Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Vollverstärkerkauf

+A -A
Autor
Beitrag
analogmusik
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Mai 2009, 12:23
Hallo!

Ich will einen neuen Vollverstärker kaufen!Meine Preisvorstellung ist bis 1700,00 Euro. Meine Lautsprecher sind die Dali Royal Tower,kleine Stands mit 89 db Wirkungsgrad.Dachte an einen leistungsstarken Amp.
Hab den Cambrigde 840 V2 ins Auge "gefasst".
Was könnt Ihr mir raten und welche Tipps habt Ihr für mich?!

Gruß,
Mario
AMGPOWER
Inventar
#2 erstellt: 04. Mai 2009, 13:10
hi an sich könntest du den ja holen, klingt zumindest von den daten her schon mal gut.

wen ich selber noch interessant fände wäre der PMA-2000AE von Denon wobei der "nur 80W an 8ohm hat" wobei ich denke das das auch vollkommen reichen müsste.

ansonsten den cambridge nehmen
taubeOhren
Inventar
#3 erstellt: 04. Mai 2009, 13:16
Hi ...

einen MF A5, gebraucht um die 1.250,- und Du hast Ruhe ...


taubeOhren
H-E-W
Gesperrt
#4 erstellt: 04. Mai 2009, 13:39
Zwei andere (klanglich sehr unterschiedliche) Vorschläge in dieser Preisklasse:
Primare I21
Sonus Faber Musica
Peterb4008
Inventar
#5 erstellt: 04. Mai 2009, 13:40
Hey

besitze die LS Dali Ikon 6,
könntest Du mal mit Marantz testen.

Ob Du soviel Euronen für den Verstärker
ausgeben möchtest, würde ich erst einmal testen.

Die Dali Royal Tower mit 89 db sind
nicht gerade wirkungsschwache LS.

http://www.idealo.de...-pm7001-marantz.html

Gruß

Peter
fiftay
Stammgast
#6 erstellt: 04. Mai 2009, 18:20
Hallo,

ich würde mich mal bei NAD umschauen die gefallen mir klanglich besser als die Cambebridge und ein bißchen Geld würdest du vieleicht auch noch damit sparen. Aber generell solltest du dir viel Zeit nehmen und am besten ein Paar mal bei nem Fachhändler probe hören bevor du dich entscheidest. Aber Dali und NAD harmonieren meiner Meinung nach sehr gut miteinander.
dkP74
Stammgast
#7 erstellt: 05. Mai 2009, 03:18

fiftay schrieb:
Aber generell solltest du dir viel Zeit nehmen und am besten ein Paar mal bei nem Fachhändler probe hören bevor du dich entscheidest.


Ganz genau! Und für 1700 gibt es sehr sehr viele Verstärker.
Mit was für einem Verstärker hast Du bisher gehört??
analogmusik
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Mai 2009, 04:35
Hallo!

Ich höre momentan garnichts! Mein Music Hall A25.2 ist schon nach 3.5 Jahren in der Werkstatt.Am Lautstärkeregler ist ein Problem aufgetaucht.Und das find ich schon arg,nach so kurzer Zeit.

Deshalb schaue ich mich gleich mal wo anders um.

Bei Marantz gehen ja die Meinungen auch stark auseinander! Mmmhh!

NAD hatte ich schon. War mir,egal an welchen Lautsprechern,immer irgendwie zu dumpf (very britisch).
Ich bin ehern ein Liebhaber der hellen Töne.

Probehören werde ich sowieso erstmal vorher!

Der Music Hall ist schon richtig gut (der Kleine),aber an meinen Dali´s machte er erst richtig Laune ,wenn ich ihn lauter aufdrehte!

Gruß,
Mario
analogmusik
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Mai 2009, 04:00
Hi!

Was haltet Ihr von Bryston 60 BRI,Linn Majik 1 oder T+A Power Plant?

Eure Erfahrungen würden da auch weiter helfen!

Gruß,
Mario
Wilder_Wein
Inventar
#10 erstellt: 06. Mai 2009, 06:25
Hallo Mario,

ich habe mich vor kurzem ebenfalls sehr intensiv in der 1500 Euro Klasse umgesehen und durfte einiges Zuhause testen. Ich suchte einen passenden Amp für meine Dynaudio Focus 220 II - die hat gerade mal 86db.

Bei mir wurde es am Ende der Arcam FMJ A28 - er bot mir einfach das beste Komplettpaket. Für mich ansprechendes Design, ausreichend Leistung, sehr stimmiges Bedienkonzept, guter Klang und zudem 5 Jahre Garantie. Gerade letzteres empfand ich als nicht zu verachten, da auch ich mit meinem Ex Creek Evolution schon Erfahrungen in Sachen Reparatur hatte.

Wenn Du dich für den CA 840 interesierst, würde ich mir auch mal den CA 740 anschauen, der ist in meinen Augen absolut ebenbürtig. den hatte ich auch Zuhause, ein feiner Verstärker - nebenbei erwähnt, bietet CA auf seine Geräte mittlerweile 3 Jahre Garantie mit vor Ort Service. Das einzige was ich eher bescheiden fand, war das Display - tolle Idee mit den ganzen Features, leider kann man es schon aus 2 Metern Entfernung nicht mehr ablesen.

Ansonsten hatte ich auch den Musical Fidelity A5.5, Marantz PM15S1 und Yamaha S1000 Zuhause. 3 wahre Dickschiffe, an denen ich mir fast nen Bruch gehoben habe. So richtig überzeugen konnte mich aber keiner - für mich überzeugen diese Verstärker mehr durch ihr Gewicht, ihre Optik und ihren Materialaufwand. Gerade den Marantz empfand ich mehr schlecht als recht - dafür Designtechnisch ein Hammer.

Ich denke auch, in der von dir anvisierten Preisklasse gibt es einige Interesannte Alternativen - ich würde mir einfach mal den Ein oder Anderen Kandidat nach Hause holen. Leistungsmäßig solltest Du mit deinen Dalis keine Probleme haben - Du brauchst also keine Wattmonster.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 06. Mai 2009, 06:29 bearbeitet]
H-E-W
Gesperrt
#11 erstellt: 06. Mai 2009, 06:48

analogmusik schrieb:
Was haltet Ihr von Bryston 60 BRI,Linn Majik 1 oder T+A Power Plant?


Dre Bryston klingt eher etwas wärmer, der T+A absolut neutral und fein auflösend.
Kommt also darauf an, wie Du Musik lieber hörst.
Ich habe allerdings noch keinen der beiden Verstärker an den Dali LS hören können.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Vollverstärker
valsi am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 08.01.2004  –  10 Beiträge
Bräuchte Rat bei Vollverstärkerkauf
mavawa am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  7 Beiträge
Neuer Stereo Vollverstärker
Mr.Coffee am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  10 Beiträge
Vollverstärkerkauf Kaufberatung
pavel_1968 am 04.05.2010  –  Letzte Antwort am 05.05.2010  –  2 Beiträge
Welche komponenten würdert ihr mit raten.
venz am 05.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.07.2009  –  2 Beiträge
Welche gebrauchte Endstufe bis 350 Euro könnt Ihr mir Empfehlen???
lischper am 15.04.2004  –  Letzte Antwort am 21.04.2004  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker.
Sualk_2 am 25.09.2004  –  Letzte Antwort am 25.09.2004  –  6 Beiträge
Welche Lautsprecher bis 5000 euro könnt ihr mir vorschlagen?
Lowflyer am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 24.11.2004  –  95 Beiträge
Suche leistungsstarken, schönen Vollverstärker!
BourbonChild am 02.10.2011  –  Letzte Antwort am 17.12.2011  –  30 Beiträge
Welche Endstufe für Dali Grand Lautsprecher?
dubliftment am 30.05.2012  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dynaudio
  • Sonus Faber
  • Dali
  • Denon
  • Music Hall
  • Arcam
  • T+A

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 62 )
  • Neuestes MitgliedMacintoshHD
  • Gesamtzahl an Themen1.346.137
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.678.327