Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umfrage
Welchen Verstärker könnt ihr mir empfehlen?
1. DENON PMA 700 AE (27.6 %, 8 Stimmen)
2. NAD C 325 BEE (44.8 %, 13 Stimmen)
3. YAMAHA AX 596 (13.8 %, 4 Stimmen)
4. YAMAHA AX 892 (13.8 %, 4 Stimmen)
(Zum Abstimmen müssen Sie eingeloggt sein)

Welchen Verstärker könnt ihr mir empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
LimitMan!
Stammgast
#1 erstellt: 22. Jan 2008, 12:15
HI!

Hab viel recherchiert und folgende Verstärker sind in meinen engsten Kreis gelangt:

YAMAHA AX 596: 155W DIN @8 Ohm
YAMAHA AX 892: 190W DIN @8 Ohm
DENON PMA 700 AE 55W @8 Ohm (100W @ 4 Ohm)
NAD C 325 BEE, evtl. C 320 BEE 110W @ 8 Ohm
Will sie gebraucht kaufen, aber nur wenn sie wenig benutzt sind und noch Garantie haben. Budget ist max.350 Euro!!

Meine LS haben 4-8 Ohm, 140W Nennleistung, 240W max.

Will die Stärken und Schwächen die ich in den einzelnen Verstärkern sehe erstmal für mich behalten um eure Meinung nicht zu beeinflussen.

Brauche dringend Entscheidungshilfe! Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen


[Beitrag von LimitMan! am 22. Jan 2008, 12:19 bearbeitet]
Hüb'
Inventar
#2 erstellt: 22. Jan 2008, 17:47
Hi!

Ich würde den großen Yamaha nehmen. Ein gut gemachtes, leistungsfähiges Gerät.

Grüße

Frank
LimitMan!
Stammgast
#3 erstellt: 23. Jan 2008, 15:54
Der NAD hat aber nur einen Ausgang für 1 Lautsprecherpaar!
Was meint ihr denn vom Klang?
Ist der vom Yamaha 892 besser als der des NAD´s?
Auf dem Yamaha, der ja mehr Power bietet, dürften ja die Lautsprecher weniger angestrengt klingen.
Und in punkto Dynamik hat ja dann auch der Yamaha die Nase vorn?

Mein ihr 355 Euro für einen Yamaha 892 mit 12 Monaten Garantie und ist zuviel des Guten? Angeblich in sehr gutem Zustand?
Weiss einer was der neu gekostet hat?


[Beitrag von LimitMan! am 23. Jan 2008, 16:14 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#4 erstellt: 23. Jan 2008, 16:46
Hallo,

wieviele und welche Lautsprecher willst du denn daran anschliessen?

Den Denon kannst du für das Geld übrigens auch neu kaufen.
Haiopai
Inventar
#5 erstellt: 23. Jan 2008, 17:06

LimitMan! schrieb:
Der NAD hat aber nur einen Ausgang für 1 Lautsprecherpaar!
Was meint ihr denn vom Klang?
Ist der vom Yamaha 892 besser als der des NAD´s?
Auf dem Yamaha, der ja mehr Power bietet, dürften ja die Lautsprecher weniger angestrengt klingen.
Und in punkto Dynamik hat ja dann auch der Yamaha die Nase vorn?

Mein ihr 355 Euro für einen Yamaha 892 mit 12 Monaten Garantie und ist zuviel des Guten? Angeblich in sehr gutem Zustand?
Weiss einer was der neu gekostet hat? :?



Das ist eindeutig zu teuer ,da man nicht weiß wie alt der Verstärker ist ,gebaut wird er schon seit wenigstens 1998 ,wenn du mit der Bezeichnung googlst ,findest du noch einige Erfahrungsberichte ,z.B. bei Ciao .

Einstiegspreis war damals bei 900 DM ,in einem der Berichte ist angegeben ,das das Gerät neu für 329 Euro in späterer Zeit erworben wurde .

Normal täte ich von den von dir genannten auch dieses Gerät empfehlen aber nicht für den Kurs ,hab die Ebay Annonce übrigens gesehen

Gruß Haiopai
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 23. Jan 2008, 17:11
Ja, der 892 ist zu teuer. Habe auch einen NP iHV 900,- DM in Erinnerung.

Klanglich nehmen sich die genannten nichts.

Grüße

Frank
anon123
Administrator
#7 erstellt: 23. Jan 2008, 17:38
Hallo,

so aus dem Gefühl und Bauch heraus würde ich wohl auch zum größeren Yamaha tendieren. Ist ja auch ein wirklich schönes Gerät, und das Auge hört ja bekanntlich mit. Zudem ist die aktuelle eBay-Anzeige von einem Gewerblichen, der zumindest auf mich einen sehr seriösen Eindruck macht.

Aber: Auf den Fotos dort sieht man bei dem Yamaha eine Leistungsaufnahme von 270W. Da werden die 2*190W sehr optimitisch sein, wahrscheinlich die kurzfristige Spitzenleistung. Ich kenne nur den Vorgänger des NAD 325BEE, nämlich den 320BEE. Dessen Leistungsangaben waren, NAD-typisch, auch sehr konservativ. Tatsächlich leistete der so das Doppelte der Angaben, nämlich so um die 90W/Kanal "an allen Ohm". Die 2*50W beziehen sich auf die in jedem Fall bereit stehende Leistung, beide Kanäle angesteuert und Dauerbetrieb. Die "dynamische", also kurzzeitig mögliche, Spitzenleistung liegt bei 160W/4 Ohm. Ein mordskräftiges kleines Kerlchen mit kräftigem, punchigem Bass, aber klanglich ziemlich kernig oder perlig. An offen klingenden Boxen (wie meinem damaligen B&W 601 S3) nicht Jedermanns Sache, meine auch nicht. Vom mickrigen Erscheinungsbild würde ich mich nicht täuschen lassen, innen ist alles piekfein. Und er hat "nur" zwei LS-Anschlüsse, weil's eben ein Stereoverstärker ist. Und da braucht man halt "nur" zwei Boxen.

Die ganze Wattomanie ist ohnehin so eine Sache. Bei den eingangs leider nicht genannten Boxen (welche sind das denn?) können die Daten alles mögliche bedeuten, vielleicht sogar nur Marketing. Viel aussagen tut das aber nicht. Und, wie gesagt, selbst der kleine NAD ist sehr kräftig und sollte nur mit anspruchsvollen Boxen Mühe haben.

Ungehört würde ich einen Verstärker nicht zu vorhandenen Boxen kombinieren. Würde ich das müssen (was ich nicht wollte) und würde ich zudem auch emotional entscheiden (was ja auch dazu gehört), wäre wohl der Yamaha mein Favorit. Schaut zumindest nach einem schönen Stück Technik aus.

Beste Grüße.
mark1810
Gesperrt
#8 erstellt: 23. Jan 2008, 20:32
Sorry,355 euro für diesen yamaha ist zu teuer!!!
Für dieses geld bekommst du einen gebrauchten Onkyo 9555 mit dem du sehr zufrieden sein würdest.Die 150 watt rms/4ohm reichen aus um alles aus deinen Ls herauszuhollen,obwohl wier nicht wiessen welche LS du hast?
Der Onkyo klingt neutral und klingt spitze!
Einen findest du bei audiomarkt.
mfg
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 23. Jan 2008, 21:11
Nur mal so nebenher noch ein paar ganz nette Angebote in der Bucht ,alle mit Garantie von Händlern selbstredend .

Advance Accoustic MAP 105

Onkyo 9355

Einmal ein älteres Semester mit Garantie

Die beiden erstgenannten sind gewiss nicht schlechter als die deiner Liste ,aber mit Ausnahme des Denon neuer(Sind ja auch Neugeräte .

Der ältere Sony ist ein gutes Angebot für den kleineren Geldbeutel .

Gruß Haiopai

Edit : Besten Dank Observer ,da war ein http zuviel drin ,nu frunzt er


[Beitrag von Haiopai am 24. Jan 2008, 09:40 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#10 erstellt: 24. Jan 2008, 09:29
@Haiopai

der dritte Link funktioniert nicht.
Fraglitter
Inventar
#11 erstellt: 24. Jan 2008, 10:23

Haiopai schrieb:
Nur mal so nebenher noch ein paar ganz nette Angebote in der Bucht ,alle mit Garantie von Händlern selbstredend .

Advance Accoustic MAP 105

Onkyo 9355

Einmal ein älteres Semester mit Garantie

Die beiden erstgenannten sind gewiss nicht schlechter als die deiner Liste ,aber mit Ausnahme des Denon neuer(Sind ja auch Neugeräte .

Der ältere Sony ist ein gutes Angebot für den kleineren Geldbeutel .

Gruß Haiopai

Edit : Besten Dank Observer ,da war ein http zuviel drin ,nu frunzt er ;)


Gewährleistung ist nicht = Garantie
Haiopai
Inventar
#12 erstellt: 24. Jan 2008, 11:21
Jo hast recht ,blöde Angewohnheit ,es durcheinander zu schmeißen obwohl man weiß ,das es unterschiedliche Bedeutungen hat .

Im Endeffekt denke ich mal gehts dem Threadersteller in der Hauptsache darum ,nicht von Privaten zu kaufen ,wo es weder um Garantie noch um Gewährleistung gut bestellt ist .

Gruß Haiopai


[Beitrag von Haiopai am 24. Jan 2008, 11:21 bearbeitet]
LimitMan!
Stammgast
#13 erstellt: 08. Feb 2008, 13:32
Hab jetzt den Yamaha ax 892 genommen, ist schon ein Unterschied im Vergleich zu meinem alten ax 496.

Die Lautsprecher klingen deutlich lockerer, was mich aber sehr verwundert hat ist dass nicht mehr Bass aus den Ls rauszuholen war, eher weniger. Trotzdem kann ich das Geraet jedem nur empfehlen!

mfg
Wolfgang_K.
Inventar
#14 erstellt: 08. Feb 2008, 15:13
Die Yamaha Verstärker der ax.nn-Reihe haben im allgemeinen die Tendenz das sie sehr hell klingen....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
welchen verstärker?
Bokuden am 23.01.2005  –  Letzte Antwort am 24.01.2005  –  6 Beiträge
Welchen Verstärker würdet Ihr empfehlen?
EISENRABE am 26.11.2013  –  Letzte Antwort am 01.12.2013  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker!
dadennis89 am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 31.03.2008  –  6 Beiträge
Welchen verstärker würdet ihr mir empfehlen?
yesjaa am 07.06.2010  –  Letzte Antwort am 14.06.2010  –  12 Beiträge
Welchen DA-Wandler könnt ihr empfehlen?
unluckyluke am 21.02.2005  –  Letzte Antwort am 22.02.2005  –  7 Beiträge
Welchen CD-Player könnt ihr empfehlen
xxl am 12.01.2006  –  Letzte Antwort am 12.01.2006  –  2 Beiträge
möchte verstärker kaufen---welchen??
Iche am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 07.08.2004  –  7 Beiträge
Was könnt ihr mir empfehlen?
Loch am 12.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  4 Beiträge
Welchen Stereo Verstärker
deckard2k7 am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  5 Beiträge
Welchen gebrauchten Verstärker
mark29 am 20.09.2005  –  Letzte Antwort am 21.09.2005  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • NAD
  • Advance Acoustic
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedkairogalski
  • Gesamtzahl an Themen1.345.664
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.498