Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Verstärker für KEF IQ3, derzeit Marantz SRR5002 im Einsatz?

+A -A
Autor
Beitrag
smuh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Jul 2009, 15:53
Hallo zusammen,
derzeit treibe ich meine KEF IQ3 mit einem Marantz SR5002 Mehrkanalverstärker an. Der Receiver treibt die KEF im Bi-Amping-Mode an.
Am SR5002 hängen keine weiteren Lautsprecher und es soll auch kein Ausbau erfolgen. Am Receiver hängt ein Paradisea+ DAC und ein Harman Kardon DVD 47.
Ich bin mit der Kombi eigentlich zufrieden, würde aber den Receiver gerne gegen einen Stereoverstärker austauschen.
Auf meiner Liste steht der Marantz PM7001, Rega Brio, NAD C 352, NAD C 326 BEE, Audio Analogue Bellini MKII und der ARCAM Diva A70.
Ich denke drei oder sogar vier der Geräte könnte ich bei einem Händler gegeneinander hören und werde das auch tun, würde aber trotzdem gerne eure Meinung zu dem Thema hören.
Daher meine Fragen: Macht der Austausch des SR5002 gegen einen der genannten Verstärker Sinn? Welchen von den genannten Verstärker würdet ihr empfehlen? Würdet ihr ggf. noch einen anderen mit ins Rennen werfen?

Danke,
smuh
LaVeguero
Inventar
#2 erstellt: 03. Jul 2009, 16:09
Hi,

ich würde das Geld eher für einen guten Sub oder als Grundstein für bessere Boxen nutzen, sobald Du die Preisklasse eines NAD 315 verlässt.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 03. Jul 2009, 16:19
Hallo,
welche Veränderung erhoffst du dir eigentlich,
bzw. mit was bist du unzufrieden??

Gruss
smuh
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 03. Jul 2009, 16:32
Zufrieden bin ich und bin wohl einfach mal wieder auf der Suche nach etwas neuem oder vielleicht auch anderem. Weil ich mit der Kombi SR5002 + KEF IQ3 klanglich eigentlich zufrieden bin, kam auch der Marantz PM7001 auf die Liste.

Wenn keiner einen konkreten Vorschlag hat, was bei meinen "Rahmenbedingungen" sicherlich nicht verwunderlich ist, werde ich einfach zum Händler pilgern und mir die o.g. Geräte anhören. Bis auf den Rega war wohl alles da.

Vielen Dank,
smuh
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker für KEF iQ3
lorenzobenzo am 06.12.2005  –  Letzte Antwort am 06.12.2005  –  2 Beiträge
Alternative zu KEF iQ3
hausen am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  12 Beiträge
Günstiger Verstärker für Kef IQ3
Hokum am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2008  –  15 Beiträge
Suche Stereoverstärker für KEF iq3
Bo_Dok am 13.01.2008  –  Letzte Antwort am 13.01.2008  –  4 Beiträge
Subwoofer für KEF iQ3 gesucht
jlnbr am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 23.12.2015  –  6 Beiträge
Neuer Verstärker........
Sualk_2 am 07.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  8 Beiträge
Passen Kef iQ3 und Denon 500AE zusammen?
Vince23 am 11.01.2007  –  Letzte Antwort am 16.01.2007  –  12 Beiträge
neuer Verstärker
flowie am 26.05.2004  –  Letzte Antwort am 27.05.2004  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker für KEF XQ10
yoon am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 23.06.2016  –  7 Beiträge
Onkyo 605 und KEF iQ3
fumanschu1 am 21.08.2008  –  Letzte Antwort am 23.08.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • NAD
  • Harman-Kardon
  • Boca

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 67 )
  • Neuestes Mitgliedhannahha
  • Gesamtzahl an Themen1.344.853
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.118