Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Womit anfangen?

+A -A
Autor
Beitrag
Jache
Stammgast
#1 erstellt: 29. Okt 2007, 21:16
Hi,

also zu erstmal zu meiner vorgeschichte.

Ich besitze seit einigen Jahren folgende Komponenten:

- 5.1 Receiver: Sony STR 335
- 5.1 LS Boxen von Sony. so ganz schmale Standbxen und kleine Satelliten hinten
- DVD Player ist ein 08/15 Spieler von Cyber Home.

Ihr merkt alles nicht wirklich toll.

Nun möchte ichgerne auf ein wertiges System aufrüsten. Zuerst Stereo. Heißt ein Stereo Vollverstärker oder Vor/Endstufe, ein paar LS für vorne (später noch aufrüsten für 5.1) und eine neue Quelle.

Womit soll ich anfangen. Ich möcht jetzt nicht direkt 2000 oder 2500 Euro ausgeben.

Wie sollte ich die Verhältnisse zu den einzelnen Teilen setzen?

LS würden mir sehr gut die Monitor Audio GS10 gefallen.

Quelle und Vollverstärker bzw. End/Vorstufe habe ich gar keine Ahnung.

Was würdet ihr mir raten als ersten zu kaufen um in meiner jetzigen Reihe einen schon mal schönen Unterschied zu merken.

Was würdet ihr mir empfehlen als Verstärker und Quelle. Quellgerät sollte auf jedenfall SACD können. Entweder halt eine Quelle zum "hören" und einen DVD Player extra oder alles in einem.

Ich würde mich sehr über Tipps freuen.

Preislich wie oben schon geschrieben wäre es schön wenn es bis 2000€ geht. Maximum ist jedoch 2500€!

Danke und LG
jache
Gordenfreemann
Inventar
#2 erstellt: 29. Okt 2007, 21:20

Womit soll ich anfangen.


1. Lautsprecher nach deiner Wahl kaufen
2. vlt Subwoofer
3. passenden Verstärker (vorher Probehören)
3. Dann CD/DVD-P
4. schöne Musik oder DVD´s
Jache
Stammgast
#3 erstellt: 29. Okt 2007, 21:28
Also du meinst das es sich nicht unbedingt lonht erst einen Zuspieler zu kaufen?

Könntest du mir eine Vorauswahl bzgl Vor/Endstufen kombi geben?

Danke!
Gordenfreemann
Inventar
#4 erstellt: 29. Okt 2007, 21:38

Könntest du mir eine Vorauswahl bzgl Vor/Endstufen kombi geben?


Nein leider da sie in einem extremen Bereich ab 1000+ liegen, entscheide ich mich lieber für einen Vollverstärker und setze das meiste Geld in die Lautsprecher. Als Vollverstärker würde ich dir zu einem Denon PMA 700AE oder vlt 1500AE empfehlen. (natürlich gibs auch andere Hersteller, aber ich kenne nicht von jedem Hersteller alle Modelle aus dem Kopf)
Jache
Stammgast
#5 erstellt: 29. Okt 2007, 21:42
Hi

Danke für deine Meinung und da hast su wahrscheinlich recht mit

Werde die Tage mal Probe hören gehen. Was sollte ich mri noch für LS anhören außer die GS10 von MA?

Ich höre gerne folgende Musik:

Pink Floyd
Dire Straits
Akustiksongs mit einzelner Stimme (Ben Harper, Jack Johnson, etc.)
Pop/Rock allgemein
KEIN Hip Hop, techno oder House
Gordenfreemann
Inventar
#6 erstellt: 29. Okt 2007, 21:52

Was sollte ich mri noch für LS anhören außer die GS10 von MA?


Liegt in einem 1000€ Rahmen?? Also erstmal alles in dem Preisrahmen. Hersteller gibs wie sand mehr. Ich kann dir nur raten ein Blick auf die Heco Celan Reihe zu werfen. Habe letzte Woche meine bezahlbaren Traumlautsprecher (Heco Celan 700) hören können und war überwältigt!! Wird aber noch etwas dauern bis sie bei mir zu hause stehen können.
Jache
Stammgast
#7 erstellt: 29. Okt 2007, 22:05
Hi.

okay die werde ich mri anhören.

jedoch einfach alle in der 1000€ Liga zu hören geht nicht, denn dann müsste ich zu 12 Händlern fahren. Ich muss mir schon einen Händler raussuchen der möglichst viel hat, aber um mir diesen Händler zu suchen wäre es schön ein paar mehr Tipps zu bekommen was zu meinen Wünschen passen würde.
Amperlite
Inventar
#8 erstellt: 29. Okt 2007, 23:14
Mein Musikgeschmack ist ähnlich und ich würde dir einen Lautsprecher von Nubert ans Herz legen.

Wie schön erwähnt, solltest du in diese Komponente das meiste Geld stecken, hier liegt unter den Geräten das größte Potential zum guten Klang.

Sag doch noch ein paar Worte zum Raum und zur möglichen Aufstellung.
Jache
Stammgast
#9 erstellt: 30. Okt 2007, 21:54
Hi,

mein raum hat momentan ca. 14 qm, jedoch ziehe ich in 3 Monaten um, dann wirds mit sicherheit größer.

aufstellung...ähm... was soll ich sagen. ganz normal einer links einer rechts von der wand ca. 90cm entfernt. Sitzabstand momentan ca. 2-2,5 Meter.

LG
Jache
Hifi-Tom
Inventar
#10 erstellt: 30. Okt 2007, 22:36
Hallo Jache,

also zuerst kommt der Lautsprecher, wenn Du umziehst wäre es natürlich interessant zu wissen wie groß der neue Hörraum wird. Dann geht es ans Eingemachte, die Aufstellung der LS u. die Wohnraumakustik. Ist die Akustik & die Aufstellung schlecht so ist der Sound ebenfalls schlecht. Du solltest möglich symetrische Verhältnisse ansteuern u. zumindest zum Hören im Stereodreieck sitzen. Die GS10 besitzt auf jeden Fall schon mal viel Potential. Die Elektronik würde ich erst auswählen, wenn der LS feststeht. Neben Denon gibt es da sicherl. eine ganze Reihe Alternativen.
Jache
Stammgast
#11 erstellt: 30. Okt 2007, 22:45
Hi,

also hier ist mein jetziges Wohnzimmer. die beiden kleinen grauen Punkte sollen meine LS sein

Sprich ich sitze ich Stereodreieck und auch mein neus Wohnzimmer wird so gesehen rechteckig sein, jedoch größer.


[Beitrag von Jache am 30. Okt 2007, 22:45 bearbeitet]
Jache
Stammgast
#12 erstellt: 30. Okt 2007, 22:46
Hier das Bild

Gordenfreemann
Inventar
#13 erstellt: 30. Okt 2007, 23:03
schicke Skizze aber ein Stereodreieck geht besser.
Ich schätze das Sofa müsste noch einen Meter von der Wand weg damit es ungefährt passt und zudem wird sich ein Subwoofer (wenn vorhanden) besser anhören als in Wandnähe...
Jache
Stammgast
#14 erstellt: 30. Okt 2007, 23:07
Hi,

das Sofa noch einen Meter von der Wand nach vorne geht nicht, da ich sonst viel zu nah am TV sitze

Jetzt habt ihr aber mal mein Wonzimmer gsehen was könnte man dann empfehlen von der Größe her für LS usw.

Subwoofer... verstehe ich nicht, aheb ich doch gar nicht eingezeichnet...
Gordenfreemann
Inventar
#15 erstellt: 30. Okt 2007, 23:08

Subwoofer... verstehe ich nicht, aheb ich doch gar nicht eingezeichnet.



Ich schrieb:
zudem wird sich ein Subwoofer (wenn vorhanden) besser anhören als in Wandnähe...
Jache
Stammgast
#16 erstellt: 30. Okt 2007, 23:11
verstehe ich es richtig, das ein SUb dann immer in der nähe des Hörplatzes sein sollte? Denn momentan ist mein SUb neben dem Fernseher...

Habe auch gerade nochmal nachgemessen, die LS sind noch ein Stück weiter auseinander, entfernung LS von einander 2,25 ich bin von dem Mittelpunkt der LS aus 2,45 entfernt.
Gordenfreemann
Inventar
#17 erstellt: 30. Okt 2007, 23:14
ne ne so war das nicht gemeint. Es ist bewießen das eine Wandnahe Sitzposition, untere Frequenzen überhöhen lasst was ggf sehr dröhnend und unpräzise klingt. Darum sollte man besten etwas abstand zu wänden machen...
Jache
Stammgast
#18 erstellt: 30. Okt 2007, 23:19
Ha jetzt habe ich es verstanden, jedoch ist das momentan leider aus obigen Gründen nicht möglich.

Was würdet ihr mir denn jetzt aber, nachdem ihr meine Wohnung kennt :D, für LS empfehlen (abgesehen vom persönlichen Geschmack)
Hifi-Tom
Inventar
#19 erstellt: 31. Okt 2007, 10:40
Hallo,

Dein Raum ist so wie er sich momentan darstellt sicherl. nicht ideal zum hören. Ich würde daher warten bist Du umgezogen bist u. dann in der größeren/anderen Räumlichkeiten testen. Der Lautsprecher soll ja in Deinenm neuen Heim gut klingen u. dazu mußt Du ihn auch dort ausprobieren.
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 01. Nov 2007, 10:37
Sehe ich auch so.
basti099
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 01. Nov 2007, 11:31
Ich würde auch auf die neue Wohnung warten und dann erst loslegen.
Du schreibst dass du später auf 5.1 aufrüsten willst. Da ist dann die Frage, ob du dir einen AV Receiver oder halt einen Stereo Receiver holen willst?
Im Bereich der Stereo Verstärker kann ich den 1500er von Denon auf jeden Fall empfehlen. Im AV Bereich würde ich mir mal die Verstärker von Yamaha angucken, der 1700/2700er. Sind im Stereobereich auch ganz ordentlich mit Pure Direct Schaltung.
Einen CD Player mit SACD bei einem Gesamt Budget von max 2500€ würde ich mir abschminken. Ausser vielleicht gebraucht. Da geht sonst zuviel für den CD Player drauf. Da kann ich auch nur einen Denon empfehlen, den 700AE (ca.290€ neu)
Für Gitarrenmusik kann ich als LS die 200er Reihe von Elac empfehlen. Die FS207 bis FS209. Je nach Budget.

Alles sehr subjektiv, also bitte nur als Anregung verstehen. Am Besten reinhören.
Basti
CarstenO
Inventar
#22 erstellt: 01. Nov 2007, 12:43

basti099 schrieb:
Im Bereich der Stereo Verstärker kann ich den 1500er von Denon auf jeden Fall empfehlen.


Wie auch in anderen Beiträgen schon festgestellt wurde, ist auch der PMA 1500 AE kein Universalo, der seine Qualitäten Lautsprecher-unabhängig zeigt. Steht die Boxenauswahl, kommt der Verstärker dran.


basti099 schrieb:
Im AV Bereich würde ich mir mal die Verstärker von Yamaha angucken, der 1700/2700er. Sind im Stereobereich auch ganz ordentlich mit Pure Direct Schaltung.


Ich kann das nur für den RX-V 1600 beurteilen und stimme hinsichtlich der Stereoqualität zu. Aber auch hier finde ich den Stereoreceiver RX 797 aus gleichem Haus überlegen. Und ob´s zu den noch unbekannten Boxen passt, wäre ein anderes Thema.


basti099 schrieb:
Einen CD Player mit SACD bei einem Gesamt Budget von max 2500€ würde ich mir abschminken.


Warum? Angenommen, er entscheidet sich für seine 14 qm so:

4 x Mordaunt Short Avant 902 i = 400 EUR
1 x Mordaunt Short Avant 905 i = 250 EUR
Paket Yamaha RX-V 1600 + DVD-S 1700 = 999 EUR
1 x Canton AS 100 = 349 EUR


basti099 schrieb:
Für Gitarrenmusik kann ich als LS die 200er Reihe von Elac empfehlen. Die FS207 bis FS209. Je nach Budget.


Auf 14 qm?


basti099 schrieb:
Alles sehr subjektiv,


So bitte ich mein Statement auch zu verstehen.


basti099 schrieb:
Am Besten reinhören.


Zustimmung. Mit den FS 209.2 auf 14 qm beginnen , dann im neuen Wohnraum fortsetzen.

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 01. Nov 2007, 12:44 bearbeitet]
basti099
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 01. Nov 2007, 15:57
Ok für 14m2 sind die Elac FS209 vielleicht nicht so gut geeignet. Aber ich würde jetzt auch nicht anfangen in der Wohnung mir eine Anlage zusammenzustellen, wenn ich eh bald umziehe. Und für einen Raum ab 20m2 sind die FS209 gut geeignet, meine ich. :-)

Mit DVD Playern zur Wiedergabe von CDs habe ich leider bisher keine gute Erfahrung gemacht. Habe den Yamaha noch nie gehört, aber im Vergleich eines Sony DVD S-325 (ich weiss einfacher billig DVD Player)zu meinem Denon DCD 700AE liegen Welten. Selbst ein billiger CD Player klingt wesentlich besser als mein DVD Player im CD Betrieb.(über Digital, wie auch über analog Anschluss)
Wenn man den Yamaha RX-V 1600 und einen Yamaha DVD-S1700 wirklich für 999€ bekommt und der DVD Player auch gut im CD und SACD Betrieb ist, dann wäre dass sicher wieder eine andere Sache.
Ausprobieren :-)

Basti
CarstenO
Inventar
#24 erstellt: 01. Nov 2007, 16:07

basti099 schrieb:
Habe den Yamaha noch nie gehört, aber im Vergleich eines Sony DVD S-325 (ich weiss einfacher billig DVD Player)zu meinem Denon DCD 700AE liegen Welten. Selbst ein billiger CD Player klingt wesentlich besser als mein DVD Player im CD Betrieb.(über Digital, wie auch über analog Anschluss)


Ich denke nicht, dass der DVD-S 1700 die CD-Wiedergabe Deines DCD-700 AE toppt.


basti099 schrieb:
Wenn man den Yamaha RX-V 1600 und einen Yamaha DVD-S1700 wirklich für 999€ bekommt und der DVD Player auch gut im CD und SACD Betrieb ist, dann wäre dass sicher wieder eine andere Sache.


Ich wette, in der Vorweihnachtszeit dürfte sich zu diesem Preis der RX-V 1700 mit im Paket befinden.

Carsten
Jache
Stammgast
#25 erstellt: 01. Nov 2007, 20:59
Hi,

erstmal danke für eure vielen Antworten.

also die Elac FS 209.2 fällt definitv raus, da 2800€ ZU VIEL sind

ich weiß 14m² sind wenig, aber vieleicht gibt es LS die bei 14m² gut klingen und auch bei 25m€

oder nicht?
Jache
Stammgast
#26 erstellt: 03. Nov 2007, 15:56
Hi,

habe mir jetzt mal die MA GS10 angehört. Mir gefallen diese sehr. Da ich noch nicht lange genug dabei bin kann ich sowas schlecht beschrieben

Ebenfalls habe ich mir auch die RS8 von MA angehört. Ich finde beide klingen sehr gut. Die RS8 hat ein bisschen größeres Bassundament. Dafür spielt die GS10 detailierter und etwas schöner.

Was würdet ihr eher nehmen? Vom Preis her sind ja beide fast identisch. Eher eine Standbox RS8 um im demnächst größeren WOhnzimmer was besseres zu haben oder doch die GS10 als Kompaktbox?
CarstenO
Inventar
#27 erstellt: 03. Nov 2007, 21:24
Ich würde vor dem Umzug keine von beiden kaufen.

Carsten
Hifi-Tom
Inventar
#28 erstellt: 03. Nov 2007, 22:30
Und nach dem Umzufg hörst Du sie Die beide nochmal im neuen Raum an. Die GS10 spielt auf jeden Fall etwas audiophiler.
Jache
Stammgast
#29 erstellt: 02. Dez 2007, 22:32
Hi,

so bin jetzt endlich umgezogen

im anhang seht ihr mein neues Wohnzimemr ich denke da sollte einiges machbar sein.

die Seite wo der Plasma hängt ist 5,16 Meter lang und die andere Seite 6,47 Meter.

Die Sitzenfernung von dem Plasma/den LS beträgt ca. 3,60 meter

Jetzt wollte ich mir die Monitor Audio GS10 anhören, jedoch habe ich mitlerweile dem Händler Claus Bücher Audio (CBA) midestens 6 Mails geschickt und bekomme keine Antwort, bzgl eines Termins zum Probehören.

Das ist jedoch der einzisgte mir bekannte Händler in der der nähe von Frankfurt/Wiesbaden der MA führt. Kennt ihr vieleicht noch einen?

Was meint ihr sonst von der Größe des Raums und der anordnung. Ist das so i.O.?

Danke und LG
Jache


Hifi-Tom
Inventar
#30 erstellt: 02. Dez 2007, 22:59
Hallo Jache,

ruf den Claus doch mal an, der hat oft bis über beide Ohren zu tuen. Das Zimmer ist gut, die Aufteilung auch ganz ordentlich, da müßtest Du schon ein gutes Ergebnis erzielen können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-System auf 5.1 aufrüsten
rabiatorDLX am 27.06.2010  –  Letzte Antwort am 27.06.2010  –  4 Beiträge
Anlage aufrüsten doch womit soll ich anfangen?
pc-andi am 22.03.2007  –  Letzte Antwort am 24.03.2007  –  10 Beiträge
Anlage aufrüsten 2.0 auf 2.1 oder 5.1
Winkla am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 05.01.2014  –  15 Beiträge
2 Boxen Stereo oder 5.1 System?
am 06.06.2009  –  Letzte Antwort am 06.06.2009  –  2 Beiträge
Passendes 5.1 System für Sony STR-DB790
JungerSoundJedi am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  7 Beiträge
Sony HTP-36DW aufrüsten
LordNelloz am 16.02.2013  –  Letzte Antwort am 18.02.2013  –  12 Beiträge
Von 5.1 "zurück" zu Stereo
BigUp am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  24 Beiträge
Von 5.1 auf Stereo
smokeblow am 30.04.2007  –  Letzte Antwort am 02.05.2007  –  16 Beiträge
Von 5.1 Set zu Stereo wechseln.
troete33 am 09.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  9 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo. Welche Standlautsprecher?
Hundshaxen am 25.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.03.2016  –  37 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Denon
  • Monitor Audio
  • Elac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 128 )
  • Neuestes MitgliedIp0de
  • Gesamtzahl an Themen1.344.926
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.171