Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Thucky
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Sep 2007, 13:00
Hallo
Ich habe ein Paar MA BR2. Im Moment betreibe ich sie an einem 25 jährigen Panasonic Stereoamp. Das Gerät läuft noch, doch ich denke es ist langsam an der Zeit einen neueren Verstärker zu kaufen(Das integrierte Tapedeck ist inzwischen ausgefallen und das Gerät wird sehr schnell heiss.)

Ich könnte einen gebrauchten NAD 3150 für 150€, einen gebrauchten NAD C 300 für 150€ oder einen NAD 314 (auch gebraucht) für 160€ kaufen. Sind die Preise/Geräte in Ordung? Der NAD C 315 ist neu für 290€ inkl. 3 Jahre Dynavox Garantie überall in der Schweiz zu kaufen. Wäre der C 315 eine bessere Alternative?

Ich habe bis jetzt nur NAD Verstärker erwähnt, weil das die einzige Marke ist die ich mir bei meinem hiesigen Hifi-Händler leisten kann. Sonst vertreibt er noch ROWEN und Myryad.
Auch habe ich gehört, dass NAD ziemlich gut mit MA LS harmonieren soll, doch das muss ich wohl erst noch selbst hören...

Ich allerdings auch für andere Marken offen, sofern ich es mir leisten kann (250€ @max.)

Gruss Thucky


[Beitrag von Thucky am 12. Sep 2007, 13:02 bearbeitet]
Thucky
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 13. Sep 2007, 18:44
kann mir niemand einen guten Verstärker empfehlen, der in meine Preisklasse passt und mit den BR2 harmoniert?
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 13. Sep 2007, 21:59
Hallo,

NAD kann gut mit Monitor Audio und gebrauchte NAD sind meist eine gute Option. Am besten klemmst Du dir deine BR2 unter den Arm (so groß sind die ja nicht), marschierst zu deinem Händler und probierst das ganze vor Ort aus. Hast Du beim Händler die Wahl getroffen, das ganze zu einem Hometest ausleihen. Gefällt der Klang auch noch zu Hause zuschlagen. Mit NAD macht man meist nichts falsch.

Zur BR2 passende Neugeräte bis 250 Euro wären z.B.: Denon PMA 500AE der am meisten empfohlene Ensteiger Amp schöne Optik rund und warm im Klang, Onkyo A 9155 relativ neu und typisch Onkyo eher luftig Transparent im Klang, Pioneer A307R alte, bewährte Technik leider etwas in Vergessenheit geraten,Yamaha AX 397 der Einteigeramp von Yamaha wie Denon und Onkyo für den Preis eine runde Sache. Sherwood AX5103 keine Schönheit aber absolut solide gebaut. Vom Klang her mit dem Pio verwandt. Kräftig, warmer runder Klang. Hält auch der thermischen Belastung im Partykeller stand.

Welcher Dir davon am besten gefällt, kannst nur Du mit deinen eigenen Ohren entscheiden.

Gruß
Bärchen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD 314--> NAD C 272 --->Klipsch RF 7
ohrenschmauss am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.12.2008  –  6 Beiträge
NAD C 521 - Schnäppchen?
Brixman am 26.03.2007  –  Letzte Antwort am 28.03.2007  –  4 Beiträge
NAD L75 oder NAD C 315 BEE?
dreamquest am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  7 Beiträge
NAD C372
_musikliebhaber_ am 20.01.2013  –  Letzte Antwort am 27.01.2013  –  37 Beiträge
Nad C 422
am 13.02.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  2 Beiträge
NAD C 320BEE
mpower2901 am 09.08.2006  –  Letzte Antwort am 10.10.2006  –  271 Beiträge
NAD 316BEE oder NAD 326BEE
johny123 am 11.01.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2014  –  47 Beiträge
NAD c-370
finde_keinen_freien_usernamen am 22.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  8 Beiträge
NAD C 541i ... NAD C 542
exxtatic am 08.03.2004  –  Letzte Antwort am 09.03.2004  –  6 Beiträge
NAD C-320 BEE für 300? ? - alternativen
John_24 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 05.05.2007  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.078 ( Heute: 9 )
  • Neuestes MitgliedMichael_Zil
  • Gesamtzahl an Themen1.389.833
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.465.311

Hersteller in diesem Thread Widget schließen