Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Lautsprecher müssen her!

+A -A
Autor
Beitrag
hans-josef
Neuling
#1 erstellt: 22. Okt 2008, 10:56
Hallo zusammen,

ich habe mich entschlossen mir neue Lautsprecher zuzulegen und habe bisher zwei, so wie ich denke, gute Angebote vorliegen.

1. B&W Nautilus 802D
2. Quadral Aurum Titan VI

beide sollen um die 4500€ kosten.

Der zu beschallende Raum ist etwa 5 x 7m groß mit Parkett Boden ausgelegt und weist recht wenig Möbel auf.

An Enstufen hätte ich einen Denon POA 2800, einen Yamaha MX-1 und eine Rotel RB 1070 zur Verfügung und könnte evtl. einen Accuphase E-406 (bin mir beim Typ jetzt nicht ganz sicher) Vollverstärker bekommen.

Meine Frage, sollte ich noch andere Lautsprecher in betracht ziehen, oder gibt es zu diesem Preis nichts vergleichbares?

Ich mag abgrundtiefen trockenen Bass, ausgewogene Mitten und samtige nicht zu schrille Höhen.

Gruss

Hans-Josef
Spreeaudio
Stammgast
#2 erstellt: 22. Okt 2008, 13:22

hans-josef schrieb:

Meine Frage, sollte ich noch andere Lautsprecher in betracht ziehen, oder gibt es zu diesem Preis nichts vergleichbares?



Hallo,
das mit dem "besser" ist immer sehr relativ, darunter versteht jeder etwas anderes. Der eine mag mehr Bühne , der andere mehr Höhen und der dritte steht auf aufgedickten Bass. Von daher ist jede Box anders, vielleicht ähneln sich manche von der Charakteristik, aber das "besser" muß jeder selbst für sich entscheiden.

Ich denke mal rumhören und vergleichen ist keinesfalls verkehrt. In der Preisgruppe gibt es ja einige interssante Lautsprecher.

- Sonus Faber Domus
- Monitor Audio Gold GS60
- Swans M6002
- PSB Synchrony one
- Wharfedale Opus II-3

Haben alle Ihren eigenen Charakter, von daher selber anhören.

Gruß aus Berlin
Uwe
audiophilanthrop
Inventar
#3 erstellt: 22. Okt 2008, 13:44

hans-josef schrieb:
Der zu beschallende Raum ist etwa 5 x 7m groß mit Parkett Boden ausgelegt und weist recht wenig Möbel auf.

Klingt danach, als sei die Raumakustik eher hallig als staubtrocken, kann das sein? (Dann würde es sich nebenbei auch lohnen, daran etwas zu tun.)
Sowas würde ich nicht auch noch mit einer Box wie der 802D kombinieren, der man schon von außen ansieht, daß sie gern rundum abstrahlt (und ob die Bündelung so frequenzneutral ist?). Etwas besser sieht es bei der konventionelleren Quadral aus, auch wenn die Schallwand immer noch eher schmal ist und ich d'Appolito-Anordnungen nicht so recht traue.
Eigentlich wäre eine solche Umgebung eher etwas für stärker (wenigstens aber gleichmäßig) bündelnde Lautsprecher. Das sind dann tendenziell etwas breitere Apparate, bis hin zu Horngeschichten (die letzteren muß man bei 35m² vielleicht dann doch noch nicht auffahren).


[Beitrag von audiophilanthrop am 22. Okt 2008, 13:46 bearbeitet]
hans-josef
Neuling
#4 erstellt: 23. Okt 2008, 14:07
Hallo,

vielen Dank schonmal!

Also halig ist der Raum eigentlich nicht, das wird wohl an den riesigen Vorhängen liegen die meine Frau dort platziert hat! Aber denoch bin ich für viele alternativen offen!

Heute Abend werde ich mir die beiden erwähnten Lautsprecher mal im vergleich an der unterschiedlichen Elektronik anhören können, zwar nicht bei mir zu Hause aber in einem ähnlichen Raum. Mal schauen was dabei rum kommt!

mfg

Hans-Josef
Hifi-Tom
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2008, 14:18

Hallo zusammen,

ich habe mich entschlossen mir neue Lautsprecher zuzulegen und habe bisher zwei, so wie ich denke, gute Angebote vorliegen.

1. B&W Nautilus 802D
2. Quadral Aurum Titan VI

beide sollen um die 4500€ kosten. Der zu beschallende Raum ist etwa 5 x 7m groß mit Parkett Boden ausgelegt und weist recht wenig Möbel auf. An Enstufen hätte ich einen Denon POA 2800, einen Yamaha MX-1 und eine Rotel RB 1070 zur Verfügung und könnte evtl. einen Accuphase E-406 (bin mir beim Typ jetzt nicht ganz sicher) Vollverstärker bekommen.

Meine Frage, sollte ich noch andere Lautsprecher in betracht ziehen, oder gibt es zu diesem Preis nichts vergleichbares?

Ich mag abgrundtiefen trockenen Bass, ausgewogene Mitten und samtige nicht zu schrille Höhen.


Hallo,

ja, ich würde auf jeden Fall noch Alternativen anhören, die Optimierung der Raumakustik solltest Du auf keinen Fall außer Acht lassen u. wenn Du bei den Höhen empfindlich bist weiß ich nicht, ob die 802 mit ihrem eher hellen Diamanthochtöner das richtige für Dich ist. Phonar z.B. hat auch einen recht sanften Klang.


[Beitrag von Hifi-Tom am 23. Okt 2008, 14:21 bearbeitet]
chm1310
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Okt 2008, 19:11
Hallo zusammen,

ich betreibe die Quadral Aurum Titan VI zurzeit an einer Denon POA 2800, zumindest die Bass-Abteilung, den Mittel-Hochtonbereich habe ich an einem Yamaha DSP-AX2,von dem aus auch die POA 2800 angesteuert wird und muß sagen das es sich so sehr entspannt anhört.

Ich hatte auch schon richtig teure und vor allen Dingen viel neuere Geräte hier (Accuphase, Vincent, Bryston und Krell), jedoch klang davon lediglich die Krell Kombi (2 Endstufen + Vorverstärker) hörbar besser.

Allerdings, in relation zum Preis war das keine wirkliche Alternative.

Du könntest mal eine Röhrenvorstufe versuchen, ich hatte zwar noch nicht die Gelegenheit hörte aber das soll recht angenehm klingen.

Manche mögen vielleicht jetzt die Hände überm Kopf zusammenschlagen, ist halt alles Geschmacksache!

Gruß
Christian

P.S. ORDENTLICH Dampf sollte die Endstufe schon haben!!!
Docker
Stammgast
#7 erstellt: 23. Okt 2008, 20:29
Hallo

Hans-Josef schrieb:

Ich mag abgrundtiefen trockenen Bass, ausgewogene Mitten und samtige nicht zu schrille Höhen.

Bei deinen Vorlieben und dem angesetzten Budget, würd ich mal die Dynaudio Contour S3.4 ins Rennen schicken.
Gerade bei spärlich eingerichteten Räumen, wo andere LS gerne schnell mal nerven,
klingen die, eher zurückhaltend (sehr linear) abgestimmten, Dynaudio sehr gut.
Der Bass reicht, bezogen auf die Größe der Tieftöner, extrem tief runter, ist knackig/trocken, aber eher schlank.
Wenn du nicht gerade Discopegel fahren willst reicht die S3.4 locker.
Spielen bei mir in einem ähnlich großen Raum(6,5m X 6,5m) ganz groß auf
hans-josef
Neuling
#8 erstellt: 24. Okt 2008, 10:34
Hallo nochmal,

gestern war es dann soweit, ich konnte mir die beiden in aller ruhe im vergleich anhören. Das Ergebnis zwischen den Lautsprechern war mehr als eindeutig!

Die B&W hatte in Sachen Tiefbass der Quadral nichts entgegenzusetzen, die mitten würde ich in etwa gleich setzen und die Höhen waren zwar sehr sehr klar aber für meinen Geschmack etwas zu krell. So wäre ein Lautsprecher sicher ausgeschieden, obwohl die Optik mehr als gelungen ist.

Zu den Verstärker ist zu sagen das der Rotel nach einer halben Stunde recht lauten Musikhörens extrem heiß wurde, was wohl ein Zeichen für etwas zu wenig Leistung ist, klanglich war er jedoch ähnlich der Denon und Accuphase.
Der Yamaha hat wohl über die Jahre Kapazität an den Kondesatoren verloren und klang dadurch absolut Kraftlos.
Der Denon und der Accuphase waren etwa gleich und beide sehr gut, da ist noch keine Entscheidung gefallen.

Ich werde jedoch versuchen am Wochenende noch einige der vorgeschlagenen Geräte probe zu hören, obwohl die Quadral schon die Erwartungen übertraf. Besonders die Wharfedale Opus II-3 sieht von der Bestückung her interessant aus.


mfg

Hans-Josef
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Nahfelstudomonitore müssen her
SphalanX am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 20.04.2011  –  21 Beiträge
B&W kommen weg--> Neue Lautsprecher müssen her
tobi_whong am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  25 Beiträge
Neue Lautsprecher müssen her: Wer blind kauft, kauft zweimal
Hansguckindieluft2002 am 20.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  36 Beiträge
Neue LS müssen her!
Zwiper am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 19.09.2004  –  16 Beiträge
Canton oder JBL? - Neue boxen müssen her
mac_acidman am 03.01.2007  –  Letzte Antwort am 05.01.2007  –  15 Beiträge
weg von kompaktanlage - neue LS müssen her!
Driver am 20.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  38 Beiträge
Neue Lautsprecher für Studentenbude
da-woida am 20.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  13 Beiträge
Neue Lautsprecher für ~200?
Luca_Brasi am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  7 Beiträge
Die alten (Vector 77) sind kaputt, neue müssen her, brauche eine Kaufberatung!
Alfa-Sz am 04.11.2007  –  Letzte Antwort am 12.11.2007  –  10 Beiträge
Neue Lautsprecher B&W dm303
Psycho87 am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.12.2003  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Denon
  • Rotel
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 94 )
  • Neuestes MitgliedHomerJayS
  • Gesamtzahl an Themen1.345.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.690