Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


NAD C 326 BEE oder Cambridge 640

+A -A
Autor
Beitrag
gothi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Apr 2009, 18:59
Servus,
suche für meine kleine Anlage (siehe unten) einen Verstärker...
Ich höre reggea dancehall, RnB, etc.
Mein Raum ist ca 20 qm groß

In Frage kommen im moment der NAD C 326 BEE oder oder Cambridge 640.
Vorteil des NAD wäre natürlich, dass er zu den denon sachen optisch passt und der Preis, der Nachteil, dass er , wie ich finde, den Cambridge im optischen unterlegen ist. Zum klanglichen kann ich noch nix sagen, werde ihn aber vorrausichtlich am samstag anhören.
Vorteil des Cambridge ist, dass er ein totaler Hingucker ist, Nachteil ist der Preis ( der jetz aber nicht allzu viel ausmacht) ,dass ich ihn extra stellen müsste wegen dem Aussehen und der (finde ich) hohe ton

Freue mich schon auf die Antworten


[Beitrag von gothi am 28. Apr 2009, 14:19 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#2 erstellt: 28. Apr 2009, 18:04
Hallo gothi,

ich finde beide genannten Verstärker für eine B&W 685 zu "plüschig-soft" abgestimmt.

Schon ´mal an Denon PMA-700 AE gedacht?

Carsten
gothi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Apr 2009, 18:41
Ne an den hab ich noch nich gedacht

Ich wusste hald, dass die Engländer ziemlich basslastig ist, deswegen habe ich mich im ersten Schritt für die interressiert.
Außerdem zählt mein "Stammhändler" auf Cambridge, Rottel, etc.
Hald Engländer
Schili
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 28. Apr 2009, 18:43
Hi.


Rottel


Falls du Rotel meinst, das ist durch und durch japanisch.

gothi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Apr 2009, 18:48
ach deswegen standen die in der ecke

nee... dacht immer des is n engländer...naja scho wieder was gelernt... aber die schreibweise wusst ich ...eigentlich
gothi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Apr 2009, 18:50
Wenn wir grad schon bei "Ausländern" sind:
Was haltet ihr von marantz?
gothi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 28. Apr 2009, 18:53
Mein Händler hat grad angrufen und hat mir den "besseren" NAD C 355BEE empfohlen (also anstatt den C326)
fiftay
Stammgast
#8 erstellt: 29. Apr 2009, 14:35
Hallo,

also ich hatte schon mehrere NAD und auch nen cambridge.
Ich persönlich mag die NAD Verstärker lieber weil sie einfach sehr neutral spielen und sich eigentlich mit allen Musikrichtungen ganz gut vertragen. Cambridge hat halt schon ne sehr eigene Klangcharacteristik, kann einem gefallen muss aber auch nicht. Am besten wäre natürlich wenn du dir einfach mal beide Modelle die für dich in Frage kommen im vergleich anhörst. Da wir nen ähnlichen Musik geschmack haben würde ich dir aber eher zum NAD raten.
OliNrOne
Inventar
#9 erstellt: 29. Apr 2009, 15:57
Hatte einen 325er und dem Cambridge 640 zum testen daheim.

Der Cambridge fiel gleich durch wegen seines miserablen Lautstärkereglers, klanglich war er aber sehr gut.

Mir hat jedoch der 325er einen Tick besser gefallen, wenn da nur nicht das "Design" des Amps wäre... Denk das der 326 nicht viel anders als der 325 klingt.

Music Hall ist auch sehr gut, super musikalisch !!! Nur so eine Idee...

Oder Creek, Audiolab.... etc

In der Preisklasse gibt es ja eine Menge guter Technik...


Am besten hat mir die letzten Monate der Music Hall 25.2 gefallen. Hör dir den mal an....
OliNrOne
Inventar
#10 erstellt: 29. Apr 2009, 16:08
Noch zu meinem Beitrag

Hab das letzte Jahr gehört :

Yamaha A-S 700
Onkyo 9555
Audiolab 8000
NAD 325
Rotel 1062,RA- 06
Cambridge 640 u. 340 Azur V2
Music Hall 25.2

Mir persönlich hat am besten,ganz klar, der Music Hall 25.2 gefallen, macht einfach die schönste Musik( Höre metal,Soul,RnB,Klassik). Vor allem klingt er auch leise top was auch sehr wichtig ist.

Alles natürlich meine persönliche Meinung ...

Mfg Oli
gothi
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 30. Apr 2009, 11:50
Ok ...
Denk, nah euren Erfahrungen, werd ich den NAD nehmen.
Wie gesagt, hör ihn mir Übermorgen an.
gothi
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 02. Mai 2009, 15:50
So... ich bin gradvom händler wiedergekommen und wollt nur mal sagen wie's ausgegangen ist:

Vorrausichtlich werd ich die B&W 684 nehmen und dazu den NAD c 326 BEE.

MfG
OliNrOne
Inventar
#13 erstellt: 02. Mai 2009, 17:20
Mit der Kostellation kannst nicht viel falsch machen meiner Meinung nach, fand NAD und B+W schon immer angenehm !!!

Dann viel Spaß damit wenns in der Wohnung steht !!
gothi
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Mai 2009, 21:35
Sanke
gothi
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Mai 2009, 13:33

gothi schrieb:
Sanke :)

*Danke*

Also die Kombination is bestellt und kommt wahrscheinlich noch die Woche an


[Beitrag von gothi am 06. Mai 2009, 13:34 bearbeitet]
gothi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 07. Mai 2009, 14:06

OliNrOne schrieb:

Oder Creek, Audiolab.... etc



Hab mir ja nur die Anlage gekauft, weil die epoz, die von creek stammen so miserabl bei der lautstärke sind


[Beitrag von gothi am 07. Mai 2009, 14:08 bearbeitet]
Prince_Yammie
Stammgast
#17 erstellt: 07. Mai 2009, 18:51
Der C 326 ist ein Knaller Verstärker - der spielt so rein und flüssig auf, dass es ne Wonne ist.
gothi
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 10. Mai 2009, 07:56
Jetzt ist alles aufgebaut angeschlossen und umgestellt... Und ich bin total begeistert
nochmals danke an alle
jaja00
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 10. Mai 2009, 19:37
Hallo an alle, ich frage mich ob der NAD C 326BEE auch was für meine Canton GLE 490 wäre

P.S: Glückwunsch zum neuen Spielzeug und noch will spaß
gothi
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 11. Mai 2009, 15:56
Ich kenn die Boxen nich, bin mir aber relativ sicher dass der NAD zu ( fast ) allem passt

Wo hast du die Canton gekauft?
jaja00
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 11. Mai 2009, 19:08
Hallo und Danke na bei (ich bin doch nicht Blöd)
gothi
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 12. Mai 2009, 13:04


muss man jetz nich verstehen

Ich hab gefragt ob du sie bei einem händler oder im inet gekauft hast .
Weil bei nem händler hättest du dich von dem beraten lassen können
jaja00
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 13. Mai 2009, 13:32
Hallo, das soll heißen bei Mediamarkt (ich bin doch nicht Blöd)
gothi
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 24. Mai 2009, 16:45
*klick*

achso
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
NAD C 542 oder Cambridge Azur 640?
Tom21 am 05.08.2004  –  Letzte Antwort am 05.08.2004  –  3 Beiträge
welchen verstärker rotel ra-04 oder nad c 326 bee
md_canton321 am 31.07.2010  –  Letzte Antwort am 31.07.2010  –  5 Beiträge
Atoll IN 80 oder NAD C 326 BEE
elien am 16.12.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  45 Beiträge
nad c 320 bee oder Cambridge Audio 540A
Jewgenie am 25.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  18 Beiträge
cd player für nad 320BEE Cambridge Audio 640 C V2
xherox am 09.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  4 Beiträge
Nad C356 BEE oder Cambridge 740 A
Inaha am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  57 Beiträge
NAD oder Cambridge
kuki82 am 07.06.2008  –  Letzte Antwort am 08.06.2008  –  7 Beiträge
NAD C 326 BEE und T+A Criterion TMR80
szhxmy am 09.03.2012  –  Letzte Antwort am 10.03.2012  –  2 Beiträge
NAD C 326 BEE vs. Marantz PM 7003
*JMF* am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 18.09.2012  –  11 Beiträge
NAD 326 BEE vs. Onkyo TX 8030
Reiniman am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.11.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Canton
  • Rotel
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedkeibi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.478