Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neue Lautsprecher für Studentenbude

+A -A
Autor
Beitrag
da-woida
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 20. Feb 2013, 10:09
Guten Morgen,

nach langem hin und her überlegen habe ich nun den Entschluss gefasst, mir neue Boxen zu gönnen. Im Moment höre ich mit den Canton Karat 40, die ich günstig auf Ebay ersteigern konnte. Allerdings bin ich mit dem Klang nicht ganz zufrieden und das Alter macht ihnen auch schon zu schaffen. Also müssen wohl neue Boxen her.
Mein Problem ist nun, dass ich nicht weiß, ob eher Hifi-Kompaktboxen oder Studiomonitore zu mir passen. Normalerweise sitze ich direkt am PC und höre darüber Musik (Hörabstand ca. 70cm). Allerdings schaue ich auch viele Filme und setze mich zum Musikhören auch gern mal auf meine Couch (Hörabstand ca. 3m). Somit suche ich eine Box, welche sowohl im Nahfeld, als auch im "Fernfeld" gut klingt. Ich habe einen Grundriss von meinem Zimmer angehängt, damit ihr euch das besser vorstellen könnt.
Zimmer Grundriss

Ich würde gerne wieder meinen PC, den TV und den CD-Spieler anschließen, somit fallen aktive Boxen sowieso raus. Mein Verstärker ist der Onkyo TX-8255. Mein Budget beläuft sich auf maximal 400€.
Im Grunde höre ich eigentlich jede Art von Musik, von Klassik, über Rock, bis hin zu Metal. Wichtig ist mir auch, dass die Boxen (v.a. bei Filmen, aber eben auch bei der Musik) einen guten und tiefen Bass liefern.

Ins Auge habe ich schon einmal die Nubert Nubox 381 gefasst, welche gerade noch so in mein Bugdet passen würden.
Habt ihr noch andere Alternativen für mich? Bzw. habt ihr Vorschläge, wo man im Raum Dresden-Chemnitz Boxen probehören kann?


Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig bei meinem Anliegen helfen

MfG


[Beitrag von da-woida am 20. Feb 2013, 10:10 bearbeitet]
V3841
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 20. Feb 2013, 10:21
Hallo,

da Du nahezu keinen Abstand zu schallreflektierenden Flächen halten kannst, ist evt. die Dali Zensor 1eine halbwegs brauchbare Möglichkeit.

Die meisten LS werden w/der suboptimalen Positionierungsmöglichkeiten (s. Info in der Signatur) nicht optimal funktionieren.

LG
Markus_Pajonk
Gesperrt
#3 erstellt: 20. Feb 2013, 19:59

da-woida (Beitrag #1) schrieb:

Ins Auge habe ich schon einmal die Nubert Nubox 381 gefasst, welche gerade noch so in mein Bugdet passen würden.
Habt ihr noch andere Alternativen für mich? Bzw. habt ihr Vorschläge, wo man im Raum Dresden-Chemnitz Boxen probehören kann?


Hallo,
Dresden:
www.cimerus.de
www.radio-koerner.de
www.hoerbar.de
www.ep-radiohanel.de

Kamenz
www.akustikcenter.de

Chemnitz
www.hifi-pur.de
www.raum-und-klang.de

Markus
da-woida
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Feb 2013, 17:38
Also die Dali Zensor 1 sehen schon einmal interessant aus, allerdings frage ich mich, ob so kleine Tieftöner einen tiefen Bass bringen können. Also ob die Boxen auch für Filme geeignet sind?
Mir ist aber auch klar, dass ich ohne Standboxen oder Subwoofer nicht allzuviel erwarten kann.
Danke für die Auswahl an HIFI-Studios - die werde ich in nächster Zeit mal abklappern. Aber ich fürchte, dass ich da mit meinem Budget nicht sehr weit kommen werde
Habt ihr sonst noch Empfehlungen für mich? Evtl. auch verschiedene Marken - ich kenne halt nur die typischen: nubert, canton, etc.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#5 erstellt: 21. Feb 2013, 20:58
Hallo,
du wirst bei diesen Händlern schon etwas weiter kommen. Einfach mal fragen und nicht schüchtern sein
Marken darf ich dir ohne Marktverzerrung leider nicht empfehlen.
Markus
V3841
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 21. Feb 2013, 21:15

allerdings frage ich mich, ob so kleine Tieftöner einen tiefen Bass bringen können.


Nein, das können sie nicht und genau deshalb habe ich sie Dir empfohlen.

Deine geplante Positionierung wird dazu führen, dass der sich kugelförmig ausbreitende Schall - insbesondere der Tiefton - von den drei nahen Wänden und der Schreibtischoberfläche sofort reflektiert wird, sich (mehrfach) überlagert und somit zwangsläufig zu einer unsauberen Wiedergabe mit Brummeln und Dröhnen entwickeln wird.


Also ob die Boxen auch für Filme geeignet sind?


Auf jeden Fall.

LG


[Beitrag von V3841 am 21. Feb 2013, 23:59 bearbeitet]
da-woida
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Feb 2013, 21:28
@V3841:
Stimmt, das ist ein berechtigter Einwand - den dröhnenden und wummernden Bass hab ich schon von meinem Nachbern :/
Dann werde ich wohl nicht darum herum kommen, mir die Boxen auf gut Glück mal zu bestellen und zu testen, ob mir der Sound zusagt.

@Markus_Pajonk:
Also ich werde vermutlich am Samstag die Händler in Dresden abklappern und auch mal im Mediamarkt/Saturn vorbeischauen.
Was genau heißt denn Marktverzerrung - darunter kann ich mir nichts vorstellen?
Ich meinte nur, welche HIFI-Hersteller Boxen in meiner Preiskategorie anbieten, damit ich mich auch mal fernab der Standardmarken umhören kann.


[Beitrag von da-woida am 21. Feb 2013, 21:30 bearbeitet]
Markus_Pajonk
Gesperrt
#8 erstellt: 21. Feb 2013, 22:11

da-woida (Beitrag #7) schrieb:

Was genau heißt denn Marktverzerrung - darunter kann ich mir nichts vorstellen?
Ich meinte nur, welche HIFI-Hersteller Boxen in meiner Preiskategorie anbieten, damit ich mich auch mal fernab der Standardmarken umhören kann.


Ich darf als Gewerblicher Teilnehmer nur Marken nennen mit denen ich beruflich nix zu tun habe. Damit fehlt das ein oder andere eventuelle was am Markt eine Relevanz hat/haben könnte. Das sind hier die Nutzungsbedingungen für die Gewerblichen.
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 21. Feb 2013, 23:55
Denke auch dass die Zensor 1 die Ideallösung für Dich sein dürfte! Wenns auch gebraucht ginge und günstiger sein soll, käme auch noch ein Paar Magnat Vintage 105 infrage.
da-woida
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Feb 2013, 17:24
Ich war heute Vormittag mal in Dresden und habe mir die HIFI-Studios angeschaut. Dabei wurde mir von allen Händlern geraten, noch ein wenig zu sparen und mir ein Boxenpaar für ca. 600€ zuzulegen. Also damit ich einen merkbaren Sprung von meinen jetzigen Canton Karat 40 zu den neuen Boxen habe. Dabei sind mir die KEF Q300 für 600€ ins Auge gefallen und klanglich fand ich die wirklich ansprechend. Besonders interessant finde ich die Koaxial-Lautsprecher von KEF. Ich kann mir vorstellen, dass diese Technik für mich von Vorteil ist, da ich teilweise sehr nah an den Lautsprechern sitze und somit der komplette Sound von einer Höhe kommt (bei den Canton Karat 40 sind zwischen Tieftöner und Hochtöner gut 30cm).
Stimmt meine Überlegung denn überhaupt und sind die KEF eurer Meinung nach empfehlenswert?

Die Dali Zensor konnte ich auch probehören, allerdings hat sie mich nicht so ganz vom Hocker gehauen - wobei vermutlich alle Boxen in meiner Wohnung sich nochmal komplett anders anhören werden.
Markus_Pajonk
Gesperrt
#11 erstellt: 23. Feb 2013, 18:10
Hallo,
KEF ist eine renommierte Marke und wenn dir das klanglich am meisten zugesagt hat solltest du vielelicht noch fragen ob du vor dem endgültigen Kauf diese zuhause mal z.B. übers Wochenende probieren kannst. Bestätigt sich da der Höreindruck voll und ganz: Kaufen. Wenn nicht andere Alternativen ausleihen.

Markus
da-woida
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 23. Feb 2013, 18:41
Genau das habe ich schon gefragt
Es ist eine Sache, die Boxen mit den hochwertigen Röhrenverstärkern zu hören, aber eine andere, meinen relativ günstigen Transistorverstärker anzuschließen und, weil ich die Boxen nicht opitmal anordnen kann, will ich die sowieso noch probehören, bevor ich mal eben 600€ ausgib (Für einen Studenten doch ein Haufen Geld )
Also dann werde ich die Sache im April oder Mai nochmal anpacken und solange mich evtl. noch in einigen anderen HIFI-Studios in anderen Städten umschauen.
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 24. Feb 2013, 00:12
Hallo,

lange wird die bei dem Preis nicht zu haben sein Quadral PLATINUM M2

Gruß Karl
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für "Studentenbude"
Uraz am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 13.06.2016  –  8 Beiträge
Soundsystem für Studentenbude
sotkra am 15.10.2011  –  Letzte Antwort am 19.10.2011  –  10 Beiträge
Sehr günstige Lautsprecher (150?) für die Studentenbude
PferdinandP am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 11.03.2014  –  2 Beiträge
Verstärker und Boxen für Studentenbude. :-)
Kuhni_Kühnast am 28.07.2007  –  Letzte Antwort am 06.08.2007  –  26 Beiträge
Anlage für Studentenbude bis 800 Euro
eternal-red am 05.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  14 Beiträge
Stereo für Studentenbude um 200 Euro
TheSaint2k4 am 05.11.2014  –  Letzte Antwort am 06.11.2014  –  21 Beiträge
Neue Lautsprecher für ~200?
Luca_Brasi am 01.10.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  7 Beiträge
Empfehlung für neue Lautsprecher?
CHX1968 am 01.11.2006  –  Letzte Antwort am 12.11.2006  –  27 Beiträge
Neue Lautsprecher für Newbee
funblocker am 23.08.2008  –  Letzte Antwort am 24.08.2008  –  2 Beiträge
Neue Lautsprecher für 550?
JohnnyGTR am 13.12.2008  –  Letzte Antwort am 14.12.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Dali
  • Canton
  • Onkyo
  • Magnat
  • Quadral
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.446