Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neutrale Anlage (CD und Regal- bzw. KompaktLS) gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Jan_2008
Neuling
#1 erstellt: 14. Jun 2008, 21:08
Hallo,
ich hatte bisher eine Sonofer SF4 und einen HK Verstärker. Wenn die Anlage warm ist, ist der Sound gefällig, aber sicherlich nicht besonders audiophil. Diese Anlage steht mir nicht mehr zur Verfügung.

Ich suche eine neutrale Anlage für Klassik und höchstens noch Jazz. Klavier, Geige, Jazz, Gesang. Kaum Pop/Rock. Brauche keine aufdringlichen Bässe. Ich freue mich über Genauigkeit und einen "durchsichtigen" Sound.

Habt Ihr Tipps, was man mit einem Budget von ca. 700 Euro für die Boxen, ca. 150 Euro für den CD-Player und ca. 500 Euro für den Verstärker anschaffen sollte?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr diese Anfrage eines ziemlichen NICHT-Experten freundlich auffassen würdet. Ich bin für jede Einschätzung und erst Recht jeden Erfahrungswert dankbar.


[Beitrag von Jan_2008 am 14. Jun 2008, 21:09 bearbeitet]
cyberhawk
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 14. Jun 2008, 22:02
Boxen:

Behringer B2031A (bei thomann.de 369€). Ich habe die passive Version und bin in dem von dir genannten Musikbereich sehr zufrieden, vor allem Jazz und Gesang erzeugen bei mir Gänsehaut. Leider habe ich den Eindruck, dass Klavier nicht soo schön klingt, wie er sollte, aber ich habe wie gesagt nur die passive Ausführung und einen kleinen Raum, wo es ein ganz leichtes, aber immerhin ein Flatterecho gibt.
Link

CD-Player:

alles was dir optisch zusagt und preslich in Ordnung geht. Vor allem keine B-Ware, CD-Player sind bei weitem nicht so robust, wie z.B. ältere gute Plattenspieler.

Amp:

du brauchst nun wegen der genannten aktiven Monitore einen Vorverstärker, der XLR oder Großklinken-Out hat. Bei thomann.de gibts einen Monitorcontroller, der, zusammen mit entsprechenden Kabeln (Cinch zu Klinke, auch über thomann zu beziehen) mit dem CD-Player verbunden werden kann.
Link1
Link2

Leider fehlt da die Fernbedienung, weil für den Betrieb im Studio gedacht. Viel teurer, aber mit Fernbedienung gehts hier
Liegt im Prinzip noch in deinem Budget, und da die Boxen wesentlich billiger als 700€ ausgefallen sind, wäre es evtl. gar nicht mal so schmerzlich mehrere Hundert draufzulegen, einfach nur um eine bessere Optik und FB zu haben.


So, ich hoffe, ich konnte helfen.

Gruß, Cyberhawk.

edit: und natürlich herzlich willkommen im Forum! Es ist ein wirklich gutes Budget, was du da hast, damit lässt sich eine ganze Menge machen!


[Beitrag von cyberhawk am 14. Jun 2008, 22:08 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#3 erstellt: 14. Jun 2008, 22:40
Hallo

in diesen Tagen kommt die neue Dynaudio Excite Serie zur Auslieferung un dder Abverkauf der Vorgängerserie Audience hat begonnen. Da können Klassikfreunde jetzt ein echtes Schnäppchen machen, den Klassik und Dynaudio paßt zusammen wie die Berühmte Faust aufs Auge. Schöne Elektronik dazu und die Sache steht

Dynaudio Audience 52
NAD 315
NAD 515

Gruß
Bärchen
Jan_2008
Neuling
#4 erstellt: 16. Jun 2008, 10:33
Hallo,

ich freue mich über die freundliche Aufnahme!

Bei meinen nächsten Fragen ist mir klar, wie problematisch die sind. Denn über Geschmack kann man nicht streiten. Und Vieles ist beim Hören höchst subjektiv, also eben "Geschmackssache". Mir geht es um Euren Geschmack. (Deshalb wäre es auch hilfreich, wenn Ihr klarstellen könntet, in welche Richtung Euer Geschmack geht).

Und so weit es um Nubert geht: Ich will niemanden provozieren. Ich wüsste nur gerne, ob mein Einddruck als Neuling falsch ist.

Fangen wir mal an:

Gerade die Fa. Dynaudio hatte ich schon im Auge.

Zu der Dynaudio Audience 52 meine erste (problematische ) Frage:

-> Lohnt sich der Preisaufschlag zur Dynaudio Audience 52 SE?

Meine weiteren problematischen Fragen:

Ich überlege in Richtung Nubert zu gehen.
Also vielleicht eine nuBox 381 oder eine nuWave 35.

-> "Lohnt" sich der Preisaufschlag zwischen den beiden? (Bzw. Was kriegt man dafür?)

-> "Lohnt" sich das ABL-Modul für die nuBox 381 bzw. ATM für die nuWave 35?

-> Könnte man im Vergleich zu den Kompaktboxen auf ABL und ATM verzichten, wenn man beispielsweise eine nuWave 85 wählt?

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das Nubert-System bereits verstanden habe. Gehe ich richtig in der Annahme, dass die Kompaktboxen einen ordentliche Qualität haben, wenn man das ABL Modul einsetzt - ohne aber nur Durchschnitt? Und gehe ich richtig, dass der Hersteller eigentlich das ABL-Modul gleich in die Box einbauen könnte und dann ehrlicherweise den doppelten Preis nennen müsste? (wie gesagt: Ich will nicht provozieren - diese Zusatzmodule kann ich jedoch bisher nicht)
michael_1974
Stammgast
#5 erstellt: 16. Jun 2008, 10:43

Jan_2008 schrieb:

Gerade die Fa. Dynaudio hatte ich schon im Auge.

Zu der Dynaudio Audience 52 meine erste (problematische ) Frage:

-> Lohnt sich der Preisaufschlag zur Dynaudio Audience 52 SE?


Der Aufschlag lohnt sich auf jeden fall.

Es lohnt isch aber deutlich mehr die KEF IQ3 (ca.440,- €) probezuhören.
Die IQ3 spielt auf dem gleichen Niveau wie die Audience 52SE bei deutlich geringerem Preis.

lg, Michael
Jan_2008
Neuling
#6 erstellt: 16. Jun 2008, 10:43
Noch etwas:

In welchem Verhältnis steht die HGP Nightingale zu den oben genannten Lautsprechern?
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 16. Jun 2008, 10:49

Jan_2008 schrieb:
Hallo,

Zu der Dynaudio Audience 52 meine erste (problematische ) Frage:

-> Lohnt sich der Preisaufschlag zur Dynaudio Audience 52 SE?



Ja, der Aufschlag lohnt. Nur leider hab ich noch kein Abverkaufsangebot gefunden, welches in dein Budget passt
klingtgut
Inventar
#8 erstellt: 16. Jun 2008, 11:50

Jan_2008 schrieb:

Habt Ihr Tipps, was man mit einem Budget von ca. 700 Euro für die Boxen, ca. 150 Euro für den CD-Player und ca. 500 Euro für den Verstärker anschaffen sollte?


Hallo,

wie groß ist denn der Raum in dem die Lautsprecher aufgestellt werden sollen ? Kommen die Lautsprecher wirklich ins Regal/Schrank oder können diese auch frei auf einem passenden Ständer aufgestellt werden ?


Viele Grüße

Volker
Jan_2008
Neuling
#9 erstellt: 16. Jun 2008, 15:00

klingtgut schrieb:

Hallo,
wie groß ist denn der Raum in dem die Lautsprecher aufgestellt werden sollen ? Kommen die Lautsprecher wirklich ins Regal/Schrank oder können diese auch frei auf einem passenden Ständer aufgestellt werden ?
Viele Grüße
Volker


Hallo Volker,
das Zimmer ist klein. Der Grundriss ist etwa quadratisch, er beträgt ca. 4 mal 4 Meter.
Die Deckenhöhe ist ca. 2,50 (also etwas höher als sonst üblich). Ich könnte die Lautsprecher auch frei auf Ständern aufstellen oder auf entsprechende Träger auch an die Wand bringen.
Jan_2008
Neuling
#10 erstellt: 01. Jul 2008, 12:54
Hallo,

nach einigen Hörversuchen und einem zufälligen Fund in einer Internet-Börse habe ich mich entschieden. Ich habe Verstärker und CD-Player von NAD neu gekauft. Diese bringen ein Paar gebrauchte Dynaudio Audience 52 SE in der STP-Edition zum Klingen, die ich mit einigen Kratzern relativ günstig bekommen konnte. Die Boxen wurden zum Glück nur äußerlich schlecht behandelt. Sie klingen einfach genau so, wie ich mir das vorgestellt habe.

Ich habe die Anlage aufgebaut, angeschaltet und leise eingestellt eine halbe Stunde "warmspielen" lassen. Dann habe ich mich dazu gesetzt und nacheinander ein paar Lieblings-CDs quer durch die Genres aufgelegt. Und mir wurde warm ums Herz.

Klavier (Beethoven, Bach), Aretha Franklin, Kantaten von Bach, Amy Winehouse, Oboe, Geige, Chet Baker, Orgelmusik, Norah Jones, Nina Simone, Kammermusik. Das hat viel Spaß gemacht. Unaufdringlich, präsent und angenehm. Das hört man sich nicht über. Im Gegenteil. Die Genauigkeit hält einen auch nach einem langen Tag im Büro wach.

Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken, die geholfen haben. Insbesondere bei "baerchen.aus.hl".

Ich werde hier im Forum bestimmt auch zukünftig häufiger mal reinlesen und "-hören".

Übrigens: Ich würde irgendwann mal gerne einen Test in den eigenen vier Wänden machen und statt des NAD Verstärkers einen (einigermaßen bezahlbaren) Röhren-Vollverstärker anschließen und dann vergleichen. Hat jemand aus dem Raum Stuttgart (Kernen) Lust auf so ein Experiment? Ich hätte Lust auf einen netten Hörabend. Bei Interesse PN an mich.
klingtgut
Inventar
#11 erstellt: 01. Jul 2008, 13:20

Jan_2008 schrieb:
Hallo,
nach einigen Hörversuchen und einem zufälligen Fund in einer Internet-Börse habe ich mich entschieden. Ich habe Verstärker und CD-Player von NAD neu gekauft. Diese bringen ein Paar gebrauchte Dynaudio Audience 52 SE in der STP-Edition zum Klingen, die ich mit einigen Kratzern relativ günstig bekommen konnte. Die Boxen wurden zum Glück nur äußerlich schlecht behandelt. Sie klingen einfach genau so, wie ich mir das vorgestellt habe.


na dann herzlichen Glückwunsch zu Deiner neuen Anlage


Jan_2008 schrieb:

Übrigens: Ich würde irgendwann mal gerne einen Test in den eigenen vier Wänden machen und statt des NAD Verstärkers einen (einigermaßen bezahlbaren) Röhren-Vollverstärker anschließen und dann vergleichen. Hat jemand aus dem Raum Stuttgart (Kernen) Lust auf so ein Experiment? Ich hätte Lust auf einen netten Hörabend. Bei Interesse PN an mich.


gut sind von mir aus knapp 100 km zu fahren, ich wäre mit einer Röhre im Kofferraum dabei

Viele Grüße

Volker


[Beitrag von klingtgut am 01. Jul 2008, 13:22 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 01. Jul 2008, 13:44
Hallo,


Jan_2008 schrieb:

Ich möchte mich herzlich bei allen bedanken, die geholfen haben. Insbesondere bei "baerchen.aus.hl".



bitte sehr, gern geschehen. Viel Spaß mit deiner neuen Anlage

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Jul 2008, 13:44 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Echte HiFi Anlage für Regal einbau gesucht
gerd.classic am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.07.2011  –  16 Beiträge
Günstige, musikalische KompaktLS - Preis/Leistungsknüller a la Nubert sind gesucht,
Bademeister66 am 29.08.2008  –  Letzte Antwort am 04.09.2008  –  10 Beiträge
CD-Receiver gesucht.
Sheilena am 10.09.2011  –  Letzte Antwort am 10.09.2011  –  2 Beiträge
preiswerter CD-Player gesucht
Joe_7 am 05.01.2014  –  Letzte Antwort am 06.01.2014  –  11 Beiträge
CD Player gesucht
Faramier am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 28.09.2010  –  3 Beiträge
PC fähige Anlage gesucht
Grah am 23.10.2008  –  Letzte Antwort am 27.10.2008  –  4 Beiträge
Anlage gesucht
mooark am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  3 Beiträge
Gute Regal LS gesucht!
jonycleo am 04.08.2016  –  Letzte Antwort am 06.08.2016  –  41 Beiträge
"Bassstarke" Regal-LS gesucht
#Pangasius am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 13.04.2013  –  29 Beiträge
CD/DVD Player zu vorhandener Anlage gesucht
bassic666 am 18.11.2008  –  Letzte Antwort am 18.11.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Dynaudio
  • Nubert
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.817