Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorhandene Anlage aufstocken !

+A -A
Autor
Beitrag
HAEUPTLING
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jun 2008, 16:49
Hallo Leute,

ich spiele schon seit längerer Zeit mit dem Gedanken meine Anlage etwas aufzustocken, jedoch weiß ich nicht ob sich das lohnt bzw. was ich erneuern sollte.

Hier mal meine momentanen Komponenten:

- Yamaha DSP-A970
- Palladium Vorstufe LA-1000
- Palladium Endstufe LA-1200
- Infinity SM 155
- Bose Interaudio 1000XL
- Scott DVD-Player
- diverse billig-Lautsprecher

Anforderungen wären 60% Stereo und 40% Film,Konsole.

Nun jetzt zum eigentlichen Problem, welche Komponente ist noch zu gebrauchen und welche sollte ich austauschen? Gerade weil der Yamaha kein DOLBY DIGITAL usw hat wäre das mein erster Kandidat gewesen den ich eventuell gegen einen Onkyo 605/705/805/875 eintauschen wollte.
Die Frage ist jedoch, ob ich mir eventuell eine schöne Vorstufe für die LA-1200 Endstufe zulege für den reinen Stereo-Betrieb an den Infinity und ein "günstiges Dolby-set" oder eben einen großen Onkyo und dann noch gute günstige Surround Lautsprecher (z.B. Behringer Truth) für die Bose.

Entscheidend ist sicherlich die Klangqualität und das aufzubringede Budget.

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Viele Grüße

HAEUPTLING
HAEUPTLING
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 03. Jun 2008, 23:20
Ist denn aus den ganzen Komponenten nichts zu machen?
Wie wäre es z.B. die Infinity´s zu behalten und den yamaha gegen einen Onkyo 606 oder vielleicht Onkyo 875 zu ersetzen?
Die hätten auch einen Vorverstärkerausgang an den ich die Endstufe anschließen könnte darüberhinaus wären sie scheinbar dolby-technisch ganz gut. Der zu beschallende Raum ist etwa 20 m² groß (rechteckiger Raum).

Da es sehr schwer ist für die Infinity´s passende SM 62 Surroundlautsprecher zu finden hab ich mir mal die Behringer Truth B2031P angeschaut, wären ja auch Studio Monitore.

Btw. hab ich noch nen Panasonic TH-PZ70EA Plasma der sicherlich auch gut mit einem Onkyo harmonieren würde
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2008, 07:08
Hallo Häuptling,

Du hast eine schön bunte Mischung und es wäre wichtig zu erfahren, wie viel Geld Du in den Umbau stecken willst.


HAEUPTLING schrieb:
Ist denn aus den ganzen Komponenten nichts zu machen?


Doch. Aber nicht wirklich für Deinen "Anwendungsfall".


HAEUPTLING schrieb:
Wie wäre es z.B. die Infinity´s zu behalten



HAEUPTLING schrieb:
Der zu beschallende Raum ist etwa 20 m² groß (rechteckiger Raum).


Eben. Die Infinity SM 122 ist eine große Box für Räume jenseits der 30 qm.


HAEUPTLING schrieb:
und den yamaha gegen einen Onkyo 606 oder vielleicht Onkyo 875 zu ersetzen?


Das wäre m.E. nicht die einzige Baustelle.

1. Für einen 20 qm großen Raum benötigst Du passende Boxen. Das können je nach Raumakustik (Dröhnanfälligkeit, Verteilung Nachhall auf das Frequenzband) und Aufstellung (Hörabstand, Wandabstand) kleine Standboxen (Mordaunt Short Avant 904i, Heco Aleva bspw.) oder mittlere Regalboxen (Canton Ergo 602, Heco Celan 300) sein.

2. Durch Hörvergleiche solltest Du den zu den ausgewählten Boxen passenden Verstärker einsetzen. U.U. klingen die in einen AV-Receiver eingebauten Verstärker besser, als Deine Palladium-LA-1200-Endstufe.

3. Für den Heimkinobetrieb solltest Du Dir als Center- und Rear-Lautsprecher Modelle aus der zum Hauptlautsprecher passenden Serie anschaffen.

4. Je anspruchsvoller die Musikwiedergabe ab CD in Stereo sein soll, würde ich einen separaten CD-Player einplanen.

Eine Alternative hierzu wäre es, je nach dem, ob Du nach Austausch Deiner Boxen mit dem Klang Deiner Vor-/Endstufenkombi zurecht kommst, einen recht einfachen, günstigen AV-Receiver zu nehmen und für Mehrkanal einfach statt der Lautsprecherkabel des Stereosystems, die des AV-Systems in die Hauptboxen zu stöpseln. Mit Bananensteckern gar nicht so umständlich.

Trennen würde ich mich am Ende vom DSP-A 970, vom Scott DVD-Player und von allen Boxen.


HAEUPTLING schrieb:
Btw. hab ich noch nen Panasonic TH-PZ70EA Plasma der sicherlich auch gut mit einem Onkyo harmonieren würde


Die haben nicht zwangsläufig miteinander zu tun, solange der Fernseher nicht zu wenige HDMI-Buchsen hat.

Gruß, Carsten
HAEUPTLING
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Jun 2008, 13:46

CarstenO schrieb:
Hallo Häuptling,

Du hast eine schön bunte Mischung und es wäre wichtig zu erfahren, wie viel Geld Du in den Umbau stecken willst.


Hallo Carsten, ja wem sagst du das Ich durchforste schon ziemlich lange das Forum um bei irgendeinem anderen Forum-User eine ähnliche Konstellation zu finden und mir über die "Suchfunktion" selber zu helfen, Ergebnis ist dieser Thread aber hey, meine Anlage ist eben einzigartig
Nun so wenig wie möglich und so viel wie nötig Spass. Da ich nicht gedacht hätte das ich soviel austauschen muss hatte ich mit 1500 € gerechnet.



CarstenO schrieb:
Doch. Aber nicht wirklich für Deinen "Anwendungsfall".


Vorallem mein Musikgeschmack ist äußerst gemischt.


CarstenO schrieb:
Eben. Die Infinity SM 122 ist eine große Box für Räume jenseits der 30 qm.


Die Infinity SM 155 hab ich schon seit 10 Jahren und bin/war damit eigentlich sehr zufrieden


HAEUPTLING schrieb:
und den yamaha gegen einen Onkyo 606 oder vielleicht Onkyo 875 zu ersetzen?



CarstenO schrieb:
Das wäre m.E. nicht die einzige Baustelle.

1. Für einen 20 qm großen Raum benötigst Du passende Boxen. Das können je nach Raumakustik (Dröhnanfälligkeit, Verteilung Nachhall auf das Frequenzband) und Aufstellung (Hörabstand, Wandabstand) kleine Standboxen (Mordaunt Short Avant 904i, Heco Aleva bspw.) oder mittlere Regalboxen (Canton Ergo 602, Heco Celan 300) sein.


Nicht das ich dich da jetzt falsch verstehe, passende Boxen bezogen auf Mehrkanal? Sprich ein Set wie etwa Teufel oder Asonori?


CarstenO schrieb:
2. Durch Hörvergleiche solltest Du den zu den ausgewählten Boxen passenden Verstärker einsetzen. U.U. klingen die in einen AV-Receiver eingebauten Verstärker besser, als Deine Palladium-LA-1200-Endstufe.


Hehe aber das Herz hört mit (sentimentaler Wert)


CarstenO schrieb:
3. Für den Heimkinobetrieb solltest Du Dir als Center- und Rear-Lautsprecher Modelle aus der zum Hauptlautsprecher passenden Serie anschaffen.


Genau das war mit unter eines der Hauptaspekte für die Tauschaktion.


CarstenO schrieb:
4. Je anspruchsvoller die Musikwiedergabe ab CD in Stereo sein soll, würde ich einen separaten CD-Player einplanen.


Da bin ich schon am werkeln, bin bei meiner Suche auf die D/A Wandler gestoßen die mit einfachen DVD-Player ein tolles Klangergebnis erzielen


CarstenO schrieb:
Eine Alternative hierzu wäre es, je nach dem, ob Du nach Austausch Deiner Boxen mit dem Klang Deiner Vor-/Endstufenkombi zurecht kommst, einen recht einfachen, günstigen AV-Receiver zu nehmen und für Mehrkanal einfach statt der Lautsprecherkabel des Stereosystems, die des AV-Systems in die Hauptboxen zu stöpseln. Mit Bananensteckern gar nicht so umständlich.


So hab ich mir das auch vorgestellt, quasi die SM 155 an die Endstufe und die an Zone 2 und für Mehrkanal eben die räumlich angepassten Sets Teufel, Asonori, Heco,... ich bin da ziemlich skeptisch was die Stereoeigenschaft dieser Sets angeht "Volumen ist nur durch noch mehr Volumen zu ersetzen" hab ich hier irgendwo gelesen


CarstenO schrieb:
Trennen würde ich mich am Ende vom DSP-A 970, vom Scott DVD-Player und von allen Boxen.


Gut ich mein das der yamaha und der scott weichen muss hatte ich schon eingeplant, wegen den infinity bin ich etwas überrascht. Die restlichen Lautsprecher werde ich auf jedenfall nicht vermissen


CarstenO schrieb:

HAEUPTLING schrieb:
Btw. hab ich noch nen Panasonic TH-PZ70EA Plasma der sicherlich auch gut mit einem Onkyo harmonieren würde


Die haben nicht zwangsläufig miteinander zu tun, solange der Fernseher nicht zu wenige HDMI-Buchsen hat.


Ja nur wie erwähnt wollte ich den yamaha sowieso ersetzen und da ich momentan zwischen dem Onkyo 606 und dem Onkyo 875 schwanke, dachte ich es wäre vielleicht wichtig zu erwähnen dass die Geräte an einen Full HD TV angeschlossen werden.


Viele Grüße

HAEUPTLING
Coffey77
Inventar
#5 erstellt: 04. Jun 2008, 18:15
Deine Situation ist, ähem, ein bisserl blöd, weil beide Hauptposten (Receiver oder LS-Set) schon 1500 Euro ausmachen, wenn es blöd hergeht.

Ich würde trotzdem gefühlsmässig mit einem neuen Laustprecherset beginnen. Du wirst schauen, wie selbst aus analogem Material plötzlich ein guter, homogener Klang wird (wenn, wie Carsten schon geschrieben hat, alle Lautsprecher aus einer Serie sind). Yamaha hatte mit den DSP-Programmen damals IMO die besten Surroundprogramme, deswegen würde ich mich für die LS entscheiden.

Besser wäre natürlich, das Budget zu verdoppeln (je nach Anforderung an den AV-Receiver), und gleich alles zu renovieren. Ich weiss, ich hab leicht reden, ist ja nicht meine Kohle:D

Die SM 155 kannst du dann auf LS-Paar B bzw Zone 2 hören.
HAEUPTLING
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jun 2008, 20:13

Coffey77 schrieb:
Deine Situation ist, ähem, ein bisserl blöd, weil beide Hauptposten (Receiver oder LS-Set) schon 1500 Euro ausmachen, wenn es blöd hergeht.

Ich würde trotzdem gefühlsmässig mit einem neuen Laustprecherset beginnen. Du wirst schauen, wie selbst aus analogem Material plötzlich ein guter, homogener Klang wird (wenn, wie Carsten schon geschrieben hat, alle Lautsprecher aus einer Serie sind). Yamaha hatte mit den DSP-Programmen damals IMO die besten Surroundprogramme, deswegen würde ich mich für die LS entscheiden.

Die SM 155 kannst du dann auf LS-Paar B bzw Zone 2 hören.


Hallo Coffey77,

oooh ja ist eine doofe Situation. Aber daran führt leider nichts vorbei, schließlich bin ich ja bemüht etwas dagegen zu tun


Coffey77 schrieb:
Besser wäre natürlich, das Budget zu verdoppeln (je nach Anforderung an den AV-Receiver), und gleich alles zu renovieren. Ich weiss, ich hab leicht reden, ist ja nicht meine Kohle:D


Hehe ok dann muss ich wohl mein Kopfkissen leeren Aber ich denke 1500 Euro ist doch schon mal ein stolzer Betrag oder? Ich mein ein Teufelset oder die Asonori (eigentlich gutes Testergebnis) oder ein Hecoset würden ja ca 800-1000 Euro kosten dazu noch eventuell ein Onkyo 606 für 500 Euro. Natürlich würde mir der Onkyo 875 besser gefallen, aber ist der Aufpreis denn lohnendswert?

Die SM 155 an die Zone 2 anzuschließen ist ne gute Idee, dabei hatte ich ja so gehofft das ich die SM 155 noch irgendwie ins neue System integrieren kann

Viele Grüße

HAEUPTLING
Coffey77
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2008, 10:06
Du könntest die SM-155 ja integrieren, bloss: es gibt wohl kaum etwas, das ähnlich klingt wie deine Sadomasos;)

Und dann entsteht halt wieder das Problem, vollkommen unterschiedliche Klangcharaktere zu kombinieren.

Der Aufpreis des Onkyo liegt hauptsächlich in seiner Leistungsbereitschaft (die man möglicherweise nicht unbedingt braucht) und in seiner Videosektion (je nach Peripherie interessant oder auch nicht)
HAEUPTLING
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Jun 2008, 14:34

Coffey77 schrieb:
Du könntest die SM-155 ja integrieren, bloss: es gibt wohl kaum etwas, das ähnlich klingt wie deine Sadomasos;)

Und dann entsteht halt wieder das Problem, vollkommen unterschiedliche Klangcharaktere zu kombinieren.


Sadomasos? wie kommst du denn jetzt auf diese Bezeichnung


Coffey77 schrieb:

Und dann entsteht halt wieder das Problem, vollkommen unterschiedliche Klangcharaktere zu kombinieren.


Hm das ist meine Hauptbefürchtung, also muss ich ein System finden das auch Stereo-technisch den Sadomasos gleichzieht, ich steh drauf
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 05. Jun 2008, 14:38

HAEUPTLING schrieb:
Sadomasos? wie kommst du denn jetzt auf diese Bezeichnung :KR


SM 122, würde ich jetzt vermuten.
Coffey77
Inventar
#10 erstellt: 05. Jun 2008, 19:13

HAEUPTLING schrieb:
... das auch Stereo-technisch den Sadomasos gleichzieht, ich steh drauf :KR


Dacht ich mir´s doch;)

Ernst beiseite:D - so einzigartig war die SM-Serie nun auch wieder nicht, dass du keinen adäquaten Ersatz dafür finden wirst;)
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 05. Jun 2008, 19:14
Stimmt. Da gäbe es Cerwin Vega oder Dali, deren klangliche Abstimmung in einigen Modellen die Richtung trifft.

Carsten
HAEUPTLING
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 06. Jun 2008, 02:43
hehe ok Freunde, dann Versuche ich mal bei Adam anzufangen, sprich dem AVR

Vielen Dank für den SM-talk

Grüße
CarstenO
Inventar
#13 erstellt: 06. Jun 2008, 03:04

HAEUPTLING schrieb:
hehe ok Freunde, dann Versuche ich mal bei Adam anzufangen, sprich dem AVR

Vielen Dank für den SM-talk

Grüße


Der AVR ist nicht Adam, sondern nach den Boxen und der Raumaukustik dessen Enkel.
HAEUPTLING
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Jun 2008, 03:20

CarstenO schrieb:


Der AVR ist nicht Adam, sondern nach den Boxen und der Raumaukustik dessen Enkel.


Tja irgendwo muss man ja Anfangen, nur blöd wenn die Enkel vor den Großeltern existieren

Die Welt ist insgesamt ca 35 m² groß doch der Spielplatz hat ca 20 m² in Rechteckiger Form mit einer soliden Betonfassade (Keller)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony RXD5 aufstocken
TheSniper am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 28.10.2003  –  7 Beiträge
Vorhandene Komponente nutzbar ?
Conrad_ am 18.05.2004  –  Letzte Antwort am 19.05.2004  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker - 2 vorhandene Boxen
kaiser-niko am 02.10.2007  –  Letzte Antwort am 05.10.2007  –  16 Beiträge
Vollverstärker, Vorstufe für vorhandene Lautsprecher
Nebellunge am 18.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  7 Beiträge
Kaufberatung Stereoverstärker für vorhandene Lautsprecher
sondlerszene am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 31.01.2015  –  2 Beiträge
Boxen bis 200 ? an vorhandene Anlage, ich bin überfordert
crawltochina am 18.06.2007  –  Letzte Antwort am 19.06.2007  –  5 Beiträge
Nach Umzug und neuem TV vorhandene Anlage ergänzen, oder neukaufen.
weed1337 am 29.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  4 Beiträge
Suche Verstärker für bereits vorhandene Lautsprecher
dehnschraube am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  15 Beiträge
Suche Stereolautsprecher für vorhandene Surround-Komponenten
Mukalu am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  17 Beiträge
Suche Empfänger für DAB+ und internat-Radio als Baustein für vorhandene HiFi-Anlage
RGN354 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 30.12.2015  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Infinity
  • Canton
  • Mordaunt Short
  • Behringer
  • Yamaha
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedDennis273
  • Gesamtzahl an Themen1.345.939
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.020