Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompakt-LS-Vorauswahl bis 500€/Paar

+A -A
Autor
Beitrag
BOFH
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Jul 2008, 08:46
Hallo alle zusammen,

wie der Titel des Threads schon vermuten lässt, bin ich auf der Suche nach einem neuen Paar Kompaktboxen. Und da ich demnächst zwei Wochen Urlaub habe, hatte ich gehofft, dass Ihr mir bei der Vorauswahl für das heimische Probehören helfen könntet.

Hier ein paar Infos, die hilfreich sein könnten:
- es sollten Kompaktlautsprecher sein
- max. 500€ das Paar
- Musikrichtung habe ich keine spezielle, also eher alles/querbeet (außer vielleicht Klassik und Techno)
- die Boxen werden auch zu einem Großteil zur Tonwiedergabe von TV/Film verwendet. Wäre also schön, wenn Sie Stimmen möglichst klar/verständlich wiedergeben
- lautstärkentechnisch würde ich mich eher im unteren bis mittleren Segment einordnen
- ich würde gerne bei zwei Lautsprechern bleiben, es gibt also bis jetzt keine Pläne zusätzliche Surroundboxen oder Subwoofer aufzustellen.
- der Hörraum ist ca. 20qm groß

Hier meine bisherige Vorauswahl:
- KEF iQ3
- Nuber nuWave 35

Für die Urlaubszeit würde ich mir gerne bis zu drei verschieden LS-Paare nach Hause schicken lassen, um mir dann persönlich ein Bild von den Boxen zu machen und mich ggf. für ein Paar zu entscheiden.

Für den gleichen Zeitraum werde ich mir wohl auch ein bis zwei Verstärker (Denon PMA-700AE und/oder NAD 315BEE) bestellen, um auch hier ein wenig Variationsmöglichkeit zu haben.

Mir ist durchaus bewusst, dass man mehr Geld in Lautsprecher investieren kann/sollte. Aber da ich meine audiophilen Ansprüche als eher gering einschätze, hoffe ich mit dem gesetzten Limit auszukommen.

Vielen Dank im Voraus
Michael

P.S. Bisheriges Equipment:
AV-Receiver: Centrum Titan 500
Boxen: A.R.E.S alpha 6
DVD: Denon DVD-1930
Spreeaudio
Stammgast
#2 erstellt: 21. Jul 2008, 16:33
Hallo Michael,
du solltest dir zu deinen beiden Favoriten auf jeden Fall die Monitor Audio RS1 im Vergleich anhören. Die spielen klar und direkt und gehen für eine kompakte auch schön tief genug vom Bass her. Von den Musikrichtungen gibt es keinerlei Einschränkungen, die Box spielt halt alles.

Sollte dir dieser direkte und klare Sound nicht gefallen, dann könnte die Wharfedale 9.3 vielleicht noch was sein. Die ist im Hochton zurückhaltender.

Ansonsten wäre noch die Frage zu stellen, wie Sie denn optisch zu deinem Zimmer opassen soll, deine "neue". Es gibt Unterschiede im Finish, heißt ob Vinylau0ßenhaut, Echtholzfurnier oder evtl. auch Pionalackoberfläche. Was passt am besten in deinen Raum?

Gruß aus Berlin

Uwe
BOFH
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 21. Jul 2008, 18:41
Hi Uwe,

danke für die Tipps.

Die Monitor Audio RS1 scheint recht interessant zu sein. Die Wharfedale Diamond 9.3 gefallen mir aus irgendeinem Grund optisch nicht so recht (Proportionen/Aufbau).

Von der Aufmachung her dachte ich an schwarz oder silber (bei allen gegeben). Ob es nun Echtholz, Holz-Funier oder kein Holz-Look at all ist, ist mir relativ egal :-)

Bezüglich des Basses:
Ich habe nicht vor Möbel durch die Kraft meiner Boxen zu verschieben. Generell würde ich eher von mir sagen, dass ich kein Bassfanatiker bin, was das Musik hören angeht. Wie ich allerdings geschrieben habe, werden die Boxen auch für die Tonwiedergabe von TV/Film herhalten müssen. Und da ich keinen separaten Subwoofer aufstellen möchte, hoffe ich einfach mal, dass meine zukünftigen Boxen basslastigen Effekte nicht allzu schlecht wiedergeben werden.

Vielen Dank
Michael
M@$tEr
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jul 2008, 16:18
Schau dir mal die Rogers Marquis 1 an, optisch wunderschön und sehr audiophil ... oder wenn es doch etwas kräftiger/rauer/englischer sein soll - Mission M62i ... übrigens verkaufe ich diese LS gerade im Verkaufsthread zu einem schnäppchenpreis ...
Spreeaudio
Stammgast
#5 erstellt: 24. Jul 2008, 12:25

BOFH schrieb:
Hi Uwe,

danke für die Tipps.

Die Monitor Audio RS1 scheint recht interessant zu sein. Die Wharfedale Diamond 9.3 gefallen mir aus irgendeinem Grund optisch nicht so recht (Proportionen/Aufbau).

Von der Aufmachung her dachte ich an schwarz oder silber (bei allen gegeben). Ob es nun Echtholz, Holz-Funier oder kein Holz-Look at all ist, ist mir relativ egal :-)

Bezüglich des Basses:
Ich habe nicht vor Möbel durch die Kraft meiner Boxen zu verschieben. Generell würde ich eher von mir sagen, dass ich kein Bassfanatiker bin, was das Musik hören angeht. Wie ich allerdings geschrieben habe, werden die Boxen auch für die Tonwiedergabe von TV/Film herhalten müssen. Und da ich keinen separaten Subwoofer aufstellen möchte, hoffe ich einfach mal, dass meine zukünftigen Boxen basslastigen Effekte nicht allzu schlecht wiedergeben werden.

Vielen Dank
Michael



spricht eigentlich alles für die Monitor Audio RS1



Gruß
Uwe
Johnny__Footballhero
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2008, 15:48
Also was man sich in dieser Klasse unbedingt anhören sollte:

KEF iQ3

Revolver RW16

MJ Acoustics Xeno

Monitor Audio RS1


wobei die MA RS1 meiner Meinung nach der schlechteste dieser 4 Lautsprecher ist.

Die MJ Acoustics sind für den Preis eine kleine Sensation, lohnt sich wirklich sich die mal anzuhören.Genaueres über diesen Lautsprecher kannst du hier nachlesen:


http://www.hifi-foru..._id=79&thread=5&z=60



Gruß,

Johnny
Spreeaudio
Stammgast
#7 erstellt: 28. Jul 2008, 15:17
Hallo Johnny,
sich mehrer Lautsprecher anzuhören und zu vergleichen halte ich auch für sinnvoll. Jeder hört anders, hat unterschiedleiche Hörerfahrung und -geschmack.

Warum hälst du den MA RS1 für den schlechtesten?

Gruß
Uwe
Johnny__Footballhero
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jul 2008, 15:32
Hallo Uwe,

die Monitor Audio RS1 ist ein Lautsprecher der sehr stark auf Effekte setzt. Dagegen ist nichts einzuwenden wenn einem das gefällt. Mir persönlich gefallen neutraler abgestimmte, realistischer klingende Lautsprecher besser. Ein großer Pluspunkt der MA war die Verarbeitung.
Aber da setzt die MJ Acoustics noch einen drauf.
born2drive
Inventar
#9 erstellt: 28. Jul 2008, 23:07
Hi!

Diese beiden LS:
- JBL L-830
und
- Heco Celan 300

würde ich auch noch in die "To-hear"-Liste aufnehmen.


Viel Spass beim Selektieren deiner neuen LS.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe bei der Vorauswahl für´s Probehören
jambo007 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 23.01.2006  –  2 Beiträge
Kompaktlautsprecher ~400-500?/Paar
tfriedl am 31.08.2008  –  Letzte Antwort am 05.09.2008  –  8 Beiträge
Kompaktlautsprecher bis 300 ? Paar
Radiosammler am 09.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  4 Beiträge
Standlautsprecher bis 500?/Paar.
Maledictum am 27.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  42 Beiträge
Standlautsprecher Paar max 500?
ghost91! am 17.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Standlautsprecher Paar für 500?
black.archer am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 12.06.2008  –  14 Beiträge
Suche Lautsprecher bis 500 Euro das Paar
Gruftlord am 08.03.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  29 Beiträge
kompaktlautsprecher,500? das paar, kleiner raum
freddy_krüger am 02.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  27 Beiträge
Standboxen bis 500?/Paar
BananaDealer am 18.01.2016  –  Letzte Antwort am 23.01.2016  –  43 Beiträge
Lautsprecher in der 500-Euro-Klasse. (Paar)
silas am 27.12.2005  –  Letzte Antwort am 27.12.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Denon
  • Centrum
  • A.R.E.S.
  • JBL
  • Wharfedale
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedsennsenn
  • Gesamtzahl an Themen1.345.352
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.736