Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Vorhandene Komponente nutzbar ?

+A -A
Autor
Beitrag
Conrad_
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Mai 2004, 21:50
Hallo Experten,
ich bin Laie und möchte mir eine Heimanlage zusammenstellen. Sie soll aus Receiver + CD-Player bestehen. Ohne zu wissen, was Kenwood für einen Ruf hat, gefällt mir (rein optisch) zunächst der KRF-V6080D recht gut : http://www.kenwood.de/surrec_frmset.htm

Mein digitaler Videorekorder kann auch CDs abspielen : http://www.top-angebote.de/index.php?PartnerID=10&ArtikelID=1088 . Und da habe ich jetzt die Frage, ob ich nicht TV, Receiver und Rekorder zu einer Anlage koppeln könnte ? Was muß ich dabei beachten ? Kann ich das Problem mit einem derartigen überhaupt Receiver lösen ??

Für Tipps oder Erfahrungsberichte wäre ich Euch sehr dankber !!
JochenB
Stammgast
#2 erstellt: 19. Mai 2004, 10:52
Hi Conrad!

Mit den genannten Kompenenten würde ich es nicht als Problem ansehen TV, Receiver und DVD/CD-Player eine Anlage zusammenzustellen. Diese Komponenten sind ja Heimkino- bzw. Videokomponenten und die benötigten Anschlüsse um die Geräte auch vernünftig mit Audio (digital) und Video miteinander zu verbinden sind vorhanden.

Was jetzt die Qualität anbelangt, kann ich Dir zu dem Kenwood nicht viel sagen, da ich den nicht kenne. Aber sicher hat Kenwood einen guten Ruf.

In erste Linie würde ich sagen...ganz wichtig anhören...Testberichte suchen. Überlegen wo Dein Schwerpunkt liegt (vernünftig Musik hören oder DVD-Filme gucken). Da kommt dann eine weitere äusserst wichtige Komponente ins Spiel. Was möchtest Du für Lautsprecher und was bist Du da bereit zu investieren? Ich glaube aus dem Bauch heraus, dass ein solcher Receiver mit den Leistungsdaten (wenn er sie dann auch halten kann) mit einer 08/15 Supermarkt-Lautsprecherkombination eigentlich wie "Perlen-vor-die-Säue-geworfen" wäre. Auch hier gilt...anhören...Test suchen...vergleichen und nochmal anhören. Einige Hersteller, wie z.B. Teufel oder Nubert bitten an, Ihre Lautsprecher probehalber zuhause zu testen, was sicher am idealsten ist.

Aber wie gesagt...was bist Du bereit zu investieren.

Gruss

Jochen
Conrad_
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mai 2004, 19:23
Hallo JochenB,
besten Dank für Deine Infos. Preisliche Vorstellungen habe ich noch nicht. Allerdings sollte die "Mittelklasse" für meine Zwecke genügen.
Welche Funktion übt eigentlich der Receiver gegenüber dem DVD/CD-Player aus ? Kann ich den Player damit steuern ? Bisher geht das ja über das Bildschirmmenü des TV.


[Beitrag von Conrad_ am 19. Mai 2004, 19:23 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorhandene Anlage aufstocken !
HAEUPTLING am 03.06.2008  –  Letzte Antwort am 06.06.2008  –  14 Beiträge
Hifi Komponente: Equalizer
Joey am 29.04.2003  –  Letzte Antwort am 06.05.2003  –  12 Beiträge
Kauf der nächsten Komponente
Herbert-von-Karajan am 09.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Anschlußmöglichkeiten (Verstärker od. Komponente)
AlexanderTuma1 am 14.08.2008  –  Letzte Antwort am 15.08.2008  –  8 Beiträge
Kaufberatung HiFi Komponente
h:andi am 28.10.2008  –  Letzte Antwort am 29.10.2008  –  6 Beiträge
Die aller 1. Komponente
*Mic#Train* am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 16.03.2009  –  16 Beiträge
Kaufberatung für Allround-Komponente
abstrkt am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 09.02.2015  –  10 Beiträge
Altes Paar Boxen nutzbar machen
housefan23 am 13.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.04.2011  –  2 Beiträge
Vorhandene Lautsprecher verwenden?
mklengel am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.04.2010  –  7 Beiträge
Welche Komponente würde ihr tauschen?
xpate am 11.09.2008  –  Letzte Antwort am 11.09.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Yamaha
  • Bose
  • Magnat
  • Klipsch
  • Heco
  • Elac
  • Denon
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.832