Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktlautsprecher für Klassik

+A -A
Autor
Beitrag
Class_B
Inventar
#1 erstellt: 18. Nov 2008, 14:19
Hallo,
ich suche möglichst preiswerte Kompakt(Regal)-Lautsprecher für mein Arbeitszimmer.
Hörabstand 1,5 - ca. 2 Meter.
Höre fast ausschließlich Klassik.
Was würdet Ihr empfehlen ?
nanesuse
Stammgast
#2 erstellt: 18. Nov 2008, 15:14
Hallo Class B:

Man könnte natürlich jetzt irgendwelche Marken nennen - Heco, KEF, Canton, Nubert, Blahblahblah -, aber das würde Dir kaum wirklich weiterhelfen. Der einzige gute Rat, den man Dir guten Gewissens geben kann, ist folgender: Pack' Dir einen Stapel CDs mit Deiner Lieblingsmusik ein, suche ein paar seriöse Händler auf, schildere Dein Anliegen und laß' Dir eine Auswahl preiswerter Lautsprecher vorführen.
Für ca. 300 - 400 €/Paar gibt es schon gute Kompaktlautsprecher, mit denen man ernsthaft Klassik hören kann.
Viele Händler bieten auch reduzierte Ausstellungsstücke an oder reduzierte Vorjahresmodelle, die natürlich keineswegs schlechter sein müssen als aktuelle.

Nimm Dir Zeit - manche Lautsprecher klingen anfangs spektakulär und sensationell, beginnen aber nach längerer Zeit zu nerven; andere hören sich anfangs vielleicht eher unspektakulär und langweilig an, entwickeln ihre wahren Qualitäten aber bei längerem Zuhören. Wieder andere klingen von Anfang an toll (oder scheußlich) und bleiben es auch.
So etwa 20 min solltest Du jedem Modell mindestens gönnen; je mehr Hörerfahrungen Du machst, desto besser.

Anschließend das Wichtigste: Leihe Dir die Boxen, die Du in die engere Wahl gezogen hast, über das Wochenende aus (seriöse Händler machen das, wenn sie merken, daß Du ehrliche Kaufabsichten hast), und dann teste in Ruhe an Deiner Anlage, experimentiere ein wenig mit der Aufstellung, mit unterschiedlichen Lautstärken usw.
Auf diese Weise solltest Du die für Dich richtigen Lautsprecher finden.
Das kostet zwar Zeit, aber dafür bist Du auf der sicheren Seite.

Irgendwelche konkreten Empfehlungen spiegeln zwar die Vorlieben desjenigen wider, der sie gibt, aber das müssen ja nicht Deine sein, nicht wahr? Und schließlich spielt auch noch die Raumakustik eine erhebliche Rolle - was sich bei dem einen ganz phantastisch anhört, kann in Deinem Raum grausam klingen, und umgekehrt.

So, und nun: Viel Spaß und viel Glück!

Gruß,
nanesuse
iselba
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 22. Nov 2008, 23:12
Hi Class B,

Voerst mal ein paar Fragen: Welchen Verstärker betreibst du bzw. welchen CD-Player. Was ist das Preissegment was deine Boxen kosten sollen.

Ich kann nur von mir sprechen: ich betreibe einen NAIM NAIT 5i-2 und einen NAD C 542 an 2 B&W 705. Es ist einfach fantastisch - Ob dass die Suite NO. 3 von Bach oder der Kaiserwalzer ist - es klingt einfach himmlisch.

Man mag B&W mögen oder hassen - aber ich finde den Klang - sei es bei Klassik oder bei Rock einfach genial.

Wenn die 705er in deiner Preisklasse liegen, dann hör dir die mal an - ich denke mal, dass du das nicht bereuen wirst.

highfidele Grüße

iselba
Class_B
Inventar
#4 erstellt: 23. Nov 2008, 18:12
Danke für eure Antworten !

Es sollte dann doch etwas kostengünstiger sein, nicht über 400 Euro das Paar.
Außerdem für den Nahbereich geeignet.
Ich werde mir mal die "Canton Fonum 300" anhören ,die bekommt man momentan schon für ca.100 € das Paar!!!
Die haben angeblich die gleichen Chassis und Innenleben wie die
"Canton Le 130"

Gruß
TC


[Beitrag von Class_B am 23. Nov 2008, 18:16 bearbeitet]
The_Todd
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 23. Nov 2008, 18:26
Hallo

ich kann mich da nanesuse getrost anschließen und dir ein(ige) Hörsession(s) empfehlen.Auch denke ich, dass du für 400 Kröten Besseres bekommst, als die Canton Fonum bzw. LE, die imho gerade für Klassik nicht die beste Wahl sind.
Händler lassen auch meist mit sich reden, was den Preis betrifft und wenn du dich in einen teureren Ls verkuckst, so gibts da sicherlich attraktive Finanzierungen.

Nebenbei: Hast du bereits Verstärker und CDP zur Hand?

Gruß
Marcus.Muench1
Stammgast
#6 erstellt: 23. Nov 2008, 18:40
Ja die HK ist sicherlich nicht schlecht aber mit der wirst du nie so ein Klangvollumen erleben wie mit richtigen Kompaktboxen... Das die B & W keine schönlinge sind kann ich jetzt nicht behaupten es kommt ja auch auf die inneren werte an sofern bei dir nur das Disign einen Wert hat und dir der Klang egal ist ist das HK sicher keine schlechte wahl aber du bekommst bestimmt besseres für 1200 EUR vielleicht solltest du dir auch kein Set kaufen sondern jede Komponente einzeln kommt in manchen Fällen auch günstiger und du bekommst dafür auch noch besseres... ist bei dir gebraucht eig. auch möglich?

Also wenns 5.1 sein soll wirds mit dem Budget schon sehr Lautsprecher und verstärker zu finden!

Hier noch eine Kompakte Heco lösung:

Celan 300

von diesen dan 4 Stück
+ den Center

Celan Center 3

und dann brauchst du noch einen AVR:

yamaha



aber da wirds mit dem Budget schon sehr knapp und einen Woofer hast du dann immer noch nicht... der ist aber erst mal zweitrangig.. (für mich zumindest)


Freundliche Grüße

Marcus
Hifi-Tom
Inventar
#7 erstellt: 23. Nov 2008, 18:51
Hallo,

schau Dir mal die Adam A5 an, liegt etwas über Deinem Budget, ist aber eine sehr gute Lösung fürs Geld.

http://www.thomann.de/de/adam_a5_pro.htm

Ansonsten käme z.B. die BR2 von Monitor Audio in betracht.

www.monitoraudio.de

Letzten Endes wirst Du um eigene Hörerfahrungen nicht herum kommen.
Marcus.Muench1
Stammgast
#8 erstellt: 23. Nov 2008, 18:58
sry meine aussage sollte in nem anderen Thread landen
Class_B
Inventar
#9 erstellt: 24. Nov 2008, 08:12
ok.
Vielen Dank erst mal !
Werde mich dann mal ein wenig umhören

Gruß
TC

Achso ,
Verstärker: Yamaha Ax-500
Cd-Player: Pioneer PD-S502


[Beitrag von Class_B am 24. Nov 2008, 08:15 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 24. Nov 2008, 08:44
Hallo,

hier noch ein LS-Tipp: http://cgi.ebay.de/A...C39%3A1%7C240%3A1318

Gruß
Bärchen
nvhoang
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Nov 2008, 23:01
Ich denke KEF IQ3 ist auch eine gute Lösung. Heco Metas 300 gefällt mir auch gut aber habe noch nicht direkt mit KEF IQ vergleichen deshalb weiß ich nicht welches ist besser.
Hat jemand vielleicht ahnung darüber? Heco metas 300 oder KEf iq3 ist besser?
Class_B
Inventar
#12 erstellt: 29. Nov 2008, 12:42
Ich habe mir nun die "Canton Chrono 502" zugelegt und bin mehr als zufrieden ,-für meine Zwecke optimal
Marcus.Muench1
Stammgast
#13 erstellt: 29. Nov 2008, 13:08
aha... und was haste bezahlt? welche ständer hast genomm? oder kommen die in ein regal oder so?

na dann viel musik vergnügen mit deinen chronos!

Marcus.Muench1
Stammgast
#14 erstellt: 29. Nov 2008, 13:09
Könntest uns auch mal Bilder zeign..

XqZi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 29. Nov 2008, 14:09

nvhoang schrieb:
Ich denke KEF IQ3 ist auch eine gute Lösung. Heco Metas 300 gefällt mir auch gut aber habe noch nicht direkt mit KEF IQ vergleichen deshalb weiß ich nicht welches ist besser.
Hat jemand vielleicht ahnung darüber? Heco metas 300 oder KEf iq3 ist besser?



Ich glaube da würde ich statt der IQ3 eher zu der neuen IQ30 greifen, die ja nochmals überarbeitet wurde (unter anderem auch der Hochtöner). In Sachen Preis/Leistung/Optik wirklich sehr gut!
Class_B
Inventar
#16 erstellt: 29. Nov 2008, 15:32

Marcus.Muench1 schrieb:
aha... und was haste bezahlt? welche ständer hast genomm? oder kommen die in ein regal oder so?

na dann viel musik vergnügen mit deinen chronos!

:prost



Hirsch+Ille 149 Euro Stückpreis,aber nur(Buche /silber)

Bilder gibt es zu Hauf im Web
The_Todd
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 29. Nov 2008, 21:41
Ich glaube Marcus meinte eher Bilder von der Erscheinung bei dir zu Hause.
(Oder liege ich da falsch? )


Im Übrigen fand ich die Chronos auch wirklich gut und kann deine Entscheidung vollends nachvollziehen.
Viel Spaß damit
nvhoang
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 29. Nov 2008, 21:56
Ich überlege immer noch ob ich die Heco Celan 300 nehme oder nicht. Die könnten gute Welchelung für meine alte IQ3....kann nur maximal 400 euro ausgeben...
Marcus.Muench1
Stammgast
#19 erstellt: 29. Nov 2008, 23:09
ja klar mein ich bei ihm zu hause

Class_B
Inventar
#20 erstellt: 30. Nov 2008, 09:41
Ach nee,
da müsste ich ja vorher aufräumen

Marcus.Muench1
Stammgast
#21 erstellt: 30. Nov 2008, 12:07
Das müssen wir alle


Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher
svelte am 29.11.2010  –  Letzte Antwort am 11.01.2011  –  18 Beiträge
Regal-/Kompaktlautsprecher - ca. 300?/Paar
lord_abortion am 21.04.2014  –  Letzte Antwort am 01.07.2014  –  61 Beiträge
Suche Kompaktlautsprecher
Homeworxxx2004 am 03.08.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2008  –  109 Beiträge
Kompakt-LS für Klassik/Orchester?
Avila am 18.04.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  18 Beiträge
Suche LS+Verstärker Combo für Jazz und Klassik
gert216 am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  13 Beiträge
2Boxen für ca 25qm Klassik/Soul/Jazz.
Elioth am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 14.05.2009  –  26 Beiträge
Lautsprecher für Klassik - ca.3000?
aLexXx` am 19.09.2012  –  Letzte Antwort am 21.09.2012  –  19 Beiträge
Verstärker+Lautsprecher für Klassik
hififranz am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  18 Beiträge
Lautsprecher für Wohnzimmer/Arbeitszimmer
_greendevil_ am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  11 Beiträge
Suche vorerst Kompakt-Lautsprecher für Regal
Keynoll am 07.04.2007  –  Letzte Antwort am 10.04.2007  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Pioneer
  • Heco
  • NAD
  • Bowers&Wilkins
  • Naim Audio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 96 )
  • Neuestes Mitglied_Cane_
  • Gesamtzahl an Themen1.345.782
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.811