Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nicht ganz zufrieden mit Onkyo 605 (und Karat 709)

+A -A
Autor
Beitrag
eky79
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Okt 2007, 13:47
Hallo zusammen,
habe mir vor kurzem ein Paar Karat 709 mit einem AV Onkyo 605 zugelegt. (Nutzerprofil: 90% Musi, 10% Film)
Der Klang ist nicht schlecht, die Boxen mach ordentlich Druck, aber irgendwie hätte ich mir mehr klarheit und ein sauberes Klangbild erwartet (was meines Erachtens am Reciver liegt und nicht an den Boxen).
Kann man an dem Ding Einstellungen zur Optimierung vornehmen?
Gibt es vielleicht Alternativen zum Onky0 605, welche ein klareres Signal zaubern?

Gruß
Kyril
Golog
Inventar
#2 erstellt: 25. Okt 2007, 15:29
Die alternative lautet Stereoverstärker. Leih dir mal einen aus und höre selbst.
eky79
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Okt 2007, 15:54
Könnte man das Onkyo-Teil und nen guten Stereo-Verstärker (Welcher?) kombinieren? Wie steuert man mit 2 Geräten ein paar Boxen an?
CarstenO
Inventar
#4 erstellt: 25. Okt 2007, 15:55
Hallo Kyril,

meines Erachtens passt Deine Kombination nicht so gut zusammen. Der TX-SR 605 spielt m.E. transparent und leicht hell. Leicht hell spielt die Karat 709 auch. Insgesamt dürfte ein AV-Receiver dieser Preislage kaum diese Boxen ausreizen. Gehört und gut gefunden (vom Klang, nicht von der Verarbeitung) habe ich an der 709 den Harman AVR 745. Diesen oder Denon AVR 4308 halte ich unter den AV-Receivern für das Minimum.

Carsten
eky79
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Okt 2007, 16:52
Hää, wie bitte?? Das sind ja Geräte, die über 2000 Glocken kosten - da kann ich mir auch vorstellen, dass die (untertrieben gesagt) etwas besser sind. Ich hatte mit "Welcher" was in "meiner" Preisklasse gemeint - aber man kann sich ja irgendwann mal steigern. Vielleicht ist ne Preisklasse so um die 1000.- passabel (z.B. der Denon AVR-2808).

Da stellt sich für mich aber dann schon die Frage, ob es nicht sinnvoller ist sich für den überwiegenden Musikgenuss nen richtig guten Stereo-Verstärker (viell. was von "Advance Acoustic" oder "Cambridge Audio" *liebäugel*) zu holen - wobei dann wie schon gefragt das Problem mit den Anschlüssen besteht....


[Beitrag von eky79 am 25. Okt 2007, 16:55 bearbeitet]
OJ71
Stammgast
#6 erstellt: 25. Okt 2007, 17:09
Hi,

ich glaube der 605ér hat keine Pre-Outs somit fällt die kombination mit nem Stereoverstärker erst mal flach.
Aber vielleicht hat ja jemand anders noch ne passable Idee.

Grüße Olli
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 25. Okt 2007, 17:50
Was ja nicht bedeutet, dass er nicht zwei Paar LS-Kabel hinter den Boxen liegen haben kann.

(Ich hätte nicht gedacht, dass Onkyo an den Pre-Outs gespart hat. Und das bei sooooo üppig ausgestatteten Gerät, wie es die Fachblätter loben.)

Ich halte die Variante mit dem Stereoverstärker auch für die bessere.

Carsten
eky79
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Okt 2007, 17:54
Gibt es da persönliche Erfahrungen was in Kombi mit Karat und einem Hörspektrum von Rock, Pop, Metal und auch mal Klassik empfehlenswert ist?
Golog
Inventar
#9 erstellt: 25. Okt 2007, 17:55
Onkyo geht mit den PreOuts sehr geizig um, die gibt es erst beim 705. Bleibt also noch die Variante mit einem Verstärkerumschalter.
DatHeinzchen
Stammgast
#10 erstellt: 25. Okt 2007, 18:01
Hier auch mal ein Beispiel für einen solchen Umschalter.
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 25. Okt 2007, 18:01
Hallo,

die Karat 709 ist hier im Forum meines Wissens häufig vertreten. Mögliche Verstärker-Kandidaten wären m.E. diese hier:

Pioneer A-A9J, 900,00 EUR
Cambridge Audio Azur 640 A V2, 630,00 EUR
Music Hall A 25.2, 700,00 EUR
Atoll IN 100, 900,00 EUR
NAD C 352, 590,00 EUR

Carsten
eky79
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 25. Okt 2007, 18:24
Was haltet ihr von Vincent, Advance Acoustic und den großen Onkyo-Verstärkern (Onkyo A-933)?
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 25. Okt 2007, 18:38
Die mir bekannten Vincent-Verstärker halte ich nicht für passend, ebenso wie den A 933 von Onkyo. Advance Acoustic kann ich nicht beurteilen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker Quantum 709
Netter_Guido am 11.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  11 Beiträge
Onkyo 605 wo kaufen
chrisk_hifi am 20.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  7 Beiträge
Canton Karat 709?
Töffler am 09.05.2006  –  Letzte Antwort am 02.11.2006  –  171 Beiträge
Onkyo 605 und KEF iQ3
fumanschu1 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  4 Beiträge
Erfahrung Onkyo 9755 / 9555 an Canton Karat
Bodycount71 am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 30.11.2009  –  37 Beiträge
Canton Karat 709 + Denon PMA-1500 AE + Kimber 4PR ?
alexxandro am 21.12.2007  –  Letzte Antwort am 22.12.2007  –  3 Beiträge
Verstärker zu Kanton Karat 709 gesucht
eky79 am 11.12.2007  –  Letzte Antwort am 17.12.2007  –  5 Beiträge
Verstärker für Canton Karat 920
Drfrancia am 17.01.2013  –  Letzte Antwort am 21.01.2013  –  10 Beiträge
Verstärker für Canton M90 / bzw. 709 DC
patw6622 am 19.05.2007  –  Letzte Antwort am 27.05.2007  –  5 Beiträge
Onkyo TX-SV545 + Magnat Quantum 709
Sven709 am 24.08.2009  –  Letzte Antwort am 30.08.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Cambridge Audio
  • Onkyo
  • Harman-Kardon
  • Denon
  • Phonocar
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.271 ( Heute: 198 )
  • Neuestes MitgliedJGoodman
  • Gesamtzahl an Themen1.352.073
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.779.530