Kompaktanlage für Bosegeschädigten

+A -A
Autor
Beitrag
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 14. Jan 2009, 23:40
Hallo,
durch mehrere Hinweise bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden.das heißt es wurde mir immer wieder empfohlen.
Nun zu meinem Problem,von dem ich mir hier durch fachkundige Beratung eine Lösung erhoffe.
Seit ca 3 Jahren bin ich im Besitz ,einer wie mir seit längerem bewußt ist,Bose-Anlage 3.3.1 .Mein Wohnzimmer(ca.4,0m x 9,0m)wird ,obwohl mir damals im Media-Markt versichert,nur sehr unakzeptabel beschallt,um nicht zu sagen:der Klang ist mehr als dürftig. Problem Nr.2 ist natürlich die räumliche Gestaltung,das heißt große Standboxen oder ähnlicheskann ich nicht aufstellen.
Ich suche nun eine Musikanlage mit gutem Radioempfang und CD-Player.Ein DVD-Player ist nicht notwendig,da dieser nicht benötigt wird.Mir geht es wirklich darum ,mal eine CD bei einem Glas Rotwein zu hören(Forenmitglieder sind dann herzlich eingeladen ;-) )und dabei einen tollen Raumklang bei Rock und Pop genießen zu dürfen. Preislich sollte sich natürlich alles in einem vernünftigen Rahmen halten,da ich auch weiter die Zuneigung meiner Frau benötige.
Ich bitte nun um eine Beratungdurch dieses Forum um weitere Fehlkäufe endgültig zu vermeiden , da eine Veränderung möglichst bald erfolgen soll.

Mit freundlichen Grüßen

Matthias
becky
Stammgast
#2 erstellt: 15. Jan 2009, 01:20
Also du kannst in einem 36qm großen Wohnzimmer keine Boxen aufstellen? OK. Du willst keine Boxen aufstellen.
Mit deinem Raumklang wird es aber mit sehr kleinen Boxen schwierig aber nicht unmöglich. Es gibt mitlerweile von vielen namhaften Herstellern gute Minianlagen.
z.B. Yamaha Piano Craft. Teac - Referenz,Marantz CR 601 etc du solltest mal die Suchfunktion nutzen. Preis fängt bei 500€ an.
Habe die Piano Craft mal meiner Schwägerin besorgt die damit sehr zufrieden ist, die hat aber nur ein 16qm großes Wohnzimmer.
Vieleicht kann dir jemand im Forum etwas dazu sagen die Mini Anlage mit anderen Boxen einzusetzen.
P.S. kaufe niemals in diesen Müllmärkten, die haben unsere schöne Hifi Händler Kultur kaputt gemacht.
Und heute kannste keinen mehr fragen, der Ahnung hat


Viele Grüße

becky
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Jan 2009, 01:26
Hallo Becky,erst mal danke für die erste schnelle antwort.
leider bin ich in hifi-fragen ein absoluter newbie,also 0 ahnung.
die pianocraft hab ich mir im internet schon mal angesehen ,aber ich weiß nicht welchen typ ich da nehmen soll,da gibt es ja verschiedene ausführungen.vielleicht kannst du mir da helen.

viele grüße
Matthias
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 15. Jan 2009, 01:43
Hallo,

es soll also ein gut klingende Stereoanlage mit kompakten Gehäuse und kleinen Boxen sein. Mit der im Grunde nur ein Teilbereich des Raumes beschallt werden soll.

Da kommt für deinen Raum wieder nur ein Sub-Sat-Lautsprechersystem in Frage. Z.B. die ASW Opus M/06 unterstütz vom ASW Opus SW-200/06 Subwoofer

Eine schöne und kompakte Elektronik wäre die Onkyo PHA 933

Listenpreis des kompletten Anlage etwa 2400 Euro.

Vorteil gegenüber Bose. Die Opus M ist ein Fullrangelautsprecher, daher muss der Sub nur den Tieftonbereich übernehmen. Somit kann ein sauberes geschlossenes Klangbild entstehen.

Aber evtl kann sich deine Süße ja auch mit der großen Schwester ASW Opus L 06 anfreunden

Ich denke, eine top klingende Anlage mit hohem WAF

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 15. Jan 2009, 01:44 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#5 erstellt: 15. Jan 2009, 02:01
@ ero6 ,

wie weit geht der geschmackliche Unterschied zwischen dir und deiner Frau ( Musikrichtung ) auseinander ?

Wenn der weitesgehend übereinstimmt , dann *schleppe* sie mal in ein HiFi - Studio . Wo sie die Unterschiede hören kann !

Mit Minianlagen wirst du nichts bekommen was deiner Raumgröße entspricht . Mögen sie noch so gut sein !

Wie ich deinen Anmerkungen entnehmen kann darf das ganze auch nicht viel kosten .

Ein guter Kopfhörer scheint mir hier die Lösung !
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 15. Jan 2009, 02:04
Hallo bärchen,
sicher ist das was tolles-aber auch ein verdammt toller preis,
das übersteigt bei weitem mein budget,ich wollte max 1000.-€ ausgeben,inkl,verkauf meiner bose-anlage,welche sich wirklich als schrott für viel geld erwiesen hat.
gruß matthias
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#7 erstellt: 15. Jan 2009, 02:13
Hallo!

Hast du dich schon etwas umgeschaut, wieviel Geld du für den Verkauf deines Bose-Systems noch bekommen könntest?
Da das Preislimit der entscheidende Faktor ist, um die Auswahl einzugrenzen,
wäre er natürlich auch für die Beraterfraktion von größter Wichtigkeit
Von Vorteil wäre dann auch zu wissen, wieviel qm dieses Raumes denn überhaupt beschallt werden sollen.

Hinterher darfst du uns dann mit Details füttern wie "wie wandnah müssen die Boxen denn aufgestellt werden, oder besser wandmontiert wie man das bei Bose so kennt?"

@ 2ls4any1: Vorsicht mit der Annahme, das ganze darf nicht teuer sein; er rechnet immerhin 1000 + den Erlös seiner Boseanlage, und wenn Bose eins nicht ist, dann billig ;-)
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 15. Jan 2009, 02:22
Ok, machen wir es etwas billiger:

http://www.hifisound...GLE-ESPRIT-TITUS-EX/
http://www.hifisound...-CD-STEREO-RECEIVER/

Die Triangle zeichnet sich durch ihre enorme Spielfreude und einem schnellen, präzisen Bass aus. Dank ihres guten Wirkungsgrades braucht sie auch keine Verstärkerboliden. Da es etwas Kompaktes sein soll bietet sich der TEAC-Würfel an. Ein Sub kann dann evtl später folgen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 15. Jan 2009, 02:24 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#9 erstellt: 15. Jan 2009, 03:07

@ Maximalfrequentiertah = ..... und wenn Bose eins nicht ist, dann billig ;-)


Billig für viel Geld !

Bose setzt dem ganzen aber nur eine Krone auf .
--------------------------
Wer da glaubt bei AVM,Burmester,T&A usw. mehr zu bekommen kann das gerne weiter glauben !
becky
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jan 2009, 09:28
Ist ja ein echter Bären-Thread hier
Ich darf ja meine Anlage im WZ in einem geschl. Schrank verstecken, sodass die Komponenten aussehen dürfen wie sie wollen.
Wenn das bei dir ähnlich aussieht rate ich zu preiswerten
Einzelkomponenten.
Vorteil. Du kannst mit der Zeit einzelne Komponenten austauschen und dich so langsam noch oben hören.
(Und das wird kommen, wenn du schon den Rotwein und die Musik erwähnt hast)Ich habe da auch ganz gute Erfahrungen bei ebay gemacht(würde aber dort nie Boxen kaufen)
Die NAD Leute bieten meiner Meinung nach ganz gute Komponeneten für den kleinen Geldbeutel an(neu). Sieht natürlich nicht Chic aus, aber darauf kommt es ja nicht an wie du feststellen durftest(manche gestehen sich das noch nichtmals ein und hören lieber jahrelang sound aus der (B)dose)
Ist natürlich alles nicht so einfach wie rein in einen Markt und wieder raus mit der Traumanlage.
Aber ich finde der Weg dahin macht sehr viel Spass.
Liebe Grüße

Becky
Maximalfrequentiertah
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jan 2009, 14:11
Das ist zwar jetzt off-Topic, aber Bose hätte einfach dabei bleiben sollen, Federungen für Kraftfahrzeuge zu entwickeln statt sich wieder auf Endkundenverarsche per "Hifi" zu spezialisieren.
becky
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jan 2009, 15:01
Ist doch ein schöner Beitrag für dich Matthias
Piano Ceaft welche Boxen ?

becky
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 15. Jan 2009, 22:33
Hallo Ihr Alle,macht ja echt Spaß hier.
Endlich mal Beratung wie es eigentlich im Handel sein sollte.
Hier die Antworten auf Eure Fragen:
1. Ich denke ich bekomme für die Bose noch ca. 500.-€
2.insgesamt will ich ca. 1000€, wenn es sein muß auch ein paar Euronen mehr,aber insgesamt max. 1100 .-€ ausgeben
3. ca 2/3 des Raumes sollten beschallt werden
4. die Boxen müssten auf Ständer
5. mir geht es um möglichst wenig Technik,aber viel guten Klang
6.die Boxen können bis zu 40cm von der Wand aufrestellt werden
7.bei Pianocraft gibt es ja verschiedene Typbezeichnungen( 810; 430 usw.) was würde da passen,oder verbessere ich mich da nicht?
8.als Musikgeschmack läuft bei uns alles von Rock,Pop bis ab und an mal auch Klassik
9.zu Weihnachten gönnte ich mir einen Yamaha cd Player497(an bose gibt es keinen Kopfhöreranschluß) und ich habe AKG Kopfhörer.Durch das hören mit Kopfhörern ist mir ja auch erst bewußt geworden ,wie besch..... meine Bose klingt!!!!!

So nun denk ich das ich Eure Fragen beantworten konnte,ich danke Euch und ich stell schon mal die Getränke kalt für das erste Probehören (einladung erfolgt per DHL oder per Brieftaube)

Viele Grüße
Matthias


[Beitrag von ero6 am 15. Jan 2009, 22:40 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#14 erstellt: 15. Jan 2009, 23:31
@ ero6 ,

nun bleiben noch ein Stereo - Receiver und die LS offen .

*Denon DRA-700 AE* oder Geräte mit ähnlicher Ausstattung . Sinnvoll erschein mir ein SUB - Ausgang um ewentuell später *nachzurüsten* .

Bei LS ist *@ baerchen.aus.hl* gefragt .
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 15. Jan 2009, 23:59
wenn es so aussieht würde ich, um den Bedienungskmfort zu erhalten, zu einem Stereoreceiver von Yamaha raten http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_rx-797.php
und die oben verlinkte Triangle hat noch eine große Schwester: http://www.hifisound...LE-ESPRIT-COMETE-EX/

Hier noch eine fast neues 800 Euro Box aus der Bucht http://cgi.ebay.de/P...C39%3A1%7C240%3A1318

Die Phonar spielt eher mollig warm und rund und die Triangle etwas heller temperiert mit großer Spelfreude und schnellem, präzisem Bass
Katanga
Stammgast
#16 erstellt: 16. Jan 2009, 00:20
hallo,

9.zu Weihnachten gönnte ich mir einen Yamaha cd Player497

das war mein stichwort. wenn schon der cd-player da ist warum nicht mit yamaha weitermachen. ich habe den cdx-497 in kombination mit einem rx-497 receiver. bei der raumgröße würde ich eventuell den "stärkeren" bruder rx-797 empfehlen. den von 2ls4any1 genannten subwoofer-ausgang haben beide.

als kompaktboxen für relativ große räume werfe ich einmal die nubert nubox 381 in die diskussion. dazu vielleicht noch das passende abl-modul (abl-381) vom gleichen hersteller und fertig ist ein sehr gutes lautsprecher-set für unter 600€. achja: bei den nubox 381 sollte man auch ein entsprechend belastbares boxenstativ verwenden. immerhin hat jeder der lautsprecher 9,5 kg.

- katanga
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 16. Jan 2009, 00:35
hallo,
denkt bitte daran,das ich von technik wenig ahnung habe. was muß ich dann alles kaufen,und was kostet mich das?
ihr seid ja alles experten,aber ich will nur super klang ;-)

gruß Matthias
Gelscht
Gelöscht
#18 erstellt: 16. Jan 2009, 00:42
@ baerchen.aus.hl ,

mit dem Yamaha hast du völlig Recht !

Alleine schon die stufenlos regelbare Loudness ist schon ein dickes + . Ich dachte schon die gibt es nicht mehr .
--------------------------
Bei den LS von Ebay sind mir zuviele Widersprüche drin !


Kaufdatum: 04.10.2008 // nur Funktionstest von ca. 5 Minuten


Wenn die LS klanglich nicht gefallen sitzt man das wie ein Affe in der Sonne !


Da es sich um den Verkauf eines privaten Anbieters handelt, schließe ich eine eigene Garantie oder ein Umtauschrecht aus. Bitte bieten Sie nicht, falls Sie damit nicht einverstanden sind.

--------------------------
Das gibt ein > - < in deine sonst so guten Kaufempfehlungen .
baerchen.aus.hl
Inventar
#19 erstellt: 16. Jan 2009, 01:11
Nun, die Phonar stammt von einem Privatanbieter, da ist die Garantieeinschränkung normal. Da sie relativ neu ist, wird man sie ggf. aber auch gut wieder los. Ferner kann man, wenn man in der Nähe wohnt, während der Auktion einen Probehörtermin vereinbaren. Auch gibt es sicher einen Händler in der Nähe wo man sich die Phonar ansehen/anhören kann, denn sie stammt ja aus dem aktuellen Programm. Als warum ein >-< ?


Übrigens die Garantieeinschränkung gilt nur, wenn die Waren der Beschreibung entsprechen. Bei versteckten oder verschwiegenen Mängeln sieht der Verkäufer ziemlich alt aus....
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 17. Jan 2009, 22:43
hallo,
ist ja echt der hammer hier.
ihr kennt euch anscheinend doch richtig gut aus.
aber so richtig eine entscheidung konnte ich noch nicht treffen. mir ist schon klar,das ich mir jetzt einen yamaha receiver kaufen werde.aber was für boxen und brauche ich da noch einen subwoover?
viele grüße
matthias
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 20. Jan 2009, 01:10
hallo,
habe mich jetzt durchgerungen,und kaufe nach euren empfehlungen den yamaha receiver. dazu dachte ich an heco victa 700 standboxen.
was haltet ihr davon ,oder sollte ich was anderes nehmen?

viele grüße
matthias
Gelscht
Gelöscht
#22 erstellt: 20. Jan 2009, 01:59

@ ero6 = .....dazu dachte ich an heco victa 700 standboxen


Warum gerade die LS ?

Was steckt hinter deinen Überlegungen ?
Optik , Testberichte etc.
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 20. Jan 2009, 02:19
hallo 2ls4any1,
hab davon hier oft gelesen und dachte das die gut sind
gruß matthias
Gelscht
Gelöscht
#24 erstellt: 20. Jan 2009, 02:55

ero6 schrieb:
hallo 2ls4any1,
hab davon hier oft gelesen und dachte das die gut sind
gruß matthias


Den Yamaha gekauft und deine Wunsch - LS


@ ero6 = ..... und ich habe AKG Kopfhörer.Durch das hören mit Kopfhörern ist mir ja auch erst bewußt geworden ,wie besch..... meine Bose klingt!!!!!


Wenn dir der KH klanglich gut gefällt nehme den als Referenz .

Wenn die LS deutlich davon abweichen werden sie zurück geschickt .

Und du weißt jetzt was du klanglich erwartest vom deinen neuen LS .
Sathim
Inventar
#25 erstellt: 20. Jan 2009, 03:18
Welchen AKG- Kopfhörer hast du denn?

Anhand dessen Klangsignatur könnten wir dir ein paar Tips geben.
ero6
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 20. Jan 2009, 22:34
Hallo Experten,
nun bin ich nach eurer beratung auf der suche zum probehören von für mich geeigneten standboxen. aber auch das zeigt sich als gar nicht so einfaches unterfangen.mein besuch im promarkt in gotha:gute beratung ca. 8 verschiedene standboxen von heco bis canton,verkäufer gab sich mühe,aber ich bin noch nicht überzeugt.jetzt meine frage,in meiner umgebung(erfurt) gibt es zwar noch ein paar geizmärkte usw. aber wo hört ihr so probe und kauft dann?

viel grüße Matthias
DerAlchemist
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 20. Jan 2009, 22:57
Am besten in einem Hifi-Geschäft. In Thüringen ist das leider nicht so einfach. Musste die Erfahrung auch schon machen. Mir sind insgesamt 2 Hifi Händler in Thüringen bekannt.

1. Hifi am Kaisersaal in Erfurt. Haben ein sehr hochwertiges Sortiment.
2. Hifi-Senf (in Eisenach und Weimar). Scheinen auch Hifi Artikel im mittelpreisigen Sortiment zu haben.


[Beitrag von DerAlchemist am 20. Jan 2009, 23:20 bearbeitet]
Katanga
Stammgast
#28 erstellt: 20. Jan 2009, 23:40
@ero6:

gibt es zwar noch ein paar geizmärkte usw.


vielleicht findest du in einem der elektromärkte die canton gle409 zum probehören. die haben mir akustisch sehr gut gefallen (optisch sind sie aber auch ok und gut verarbeitet). da es sich dabei um ein auslaufmodell handelt sind sie derzeit recht günstig (ca. 500€ pro paar) zu haben.

- k
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Beratung 2.1 Anlage wie KEF KIT100 oder Bose 321
banderas77 am 24.06.2007  –  Letzte Antwort am 02.07.2007  –  13 Beiträge
Beratung zu einer kompletten Anlage
Weltenbrand86 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 27.02.2010  –  17 Beiträge
Beratung
miickey23 am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  10 Beiträge
Brauche Beratung zu Hifi-Komponenten
eddikonstantin am 29.10.2008  –  Letzte Antwort am 30.10.2008  –  3 Beiträge
Kleine Kompaktanlage für ca. 200-350 Euro
nepulein am 24.10.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  5 Beiträge
weleche Kompaktanlage ist die richtige?
Andy1978 am 17.06.2007  –  Letzte Antwort am 17.06.2007  –  3 Beiträge
Verstärker beratung
terrornudel am 11.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  31 Beiträge
Gesucht Kompaktanlage ca. 500 ?
Recoba82 am 03.03.2017  –  Letzte Antwort am 03.03.2017  –  3 Beiträge
Beratung für Anlage
Randir_Vithren am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  36 Beiträge
Verstäker / Boxen für nur 2-3 mal im Jahr
Mikeauszier am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Yamaha
  • ASW
  • Onkyo
  • Marantz
  • Nubert
  • Triangle
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 52 )
  • Neuestes MitgliedHandy1982
  • Gesamtzahl an Themen1.376.400
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.215.992