit hochzufrieden sein, denn sie bauen sehr gute Komponenten. Ich habe ein Paar T+A T130E Lautsprecher und die spielen schon seit Jahren ohne Probleme und das auf hohem Niveau. Ich bin nicht sonderlich markenverliebt, daher kann ich das guten Gewissens sagen.
Das deutsche Komponenten im allgemeinen recht selten in der ausländischen Fachpresse getestet werden, ist mir schon häufiger aufgefallen.
Das unsere Presse unisono T+A regelmässig auf den Thron hebt, ist natürlich auch auffällig. Man sollte bei Tests immer vorsichtig sein, da der sachliche Inhalt immer häufiger gegen Null tendiert.

Viele Grüsse
Stephan
EWU
Inventar
#4 erstellt: 18. Dez 2003, 08:08
T&A ist einer der wenigen Firmen weltweit,die das komplette Programm, vom CDP über Verstärker bis zu den Boxen anbietet.Außerdem kann die ganze "Geiz ist geil Fraktion " mit T&A nichts anfangen,da T&A nur über den Fachhandel angeboten wird.Das weckt natürlich Neider und Antipathie.Das ist aber auch ein Grund dafür, dass T&A sehr häufig in den HiFi Zeitschriften vorkommt.Es ist halt auch so, dass T&A Geräte am besten klingen, wenn alle komponenten von T&A stammen.
Auch achtet T&A sehr auf die Verarbeitung und das Design, und das kostet halt.
Wer aber bereit ist, etwas mehr zu bezahlen und seine T&A Anlage sehr sorgfältig zusammen stellt, der wird jahrelang viel Spaß an seiner Anlage haben.
golf2
Inventar
#5 erstellt: 18. Dez 2003, 08:31
Also für mich ist T&A nicht gerade ein Hersteller,den man sich unbedingt zulegen muss.Die Meinungen habe teilweise schon Ihre Berechtigung.Ein Freund hat eine T&A Anlage,mit deren Klang ich selber nicht so "zurechtkomme".Aber das ist eben geschmackssache.Kaufen würde ich T&A Geräte jedenfalls ncht mehr.Ich hatte mal einen (allerdings Gebrauchten )CDP,von dem ich mich schnell wieder getrennt habe.
Jürgen_M
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Dez 2003, 09:46
Dass T+A in der Fachpresse gut wegkommt ist wohl klar. In jeder Zeitschrift findest Du jeden Monat ganzseitige Anzeigen - das ist eine feste Bank auf der Einnahmenseite. Welche Zeitschrift würde es wagen, diese heilige Kuh zu schlachten?
T+A ist das größte und umsatzstärkste "Highend"unternehmen in Deutschland und das mit großem Abstand.
Das kommt nicht nur von wohlwollenden Tests, da gehört schon noch ein wenig mehr dazu.
Z.B. die Optik (man mag sie oder eben nicht), die Verarbeitung, der Service und nicht zuletzt der Klang.
Die Schnäppchenjäger die hier scharenweise "rumlaufen" und den lieben langen Tag ebay abgrasen nach den neuesten Geiztaten sind halt mit T+A nicht ganz so gut bedient.
Ausserdem sind in der Regel die Produktwechsel bei T+A seltener als bei vielen Fernostmarken.
Würde ich Geräte brauchen, wäre für mich T+A in der Spitzengruppe.
Oliver67
Inventar
#7 erstellt: 18. Dez 2003, 11:53
T&A ist meiner Meinung nach eine Firma, die sehr gute Geräte baut, aber einen Aufschlag für Ihr "Bauhaus"Design verlangt. Das ist legitim, nicht für jedermann, aber Braunanlagenfans haben hier Nachfolger ohne die Krankheiten der Braungeräte gefunden.

Ich hörte über lange Jahre mit der alten, dicken TMR Criterion 160 ein sehr guter Lautsprecher fürs Geld.

Ebenso betreibe ich einen Phonovorverstärker PH 2000 von T&A. Die Verarbeitung ist vorzüglich, die Platine schaut sehr gut aus.

T&A hat vielleicht das Problem, dass in dieser Preisklasse oft Philosophien mit verkauft werden für den Freak. T&A hingegen spricht mit seiner Werbung mehr designorientierte Gutverdiener an die eine HiFi-Anlage NEBEN dem Mercedes haben nicht anstatt. Mit dem Unterschied zu B&O, dass bei T&A der Klang im Vordergrund steht, bzw. der Klang erste Sahne ist.

Oliver
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
T+A K1 CD-Receiver
zuhörer41 am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 21.02.2006  –  2 Beiträge
T&A Music Receiver
schnuffibaerbun am 10.11.2011  –  Letzte Antwort am 14.12.2011  –  22 Beiträge
Rotel oder T+A ?
Stüppi am 17.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  24 Beiträge
Beratung zu T+A Pulsar TAS 850
Snuckies am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 09.01.2006  –  2 Beiträge
T+A M-Anlage
safesurfer am 24.01.2005  –  Letzte Antwort am 25.01.2005  –  3 Beiträge
T+A TMR160 ---> Verstärker
EvilGuard am 04.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.08.2008  –  4 Beiträge
T+A E-Serie oder ähnliches Kaufberatung
teddyS12 am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 19.04.2011  –  5 Beiträge
T+A 1530 / 1230 noch auf der Höhe der Zeit?
RamsesII am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 22.02.2009  –  17 Beiträge
T+A TLS 10 mit Yamaha?
jhagedorn am 05.02.2006  –  Letzte Antwort am 07.02.2006  –  10 Beiträge
T+A oder Mordaunt brauch hilfe bitte !!!
Bronski am 08.12.2003  –  Letzte Antwort am 23.12.2003  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedGelb-Bart
  • Gesamtzahl an Themen1.386.692
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.411.142

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen