Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo für Studentenbude um 200 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Nov 2014, 12:23
Hallo liebes Forum,

nachdem ich mein 5.0 System aus Platzgründen verkaufen musste, würde ich mir gerne wieder ein paar Lautsprecher für meine Studentenwohnung zulegen. Gerne auch gebraucht. Ich weiß, dass ich für mein Budget keine Wunder erwarten kann. Aber evtl. findet sich ja doch was brauchbares.
Hier ein paar Eckdaten:

-Raum ca. 18qm
-Budget ca. 200,- EUR (ohne Receiver. Kommt nächsten Monat)
-50% Musik, 30% Filme, 20% Spiele

Im Auge habe ich bis jetzt:
-Nubert 311
-Canton Gle 420/430
-Wharefedale Diamond 10.1

Über weitere Tipps und Empfehlungen freue ich mich!

Mangels Möglichkeit, Lautsprecher auszuprobieren, bin ich offen für alle Vorschläge und würde mich in den gängigen Kleinanzeigen-Portalen umschauen und ggf. direkt vorbeifahren und probehören/kaufen.

Besten Dank im Voraus!
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2014, 12:29

TheSaint2k4 (Beitrag #1) schrieb:
Mangels Möglichkeit, Lautsprecher auszuprobieren, bin ich offen für alle Vorschläge und würde mich in den gängigen Kleinanzeigen-Portalen umschauen und ggf. direkt vorbeifahren und probehören/kaufen

Das ist mMn keine schlechte Idee, welche PLZ und wie weit würdest du fahren, dann kann man dir gezielt Angebote aussuchen.

Ganz wichtig, wie können die LS aufgestellt werden ? Vielleicht eine Skizze oder ein Foto vom künftigen Aufstellpatz.

LG
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Nov 2014, 13:13

Fanta4ever (Beitrag #2) schrieb:

TheSaint2k4 (Beitrag #1) schrieb:
Mangels Möglichkeit, Lautsprecher auszuprobieren, bin ich offen für alle Vorschläge und würde mich in den gängigen Kleinanzeigen-Portalen umschauen und ggf. direkt vorbeifahren und probehören/kaufen

Das ist mMn keine schlechte Idee, welche PLZ und wie weit würdest du fahren, dann kann man dir gezielt Angebote aussuchen.

Ganz wichtig, wie können die LS aufgestellt werden ? Vielleicht eine Skizze oder ein Foto vom künftigen Aufstellpatz.

LG


Ich komme aus Köln. Entfernung bis 50 km wäre aber kein Problem.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 05. Nov 2014, 13:27
und wie kannst du sie aufstellen? kannst du genügend platz zu wänden einhalten?
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 05. Nov 2014, 13:28

TheSaint2k4 (Beitrag #3) schrieb:
Ich komme aus Köln. Entfernung bis 50 km wäre aber kein Problem.

Sehr schön und was ist damit ?

Fanta4ever (Beitrag #2) schrieb:
Ganz wichtig, wie können die LS aufgestellt werden ? Vielleicht eine Skizze oder ein Foto vom künftigen Aufstellpatz

LG
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Nov 2014, 13:39
Die Lautsprecher werde ich entweder auf dem Schreibtisch oder einem TV-Rack mit ca. 30-50 cm Wandabstand aufstellen. Ein Foto kann ich leider noch nicht posten, da meine zukünftige Wohnung erst in 2 Wochen bezugsfertig ist.
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2014, 13:53
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 05. Nov 2014, 13:57
ich würde versuchen den tisch zu vermeiden.
die könnte man sich auch anhören, lass dich von den bildern nicht irritieren, es sind gut klingende lautsprecher.
http://kleinanzeigen...r/254398050-172-4917

beim genügend platz zu wand könnte man auch die probieren und den preis runter handeln.
http://kleinanzeigen...d/244362487-172-1826


[Beitrag von Soulbasta am 05. Nov 2014, 14:04 bearbeitet]
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 05. Nov 2014, 14:15
Danke schon mal für die Antworten. Wie verhalten sich denn die Q1 und 10.1 falls ich mal auf 5.1 bzw erst 3.1 erweitern möchte?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Nov 2014, 14:26
wie sollen sie sich verhalten? wenn du weitere davon kaufst steht dem nichts in wege, mit den wharfedale kommst du günstiger weg wenn du sie zu dem preis bekommst.
welche dir besser gefallen musst erst durch testen erfahren.
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Nov 2014, 15:31
Macht es denn Sinn, noch mal 100,- EUR drauf zu legen bei den Lautsprechern? Oder macht es keinen großen Unterschied ob 200 oder 300 EUR? Budget wäre dann also bei ca. 300 EUR. Ich würde erst mal einen alten Receiver meiner Schwester nehmen und einen Monat länger sparen für einen neuen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Nov 2014, 15:58
du darfst es nicht mit geld messen, es macht alles sinn wenn es dir gefällt und es zu deinen aufstellungsmöglichkeiten und raum passt.
das wichtigste ist zwei, drei... fünf verschiedene zu hören um zu wissen was dir gefällt.
und versuche bitte das zu beachten.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Fanta4ever
Inventar
#13 erstellt: 05. Nov 2014, 17:29
Hallo,

teurer ist nicht automatisch besser, es sollte schon zu deinen Gegebenheiten passen. Ich lehne mich aber mal aus dem Fenster und behaupte das du hier für € 444.- in eine andere Liga kommst KEF Q300 - Schwarz - Stückpreis - B-Ware

LG
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Nov 2014, 17:31
Danke für den Link.
Ich werde mir wohl eine TV-Bank bzw. Schreibtisch selbst "bauen", auf der ich dann meine Geräte stelle. (Plattenspieler, Receiver, etc.)
Fernseher soll an die Wand, so dass ich die Bank auch wahlweise als Schreibtisch nutzen kann. Ggf. wird die Tiefe dann eben doch nicht so groß, wie bei einer normalen TV-Bank, um Platz zu sparen. (OSB-Platte oder eine Planke vom Bau. Eben funktional, statt schön. Muss ich mir aber noch genauer überlegen. Auch das kann man sicher ansehnlich gestalten)

Das schränkt dass Ganze bezüglich Wandabstand dann doch etwas ein, oder?
Donsiox
Moderator
#15 erstellt: 05. Nov 2014, 17:46
Dafür gibts Stative
Google mal nach "Minify Lautsprecherständer Amazon".

Gruß
Jan
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Nov 2014, 17:55
guter klang ist eine mischung aus boxen, deren aufstellung und dem raum.
wenn du die sachen noch nicht hast, dann versuche doch ständer zu benutzen, vor allem wenn du sie selber bauen könntest.

je freier sie stehen, desto besser spielen sie.
schaue dir das mal an, es geht zwar um was anderes aber es wird über die einlüße des raum gesprochen.
http://www.youtube.com/watch?v=dRBTPDXt8eI

die KEF Q300 ist ein guter tipp
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Nov 2014, 18:35
Ich denke, Stative kommen aus Platzgründen nicht in Frage. Mein 5.0 System mit Stand-LS habe ich ja genau aus dem Grund wieder verkauft.
Wandmontage ist aufgrund des Abstands nicht optimal, aber für mich wohl mit Schreibtisch die 'sauberste' Lösung. Oder wird letzteres bei einer Tiefe von ca. 40cm zu knapp?
Der Dali Zensor 1 scheint ja, was das angeht, unproblematisch zu sein und bei meinpaket.de aktuell im Paar für 260 Euro zu haben. Gibt es sonst Ideen was Aufstellugsmöglichkeit oder Modell betrifft?
Donsiox
Moderator
#18 erstellt: 05. Nov 2014, 18:50
Die hier http://www.amazon.de...enkbar/dp/B004DCAOHK und die Dali Zensor 1 sollten miteinander harmonieren. Dann kannst du aber relativ wenig mit der Aufstellung experimentieren...
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Nov 2014, 18:55
Mal unabhängig vom Modell kann ich mir ja immer noch einen Kumpel dazu holen, der mir die Lautsprecher auf entsprechende "Experimentier-Position" hält und darauf hin entscheiden, ob ich die LS nicht doch auf ein Stativ stelle.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 05. Nov 2014, 19:44
wenn sie an die wand müssen dann sollen es eher im bass nicht so kräftige boxen sein.
magnat vector 201
jbl studio 220
TheSaint2k4
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Nov 2014, 12:32
Müssen wie gesagt nicht. Es wäre nur die sauberste Lösung. Schreibtisch, je nach Tiefe der LS, wäre auch möglich. Dann aber nur mit ca.20 cm Abstand.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuen Stereo Reciever für ca. 200 euro
og988 am 02.04.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  8 Beiträge
Stereo lautsprecher 150-200 euro !
Cuxrider am 08.07.2010  –  Letzte Antwort am 11.07.2010  –  16 Beiträge
Stereo-Verstärker für unter 200 Euro
Hifi-neuling112 am 30.03.2004  –  Letzte Antwort am 12.04.2004  –  19 Beiträge
2.1 Verstärker für Hörner bis 200 Euro
paramorph am 14.12.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2008  –  7 Beiträge
Stereo für 500 Euro
Erinnyen am 24.01.2007  –  Letzte Antwort am 25.01.2007  –  7 Beiträge
Stereo Lautsprecher um 200? für 20-25m²
XxGoRnNxX am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 13.12.2012  –  12 Beiträge
Anfänger: Vollverstärkerkaufberatung 200-300 Euro
Broke am 07.12.2010  –  Letzte Antwort am 10.12.2010  –  27 Beiträge
Kleine LS um 200 Euro für Schreibtisch?
RobN am 01.09.2011  –  Letzte Antwort am 20.10.2011  –  11 Beiträge
Stereo-Verstärker um 150 Euro
daniel16 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  15 Beiträge
Für Noobs: Stereo System für PC-Schreibtisch // rund 200?
mastermaiksen am 20.04.2015  –  Letzte Antwort am 20.04.2015  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Dali
  • JBL
  • Magnat
  • KEF
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedbahndamm
  • Gesamtzahl an Themen1.345.739
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.164