Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe bei "Modifizierung" meiner "Hifi"-Anlage!

+A -A
Autor
Beitrag
alkolja
Neuling
#1 erstellt: 24. Feb 2008, 00:51
Hallo zusammen,
aus aktuellem Anlass hab ich mich jetzt mal angemeldet und hoffe ihr könnt mich ein wenig beraten.
Der Anlass: Mein CD-Player hat irgendeine Form der Tollwut bekommen und zerkratzt meine CDs. Das lasse ich mir natürlich nicht bieten und werde ihn so bald wie möglich verschrotten lassen.
Erstmal meine jetzigen Komponenten:

JVC RX-230R Verstärker
JVC XL-V120 CD-Player <--- defekt
Reloop RP-1000 MK3 Plattenspieler
Jensen Boxen

Verstärker, CD-Player und Boxen gab es damals (zu Pubertätszeiten) als Paket. Damals war das für mich das Größte, aber mit dem Alter wächst der Anspruch..
Den Plattenspieler hab ich vor 2 Jahren dazu gekauft.

Nun muss also auf jeden Fall ein neuer CD-Player her. Heutzutage scheint es ja nur noch DVD-Geräte zu geben, also hab ich mich schon darauf eingestellt in der Bucht zu stöbern. Kriterien sind guter Klang, Farbe schwarz und möglichst für bis zu 100 Euro (gebraucht) zu haben.
Also her mit euren Empfehlungen!

Dann bin ich mit den Jensen Boxen auch nicht wirklich zufrieden, kenne mich da aber was die Technik betrifft absolut nicht aus. Da die an den Verstärker angeschlossen sind werden es wohl Passivboxen sein, also wären Vorschläge erwünscht, ebenfalls auch gerne ältere gebraucht zu findende Modelle, was ist von Uraltmodellen aus früheren Jahrzehnten zu halten? Ebenfalls möglichst bezahlbar..

Zu guter Letzt hätte ich gern eine Meinung zum Verstärker. Ich kann wegen der billigen Boxen nicht einschätzen ob der klanglich annehmbar ist. Was Anschlüsse und Design angeht bin ich zufrieden, aber wo ich schon dabei bin, günstige Verbesserungsvorschläge nehm ich gern an.

Grüße, Alkolja
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2008, 01:17
Hallo,

nach dem was ich auf die schnelle ergooglet habe, ist der JVC ein respektabler Einsteigerreceiver. Mit besseren Boxen und einem neuen CD-Player sollte eine deutliche Kangverbeserung durchaus drin sein.

Ein schöner CD-Player mit einem Jahr Garantie und einem Monat Rückgaberecht wäre z.B.:
Pioneer PD-S 505

Bei den Boxen wäre es hilfreich, wenn Du uns etwas über deinen Hörraum, deine bevorzugte Musikrichtung und das Budget etwas sagen könntest. Dann schauen wir mal, was sich bei Onkel Ebay so findet.

Gruß
Bärchen
alkolja
Neuling
#3 erstellt: 24. Feb 2008, 01:37
Bevorzugte Musikrichtung: Indierock,Britpop,Singer/Songwriter
Hörraum: 16 Quadratmeter, fast quadratisch geschnitten, Holz/Parkettboden
Budget: Am liebsten bis 200 Euro, drunter natürlich besser, drüber im Ausnahmefall erlaubt..
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2008, 01:46
Hallo,

bei 16 qm würde ich Kompaktboxen empfehlen. Z.B.: Canton Carat 920 DC ebenfalls mit einem Jahr Garantie und einem Monat Rückgaberecht

Gruß
Bärchen
alkolja
Neuling
#5 erstellt: 24. Feb 2008, 01:54
OK, vielen Dank schonmal.
Mal sehn, den CD-Player nehm ich vielleicht sogar. Über die Boxen muss ich des Geldes wegen nochmal nachdenken.. ;-)
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 24. Feb 2008, 02:02
alkolja
Neuling
#7 erstellt: 24. Feb 2008, 18:50
OK, das passt schon eher zu meinen preislichen Vorstellungen. Sehe ich das richtig, dass im Prinzip alle Kompaktboxen von Canton empfehlenswert sind?
Und welche Alternativen gibt es noch?

Grüße, alkolja
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 24. Feb 2008, 20:38
So pauschal würde ich das nicht sagen. Älter Serien wie die Quinto, Fonum, Karat oder Ergo schon, bei der etwa vor einem Jahr ausgelaufenen LE trifft das imho nicht zu.
alkolja
Neuling
#9 erstellt: 27. Feb 2008, 22:59
So, der CD-Player ist meiner, fehlen nur noch die Boxen..
Sind die Canton Karat Boxen von höherer Qualität oder sind die nur wegen des besseren Zustandes teurer?
Gibt es noch Alternativen von anderen Marken?
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 27. Feb 2008, 23:38

alkolja schrieb:
So, der CD-Player ist meiner, fehlen nur noch die Boxen..
Sind die Canton Karat Boxen von höherer Qualität oder sind die nur wegen des besseren Zustandes teurer?
Gibt es noch Alternativen von anderen Marken?


Ich würde sagen beides
alkolja
Neuling
#11 erstellt: 29. Mrz 2008, 09:04
hm gibt es hier einen haken?

-> http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 29. Mrz 2008, 09:47

alkolja schrieb:
hm gibt es hier einen haken?

-> http://cgi.ebay.de/C...QQrdZ1QQcmdZViewItem


Nö, die Boxen scheinen ok zu sein.
alkolja
Neuling
#13 erstellt: 29. Mrz 2008, 10:31
hmm soll ich zuschlagen?
Observer01
Inventar
#14 erstellt: 29. Mrz 2008, 10:49
Hallo,

die Sicken sehen nicht mehr gut aus. Ich würde die nicht kaufen.

Gruß
Andreas
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 29. Mrz 2008, 10:52
Hallo,

die Entscheidung kann dir niemand abnehmen.

Ich kann dir nur sagen, dass ein Kauf relativ risikolos ist. Es handelt sich um einen gewerblichen Händler, der Gewährleistung und Rücknahme nicht ausschließen kann. Sollte die Boxen nicht das halten was sie versprechen, ist eine Rückgabe innerhalb von einem Monat nach erhalt möglich.

Gruß
Bärchen
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 29. Mrz 2008, 10:57

Observer01 schrieb:
Hallo,

die Sicken sehen nicht mehr gut aus. Ich würde die nicht kaufen.

Gruß
Andreas


Bei Conton gibt es nach meiner Erfahrung eher selten bis gar nicht Probleme mit den Sicken. Die etwas blasse Farbe ist imho auf das schlecht ausgeleuchtete Foto zurück zu führen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 29. Mrz 2008, 10:57 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#17 erstellt: 29. Mrz 2008, 11:00
Man kann sich den Stress auch sparen. Wie alt sind die? 20 Jahre?
Es gibt durchaus auch andere Möglichkeiten.
Etwas über deinem Budget, aber noch tolerabel:
http://www.thomann.de/de/tannoy_reveal_6.htm
oder:
http://www.thomann.de/de/behringer_b2031p_truth.htm

Das sind passive Nahfeldmonitore, die für kleine Räume mit geringem Hörabstand geeignet sind.


Gruß
Andreas
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 29. Mrz 2008, 11:16
Sicherlich sind dies sehr gute, preiswerte empfehlenswerte Boxen, wird nicht bestritten. Ich empfehle sie ja selbst oft genug.

Die Anfrage des Threadsteller steht für mich aber in erster Linie in Zusammenhang mit dem Preis. Wenn er nicht mehr ausgeben kann oder will, wäre er mit der Karat, die imho noch lange nicht am Ende ihrer Tage ist, gut bedient. Auch von Klangcharakteritik her dürfte die Karat der Musikrichtug des Threadstellers eher entsprechen.

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 29. Mrz 2008, 11:17 bearbeitet]
Observer01
Inventar
#19 erstellt: 29. Mrz 2008, 11:47

Die Anfrage des Threadsteller steht für mich aber in erster Linie in Zusammenhang mit dem Preis.


200 Euro wurden doch genannt, und wenn es sich lohnt auch etwas mehr. So habe ich ihn verstanden.


Wenn er nicht mehr ausgeben kann oder will, wäre er mit der Karat, die imho noch lange nicht am Ende ihrer Tage ist, gut bedient. Auch von Klangcharakteritik her dürfte die Karat der Musikrichtug des Threadstellers eher entsprechen.


Ich habe ja nichts gegen die Canton-Boxen allgemein, ich würde nur nicht die von dem verlinkten Verkäufer nehmen. Die Boxen machen auf mich einen ziemlich abgenudelten Eindruck.
Auch Canton Boxen sind nicht vor übermäßiger Beanspruchung und Alterung gefeit.
Und er hat ja nach unserer Meinung gefragt und da sage ich: eher nicht, auch wenn der Preis erstmal verlockend erscheint.

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 29. Mrz 2008, 11:48 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#20 erstellt: 29. Mrz 2008, 22:14
Hallo alkolja!


alkolja schrieb:
JVC RX-230R Verstärker ... Zu guter Letzt hätte ich gern eine Meinung zum Verstärker.


Gemessen daran, dass Deine Gesamtanlage zuletzt für 399 EUR komplett bei Saturn verkauft wurde, ist der Receiver erschreckend gut. Schwachstellen Deiner (verbleibenden) Anlage sind auch für mich die Boxen, aber auch der Plattendreher.


alkolja schrieb:
Nun muss also auf jeden Fall ein neuer CD-Player her. ... Kriterien sind guter Klang, Farbe schwarz und möglichst für bis zu 100 Euro (gebraucht) zu haben.



alkolja schrieb:
Bevorzugte Musikrichtung: Indierock,Britpop,Singer/Songwriter
Hörraum: 16 Quadratmeter, fast quadratisch geschnitten, Holz/Parkettboden
Budget: Am liebsten bis 200 Euro, drunter natürlich besser, drüber im Ausnahmefall erlaubt..


Das Gesamtbudget für Boxen und CD-Player scheint bei 300 EUR zu liegen. Dafür bekommst Du Neuware, mir der alle Komponenten Deiner Anlage ausgereizt werden:

Boxen: Heco Victa 200 oder 300, kosten 88, bzw. 110 EUR pro Paar

Bericht: http://www.hifi-foru...um_id=100&thread=809

CD-Player: Onkyo DX-7355, aber 149 EUR

Bericht: http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=1144

Gruß,

Carsten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei meiner ersten 2.1 Anlage
misha76 am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.11.2014  –  9 Beiträge
Brauche Eure Hilfe bei der Auswahl für meine Hifi-Anlage
ATK80 am 03.03.2013  –  Letzte Antwort am 07.03.2013  –  22 Beiträge
Benötige Hilfe bei der Aufwertung meiner Hörgewohnheiten
tricorax am 17.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.09.2010  –  9 Beiträge
Erste Anlage, Hilfe gebraucht.
chiksterminator am 07.07.2011  –  Letzte Antwort am 07.07.2011  –  6 Beiträge
Brauche Hilfe bei meiner 1. Anlage
cvirlou am 16.07.2005  –  Letzte Antwort am 16.07.2005  –  8 Beiträge
Hilfe bei Erweiterung bzw Vervollständigung meiner Anlage
one-more-huesn am 05.01.2016  –  Letzte Antwort am 05.01.2016  –  8 Beiträge
Hilfe bei 1. Anlage
-RubenX- am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 28.05.2012  –  4 Beiträge
Hilfe bei neuer Anlage
Baki2012 am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  35 Beiträge
Hilfe bei erster Anlage
Tinwian am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 29.08.2008  –  9 Beiträge
Hilfe bei Neuanschaffung einer Hifi Anlage
derniewasweis am 03.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  16 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JVC
  • Pioneer
  • Onkyo
  • Heco
  • Reloop

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 4 )
  • Neuestes Mitgliedeircmansson
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.464