Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereosystem gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
roitherkur
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jul 2009, 13:14
Hi,

ich stehe vor der folgenden Wahl:

1. Ich ersetze meinen Onkyo 605 Receiver durch einen Denon 3808 und erziele damit wohl einen besseren Stereoklang. Da der Denon aber dann doch nur wieder ein Receiver ist, wird die Vebesserung wohl eher Moderat ausfallen.

2. Ich lege mir eine Stereokette zu, die aber die Fronts meines 5.1 Sets verwenden soll. Namentlich sind das 2x Kef IQ 7. Ich hätte aber gern ein Stereoset, von einer Marke, welche für Stereo bekannt ist. Sprich sowas wie Vincent, Rotel, Cambridge. Auch gerne gebraucht. Für CD Player und Verstärker sollten allerdings nicht mehr als 800,- fällig sein. Gibt es für den Preis überhaupt was, was den Denon in die Tasche steckt? Achja Fernbedienung ist ein Muss.
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 10. Jul 2009, 14:24

roitherkur schrieb:
Hi,

ich stehe vor der folgenden Wahl:

1. Ich ersetze meinen Onkyo 605 Receiver durch einen Denon 3808 und erziele damit wohl einen besseren Stereoklang. Da der Denon aber dann doch nur wieder ein Receiver ist, wird die Vebesserung wohl eher Moderat ausfallen.


Jupp. Wogegen mir die Stereoperformance meines ehem. Yamaha 3800 und vor allem des jetzigen HK AVR 347 sehr zusagen.


2. Ich lege mir eine Stereokette zu, die aber die Fronts meines 5.1 Sets verwenden soll. Namentlich sind das 2x Kef IQ 7. Ich hätte aber gern ein Stereoset, von einer Marke, welche für Stereo bekannt ist. Sprich sowas wie Vincent, Rotel, Cambridge. Auch gerne gebraucht. Für CD Player und Verstärker sollten allerdings nicht mehr als 800,- fällig sein. Gibt es für den Preis überhaupt was, was den Denon in die Tasche steckt? Achja Fernbedienung ist ein Muss.


Nach einem ausführlichen Test steht bei mir ein NAD C 315 BEE und es folgt nun auch der C 515BEE in Kürze. Laufen bei mir an einem Paar iQ3 in der Zweitanlage. Heimkino läuft derzeit über den besagten Harman und klingt auch prima. Beide Kombinationen sind jedoch etwas bassbetont.
Bendias
Stammgast
#3 erstellt: 10. Jul 2009, 14:33
Wie wäre es mit folgendem Vorschlag:
Beim Händler den Denon Receiver an gleichen Lautsprechern im Stereobetrieb gegen einen reinen Stereoverstärker im Vergleich zu hören?
roitherkur
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Jul 2009, 15:05
Leider habe ich hier keinen Händler der Denon und auch KEF führt. Und leider schon gar nicht die mittlerweile einstellige Serie. Aber ansonsten wäre das natürlich ein super Tip!
Bendias
Stammgast
#5 erstellt: 10. Jul 2009, 15:40
Der Denon kostet ja immerhin einen glatten 1000er mindestens.

Ein guter Stereoverstärker ist für 550,- allemal drin.

Vielleicht lohnt es sich bei dem Preisunterschied, deine LS zu einem Händler zu schleppen, der den Denon AVR 3808 im Programm hat.

Auf die Testergebnisse in den Werbepostillen der Hersteller (Stereo etc.) gebe ich schon lange nichts mehr. Und weil ich selbst nicht weiss, wie groß der Qualitätsunterschied zwischen AVR im Stereobetrieb und reinen Stereoverstärkern heutzutage noch ist, kam mir diese Idee eben spontan.

Vollverstärker max. 550,--

In jedem Fall sind einige Vollverstärker optische Schönheiten, was man von den meisten AVR-Teilen nicht grad sagen kann.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Jul 2009, 16:50
Hi

Weshalb möchtest Du den Onkyo gegen den Denon ersetzen, nur wegen dem eventuell besseren Stereoklang, oder hat das auch noch andere Gründe?

Im übrigen, die Lsp., der Geschmack und die Raumakustik bestimmen hauptsächlich den Klang, die Quelle und der AMP tragen schon deutlich weniger dazu bei.

Sicherlich ist es aber durchaus möglich, das Du mit einer Stereokombi eine klangliche Verbesserung erziehlst.
Ich empfehle das aber vorher zu testen, damit Du dir dein eigenes Urteil bilden kannst und kein Geld zum Fenster raus wirfst!
Ob es ein besser oder schlechter gibt, kann man nicht pauschal sagen, das Ergebnis ist von Fall zu Fall unterschiedlich und von vielen Faktoren abhängig.

Das selbst der Denon die KEF deutlich besser erklingen lässt als der Onkyo ist fraglich, probieren geht hier über studieren.
Bendias hat ja ebenfalls schon darauf hingewiesen und seine Bedenken angemeldet, meiner Meinung nach hat er da nicht so ganz unrecht.

Mfg

Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 11. Jul 2009, 05:24
Habe hier bei einem Forenuser kürzlich den 3808 an KEF iQ70 und iQ3 gehört und ich muss sagen, dass der Stereoklang für mich nur im Pure Direct was war. Anhören!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Receiver kaufen / onkyo vs. Denon?
workflo21 am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  8 Beiträge
Stereosystem
CyberAce am 26.08.2009  –  Letzte Antwort am 28.08.2009  –  32 Beiträge
Sind der Yamaha RX 397-Stereo-Receiver und Kef Q1-Lautsprecher eine gute Kombination?
My_name_is_Nobody am 25.12.2009  –  Letzte Antwort am 31.12.2009  –  5 Beiträge
Stereoset (LS+ Receiver) bis 1000?
MasterT88 am 03.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.01.2012  –  18 Beiträge
Wie sehr leidet Stereo-Klang unter einem 5.1 Receiver
Murdocderdon am 11.03.2012  –  Letzte Antwort am 29.09.2012  –  36 Beiträge
Denon AVR 3808 STEREO Lautsprecher empfehlung
sollair am 24.12.2012  –  Letzte Antwort am 24.12.2012  –  3 Beiträge
Denon pma 710 mit kef iq 7?
joke85 am 31.01.2010  –  Letzte Antwort am 06.02.2010  –  4 Beiträge
Komplettanlage Stereo statt 5.1! - Denon und KEF ?
fabja86 am 28.04.2007  –  Letzte Antwort am 30.04.2007  –  8 Beiträge
Welche Boxen für meinen Receiver?
Geldgott am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 13.09.2003  –  7 Beiträge
Receiver Stereo Denon oder Onkyo
christian.e am 12.01.2008  –  Letzte Antwort am 14.01.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • NAD
  • Denon
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.834