Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Kompaktbox?

+A -A
Autor
Beitrag
DetlefGeerts
Neuling
#1 erstellt: 07. Aug 2007, 10:21
Moin!
Ich bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem neuen
Paar Kompaktboxen.
Betrieben werden sie mit einem Rotel Ra-01, ausgeguckt hab
ich mir schon folgende Teile:
Focal Chorus 706v
Triangle Stella es( sollen lt.Audio zickig bei Transistor-Verstärkern sein)
Canton gle 403
Nu haut Hirsch-Ille gerade die alte 600er B&W-Reihe fürn
Appel und ein Ei raus, weshalb mich die DM 601 S3 stark
reizen würde, die allerdings doch auch schon einige Jahre
auf dem Buckel hat.Trotzdem noch eine gute Wahl?
Ich bin natürlich auch für andere Vorschläge im 400
Euronen-Bereich offen.Ach so:magnetisch geschirmt wäre auch
nicht verkehrt.Welcher Abstand zum TV wäre denn nötig, damit eine nicht geschirmte Box keinen Ärger macht?
Erst mal vielen Dank im voraus!
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2007, 10:34
Hi,

Deine Auswahl deckt ja schon ein breites klangliches Spektrum ab. Versuche doch einfach mal, ein paar davon zu hören. Es sind durchaus unterschiedliche Konzepte.

Alternativen sind aus meiner Sicht:

Tannoy Sensys 2
Monitor Audio BR2
Dali Concept 2
KEF iQ3
...einige schwören auch auf Nubert.

Wie groß ist denn Dein Raum? Was für Musik hörst Du so? Aus meiner Erfahrung bekommst Du in dieser Preisklasse zwar anständiges, aber nichts kompromissloses.

Eine nicht geschirmte Box sollte schon nen halben Meter entfernt stehen. Es kommt natürlich auch immer auf die Stärke der verbauten Magneten an. I.d.R. ist aber jede moderne Box geschirmt.


[Beitrag von LaVeguero am 07. Aug 2007, 10:35 bearbeitet]
DetlefGeerts
Neuling
#3 erstellt: 07. Aug 2007, 11:43
Hallo!
Danke für die Antwort und die Empfehlungen (auf die allge-
genwärtige IQ3 hab ich bloß gewartet).
Hörraum ist bei mir ein "normales" Wohnzimmer von etwa 18-
20qm,dünner Teppichboden,Ledergarnitur,Schrank. Boxen sollten auch wandnah stehen können. Bin ziemlicher Normal-
hörer; was Anständiges ist dann auch voll O.K. Tja, und was
die Musik angeht: die Box sollte in der Lage sein ein Violinkonzert schön wiederzugeben, allerdings auch bei
Rammstein nicht in die Knie gehen, also einen gewissen
satten Klang haben. Standboxen scheiden wohl leider aus, da
zumindest eine Box doch arg eingeklemmt stehen würde, sonst
hätte ich da noch die Canton gle 407 in Betracht gezogen.
Mit Probehören ist zumindest hier in meinem Kuhkaff Essig.
Der nächste Focal-Händler z.B. ist 100km entfernt,zumindest
nach Suchoption auf In-Akustik. Bei Hifi-Regler kann man
ja die Boxen, ahnlich wie bei Nubert, innerhalb von 30
Tagen zurückschicken. Hat jemand Erfahrungen damit ge-
macht?


[Beitrag von DetlefGeerts am 07. Aug 2007, 11:58 bearbeitet]
LaVeguero
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2007, 12:51
Hi,

das ist natürlich wenig optimal. Ich denke, Du solltest dann tatsächlich mal die Nubert NuBox 381 zur Probe nach Hause kommen lassen. Die kann später auch nach unten durch ein ABL-Modul erweitert werden. Die Box spielt relativ neutral. Als zweiten Kandidaten würde ich dann wirklich mal die KEF ausprobieren. Das Koax-Chassis bietet bei guter Aufstellung wirklich sehr schöne Raumabbildung. Die hat den für Kompakte oftmals typischen 100Hz-Buckel. D.h. sie dickt dort ein bisschen auf, um anzugeben und den eigentlich fehlenden Tiefbass zu vertuschen. Ist aber von vielen auch so gewollt.

Damit hättest Du zwei gundlegend unterschiedliche Konzepte, zwischen denen Du entscheiden könntest. Beidermaßen können beide als "Standardempfehlung" gelten.
klingtgut
Inventar
#5 erstellt: 07. Aug 2007, 15:12

DetlefGeerts schrieb:
Mit Probehören ist zumindest hier in meinem Kuhkaff Essig.


Hallo,

woher kommst Du denn ?

Viele Grüsse

Volker
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2007, 18:41

DetlefGeerts schrieb:
Danke für die Antwort und die Empfehlungen (auf die allge-
genwärtige IQ3 hab ich bloß gewartet).
...
Tja, und was
die Musik angeht: die Box sollte in der Lage sein ein Violinkonzert schön wiederzugeben, allerdings auch bei
Rammstein nicht in die Knie gehen, also einen gewissen
satten Klang haben.

Wenn es auch nur annähernd an Konzertlautstärke gehen soll, kannst du die KEF (und viele andere Koaxe) gleich vergessen.

Die nuBox wäre tatsächlich was, sie ist hoch belastbar und mit dem ABL kannst du genau einstellen, wie satt der Klang sein soll.
@rne
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 07. Aug 2007, 19:36
Bei den Kompakten kann ich dir auch die Dali Concept 2 zum Probehören sofern du die Möglichkeit hast empfehlen. Für die Preisklass einfach toll
Parodontose
Stammgast
#8 erstellt: 08. Aug 2007, 06:16

Amperlite schrieb:
Wenn es auch nur annähernd an Konzertlautstärke gehen soll, kannst du die KEF (und viele andere Koaxe) gleich vergessen.


Zugegeben, aber da kannste für 400 Euro so ziemlich alles vergessen, was besser als ne Mülltonne klingt. Ausser Nubert, wie deren Anhänger nicht müde werden zu beteuern

Ich habe selber die KEF IQ3 und finde das ist ein ganz hervorragender Lautsprecher, auch der Pegel ist für mich absolut ausreichend. Sie profitiert erheblich von einem aktiven Subwoofer, wenn Frequenzen unter 60Hz nicht mehr wiedergegeben werden müssen. Klingt aber auch ohne toll. Rammstein läuft bei mir auch schon mal, brachiale Pegel kann man mit der KEF nicht erreichen, aber laut genug um keine normale Unterhaltung zuzulassen geht Sie schon. Da kommt dann der Subwoofer ins Spiel. Von den tiefsten Frequenzen befreit kann die KEF noch lauter ohne so gestresst zu wirken.

Ich habe die Box gekauft, weil Sie der beste Allrounder für mich ist, allerdings hat mir persönlich bei klassischer Musik die B&W 6.. aus der 200 Euro Klasse besser gefallen. Da ich aber mehr Rock/Jazz/Swing bei moderaten Lautstärken höre, fiel die Entscheidung auf die KEF. Super Stimmenwiedergabe und tolle Räumlichkeit.
Für mich ist es zwischen der B&W und der KEF entschieden worde. Die Hirsch+Ille Aktion reizt mich daher auch
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 08. Aug 2007, 17:39

Parodontose schrieb:
Ich habe selber die KEF IQ3 und finde das ist ein ganz hervorragender Lautsprecher, auch der Pegel ist für mich absolut ausreichend.

Oh, da habe ich den Besitzerstolz verletzt!
Entschuldigung, ich wollte nur vor dem Kauf auf diese Beschränkung hinweisen. Man einer hört eben gern laut.
LaVeguero
Inventar
#10 erstellt: 08. Aug 2007, 17:45
...naja, also ich mutmaße nur mal im physikalischen Bereich: Beim KEF-Koax ist ja der Tiemitteltöner die Schallwand des Hochtöners. Je stärker ersterer in Bewegung gerät, desto problematischer wird wohl auch das Abstrahlverhalten des Tweeters?
das_n
Inventar
#11 erstellt: 08. Aug 2007, 18:34
...andererseits hast du im übernahmebereich besser kontrollierbare interferenzen als bei normalen zweiwegern, weil die akustischen zentren von beiden treibern etwa in einem punkt sind.
LaVeguero
Inventar
#12 erstellt: 08. Aug 2007, 18:53

das_n schrieb:
...andererseits hast du im übernahmebereich besser kontrollierbare interferenzen als bei normalen zweiwegern, weil die akustischen zentren von beiden treibern etwa in einem punkt sind.


...da rennst Du bei mir offene Türen ein! Habe ja ebenfalls einen Koax, wenn auch anders konstruiert als bei den KEFs. Bei mir kommt nix anderes mehr ins Haus.
das_n
Inventar
#13 erstellt: 08. Aug 2007, 19:08
Hat halt alles seine Vor- und Nachteile.
Ich werde mir demnächst auch mal endlich einen Koax anhören, da ich mit meinem 2.1-System weit auseinanderstehende Fronts habe und die Bühne schnell einbricht, insbesondere bei Filmen sollte der fehlende Center durch hochräumliche Koaxe besser ersetzt werden (so hoffe ich zumindest^)...
entweder eine KEF oder Selbstbau-Why....

ps.: BB sind für mich keine Alternative.

...aber zurück zum Themenersteller:
Du musst hören-hören-hören! Gerade in dem Preissegment ist das Angebot riesig, da wirst du sicher was passendes für dich finden!
DetlefGeerts
Neuling
#14 erstellt: 10. Aug 2007, 14:30
Ja Hallo zusammen!
Erst mal besten Dank für die zahlreichen Antworten.
Mit der Dali Concept 2 hab ich ja auch mal geliebtäugelt,
soll aber nach einem Beitrag im Forum innen ziemlich
schrottig verarbeitet sein(?). Daher werd ich mich mal
näher mit der IQ3 befassen. Wohnen tu ich 30 KM von Lübeck
entfernt. In der Nähe von HL wiederrum gibt es sogar einen
scheinbar ganz guten Hifi-Laden. Dann werd ich mal meinen
faulen Hintern hochhiefen und dort hineiern. Übrigens:
Brachialpegel will ich auch gar nicht erreichen. Und was
mich ziemlich nervt ist, daß die meißten Boxen-Hersteller
immer diese schwarze Boxenbespannung raufhauen(daher auch das Interesse für die Canton; gibts auch komplett in Silber). Passt zu unserer Wohnung überhaupt nicht! Wie ich das aus dem Info-Material ersehe gibt es die Nuberts ja nur noch mit Schwarz(nicht?). Ansonsten hab ich die größte Sympathie für diesen Laden und seine Produkte und bedaure es auch ein wenig.
Ich werd mal gucken, falls ich was gefunden hab meld ich
mich wieder!
Amperlite
Inventar
#15 erstellt: 10. Aug 2007, 14:42

DetlefGeerts schrieb:
Wie ich das aus dem Info-Material ersehe gibt es die Nuberts ja nur noch mit Schwarz(nicht?).

Da würde ich mal bei der Hotline anrufen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RA 01 + B&W 601 S3
El-Q am 24.06.2003  –  Letzte Antwort am 24.07.2003  –  24 Beiträge
Welche B&W-Kompaktbox
2mex am 07.01.2007  –  Letzte Antwort am 17.01.2007  –  30 Beiträge
B&W DM-601
xTr3Me am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 07.01.2007  –  4 Beiträge
Beratung: B&W 604 S3 mit Rotel RA-02
Florian04 am 09.12.2006  –  Letzte Antwort am 17.12.2006  –  7 Beiträge
Standlautsprecher B+W 683 oder Focal Chorus 826 oder ???
Feuer112 am 27.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  9 Beiträge
Rotel RA-12+B&W PM1 - Subwoofer?
Tardik am 02.03.2015  –  Letzte Antwort am 03.03.2015  –  14 Beiträge
B&W DM 603 S3 an Kenwood RA-5000
drxch83 am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  17 Beiträge
B&W 601 S3 passende Ständer
trick17 am 01.03.2005  –  Letzte Antwort am 03.03.2005  –  6 Beiträge
B&W CM7 oder Focal Chorus 816V
the_man am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 30.12.2006  –  35 Beiträge
B&W DM 630
Noel0401 am 30.06.2014  –  Letzte Antwort am 30.06.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Canton
  • Rotel
  • Dali
  • Nubert
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.255