Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wollte Verstärker ersteigern: Onkyo, HK oder Denon

+A -A
Autor
Beitrag
phlipper
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Apr 2008, 18:59
Hallo!

Brauch mal ein wenig Beratung. Ich wollte mir in nächster Zeit einen "neuen alten" Stereo Verstärker (kein A/V Reciever) bei ebay ersteigern.

Meine Favoriten sind Harman Kardon, Onkyo und Denon. Ich hatte vor mir ein etwas älteres Produkt zu kaufen, da ich nicht so viel Geld investieren wollte.

Kann mir jemand ein bestimmten Verstärker dieser drei Marken empfehlen?

Vielen Dank im voraus.

mfG JPS


[Beitrag von phlipper am 14. Apr 2008, 19:00 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#2 erstellt: 14. Apr 2008, 19:06
Moin und willkommen im Forum JPS .

Erstmal eine Menge Gegenfragen

Wie viel Erfahrung hast du mit der Wartung ggfls. mit der Instandsetzung solcher älteren Geräte .
Schaffst du es ,Potis selber zu reinigen nur als Beispiel ??

Wie hoch ist dein Budget für den Verstärker maximal ??

Was für Lautsprecher sollen damit angetrieben werden ?

Gruß Haiopai
phlipper
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Apr 2008, 12:09
Hi!

Erstmal vielen Dank für die freundliche Begrüßung!

Und jetzt zum Theman:
Ich habe mir meine erste Hifi stereoanlage vor knapp zwei Jahren bei Conrad gekauft. Einen Amplifier KD-261 mit einer Sinusausgangsleistung von 120 Watt. Dazu hab ich mir dann ein Lautsprecherpaar bei Conrad gekauft (Reflextion Cencrete 400 mit 250 Watt sinus und Impulsbelastung von 600 Watt, 4-8 Ohm). Da bei diesen Boxen durch ein "under powering" die Hochtöner und Mitteltöner auf Wiedersehen gesagt haben, bin ich momentan dabei mir JBL Boxen (E80) zukaufen. (Das wären dann auch die Boxen, die ich über den Verstärker betreiben will und außerdem soll demnächst noch ein weiterer Boxenpaar folgen, möglichst mit ähnlichen Werten)

Jetzt zum Thema, wie viel Ahnung ich habe. Eigentlich habe ich unheimlich wenig Ahnung von Verstärkern. Ich weis nur wie man den Verstärker und Boxen anschließt etc. Aber wenn es um die Technik geht oder um Schaltpläne habe ich keinen Plan.

Ich hatte vor 150 Euro zu investieren, daher wollte ich mich auch eher auf ein älteres Model richten, da es unwahrscheinlich ist, dass man zum Beispiel einen HK-970 für so wenig Geld bekommt.

Ach genau: ZUm Verstärker. Es sollte ein Vollverstärker sein und man sollte auch die Möglickeit zwei Boxenpaare gleichzeitig zu betreiben

Viele Grüsse JPS


[Beitrag von phlipper am 15. Apr 2008, 12:10 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#4 erstellt: 15. Apr 2008, 13:09
Okay JPS ,da stellt sich natürlich als erstes Mal die Frage ,ob es nicht sicherer wäre neu zu kaufen .

Ein Denon PMA 500 oder ein Yamaha AX 397 liegen mit 180-200 Euro im Net recht dicht dran und sind keine schlechten Geräte .

Die JBL ,die du dir ausgekuckt hast ,ist recht Wirkungsgrad stark und verlangt mit ihrer 8 Ohm Impedanz auch keine besondere Laststabilität vom Verstärker .
Selbst ein zweites Pärchen davon würde gerade so gehen ,wobei es dann mit der Leistung ein wenig knapp wird .

Gebraucht gebe es bei den älteren Modellen so einiges ,was mehr Leistung hat ,aber eben für jemanden wie dich nicht ganz risikolos ,da du nichts selber machen kannst .

Von Händlern zu kaufen ,ergo mit gebraucht Garantie frisst den Preisvorteil auf ,viel größeres als die Neugeräte tätest du da nicht bekommen ,wären dann Teile wie die in den nachfolgenden Links zum Beispiel .

Denon PMA 715

Yamaha AX470

Sony TA-F450D

Kenwood KA 5040R

Pioneer A656

Alles keine schlechten Geräte ,im Gegenteil ,nur ehrlich gesagt ,ich täte für diese Modelle von privat eben nicht mehr als 100 Euro zahlen .
Für dich ist der Aufpreis eben die Garantieleistung .

Gruß Haiopai
phlipper
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Apr 2008, 13:19
Hi Haiopai!

Vielen Dank erstmal. Du hast mir aufjedenfall weiterhelfen können.

Werde mir dann mal die einzelnen Verstärker genauer angucken und gucken was ich mir kaufen werde. Vielleicht warte ich auch erstmal bis ich ein zweites Boxenpaar habe beziehungsweise ich werde dann mal gucken, in wie weit ich mehr Geld investieren kann, um mir vielleicht doch nen neues Produkt kaufen zu können.

Viele Grüsse JP
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Entscheidung für Verstärker HK oder Denon
Schuppinson am 15.03.2007  –  Letzte Antwort am 15.03.2007  –  5 Beiträge
Onkyo oder Denon
binaryA am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  12 Beiträge
HK 970 oder Onkyo A-9711 an JBL E80?
retrogott am 29.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.09.2010  –  9 Beiträge
HK 3380 oder HK AVR 147 oder was anderes
midapira_vi am 06.05.2008  –  Letzte Antwort am 06.05.2008  –  3 Beiträge
Onkyo A-5VL oder TX-8050 oder HK 3490
pusher am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 27.12.2012  –  11 Beiträge
canton gle 409 & onkyo / denon verstärker
Saliera am 27.01.2010  –  Letzte Antwort am 27.01.2010  –  9 Beiträge
Passt der Onkyo A-9377 oder der Harman Kardon HK 980 zu diesen Boxen?
bill-1 am 16.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  3 Beiträge
Onkyo T 4017 oder Denon TU 460 Verstärker ?
sudden am 12.01.2004  –  Letzte Antwort am 12.01.2004  –  2 Beiträge
Erster Verstärker - Denon PMA-700AE oder Onkyo A-9155?
FreakyPenguin am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  11 Beiträge
ONKYO, YAMAHA, DENON oder PIONEER verstärker? (welche boxen dazu?)
klarinette am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 19.11.2008  –  30 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Harman-Kardon
  • Conrad
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.444