Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Standlautsprecher gewirr und nur noch ?

+A -A
Autor
Beitrag
darkrox
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Sep 2007, 13:48
hallo,
nachdem ich heute von den Foren benutzern vom Boxen selbstbau abgebracht wurde, wollte ich mal speziell nach tipps fragen.

Ich hab noch einen 2 Kanal verstärker stehn (noname von Conrad damals 150 euro, 100watt sinus /kanal)

räumlich wird das ganze in einer hohen spitzboden wohnung stehen mit etwa 30-40qm da stube und esszimer zusammen sind.

und suche dafür nun Standlautsprecher die fertig sind, jedoch einen preis von maximal 120 euro /paar nicht übersteigen aber klanglich überzeugen.

high end will ich garnicht als armer azubi Basswunder müssens auch nicht sein, da ich noch nen aktiven 30cm jbl stehn hab. das was muss ist klarer klang und hohe belastbarkeit (ohne bass am anschlag aufgerissen zu haben)



hoffe ihr könnt mir die ? nehmen und mir helfen

grade gefunden, hat jemand erfahrung mit den boxen gemacht?

http://cgi.ebay.de/R...QQrdZ1QQcmdZViewItem


mfg


[Beitrag von darkrox am 19. Sep 2007, 14:23 bearbeitet]
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 19. Sep 2007, 15:24
Hallo darkrox !

darkrox schrieb:
..einen preis von maximal 120 euro /paar nicht übersteigen aber klanglich überzeugen. ...

Das ist schon ein Problem in sich.

Was hältst Du von gebrauchten Boxen ? Würde ein besseres Preis-Klang-Verhältnis ergeben.

Gruß
Gordenfreemann
Inventar
#3 erstellt: 19. Sep 2007, 15:29
bei den Preis und weil du eh ein Sub besitz finde ich das ein Kompaktlautsprecher eine deutlich bessere Wahl ist. Besonderes weil ich für den Preis keine guten Standlautsprecher gibt.
darkrox
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 19. Sep 2007, 15:41
naja rein optisch wären mir stand schon lieber... und der sub naja... ist ein 30cm JBL sub aus einer alten autorolle in neuem gehäuse betrieben mit nem magnat sub verstärker aus nem 2.1 set...

gebraucht nehm ich natürlich gerne weil ich so langsam vom "bumm bumm dröhn" syndrom los bin und auch guten klang will... überkommts mich mal hab ich halt noch den sub


was wäre denn um 100 euro als gebrauchtkauf empfehlenswert? also wo ich mal intensiv schauen sollte
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 19. Sep 2007, 15:48
Ich werfe mal in den Raum : Canton , Wharfedale , Heco

Verschaffe Dir mal einen Überblick bei z.B. ebay und über die Suchfunktion hier im Forum.

Dann können wir zu konkreten Vorschlägen kommen.

Gruß
Dynacophil
Gesperrt
#6 erstellt: 19. Sep 2007, 15:52
Standlautsprecher NEU für 120€/Paar und annehmbare Quali gibts nicht.
gebrauchte nette Kompakte mit bisserl suchen schon.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 19. Sep 2007, 16:13
Hi,

habe die Boxen nie gehört (die Reference 200 aus Thread #1).
Aber audio hat die mal getestet,
klick.

Würde, wie mein Vorredner bereits schrieb, eher zu gebrauchten Kompakten tendieren.
Z.B. vom gewerblichen Ebay-Händler ein Paar Heco- oder die Onkyo-Boxen,
klick.

Empfehlenswert wäre imho ein gut erhaltenes Paar von Quadral oder Canton.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 19. Sep 2007, 16:16 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#8 erstellt: 19. Sep 2007, 16:57
darkrox
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Sep 2007, 17:23
ich kam eben in den genuss eines etwas älteren denon verstärkers der 2 alte elac boxen antrieb... -->

genaues modell weiß ich net, 110sinus 140 maximal leistung 2 16er subs und ein gitterbedeckter hochton...

also ich muss sagen die dinger machen für derart unauffällige relativ kleine lautsprecher einen derart enorm lauten und genialen klang...

bei quoka.de gibts die für 89 das stück manchmal gebraucht... meint ihr das würd sich lohnen (die frage an wirklich erfahrene ohren )

hören durfte ich sie mit nem auftritt der trommeltypen von stomp... also ich dachte nicht das 2 stand ls in den dimensionen nen massiven betonboden zum beben bringen und nen ganzes dorf beschallen können...
Dynacophil
Gesperrt
#10 erstellt: 19. Sep 2007, 17:27
was da heute als Elac auf den Markt kommt ist mE keinen Pfurz wert...
darkrox
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Sep 2007, 17:29
wie gesagt das sind alte

hab eben nen paar für 89 gefunden... hm das is alles ooo schwer
Dynacophil
Gesperrt
#12 erstellt: 19. Sep 2007, 17:37
was ist für dich alt? vermutlich nach '90, also eher neu oder?
Das.Froeschle
Inventar
#13 erstellt: 19. Sep 2007, 18:35

aol-fuzzi schrieb:
Hi,

habe die Boxen nie gehört (die Reference 200 aus Thread #1).
Aber audio hat die mal getestet,
klick.

  • Pure Acoustics Dream 77
    Fazit:"Dynamisch, aber grundtonarm und verfärbt. Edles Finish."Note:"befriedigend" (Mittelklasse; 39 Punkte); Preis/Leistung: "ausreichend"
  • Reference S 200
    Fazit:"Topfig verfärbt, unpräzise, nervt nicht ganz so wie die anderen."Note:"befriedigend" (Mittelklasse; 39 Punkte); Preis/Leistung: "befriedigend"
  • Dragon Dream 5
    Fazit:"Spielt kreischend laut, drastisch verfärbt und grundtonarm."Note:"ausreichend" (Standardklasse; 30 Punkte); Preis/Leistung: "mangelhaft"
  • Novex Smartline 600
    Fazit:"Klein und gemein, mit schreiender Brillanz, für HiFi völlig nutzlos."Note:"ausreichend" (Standardklasse; 29 Punkte); Preis/Leistung: "ausreichend"
  • NIC Audio HCS 1
    Fazit:"Niedliche Plärrbox für Bass-Verächter und Präzisionshasser."Note:"ausreichend" (Standardklasse; 23 Punkte); Preis/Leistung: "mangelhaft"

ich weiß ja nicht... wer will sich das anhören ?

Kauf 'was gebrauchtes, links -> Dynacophil
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 19. Sep 2007, 20:18
Hi,

der Testberichte-Link war zum Lesen und Abschrecken gedacht.

Dynacophil schrieb:
was da heute als Elac auf den Markt kommt ist mE keinen Pfurz wert... :Y

Nur Elac???
Würde dann auch für andere neuere Boxen gelten.
Nö, bin da nich so für...

Gruß
Robert
Dynacophil
Gesperrt
#15 erstellt: 19. Sep 2007, 20:21

aol-fuzzi schrieb:
Hi,

der Testberichte-Link war zum Lesen und Abschrecken gedacht.

Dynacophil schrieb:
was da heute als Elac auf den Markt kommt ist mE keinen Pfurz wert... :Y

Nur Elac???
Würde dann auch für andere neuere Boxen gelten.
Nö, bin da nich so für...

Gruß
Robert

ich spreche von dem Elac Zeug das von Händlern auf der von dem Poster scheinbar frequentierten Handelsplattform für 100€/stk angeboten wird. Aber doch, es gilt für eigentlich alles neue in bezahlnaren Ordnúngen, die Qualität hat sich auf ein absolutes Minimum reduziert, was die Neuware vor dem Häcksler rettet.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 19. Sep 2007, 21:15
Insbesondere bei Boxen hätte ich bei vielen Modellen von heute nix zu beanstanden. Was so die üblichen Marken angeht: MA, Nubert, Canton,.........
Bessere Qualität vermisse ich eher bei manchem HiFi-(oder auch nicht )Gerät.
Ich weiche so langsam vom Thema ab.
Bin jetzt auch still.

Gruß
Robert
armindercherusker
Inventar
#17 erstellt: 19. Sep 2007, 21:18

aol-fuzzi schrieb:
...Bin jetzt auch still. :L...

Dann Gute Nacht !


Ich denke auch , darkrox muß erst mal ´ne Nacht darüber schlafen und morgen geht´s munter weiter . . .

Grüße und
darkrox
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 20. Sep 2007, 05:16
guten morgen,
nachdem ich nu die nacht drüber geschlafen hab, gibts neue erkenntnisse

mit dem 30er jbl sub den ich hab kann man regallautsprecher +sub klanglich sowas von in die tonne werfen...

daher möchte ich die stand LS wieder aufgreifen, jedch mit höherem max preis.

was wäre eurer meinung nach so hörbar im bereich von 200euro /paar (immerhin das doppelte wie vorhher )

ich habe mir zum beispiel die JBL Balboa 30 angesehn.
für 80 euro stück als 2.wahl nich unbedingt teuer für markenware.
bis jetzt hab ich nichts schlechtes drüber gefunden aer eine erfahrene meinung wäre mir sehr lieb.

was hättet ihr eventuel für insider tipps in dem preisbereich?

in der hoffnung euch nicht zu sehr zu nerven

mfg

darkrox
armindercherusker
Inventar
#19 erstellt: 20. Sep 2007, 05:26
Moin auch !

.. nur der frühe Vogel ....

1. Vorschlag : hier durchwühlen ( auch mal mit anderen Suchbegriffen ) :

http://www.google.de...3BFORID%3A1%3B&hl=de

2. Jamo D-570

3. Heco

4. Canton

Ich weiß - ist wieder nix Konkretes

Aber ( falls noch nicht geschrieben ) : LS klingen recht unterschiedlich und werden entsprechend unterschiedlich gut empfunden.

Warten wir ( ich ) mal weiter ab - konkreter kann ich später auch noch werden

Gruß
darkrox
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 20. Sep 2007, 06:08
also so richtig begeisternde sachen fand ich grad nicht auf die schnelle (ich muss erwähnen das ich auf der arbeit hock daher auch keine ebay links bitte die gehen hie rnet )

und was wäre denn konkret mit der JBL Balboa 30?
armindercherusker
Inventar
#21 erstellt: 20. Sep 2007, 06:09
ich weiß leider nix

Aber die SuFu :

http://www.google.de...3BFORID%3A1%3B&hl=de

Gruß
Stones
Gesperrt
#22 erstellt: 20. Sep 2007, 06:25
Hallo:

Die älteren Elac haben einen recht angehmen Klang:

http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 20. Sep 2007, 06:58 bearbeitet]
darkrox
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 20. Sep 2007, 06:52
man soll es nicht glauben, aber die entscheidung ist gefallen anchdem ich über die sufu hier die geschichte einer dame mit ihren balboas verfolgt habe... (man hat auf der arbeit ja sonst nix zu tun^^)

ich werde mir die balboa 30 besorgen, da sie super klar klingen sollen nur bassschwächen haben sollen nach angaben der dame wenn der tiefgang wirklich absolut garnet reicht, greife ich halt zu meinem selbsgebauten aktiv sub...

dazu übrigends eins tipp an arme menschen wie mich

die billigmarke SONDA (30cm bass geschätzte 100w sinus bei ebay mal für 29euro gekauft) bietet für fans der 2.1 anlagen mit standspeakern an der front gute dienste... der preis schreckt viele ab aber nach meinem test : baut ein gutes gehäuse um die 60 liter und betreibt den mal bassreflex mich hats nen sppiegel gekostet :/

vielen dank für eure hilfe, durch euch ist die entscheidung am ande gefallen ich werde berichten wenn sie da sind
Stones
Gesperrt
#24 erstellt: 20. Sep 2007, 07:02
Hey:
Aber die Balboa 30 von JBL liegt doch schon einiges
über Deinem im Eingang erwähnten Preis von 120 Euro/Paar

Bei Ebay kostet sie 239 Euro.

Viele Grüße

Stones
darkrox
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 20. Sep 2007, 07:51
jup, bin einfach mal hochgegangen weil ich kein billigen kram will und davon auch was haben will...

die balboas kosten bei amazon 109 das stück, als 2.wahl ist eine für 80 drin... mal schaun vielleicht bestell ichda die eine für 80 und ne zweite für 109 werd mit den beiden balbpoas aber wohl unter 200 bleiben dann
armindercherusker
Inventar
#26 erstellt: 20. Sep 2007, 07:53
Na - dann viel Vorfreude darauf und Viel Spaß beim Hören.

Für einen Bericht wäre ich dankbar.

Gruß
darkrox
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Sep 2007, 08:05
bericht wird folgen, muss nur erstmal monatsende abwarten wegen gehalt

nochmals danke für die anregungen
Dynacophil
Gesperrt
#28 erstellt: 20. Sep 2007, 08:58
Hi

Problem wird einfach sein dass auch für 250/Paar nichts auch nur annähernd an gute Mittel- oder Oberklasse LS aus den 70ern herankommt (intakt natürlich vorausgesetzt).

Was ich von JBL so in letzter Zeit gesehen hab hat mich nur abgeschreckt.

Aber - jeder muss seine Erfahrungen selber machen.

Für 250€ wären tatsächlich sehr Feine gebrauchte LS drin, selbst Stand LS hatte ich gesehen, aber nicht beachtet wegen dem Preislimit.
darkrox
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 20. Sep 2007, 10:03
noch eine frage bevor ich zum mittag geh

magnat motion 1000... im gegensatz zu den balboa...

was sagt ihr dazu?

würde die motion für einfache wohnzimmer TV/Musik dinge reichen? oder was sind die vor nachteile in der gegenüberstellung beider?

im notfall hab ich ja wie gesagt noch nen sub da... tippselt mal über mittag

mfg
Stones
Gesperrt
#30 erstellt: 20. Sep 2007, 10:09

darkrox schrieb:
noch eine frage bevor ich zum mittag geh

magnat motion 1000... im gegensatz zu den balboa...

was sagt ihr dazu?

würde die motion für einfache wohnzimmer TV/Musik dinge reichen? oder was sind die vor nachteile in der gegenüberstellung beider?

im notfall hab ich ja wie gesagt noch nen sub da... tippselt mal über mittag

mfg


Hallo:
Du kannst Dir zwar eine Menge Tipps reinziehen, wird aber
letztendlich nicht viel nützen. Bevor Du Dir irgendwelche
Boxen kaufst, solltest Du sie vorher zumindest einmal
anhören und das möglichst zu Hause. Auf gut Glück
irgendetwas zu kaufen, halte ich für absolut falsch.

Viele Grüße

Stones


[Beitrag von Stones am 20. Sep 2007, 10:09 bearbeitet]
darkrox
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 20. Sep 2007, 10:16
ja klar weiß ich, in der preisklasse gehts meiner meinung nach noch nicht so extrem drum wie sie im detail klingen, sondern ob sie überhaupt taugen oder nicht. deswegen hoffte ich das jemand viellicht einer der beiden mal gehört hat und sagen kann ob der klang zumindest ok ist oder zu basslastig oder sowas halt.

würde ich mir welche für 500-1000euro/stück kaufen denn würd ich natürlich nicht so fragen, da sinds dann die feinen unterschiede die man hören muss und das selber :=)
armindercherusker
Inventar
#32 erstellt: 20. Sep 2007, 10:37
Wobei es nicht unbedingt um Feinheiten geht, sondern um den "Klang-Charakter".

Und da gibt´s auch Fälle, in welchen Klangcharakter und persönliches Empfinden überhaupt nicht zusammenpassen.

Obwohl viele Andere es als gut empfinden.



Gruß
Dynacophil
Gesperrt
#33 erstellt: 20. Sep 2007, 10:49
Ich würde IMMER bei derselben investierter Summe (von ca 200-250€) gebrauchte LS vorziehen.
Vor allem da ich bei dieser Summe uU schon gebrauchte Oberklasse bekomme, warum sollte ich mich dann mit dem folierten billig-Plastikkram abgeben
darkrox
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 20. Sep 2007, 11:29
naja gebrauchte lautsprecher finden die nicht unmöglich abzuholen sind wegen entfernungen etc ist halt ne zeit sache...

wenn ihr gleich seht was ich momentan stehen habe würdet ihr verstehen wieso ich das schnell ändern will

2mal mcfun 38cm bass + hochtonhorn (nur bässe angeklemmt)
für den hochton 2 magnat plastik rear speaker aus nem billig 2.1 system

ich weiß das wird lacher geben

also ich brauch schnell (weil neue wohnung nächsten monat) und günstig hörbare qualität aus der mittelklasse für maximal 200 euro /paar
Gordenfreemann
Inventar
#35 erstellt: 20. Sep 2007, 11:50
frag bei Hirsch und Ille nach. Mit Glück bekommste ne Heco Victa 500 für 200-230€. Wirklich guter Sound für den Preis.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#36 erstellt: 20. Sep 2007, 16:01
Hallo darkrox,

bei Audiomarkt werden zur Zeit ein Paar gebrauchte Wharfedales angeboten,
klick.

Telefonnummer ist dabei.
Kannst ja mal nachfragen.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 20. Sep 2007, 16:03 bearbeitet]
Gordenfreemann
Inventar
#37 erstellt: 20. Sep 2007, 16:07
ist das Paarpreis bei den Whars??
Wie klingen die??
In welchen Liga spielen die Ungefähr??

Interesse: OHH jjaaaa
Dynacophil
Gesperrt
#38 erstellt: 20. Sep 2007, 16:47
"High-End Schallwandler" sind das ganz sicher nicht...
Gordenfreemann
Inventar
#39 erstellt: 20. Sep 2007, 16:50

"High-End Schallwandler" sind das ganz sicher nicht...


keine sehr produktive Antwort.

Hast du die gehört?? Wie würdest du die klanglich einordnen?
Janophibu
Stammgast
#40 erstellt: 20. Sep 2007, 16:54
Müsste Paarpreis sein, die wurden zuletzt sehr günstig verkauft. Ich habe sie meinem Onkel beim Ausverkauf von LostinHifi (90 Euro das Stück) verpasst. Soweit ich mich erinnere war der Klang recht gut. Optischer Eindruck war auch OK, wobei das Abdeckgitter eine anfällige Befestigung hatte.
Dynacophil
Gesperrt
#41 erstellt: 20. Sep 2007, 17:31

Gordenfreemann schrieb:

"High-End Schallwandler" sind das ganz sicher nicht...


keine sehr produktive Antwort.

Hast du die gehört?? Wie würdest du die klanglich einordnen?


sorry, ich möchte nicht allzu arrogant wirken, aber diese Dinger "High-End Schallwandler" ist zumindest ein Witz, wenn nicht unseriös.
Und nein, ich muss sie mir nicht anhören um zu diesem Schluss zu kommen, die sind den Aufwand sie in meinen Hörraum zu schaffen nicht wert.

um nicht völlig unproduktiv dazustehen: das nullDatenblatt. nicht gerade guter Wirkungsgrad, optisch ppassen sie sich gut ins bild der anderen Blender ein.
sicherlich eine halbe Stufe über den zuerst präferierten. Neupreis um 279€
Für das Geld bekommt man schon fast echtes High-End gebraucht... ich versteh überhaupt nicht wie jemand der knapp mit der Penunse ist bei den Alternativen überhaupt über so etwas nachdenken kann.
Was meinst du warum der VK die für 50% wieder abstösst?
bestimmt nicht weils "High-End Schallwandler" sind.


auch wenns wieder mal übertreuerte Frühlibghsluft ist, besser sind se allemal und näher an HighEnd (auch wenn der Begriff hier absurd ist) sowieso:
http://cgi.ebay.de/E...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem
Pilot baute junk, aber auch einige sehr gute Modellreihen, bei denen bin ich mir nicht sicher...

http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem
werden sicher >200, genau wie die Tannoy
http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/O...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/K...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/M...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/I...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/A...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/S...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/I...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/B...QQrdZ1QQcmdZViewItem


sicher werden da einige nicht unter 200€ bleiben, aber Geduld spart Geld und macht langfristig zufrieden, schnellkäufe zahlt man immer 2x.
Gordenfreemann
Inventar
#42 erstellt: 20. Sep 2007, 19:23
@ Dynacophil:

War deinen Antwort auf mich bezogen?

Wenn ja:

Also ich habe viel positives von Wharfedale gehört und darum sah ich darin eine alternative zu meiner erstrebten Lautsprecher (Heco Victa 700). Ich habe Wharfedale noch nie selber hören können, darum konnte ich das nicht einschätzen. Datenblätter interessieren mich eigentlich nicht, weil sie für mich nichts aussagen. Außerdem bin ich sehr wohl in der Lage selber alternativen zu finden darum hättest du die suche (besonders Ebay) ersparen können. Ich habe eigentlich nur ne einfache antwort wie guter klang und nicht empfehlenswert erwartet aber dann gleich als unwissender dargestellt zu werden finde ich dann doch nen bissl hard.

Ich bedanke mich für deine Mühe. Fasse meine Antwort bitte nicht als agressiv auf.
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#43 erstellt: 20. Sep 2007, 20:57
Hi,

hier Links zu Wharfedale Diamond 8.3.

Ich habe die für darkrox vorgeschlagen.
Und bei seinen Gegebenheiten

2mal mcfun 38cm bass + hochtonhorn (nur bässe angeklemmt)
für den hochton 2 magnat plastik rear speaker aus nem billig 2.1 system


also ich brauch schnell (weil neue wohnung nächsten monat) und günstig hörbare qualität aus der mittelklasse für maximal 200 euro /paar

denke ich sehrwohl dass die für ihn geeignet sind!

Für mehr Geld was besseres geht immer, hat er scheinbar nicht zur Verfügung.

Z.B. eine nuBox 380 ist über jeden Zweifel erhaben. Läuft hier ´ne Auktion.
Die werden bestimmt nicht unter 200€ bleiben, was nützen also solche Tipps.

Gruß
Robert


[Beitrag von Schwurbelpeter am 20. Sep 2007, 21:02 bearbeitet]
Dynacophil
Gesperrt
#44 erstellt: 20. Sep 2007, 20:59
Hi Gordon Freeman (wer jagt dich gerade?)
die Antwort war eigentlich für den UrPoster bestimmt. Wharfedale hat mal edeles Material produziert, aber ich versuch die Relation von dem Neupreis der heutigen ware im Vergleich zum Preis erheblich hochwertigeren Materials aus früherer Zeit abzugleichen. 279€ Wharfedales haben vermutlich einen Materialwert unter 70€ und ich , wie gesagt ICH, würde immer einen hochwertigen gebrauchten Klassiker einem der (auch wenn sie sogar recht gut sein mögen) aktuellen LS vorziehen, selbst wenn ich noch in recapping oder sicken investieren müsste.
Stones
Gesperrt
#45 erstellt: 20. Sep 2007, 21:06
Hallo:

Aber einen hochwertigen Klassiker wirst Du nicht für
200 - 300 Euro bekommen.

Viele Grüße

Stones
Gordenfreemann
Inventar
#46 erstellt: 20. Sep 2007, 21:06
zwar jetzt ein bissl OT aber das MUSS sein


Hi Gordon Freeman (wer jagt dich gerade?)


Das "Freeman" bedeutet ja schon das man frei ist also jagt niemand niemanden

PS: Der Name stammt aus dem Spiel Half-Life (2). Was ich für SEHR genial halte.

PS: Kein PC sondern Hifi Freak
Dynacophil
Gesperrt
#47 erstellt: 21. Sep 2007, 08:34

Stones schrieb:
Hallo:

Aber einen hochwertigen Klassiker wirst Du nicht für
200 - 300 Euro bekommen.

Viele Grüße

Stones :prost


Hi
sicher bekomm ich den, ich muss nur die richtige Gelegenheit abwarten.
Ständig werden Auktionen übersehn... und die craigslist kennt auch keiner.
für 2-300 Euro bekomme ich sogar ein weit gefächertes Spektrum hochwertiger klassischer LS. Im Vergleich zu dem was heute auf dem Markt ist ist jeder obere Mittelklasse LS der 70er hochwertig(er). mit dem Begriff "HighEnd" gehe ich konservativ (ist heutzutage in 99% der so bezeichneten Angebote fehl am Platz) um, ich spreche hier nicht von LS die in den 70ern jenseits der 4000 DM verkauft wurden, sondern von LS die z.B. zw. 800 und 2500 DM lagen. Diese bekomme ich übers Jahr zu hunderten vor die Augen.
Dynacophil
Gesperrt
#48 erstellt: 21. Sep 2007, 08:38

Gordenfreemann schrieb:
zwar jetzt ein bissl OT aber das MUSS sein


Hi Gordon Freeman (wer jagt dich gerade?)


Das "Freeman" bedeutet ja schon das man frei ist also jagt niemand niemanden

PS: Der Name stammt aus dem Spiel Half-Life (2). Was ich für SEHR genial halte.

PS: Kein PC sondern Hifi Freak :D


und, GF wurde nicht gejagt oder was? Gejagt werden war doch seine hauptsächliche Beschäftigung. Vom Militär, von den Wachmanschaften, von Aliens, von Mutanten von... hab alle HL mehrfach durch damals. könnte man direkt mal wieder... ich hab noch ne Sammlung Mods, wo einige geile Variationen drunter sind... von denen ich auch einige noch nie gespielt hab.
Stones
Gesperrt
#49 erstellt: 21. Sep 2007, 08:46

Dynacophil schrieb:

Stones schrieb:
Hallo:

Aber einen hochwertigen Klassiker wirst Du nicht für
200 - 300 Euro bekommen.

Viele Grüße

Stones :prost


Hi
sicher bekomm ich den, ich muss nur die richtige Gelegenheit abwarten.
Ständig werden Auktionen übersehn... und die craigslist kennt auch keiner.
für 2-300 Euro bekomme ich sogar ein weit gefächertes Spektrum hochwertiger klassischer LS. Im Vergleich zu dem was heute auf dem Markt ist ist jeder obere Mittelklasse LS der 70er hochwertig(er). mit dem Begriff "HighEnd" gehe ich konservativ (ist heutzutage in 99% der so bezeichneten Angebote fehl am Platz) um, ich spreche hier nicht von LS die in den 70ern jenseits der 4000 DM verkauft wurden, sondern von LS die z.B. zw. 800 und 2500 DM lagen. Diese bekomme ich übers Jahr zu hunderten vor die Augen.


Hallo:
Da bin ich anderer Meinung.Die von Dir erwähnte Kategorie
ist auch schon damals eher Mittelklasse gewesen, haben also
nichts mit High-End zu tun.Die ging auch damals erst ab
ca. 3500 - 4000 DM los.Ich rede auch noch von Boxen aus den 70'er Jahren, sondern eher aus den 80'er und 90'er Jahren.Und da wird man nicht mit 200 - 300 Euro auskommen,
wenn man wirklich was Hochwertiges haben möchte.Das geht dann so bei 600 Euro los.

Viele Grüße

Stones
Dynacophil
Gesperrt
#50 erstellt: 21. Sep 2007, 08:56

Stones schrieb:

Hallo:
Da bin ich anderer Meinung.Die von Dir erwähnte Kategorie
ist auch schon damals eher Mittelklasse gewesen, haben also
nichts mit High-End zu tun.Die ging auch damals erst ab
ca. 3500 - 4000 DM los.Ich rede auch noch von Boxen aus den 70'er Jahren, sondern eher aus den 80'er und 90'er Jahren.Und da wird man nicht mit 200 - 300 Euro auskommen,
wenn man wirklich was Hochwertiges haben möchte.Das geht dann so bei 600 Euro los.

Viele Grüße

Stones :prost


da bin ich deiner Meinung, ICH habe NIE von HIGH-END gesprochen, sondern von HOCHwertigen LS der 70er. Den Begriff High-End meide ich weiträumig. Ich habe auch das was manche "high-End" nennen ausgeschlossen, es geht um sinnvolle Investition von max 250€ von einem ambitionierten Anfänger. Die obere Mittelklasse oder beginnende Oberklasse der 70er ist im Vergleich zu dem, was einem für <300€ heute NEU gebotenwird deutlich hochwertiger jedoch ist das KEIN High-End
wie gesagt empfand ich die Verwendung des Begriffs "" schon damals inflationär, was damit heut betrieben wird, sieht man in der gleichnamigen Rubrik bei epay, chinesischer 50€Schrott wird so genannt...

darkrox
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 21. Sep 2007, 09:03
hui mal nen tag net geguckt und ihr schreibt euch die finger wund

also ich bin grade noch an nem paar elacs von 1995 dran (110 sinus 140musik 2mal tief einmal hochton)

wenn das net klappt werd ich als mittelklasse die jbl balboa 30 testen. unter anderem zusammen mit meinem selbstbau projekt
(siehe subwoofer selbstbau )

ach nur mal rein aus interesse. visaton ist ja als "hochwertiger ersatz in lautsprechern" bekannt wenn mal was kaputt gehen sollte.

in wiefern würde es sinn machen gebrauchte nicht so gute ls zu kaufen bei ebay oder so, und die auf visaton umzurüsten?

kostenfaktor währen dann ja nur so 30 euro die gebrauchten + 100-120 euro für visaton sachen und schon hat man ein schickes paar für 150 euro mit visaton

oder hau ich da grad was rechnerisch den druck etc angeht voll ins leere?

bedenkt dabei: nicht high end, nicht oberklasse, eher in richtung mittelklasse

nicht das ichs vorhhab, aber mir kam so die idee bei meinen ebay shop wahn wegen gebrauchten marken sachen


mfg
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher???
CorsaB am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
Standlautsprecher
engelchris am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 26.08.2008  –  9 Beiträge
Standlautsprecher
marki1 am 17.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  13 Beiträge
Standlautsprecher
alex_o am 08.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.09.2004  –  2 Beiträge
Standlautsprecher, nur welche? Stereo
sepp2151992 am 27.08.2013  –  Letzte Antwort am 30.08.2013  –  15 Beiträge
standlautsprecher 500 ?
Lauka am 16.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.01.2014  –  10 Beiträge
Welche Standlautsprecher?
dodo82 am 25.06.2008  –  Letzte Antwort am 28.06.2008  –  12 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
Crazoj am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 28.01.2014  –  12 Beiträge
Verstehe nur noch Bahnhof - Standlautsprecher bis 1000? gesucht
Blutdrucklocke_ am 01.08.2015  –  Letzte Antwort am 05.08.2015  –  36 Beiträge
Mittelding zwischen Regal- und Standlautsprecher?
covington am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 14.05.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Elac
  • KEF
  • JBL
  • Magnat
  • Advance Acoustic
  • Jamo
  • Bowers&Wilkins
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 107 )
  • Neuestes MitgliedHighjumper66
  • Gesamtzahl an Themen1.345.632
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.935