Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Beste Kompakt Ls für PianoCraft

+A -A
Autor
Beitrag
honkdong
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Aug 2008, 02:04
Hallo wollte mal fragen ob jemand eine Pianocraft mit anderen Ls als den orginalen Betreibt.
Wenn sind sie Besser oder gibt es sich nicht viel zu den orginalen?
Sollten auch nicht Teuer sein 200 euro mehr geht leider nicht, will mich dann nach gebrauchten bei ebay oder so umsehen Dürften auch nicht viel grösser wie die orginalen sein.


Ps: Finde es sehr schade das mann als neuling hier nichts Verkaufen darf.

lieben Guss
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 31. Aug 2008, 06:30

honkdong schrieb:
Hallo wollte mal fragen ob jemand eine Pianocraft mit anderen Ls als den orginalen Betreibt.
Wenn sind sie Besser oder gibt es sich nicht viel zu den orginalen?
Sollten auch nicht Teuer sein 200 euro mehr geht leider nicht, will mich dann nach gebrauchten bei ebay oder so umsehen Dürften auch nicht viel grösser wie die orginalen sein.


Standlautsprecher oder Kompakte? Ich habe gesehen, du hast auch schon mal nach einer KEF iq3 gefragt. Also doch eher Kompakte?



Ps: Finde es sehr schade das mann als neuling hier nichts Verkaufen darf.


Dann würden sich Leute hier nur anmelden, um gebührenfrei etwas zu verkaufen.
honkdong
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Aug 2008, 07:50
Hallo eminenz
Ja eher kompakte Habe im momentan Heco Vitas 700 an der Piano dran nur mein wohnzimmer ist ziemlich klein ist mit den Vitas zu gewaltig für so einen kleinen 12 bis 14 qm raum.2m Hörabstand
Die Kef iq3 gefallen mir optisch sehr gut nur ob sie besser klingen wie die orginalen Piano boxen Habe halt nur 200 euro zurverfügung. was gibt es noch für alternativen?

Gruss
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2008, 07:55
Ich wage mal vorsichtig zu sagen, dass du im 200-Bereich neu kaum was finden wirst, was an die Yamaha-Lautsprecher rankommt. Sofern du die noch hast, würde ich die nutzen.
honkdong
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Aug 2008, 08:11
Nee die hatte ich damals gleich verKauft.Hatte damals aber noch nen wohnzimmer mit 30qm da war die piano mit den vitas 700 einfach spitze.
Ich will mich ja nach gebrauchten umsehen.
Muss halt nur wissen was gut ist damit ich geziehlt suchen kann.Zur not kann ich mir auch wieder die Orginalen kaufen gibts bei ebay um die 80 bis 100 euro aber wenns bessere gibt umso besser
könnte auch vom bekannten Bose 301 für 180 euro bekommen.
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2008, 08:18
Magnat Monitor 110
Heco Victa 300
Canton LE 130
Magnat Quantum 501
Wharfedale Diamond 9.1
hims
Stammgast
#7 erstellt: 31. Aug 2008, 16:40
wohl eher magnat monitor 220

hab neulich auch in dem segment mich schlau gemacht.
die nehmen sich alle nicht sooo viel, natürlich wie immer nach musikrichtung/vorlieben halt.

hab explizit nur nach einer kompakten für klassik, jazz, blues usw. gesucht und hab dann zur älteren wharfedale diamond 8.1 gegriffen. die kostet so ca. 100 neu, hab die bei lostinhifi über ebay geholt. die sind sehr schön kompakt und haben dafür nen überragenden klang. nur untenrum ist es halt, größenbedingt, nicht gerade prall. für so einen kleinen raum allerdings dann wieder voll in ordnung.

also die würd ich mir auch nochmal angucken
Lukas_D
Inventar
#8 erstellt: 31. Aug 2008, 20:31
Ich würde auch die
Magnat Quantum 503
Wharfedale Diamond 9.1
oder eine gebrauchte Dynaudio Audience 42/Monitor Audio BR1
empfelen.
honkdong
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 31. Aug 2008, 21:14
Naja ich bezweifel das die whafedale 9.1 an die orginalen Piano Boxen rankommen..
Hat den keiner erfahrungen mit der Kef iq3 ?
Leisehöhrer
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2008, 21:30
Bei www.audio-markt.de werden gerade drei Jahre alte nuBoxen 380 angeboten. Die währen geradezu herausragend für die Pianocraft. Ich besitze die Pianocraft und auch die nuBoxen 380. Weiterhin habe ich Vergleiche mit zwei weiteren Anlagen sowie mehreren Kompaktboxen die preislich darüber liegen.
Die nuBoxen 380 sind meiner Meinung nach Kompaktboxen die mindestens genausogut zur Pianocraft passen wie die eigentlichen Boxen. Sie steigern sie den Klang meiner Meinung nach sehr deutlich. Selbst ein spätere ABL (siehe Nubert) währe mit der Verstärkerleistung möglich.

Gruss
Nick
honkdong
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 31. Aug 2008, 22:35
Die nubert hätt ich ja auch gerne aber darf nicht die müssen halt auch schön aussehen
will mich nach
Kef iq3
Wha. Diamond 9.3
kleinere Klipsch
Kirsch K602

umsehen

Gruss


[Beitrag von honkdong am 31. Aug 2008, 22:35 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 01. Sep 2008, 05:14
Die KEF iq3 habe ich mal gegen eine Mordaunt Short Mezzo II gehört. Die Mezzo war für meine Ohren viel "knackiger", da kam einfach etwas mehr raus.
Leisehöhrer
Inventar
#13 erstellt: 01. Sep 2008, 14:09
Die nuBoxen sehen original viel besser aus als auf Bildern rüberkommt. Die M.S. Mezzo 2 kosten ein mehrfaches der anvisierten 200 Euro und sind von da her eigentlich kein fairer Massstab oder ?

Gruss Nick
Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 01. Sep 2008, 14:13

Leisehöhrer schrieb:
Die nuBoxen sehen original viel besser aus als auf Bildern rüberkommt. Die M.S. Mezzo 2 kosten ein mehrfaches der anvisierten 200 Euro und sind von da her eigentlich kein fairer Massstab oder ?

Gruss Nick


Die Kef liegen bei etwa 300/Paar, die Mezzo 2 hab ich bei Ebay neu schon für 399.- gesehen. Aber du hast Recht, die Mezzo 1 wäre ein fairerer Maßstab gewesen.
honkdong
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 01. Sep 2008, 20:18
Morgen bekomm ich von nem arbeitskollegen die Kirsch Ls zum probehören der will nur 400 euro und könnte das in 3 raten bezahlen
kölsche_jung
Inventar
#16 erstellt: 01. Sep 2008, 20:34

honkdong schrieb:
Morgen bekomm ich von nem arbeitskollegen die Kirsch Ls zum probehören der will nur 400 euro und könnte das in 3 raten bezahlen


nur 400 euro?????? für tolle kirschkisten würde ich keine 40 euro ausgeben.... lies mich vor dem kauf aufmerksam durch!!!!!!

wer lesen kann, ist klar im vorteil (und darf seine 400 euro behalten!)

zusammenfassend KIRSCH ist ziemlicher Oberschrott, der von fliegenden Händlern am straßenrand aus transportern heraus verkauft wird, es werden Geschichten erzählt, von ...zuviel geliefert bekommen, messeware oder sonstwas.... es gibt keinen offiziellen vertrieb in deutschland! die UVPs sind Mondpreise! die herstellernamen wechseln regelmäßig, dabei sucht man die phonetische nähe zu renomierten herstellern (kirsch - klipsch)
für die Details verweise ich auf obigen link!

viel erfolg bei der suche nach richtigen lautsprechern
und grüße an den "kollegen"

klaus
honkdong
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 01. Sep 2008, 20:48
Ähm das glaub ich jetzt aber nicht was ist das für ne scheisse ?
Der hat mir erzählt ist ne Amerikanische Nobelfirma, und hat sie für 1500 aus amerika bezogen. Hab auch ne adyy zu der hesrteller seite da kosten die richtig Schotter ?
Also meint ihr gar nicht erst Probehören, oder vieleicht hat er ja doch die orginalen und keine Fälschungen.
Gruss und danke für den link
Lukas_D
Inventar
#18 erstellt: 01. Sep 2008, 21:01
Probe hören kannst du ruhig, um zu wissen das du wirklich nichts verpasst. Ziemlich dreißt das dein Kollege seinen Fehler jetzt an andere weiterreichen will.
Wie gesagt Vorschläge gabs ja schon viele ich würde jetzt einfach anfangen den ein oder anderen LS aus den Vorschlägen probezuhören
honkdong
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 01. Sep 2008, 21:10
War ja schon in meheren läden und habe mir ls angehört,
aber das sagt ja nicht aus wie es sich zuhause anhört.
Am meisten hat mir das bose Aqustikmass gefallen nur etwas teuer 700 euro hab ich leider nicht.

Und zu meinem Kollegen (drecks...) ich sag dem nur hab schon andere ls bekommen und tu als ob nix wär, wenn der dann mal Nachschicht warte ich mit nem paar kumpels und stell ihn zur rede. das ist ja wohl ne frechheit mich so über den Tisch ziehen zu wollen hätt ich nie von dem gedacht.
Xerios
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 01. Sep 2008, 21:38
Ich würde nicht soviel Energie in den schlechten Rat stecken und den Kollegen einfach ignorieren...und ihn seinen Mist an jemand anderen verkaufen lassen.

Es wäre wirklich hilfreich, wenn du uns sagst, ob es jetzt max. € 200 oder eben auch ein bischen mehr sein darf. Viele Händler bieten momentan Teilzahlung bei 0!% Zinsen an... Z.B. macht Bowers und Wilkins mit irgendeiner grossen Bank gerade eine Aktion... Ruf mal bei Hirsch und Ille in Mannheim an, falls das nicht zu weit weg von dir ist. www.hifi3000.de. Die Aktion lief dort zumindest noch vor knapp 3 Wochen, als ich mir meine LS dort gekauft habe.

Damit kannst du dann ggf. etwas mehr ausgeben und dafür dann richtig nette Boxen bekommen.

Ansonsten: Empfehlungen gab es ja schon einige.

Die Victa 300 gibt es schon für € 149 das Paar und sind dafür recht gut. Die Mission M31i, die Quadral Argentum 02.1, und die Mordaunt Short MS 902 würde ich auch versuchen anzuören, falls möglich. Die liegen alle bei +/- € 200.

Viel Erfolg
kölsche_jung
Inventar
#21 erstellt: 01. Sep 2008, 21:46

honkdong schrieb:
.....Am meisten hat mir das bose Aqustikmass gefallen......

jetzt sei mal nicht so sauer auf deinen kollegen, vielleicht hat er ja keinerlei kenntnis der tatsächlichen umstände, möglicherweise hat er sie unter der selben geschichte auch gebraucht gekauft? ....

aber wenn dir BOSE schon so gut gefällt .....

ich geb dir mal den tip, dich erstmal überhaupt in gute lautsprecher einzuhören .... die BOSE sind nämlich keine!

was für Musik willst du eigentlich hören? irgendwelche vorlieben was den klang angeht? wenn Bose so gut ankommt, tippe ich mal auf: Hauptsache es bollert, natürliche Stimmwiedergabe etc. nicht wirklich wichtig.....

klaus
honkdong
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 01. Sep 2008, 21:52
Naja im mom kann ich 200 ausgeben in einer woche etwa 400 aber will halt so gut wie möglich und so billig wie möglich und da denke ich bin ich mit gebrauchten am besten bedient.
Und die boxen müssen schick aussehen (frauen Tauglich)Und ich habe die Vitas 700 sind die victa 300 Besser ???

Achso die boxen müssten gut im bass runtergehen das muss richtig donnern (hip hop,Rmb usw) und schöne Höhen Haben so wie die bose cubes das war das beste was ich jemals gehört habe Hammer bass und geile Höhen.
baerchen.aus.hl
Inventar
#23 erstellt: 01. Sep 2008, 22:19
Hallo,

imho sind die LS der Pianocraft gar nicht so schlecht. Ob man sich mit Boxen wie der Heco Victa oder anderen neuen Boxen bis 200 Euro/Paar wirklich wesentlich verbessert, wage ich mal zu bezweifeln.

Wenn nicht mehr Geld da ist würde ich dringend zu gebrauchten Boxen raten. z.B.:
http://cgi.ebay.de/C..._trksid=p3286.c0.m14

Gruß
Bärchen
honkdong
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 01. Sep 2008, 22:26
hallo ja rede ich doch als das ich gebrauchte suche.
Die orginalen piano boxen habe ich nicht mehr.
Ich versuch bei ebay einfach nen bose aqu...mass 5 zu erstegern für 200 dann noch 2 einzelene bose doppercubes dazu und in jede ecke eine box dann hätte ich echt das ultimative, nur die pianocraft hat nur 2 mal 30 watt ob das ausreicht die bose braucen normal schon richtig power sonst klingt es nicht gut
The_Todd
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 01. Sep 2008, 22:38
Lass bitte die Finger von Amars Würfeln!


Und höre erstmal ein paar richtige Boxen Probe um sagen zu können

dann hätte ich echt das ultimative


Im übrigen ist für den Bass der Subwoofer verantwortlich.


Mein Tipp: Machs wie ich: Spare noch ein wenig und kauf dir dann Komponenten von denen du länger etwas hast
oder nimm gebrauchte kleine wie die von baerchen vorgeschlagen
baerchen.aus.hl
Inventar
#26 erstellt: 01. Sep 2008, 22:44

honkdong schrieb:
Ich versuch bei ebay einfach nen bose aqu...mass 5 zu erstegern für 200 dann noch 2 einzelene bose doppercubes dazu und in jede ecke eine box dann hätte ich echt das ultimative,



honkdong schrieb:

Achso die boxen müssten gut im bass runtergehen das muss richtig donnern (hip hop,Rmb usw) und schöne Höhen Haben so wie die bose cubes das war das beste was ich jemals gehört habe Hammer bass und geile Höhen.


Quakende Jogurtbecher und ein wildgewordener Schuhkarton als Ultima Ratio?. Ganz ehrlich, bevor Du dein Geld für solch einen Müll ausgibst spende es lieber notleidenden Kindern. Mensch die oben verlinkte alte Quinto pustet den Bose Plastikschrott aus dem Regal. Für wirklich guten Sound brauchst Du nur zwei LS. Hinzu kommt, wenn Du vier von den Bosebechern an die Pianocraft anschließt halbieren sich die Impedanzwerte. U.U. gackt dir dann die ganze Anlage ab...lasse die Finger davon


kölsche_jung schrieb:

ich geb dir mal den tip, dich erstmal überhaupt in gute lautsprecher einzuhören .... die BOSE sind nämlich keine!


Ein wirklich guter Rat

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Sep 2008, 22:54 bearbeitet]
honkdong
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 01. Sep 2008, 22:56
Das ist mir schon klar woher der bass kommt,
Bin aber mit der PianoCraft sehr zufrieden will halt nur durch lautsprecher das optimum rausholen.
Naja mag sein das ich vieleicht noch nie richtig gute ls gehört habe hat ja auch keiner die leute die ich kenne haben alle so kleine mikrosysteme für 50 euro da gibts nix zum probehören.
Das einzigste hatte mal bei nem bekannten von nem bekannten die kef iQ1 gehört und da war ich schon sehr beeindruckt glockenklar und vom design unschlagbar.
Grosse komponnenten kommen nicht in frage habe ich aussedem noch im Keller (Party raum) nen Revox E 450 wiegt aber über 15kg ist fürs wohnzimmer nix.
honkdong
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 01. Sep 2008, 23:02
baerchen deshalb bin ich ja hier um mir tips zu holen.
Aber erschrocken das ihr so schlecht von Bose denkt dachte immer das wäre mit das beste.
hab da leider nicht so die ahnung im hifi bereich will auch keine High end anlage einfach nur was Wohnzimmer Taugliches, was sich tgut anhört aber zu vorführzwecken auch mal richtig die wände zum bebem bringt
baerchen.aus.hl
Inventar
#29 erstellt: 01. Sep 2008, 23:04
du hast du ja schon mal eine gute Box gehört, warum um alles in der Welt willst Du dir dann noch die Bose Tischhupen antun?

Unterschätze die kleine Pianocraft nicht, die hat nicht nur mehr Power unterm Deckel als viele glauben, sondern klingt an guten LS auch noch viel besser. Die erwähnte Kef wäre überhaupt keine Hürde für die Pianocraft

Mach dir wirklich mal die Mühe und klapper zum Probehören die örtlichen Händler ab.


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 01. Sep 2008, 23:06 bearbeitet]
honkdong
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 01. Sep 2008, 23:23
das die Power hat weiss ich ja hat die vitas 700 ohne probleme betrieben hat sich super angehört nur in dem kleinen wohnzimmer jetzt nicht mehr wohl einfach zu gross für so nen kleinen Raum. ich war ja schon probe hören.
Hifi Maurer, Sound Brothers und noch so nen kleinen laden,
und am besten hat mir persönlich Klanglich das bose gefallen, Waren ja zu zweit da waren beide echt sprachlos hatten ne mariah Carey cd zum testen mit, deshalb wundert mich die meinung hier über bose Hättest hero mal über die Bose hören sollen traumhaft.
baerchen.aus.hl
Inventar
#31 erstellt: 02. Sep 2008, 01:07
Nagut, dann leiden die meisten alten und erfahrenen User hier im Forum unter Gehörgangverkrümmung

Getreu dem Grundsatz die beste Box für xxx Euro ist die welche am besten gefällt, liegt die Entscheidung na klar bei dir.

Die große Schwäche aller Sub-Sat-Systeme mit zu kleinen Satelliten ist (Bose ist nicht die einzige Firma die solche Systeme baut) die hohe Trennfrequenz des Subwoofers. Da die kleinen Cubes physikalisch bedingt nur den Hochton- und den oberen Mitteltonbereich abdecken können, muß der Subwoofer bis weit in den Mitteltonbereich mitspielen. Dies kann aber nur gut gehen, wenn dieser, vom Hörplatz aus gesehen, ideal positioniert ist. Bietet euer Wohnzimmer für den Sub nicht den optimalen Standort, bricht das ganze Klangbild zusammen. Im Studio ideal plaziert mögen solche Systeme noch recht gut und überzeugend klingen, zu Hause ist es dann aber meist vorbei mit der Herrlichkeit. Darum sollte man Boxen möglichst auch zu Hause testen.

Die klassische Aufgabe des Subwoofers ist nicht die Mitteltonarbeit, sondern die Tieftonarbeit unterhalb von 80 Hz. Töne unterhalb von 80 Hz kann unser Gehör nicht mehr orten. Da ist der Standort so ziemlich egal.

Wenn der Woofer aber wie bei dem Bosesystem bis weit in den Mittelton mitspielen muss, klingen solche Systeme Zuhause meist wie schräges Vogelgezwitscher von oben mit sinnlosem Gegrummel aus irgendeiner Ecke.

Wenn Du aus Platzgründen ein Sub-Sat-System instalieren möchtest, brauchst Du also Satelliten die bis in den Tiefton runter können und einen (am besten aktiven)Subwoofer der unterhalb von 80 Hz seinen "Senf" dazu gibt

Z.B.: ASW Opus M/06 + ASW Opus SW 200 /06
honkdong
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 02. Sep 2008, 01:13
Hatte vorhin noch ne kleine diskussion aber *Freu* hab die Erlaubnis an unser erspartes zu gehen ( Muss aber das Wohnzimmer tapezieren :-(
Also kommt nen Schöner Denon Receiver nen denon dvd Player und das Bose Acoustimass 5 falls sich der händler auf 1000 runterhandeln lässt kommt das 10er ins Haus mann ich freu mich richtig kann nicht Schlafen. Ich hoffe nur es gibt noch Stereo Vertärker mit richtig Power so ab 2 mal 100 watt,
Aber probieren tu ichs erst mal mit der Piano vieleicht reicht es ja aus.
Und dann keine gedanken mehr machen einfach nur entspannt Musik Hören :-)
Gruss
Hab auch grad schon eine ecke frei gemacht da steht er dann Perfect

Und wenn es Zuhause echt so Grottenschlecht ist wie ihr sagt dann bring ich es zurück


[Beitrag von honkdong am 02. Sep 2008, 01:17 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#33 erstellt: 02. Sep 2008, 06:20
Mach deiner Frau einen Gefallen und schmeiß das Geld nicht so sinnlos aus dem Fenster. Dieses Set hört sich genauso an (wenn nicht noch besser) und ist wesentlich preiswerter. Wieso magst du unbedingt die singenden Joghurtbecher, wenn das ganze Forum hier dazu rät, was anderes zu kaufen? Aber nuja, ist dein Geld.
Leisehöhrer
Inventar
#34 erstellt: 02. Sep 2008, 06:24
Schade das du dich mit Bose so festgelegt hast. Ich bin der Meinung das diese Systeme (kleine Boxen + Sub) nur in akustisch ausgesprochen guten Räumen so klingen das deren Schwächen akzeptabel sind. In grossen Räumen wie beim Händler oder Mediamarkt trifft das sehr oft zu.
Optisch finde ich sowas weder schön noch häslich da die Microboxen mit blossem Auge übersehen werden.
Für 1000 Euro könntest du ne Anlage zusammenstellen die optisch wie klanglich wesentlich besser währe. Die Pianocraft könnte übrigens sogar gleich mit 1000 Euro Boxen betrieben werden da ein neuer Verstärker nicht soo viel ausmacht.
Du solltest dir mal Boxen anschauen wie z.B. die Monitor Audio Silver RS8, das sind kleinere Standboxen aber sowas von schön gemacht, da müsste jede Frau zufrieden sein denke ich.
Die würdet ihr bestimmt gerne so hinstellen das man sie von allen Seiten sehen kann.

Gruss
Nick
baerchen.aus.hl
Inventar
#35 erstellt: 02. Sep 2008, 06:28
@eminenz und @leisehörer vergebene Liebesmüh
Eminenz
Inventar
#36 erstellt: 02. Sep 2008, 06:50
Eingentlich könnte man mit dem Werbeverhalten von Bose, eine Automarke wie Lancia zum Autokonzern mit den höchsten Verkaufszahlen machen? Warum studiere ich Soziologie, wenn andere Leute gewillt sind so ihr Geld auszugeben?
baerchen.aus.hl
Inventar
#37 erstellt: 02. Sep 2008, 06:57
ach eminenz, ich halte schon mal eine große Dose Seelenkitt für den Fall bereit, dass unser Threadsteller merkt das er so schnell über den Tisch gezogen wurde, dass er die Reibungswärme als Nestwärme empfand
Eminenz
Inventar
#38 erstellt: 02. Sep 2008, 07:03

baerchen.aus.hl schrieb:
ach eminenz, ich halte schon mal eine große Dose Seelenkitt für den Fall bereit, dass unser Threadsteller merkt das er so schnell über den Tisch gezogen wurde, dass er die Reibungswärme als Nestwärme empfand


Hm, glaube nicht. Ich denke die Propaganda täuscht auch über die Mängel hinweg.
baerchen.aus.hl
Inventar
#39 erstellt: 02. Sep 2008, 07:13

Eminenz schrieb:
Ich denke die Propaganda täuscht auch über die Mängel hinweg. :)


Dies ist sicherlich der Fall...aber irgendwann (hoffentlich nicht zu spät) wird er es schon merken
Eminenz
Inventar
#40 erstellt: 02. Sep 2008, 07:14

baerchen.aus.hl schrieb:


Dies ist sicherlich der Fall...aber irgendwann (hoffentlich nicht zu spät) wird er es schon merken


Spät. wenn der Nachbar sich nen gescheites System kauft ^^
weistlo
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 02. Sep 2008, 07:17
Auch ich finde es schade, daß du nicht auf die sehr guten Vorschläge meiner Vorredner eingehst. Bei mir drängt sich dann halt immer die Frage auf:
Warum fragt er in einem Forum nach, wenn er es eh viel besser weiß?

Die User wollen dich doch nur vor einem Fehlkauf bewahren, das ist aber auch schon alles. Aber wie schon schon Eminenz geschrieben hat:


Aber nuja, ist dein Geld


Und: Du hast doch bereits mit den Hecos und den Kefs brauchbare Lautsprecher gehört, daß dir dann die Bose noch immer so gut gefallen, kann ich überhaupt nicht verstehen.

Aber letztlich sollst ja du glücklich werden ...
baerchen.aus.hl
Inventar
#42 erstellt: 02. Sep 2008, 07:23
Mir stellt sich eine ganz andere Frage....Troll ?
kölsche_jung
Inventar
#43 erstellt: 02. Sep 2008, 07:33
wenn ein troll, dann bedient er gleich mehrere Felder ....


honkdong schrieb:
.......Und wenn es Zuhause echt so Grottenschlecht ist wie ihr sagt dann bring ich es zurück


damit wäre auch noch das allgemeine Umtauschrecht bedient!
NEIN, so etwas gibt es nicht, auch wenn einige Ketten solch ein Umtausch (manchmal) aus KULANZ gewähren, gibt es das Rücktrittsrecht erstmal nur beim Fernabsatz!

aber .... wer BOSE kauft, glaubt ja auch noch an den Weihnachtsmann....

Grüße an alle, die es versucht haben

klaus
honkdong
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 02. Sep 2008, 14:13
Hallo also erstmal ich bin bestimmt kein Troll,
nur weil mir die Bose klanglich gefallen??
Wir fanden den klang halt gut, wie es in der Wohnung ist wird sich zeigen.
Gut vieleicht ist es ja auch wirklich etwas einbildung und die werbung hat ihren job gut gemacht. Habe ein 5 er bei ebay per sk für 289 ersteigert wenn es da ist werd ich auch mal nen bild reinstellen, um hier nicht den ruf als troll zubekommen.
Aber kann mir jemand erklären warum die ganzen bose sachen bei ebay noch so viel Geld kosten?

Wie gesagt bin richtig gespannt ob sich das system zuhause auch so anhört wie im laden.

Gibts den hier echt niemanden der Bose zumindest mittelmässig findet?
Eminenz
Inventar
#45 erstellt: 02. Sep 2008, 14:19

honkdong schrieb:
Aber kann mir jemand erklären warum die ganzen bose sachen bei ebay noch so viel Geld kosten?


Weil die BOSE-Propaganda sich unter der Bevölkerung ausbreitet. Alle meinen das wäre das Non-Plus-Ultra. Dabei ist dass alles nur Lug und Trug.


Gibts den hier echt niemanden der Bose zumindest mittelmässig findet?


Solange es um die brüllenden Joghurtbecher-Sets handelt wirst du hier kaum Begeisterte finden (außer die, die sich schon vom Kauf verleiten haben lassen). Aber ich gebe doch nicht so viel Geld für son ein Accoustimass 15 aus, wenn das Teufel Concept E mind. genauso gut ist.
kölsche_jung
Inventar
#46 erstellt: 02. Sep 2008, 14:23
bose kostet soviel, weil viele glauben, dass BOSE super wäre ... viele halten die Bildzeitung auch für seriösen Journalismus ... und noch mehr glauben an den Weihnachtsmann

ich persönlich finde BOSE nicht schlecht .... nur viiiiiiel zu teuer.
wenn die kleinen joghurtbecher in ähnlichen preiskategorien wie andere computerlautsprecher lägen (=unter 100€!) und dazu noch nen kleinen verstärker an bord hätten (wie die anderen computerlautsprecher!) wär die welt in ordnung!
mieser klang für wenig geld! aber bei den preisen

viel spaß beim .... na was auch immer

klaus
honkdong
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 02. Sep 2008, 14:49
Unter 100 Euro schön Wärs habe bei ebay jetzt 289 gezahlt.
Sind die Älteren mit den roten rand die sollen wohl die mitten besser bringen.

Muss auch zugeben habe Böse schon lange für das beste gehalten ob wohl ich nie eins gehört hatte, erst seid eueren berichten bin ich etwas verunsichert.
Aber habe sie mir ja im laden angehört und war begeistert und einer der grössten kaufgründe ist halt die grösse und das aussehen, vieleicht liegts ja auch an der musik habe im laden ja Mariah carey Hero und Sweetheart gehört und das hat spitze geklungen.

Hier wird ja auch immer gutes über Teufel erzählt gabs aber in keinem Laden wie soll man da den probehören?
weistlo
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 02. Sep 2008, 15:26

honkdong schrieb:

Hier wird ja auch immer gutes über Teufel erzählt gabs aber in keinem Laden wie soll man da den probehören?


Teufel ist ein Direktvertrieb, du müßtest also bestellen und könntest bei Nichtgefallen zurückschicken.


Aber habe sie mir ja im laden angehört und war begeistert und einer der grössten kaufgründe ist halt die grösse und das aussehen, vieleicht liegts ja auch an der musik habe im laden ja Mariah carey Hero und Sweetheart gehört und das hat spitze geklungen.



Wenn Bose dir so gut gefällt, ist ja alles in Ordnung. Nur wenn du alle gut gemeinten Ratschläge einfach übergehst, fühlt sich hier nunmal so mancher vera...

Ich hatte mal das Vergnügen, ein 3-2-1 Bose-System zu hören, und ich fand es in Anbetracht des stolzen Neupreises von 1600 Euro einfach nur schlecht. Meine Creative PC-Lautsprecher fand ich nicht viel schlechter, nur haben die 50 Euro gekostet.

Wenn es dir letztlich in deiner Wohnung doch nicht gefällt, kannst du es ja wieder zum gleichen Kurs abstossen, die Bose sind ja relativ preisstabil und es gibt ja noch genügend andere, die Bose für das Non-Plus-Ultra halten ...
honkdong
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 03. Sep 2008, 19:14
hallo bin echt fertg Habe heute das set abgeholt, und was soll ich sagen Ihr hattet leider recht :-((
Wenn jemand nen bose ac....mass 5 (roter rand) sucht ab samstag bei ebay nur 299 euro, würde auch gegen gute kompakte tauschen (Kef iq3, wharfedale dia..9.2)Wer interesse hat bekommt auch gerne bilder.
Toll jetzt bin ich wieder am anfang meiner suche.
Gruss
hims
Stammgast
#50 erstellt: 03. Sep 2008, 22:58
den hohn spar ich mir

wie gesagt, deine kohle wirste aber auch bei ebay wieder reinholen. gibt genug bose-fanatiker
Eminenz
Inventar
#51 erstellt: 04. Sep 2008, 06:18
Es ist nicht alles Gold was glänzt (auch wenns in den HiFi-Blättchen und der Blöd-Zeitung immer angepriesen wird)....

Aber bei Ebay bekommst du genug dafür. Ich würde die Komponenten einzeln reinstellen, so habe ich für mein altes Concept E insg. 280.- bekommen (exkl Versand)
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompakt-LS und Sub für Pianocraft E410 !
saldek am 16.03.2008  –  Letzte Antwort am 17.03.2008  –  4 Beiträge
Neue Kompakt LS für Yamaha Pianocraft?
plonika am 14.01.2011  –  Letzte Antwort am 24.01.2011  –  47 Beiträge
Kompakt LS für Sansui890
phil.123 am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  2 Beiträge
Alternative LS für Pianocraft 410
gnommy am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.11.2008  –  8 Beiträge
Kompakt-LS für PC-Platz
Black_Seraph am 15.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.05.2011  –  15 Beiträge
Kompakt-LS für halligen Raum
buschi_brown am 10.09.2012  –  Letzte Antwort am 11.09.2012  –  35 Beiträge
Kompakt-LS für Klassik/Orchester?
Avila am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  18 Beiträge
Schmaler Subwoofer für Kompakt-LS
Anon7 am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 13.08.2015  –  4 Beiträge
Kaufberatung Kompakt LS für Wandmontage
mrbong am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 08.09.2015  –  16 Beiträge
Stand oder Kompakt LS
ABI am 25.01.2006  –  Letzte Antwort am 16.02.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • KEF
  • Magnat
  • Mordaunt Short
  • Heco
  • Wharfedale
  • Klipsch
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedtamaraxshervan
  • Gesamtzahl an Themen1.345.720
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.656