Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage update - Wie gehe ich vor?

+A -A
Autor
Beitrag
Dave_S
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Okt 2008, 19:57
Hallo liebe HiFi Freunde,
das Forum ist ja mal der Hammer. Hier kommen Namen auf den Tisch, von den ich in meiner bisherigen, wohl beschränkten, Technics-Welt noch nie etwas gehört habe. Nun, gerade bin ich dabei eine Stufe weiterzu wandern und muss sagen, je mehr Infos ich bekomme, desto unklarer werde ich.
Ich habe bisher einen PM 655 von Harman mir zugelegt, der ein wenig verzerrung im Höhenbereich hat, welche wohl altersbedingt sind und ich schon am überlegen war, das Teil überholen zu lassen. Davor bin ich einen technics Verstärker gefahren. Der Sprung zum Harman war schon genial, aber durch das leichte verzerren, sind nun weitere Pläne gefragt.
Früher hatte ich mal einen Yamaha ax 500, der mir sehr gut gefallen hat. So, Lange rede kurzer Sinn.
Was würdet Ihr mir empfehlen. Schwierige Frage, da die geschmäcker ja bekanntlich auseinander gehen. Ich habe bei 321 dei Yamaha Vorstufe C-60 gesehen, welche mir auch schon empfohlen wurd, in Kombi mit der Endstufe M-60 soll das ne gute Sache sein. ISt dem So, oder gibt es in der Preisklasse noch was passenders? Ich liebe klare Höhen, warmen Sound und transparenz. Im Moment habe ich ein paar JBL TLX 5000 dranhängen, die ich schätzen und lieben gelernt habe, bin aber mit diesen nicht verheiratet.
So, zum abschluss um die Konfussion in meinem Hirn komplet zu machen, was ist mit Röhren?
promocore
Inventar
#2 erstellt: 27. Okt 2008, 00:00
Hallo Dave,

wenn ich richtig recherchiert habe, hörst du derzeit mit recht "einfachen" LS Musik. Das par derzeit für ca 150 Euro, kommt das hin? - Daten über deine LS zu finden, ist nicht gerade einfach
Es macht wenig Sinn, den 4fachen Preis vom LS in einen Verstärker zu stecken, denn der größte Klangunterschied macht immer der noch LS.
Daher würde ich dir ehr zu so einen Aufteilung raten.

60% LS
30% Verstäker
10% CD Spieler

Ich würde dir zu neuen LS raten und notfalls den Verstärker behalten.


[Beitrag von promocore am 27. Okt 2008, 00:02 bearbeitet]
Prince_Yammie
Stammgast
#3 erstellt: 27. Okt 2008, 00:14
Wir können dich jetzt mit namen und typen zuballern, wobei wohl jeder seine Favoriten hat. wie du schon sagst, je mehr man sich informiert umso mehr interessante Angebote sieht man.
Ich habe mich nach Jahrezhenten von Yamaha zu NAD bewegt und nach etwas fremdeln bleib ich denen erst mal treu.
Im Kopf hab ich natürlich schon nen Update Plan. danach kommt wahrscheinlich eine Vincent Hybrid (Röhre + Transistor) Cd + Verstärker Kombo und irgendwann mal um das Thema für immer abzuschliessen das einzig wahre = McIntosh.

Konkret hab ich soeben meinen im mai erworbenen NAD C 325 BEE auf eBay verkauft (für fast den EK), noch nen CDJ 200 draufgelegt und mit dem Geld werd ich mir ne NAd Kombo C 526 BEE Cd Player und C 355 BEE Verstärker Combo kaufen. Sobald das Geld für den CDJ auch eigetrudelt ist geht die Order los - nach Uk, da gibts die beiden Geräte zusammen für 740 Euro incl. Port (allerdings nur 1 jahr garantie) - hier kostet das 2 Scheine mehr.

Allerdings reizen mich auch wahlweise der Vincent SV 121, der heute für 335 Euro unter den Hammer kam oder der nagelnaue MARANTZ 8003 ! Da würde das Geld aber nur für nen Verstärker reichen.
NAD Sound macht süchtig ! Das ist was anderes als normal guter Sound: audiophiler Genuss mit Lust auf mehr. Von daher würde ich dir natürlich auch zu nem NAD BEE raten - C 315, c 325 je nachdem, was die Boxen kosten - da halte ich mich raus. Suchen, hören auf Schnäppchen Jagd gehen usw.
Gute Boxen sind einfach mittlerweile viel zu teuer im normalen VK Preis oder so la la...
Dave_S
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 27. Okt 2008, 06:18
Hallo, danke für die ersten Infos. Das heißt, Ihr würdet der Yamaha -Kombi (Vor und Emdstufe) den Vollverstärker von NAD vorziehen?
Danke für den LS Tip. Stimmt, klar. Im Endeffekt kommt alles aus den Geräten raus, die sollten ordentlich sein.
Die Tage sind bei 321 ein Paar "INFINITY REFERENCE SIX" für 190 Euro verkauft wordn. Ist das was? Vor ein paar Wochen hab ich ein Paar aktive T+A s gehört, die mir ach recht gut gefallen haben. Gibts LS-mässig nen guten Tip.
Ich kann mir die Teile einach neu nicht leisten, daher muss ich wohl eher nach dem Test an Error prinzip vorgehen, doch bevor ich as mache, brauche ich mehr Infos.
Ich hab mal alles in allem 500-600 Euro (LS und Verstärker) eingeplant, diese in den nächstem Jahr unter die Leute zu bringen.
Danke nochmal
Gruß
Dave, der suchende nach dem geilen Sound
promocore
Inventar
#5 erstellt: 27. Okt 2008, 07:26
Hallo Dave,

der NAD ist im Preis Leistungsverhältnis fast unschlagbar. Viel verkehrt kann man mit dem Verstärker nicht macht. Jedoch sollte man schon Verstärker und LS aufeinander abstimmen, d.h. in einem fall spielt viellecht der NAD was schöner, in einer anderen Kombination der Yamaha.

Naja, aber für 600 Euro sollte man LS und Verstärker bekommne.

Was wie Arsch auf Deckel passt, aus eigener Erfahrung heraus und ein warmen Sound wiederspiegelt, ist ein NAD Verstärker mit einem ASW Cantius LS.
Den LS kann man sogar noch in vereinzelten Läden probehören, wobei die alte Cantius Serie fast überall durch die Neue ersetzt worden ist.


Neupreis liegt derzeit für die ASW Cantius IV SE bei 500 Euro ( das Par ).
Der kleine NAD Verstärker C 315BEE schlägt mit 300 Euro zu.

Auf dem Gebrauchtmarkt ist das bestimmt für 600 Euro zu bekommen.


Die Infinity kenn ich nicht, daher kann ich dir dazu wenig sagen.
Dave_S
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Okt 2008, 21:17
Hallo, manchmal bin ich ein Freund schneller entschedungen. Nachdem mir nun mehrmals der NAD empfohlen wurde habe ich heute zugeschlagen. Den NAd 315BEE hab ich für 225 bekommen.
Er zeichnet superschön und klar. Auch die wärme passt.
Am WE werde ich mal die verschiedenen Lautsprecher des Hauses durchprobieren. Jetzt gehts mit LS weiter. Ich bin im moment recht scharf auf die ASW Cantius, hab ich bein enem Freund von mir gehört. Mal schauen. Bin für Tipps offen. Was haltet Ihr den von den L90 von JBL?
Gruß und dank
Dave
Prince_Yammie
Stammgast
#7 erstellt: 29. Okt 2008, 00:03
Schön zu höre. Das beste der NAD klingt mit der Zeit immer besser. Also viel Spass damit.
Leider hab ich im Moment keinen NAD (schnüff) nur nen YAMAHA RX 495, der kling auf weiter Entfernung sogar besser - hat ja auch mehr Watt, nur die NAD Magie fehlt .. Dafür hab ich heute die Bestellung aufgegeben NAD C 355 BEE und C 525 BEE CD Player zusammen for 753 Euro incl. Porto....

Mal sehen ob und wie das jetzt konkret abläuft. Aber ich bleibe ganz relaxt.. Soll ja Spass machen das Hobby.
Hätte fast zu der C 162 / C 272 Combo gegriffen - für unter 1.000 Euro neu !!!! Aber erstens ist das doch etwas zu viel Kohle im Moment- Weihnachten evtl. und meine Boxen sind nicht für die Power ausgelegt. Ausserdem möchte ich auch endlich mal wieder nen NAD CD Player.
Ich hatte vor 10 Jahren mal einen und der klang gegenüber meinem uralten Grundig von 1986 um Klassen besser-konnte man kaum gauben - als hätte man statt Casssete ne LP aufgelegt. Leider fing der an CD's auszuswerfen, die ihm nicht gefielen und das gefiel mir nicht..LOL

Welche Lautsprecher hast du ?

Übrigens der Schnapp im Netz zur Zeit : alte gut erhaltene T+A LS. für kleines Geld großer Sound. auch wenn die schon 12 oder 15 Jahre alt sind können die noch 5 jahre weiter gut klingen. Made In Germany und kein Vergleich gegegnüber dem Schrott der heute i.d.R. für 300 Euro über den Laden geht...


[Beitrag von Prince_Yammie am 29. Okt 2008, 00:10 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher Update für Kef iq70
chrissi999 am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  2 Beiträge
Aufbau einer kompletten Kette - wie gehe ich vor ? Linn, MF, Creek, ...
schleifstein am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2009  –  9 Beiträge
gebrauchtes Stereosystem (evtl. erweiterbar auf 5.1) - ca. 300? - wie gehe ich vor?
Hoasd am 23.02.2015  –  Letzte Antwort am 02.03.2015  –  39 Beiträge
kauf-/Update-Beratung rund um die Anlage
PUG106S2 am 18.11.2004  –  Letzte Antwort am 21.11.2004  –  8 Beiträge
Kaufberatung: 2.000 ? Update
aViN187 am 21.05.2013  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  9 Beiträge
Endlich Anlage auf-/ verbessern wie?
sponch am 13.12.2004  –  Letzte Antwort am 13.12.2004  –  4 Beiträge
anlage
JohnWalker am 09.12.2009  –  Letzte Antwort am 10.12.2009  –  3 Beiträge
Neue Anlage wie fang ich denn nur an?
marty.wap am 11.08.2008  –  Letzte Antwort am 14.08.2008  –  5 Beiträge
Anlage zusammenstellen
fußballball am 10.09.2009  –  Letzte Antwort am 11.09.2009  –  15 Beiträge
Gleichwertige Anlage wie JVC UX-LP66D gesucht
Gnigltammy am 14.02.2017  –  Letzte Antwort am 15.02.2017  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Vincent
  • NAD
  • ASW
  • Yamaha
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.399 ( Heute: 2 )
  • Neuestes MitgliedBRWZ
  • Gesamtzahl an Themen1.358.668
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.886.405