Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ausgewogener, "lebendiger" Lautsprecher gesucht.

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 11. Jul 2009, 20:48
Hallo Forum

Ich bin auf der Suche nach einem neuen Paar Lautsprechern. Mein H/K AVR35 befeuert momentan ein Paar Klipsch RB81, die mir bis vor kurzem sehr SEHR viel Spaß machten, was man denke ich noch deutlich aus meinem Erfahrungsbericht lesen kann

Nun, ich habe dann durch einen glücklichen Zufall ein Paar Yamaha NS615 bekommen (Vorgänger der relativ bekannten NS10), die ich fürs Homerecording, also im Nahfeld, nutze. Ein sehr linearer, präzise spielender Lautsprecher mit dem das Arbeiten an Musik wirklich gut funktioniert. Jedenfalls habe ich auf den Dingern gelernt wo in welchem Frequenzbereich zuviel oder zuwenig ist und ein gutes Gefühl für Homogenität entwickelt. Aber im Nahfeld sind die um Längen besser als bei normalen Hifi-Hörabständen...
Habe dann also vor einigen Tagen meine RB81 wieder an den H/K angeschlossen. Sound war für meine Ohren nicht mehr tragbar; die Mitten waren arg unterpräsent, der Hochton unnatürlich, da brach erstmal meine kleine Hifi-Welt zusammen. Die Klipsch machten damals so viel Spaß, spielten so live und klar... Aber selbst einige Tage intensives Hören konnten nicht helfen.

Gut, Schock überwunden. Ich bin 21, das ich noch nicht "meinen" Lautsprecher gefunden habe ist denke ich mal relativ normal... Klar das jetzt was Neues her muss:


Raumgröße:
18qm. Das Erste was im Zimmer war waren die Boxen + Couch. Akustisch unproblematisch. Ob Stands oder Kompakt ist egal.

Musik:
Hauptsächlich Rock - Metal, allerdings wächst der Anteil von Klassik und Jazz täglich! Auf ein homogenes Gesamtbild kann und will ich nicht verzichten (man glaubt es kaum, Metal klingt auch mit Mitten gut!)

Was ich suche:
Der Gesamtsound muss stimmig sein und soll vorallem mitreissen, also ne gute Portion Feeling und "Mitwipp-Faktor" haben; also eine Box die die lebendige Spielweise der Klipsch mit der klanglichen Ausgewogenheit der Yamahas kombiniert, wenn man so will.

Was ich hatte:
Neben den Klipsch und den Dingen die mich an ihnen stören hatte ich davor ein Paar KEF Coda90. Die waren mir im Bassbereich zu schwammig und im Hochton etwas zu bedeckt, waren aber von der Bühne und im Mittelton sehr gut und angenehm. In diversen Läden habe ich mal die Canton LE-Serie angehört, deren unspektakuläre Spielweise mir überhaupt nicht zusagte. Die Infinity Beta-Serie fand ich besser aber etwas zu detailarm. Und dann waren schon die Klipsch da und ich damals zufrieden... Damals.

Wieviel es kosten sollte:
800€ wären oberste Grenze. Gebraucht ist ok wenn Probehören irgendwie möglich wäre.

Nun, jetzt bräuchte ich Vorschläge, Hersteller, einen Startpunkt für die kommenden Wochen/Monate der Suche... Danke im Vorraus für eure Zeit und Tipps


MfG,
Flo
Memory1931
Inventar
#2 erstellt: 12. Jul 2009, 05:10
Moin,

warum um alles in der Welt hast Du einen Surround-Receiver, wenn du doch "soooooo" gerne gute Musik hörst?

Surround-Receiver = OK! zum Filme gucken und für ne Playstation.......

Hol Dir noch nen guten Stereo-Verstärker (z.B. Marantz) und gute Boxen, die, wenn Du wenig Platz hast für beide Verstärker nutzen kannst...

z.B.: http://www.radiostor...lter:::2_31_104.html

Ich nutze derzeit die Canton ERGO-RCL und bin hoch zufrieden....

http://www.fralu.de/rcl.html

Die bekommt man als Paar für 700,-- EURO, da se ein Auslaufmodell sind....

Als Verstärker, der gut mit Canton zusammenarbeitet, kann ich dir die "Marantz-PM-Serie" aus den 80'ern und 90'ern empfehlen......

zb.: http://cgi.ebay.de/M...7C293%3A1%7C294%3A50

Gruß

PS: Schau Dir meinen Krempel unten an:
Die obere Reihe für Musik, die untere für Filme
Die großen Canton für beides (durch den Ampswitch)
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 12. Jul 2009, 05:46
Hallo,

beim Lesen deiner beschriebenen Problematik formte sich bei mir immer mehr ein Lautsprecher in den Vordergrund,
http://hoerzone.de/s...re-ksdigital-c-1_78,
besser noch die C-88 Monitore,

aber leider nur bis zu der Stelle des Budgets,sorry.

Ich an deiner Stelle würde mir einen Laden suchen welcher Studiomonitore,
auch für den Midfieldbereich im Angebot hat,
dort dann laut Budget einiges Probehören,
zum Schluss im eigenen Hörraum die ganze Sache überprüfen ob es mit der Raumakustik auch harmoniert.

Ob du nämlich im "normalen" Hifi Lautsprecherangebot fündig wirst wage ich fast zu bezweifeln,
hier wird zwar oft von Neutralität gesprochen,
aber im Vergleich zu Studiomonitoren relativiert sich das meist doch ganz schnell wieder.

Gruss
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 12. Jul 2009, 06:00
Ich lege dir da eine KEF iQ30 ans Herz. Die steckt im Vergleich auch wesentlich größere Standlautsprecher in die Tasche.

Bei mir hat sich bei längerem Vergleich der Vorgänger, die iQ3 durchgesetzt, weil sie spielt wie ein Standlautsprecher.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 12. Jul 2009, 06:08

Eminenz schrieb:
Bei mir hat sich bei längerem Vergleich der Vorgänger, die iQ3 durchgesetzt, weil sie spielt wie ein Standlautsprecher.



Wie z.B. dieser hier: http://www.swans-europe.eu/swans-f2-2-highend-lautsprecher.html

Gruss
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 12. Jul 2009, 06:19

weimaraner schrieb:

Eminenz schrieb:
Bei mir hat sich bei längerem Vergleich der Vorgänger, die iQ3 durchgesetzt, weil sie spielt wie ein Standlautsprecher.



Wie z.B. dieser hier: http://www.swans-europe.eu/swans-f2-2-highend-lautsprecher.html

Gruss
:prost


baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 12. Jul 2009, 06:46
Hallo,

einen tempramentvollen aber einigermaßen neutralen Lautsprecher, der auch in einem kleineren Raum zurechtkommt?

Mein Tipp:
Rega R5

Eventuell Triangle.Mit den schon genannten Kef könnte ich mich bei dieser Problemstellung auch anfreunden

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 12. Jul 2009, 06:47 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 12. Jul 2009, 09:52
Erstmal danke für die Empfehlungen!


Memory1931 schrieb:
warum um alles in der Welt hast Du einen Surround-Receiver, wenn du doch "soooooo" gerne gute Musik hörst?

Das mit dem AVR ist mir klar und da wird sich auch nach den Speakern etwas tun.


weimaraner schrieb:
beim Lesen deiner beschriebenen Problematik formte sich bei mir immer mehr ein Lautsprecher in den Vordergrund,
http://hoerzone.de/s...re-ksdigital-c-1_78,
besser noch die C-88 Monitore...

Das ist sicher in einigen Jahren eine Überlegung wert. Ich muss ja zwei Systeme hochziehen, eines für reines Recording/Mastering und ein "normales" Hifi-System. Es muss nicht extrem linear sein, das sind die Yamahas ja auch nicht (hab gemessen, eine ganz leichte umgekehrte Badewanne).


Eminenz schrieb:
Ich lege dir da eine KEF iQ30 ans Herz. Die steckt im Vergleich auch wesentlich größere Standlautsprecher in die Tasche.

Daran dachte ich auch schon, weil ich auch allgemein sehr viel positives über die KEF iQ-Serie gehört habe. Kommt auf jeden Fall auf die Liste!


baerchen.aus.hl schrieb:
...einen tempramentvollen aber einigermaßen neutralen Lautsprecher, der auch in einem kleineren Raum zurechtkommt?

Mein Tipp:
Rega R5

Eventuell Triangle.Mit den schon genannten Kef könnte ich mich bei dieser Problemstellung auch anfreunden

Das klingt gut, ich werde schauen das ich mich nach meinen Klausuren mal umhöre.

Ich habe selber noch etwas geschaut, ist Monitor-Audio eine Überlegung wert? (Nein ich hab mich nicht vom Namen blenden lassen... )

MfG,
Flo
Eminenz
Inventar
#9 erstellt: 12. Jul 2009, 10:50

Trayconf schrieb:


Ich habe selber noch etwas geschaut, ist Monitor-Audio eine Überlegung wert? (Nein ich hab mich nicht vom Namen blenden lassen... )


Generell ja, es ist alles eine Überlegung wert, solange es möglicherweise deinen Ohren gefällt. Als linear würde ich die MA aber nicht bezeichnen.

Evtl noch von Interesse:

Cabasse MT30
Mordaunt Short Mezzo II (leicht Bassbetont)
Gelscht
Gelöscht
#10 erstellt: 12. Jul 2009, 11:08
Danke Eminenz!

Wie gesagt, 100% linear muss es gar nicht sein, nur will ich von den etwas extremeren Formen Abstand halten; bei den Klipsch hab ich dieses Mittenloch deutlich wahrgenommen, zudem finde ich den Hochton allgemein etwas unnatürlich. Ich würde auch einen Lautsprecher kaufen der nicht so linear spielt, wenn mir der Sound einfach gefällt, also wenn für mich alles passt und ausgewogen klingt. Das tun die Klipsch eben nicht mehr in meinen Ohren. Geschmäcker ändern sich... Die Klipsch ist ja keinesfalls eine schlechte Box.

Ich hab jetzt ja schon einige Kandidaten. Nächste Woche gehts los, danke nochmal

Falls jemandem noch was einfällt, raus damit. Je mehr desto besser
PestoEsser
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jul 2009, 11:29
Hey Flo,

wenn du in der Nähe von Konstanz wohnst, kannst gerne mal bei mir vorbeischauen und dir die Monitor Audio GS 10 anhören (verkaufe ich gerade).
Als Elektronik stehen zur Zeit NAD und Cambridge Audio zur Verfügung.
Greetz Andy
Eminenz
Inventar
#12 erstellt: 12. Jul 2009, 11:31
In Magdeburg kann ich dir KEF iQ3 an Harman Kardon und NAD anbieten.
Gelscht
Gelöscht
#13 erstellt: 12. Jul 2009, 11:40

PestoEsser schrieb:
wenn du in der Nähe von Konstanz wohnst, kannst gerne mal bei mir vorbeischauen und dir die Monitor Audio GS 10 anhören (verkaufe ich gerade).


Eminenz schrieb:
In Magdeburg kann ich dir KEF iQ3 an Harman Kardon und NAD anbieten.


Danke für die Angebote
Komme aus Hannover, ist doch etwas weit. Hier gibts aber einige Läden denen ich mal einen Besuch abstatten kann.

MfG,
Flo
baerchen.aus.hl
Inventar
#14 erstellt: 12. Jul 2009, 11:44
Hallo,

Rega-Händler in Hannover

30159 Hannover Goethe Studio Reuterstr. 7 +49 511323435
30159 Hannover Giese GmbH Theaterstr.14 +49 51135399737
30167 Hannover Uni Hifi Königswortherstr. 8 +49 511703737

Wobei die sicher nicht nur Rega im Programm haben

Gruß
Bärchen
lorric
Inventar
#15 erstellt: 12. Jul 2009, 11:47
Moin,

guck Dich mal hier um. Interessant wäre die Revolver oder Rega. Wenn Du das Budget leicht erhöst würde ich die Spendor nehmen.

Gruß
lorric
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 12. Jul 2009, 11:48

baerchen.aus.hl schrieb:
Rega-Händler in Hannover

30159 Hannover Goethe Studio Reuterstr. 7 +49 511323435
30159 Hannover Giese GmbH Theaterstr.14 +49 51135399737
30167 Hannover Uni Hifi Königswortherstr. 8 +49 511703737

Wobei die sicher nicht nur Rega im Programm haben


Danke, ich war gerade auf der Suche. Das wird eine sehr interessante Woche, genug zu hören kriege ich wohl auf jeden Fall

MfG,
Flo
Gelscht
Gelöscht
#17 erstellt: 12. Jul 2009, 11:50

lorric schrieb:

guck Dich mal hier um. Interessant wäre die Revolver oder Rega. Wenn Du das Budget leicht erhöst würde ich die Spendor nehmen.


Danke! Ich komm schon gar nicht mehr hinterher mit meiner Liste Leute, nochmals danke an alle!
ciorbarece
Inventar
#18 erstellt: 12. Jul 2009, 11:56
Wieso nicht sowas da:

http://www.musik-ser...-prx395764210de.aspx

In klavierlack weiss sehen die gar nicht mal so übel aus und über deren klanglichen Qualitäten hört man nur gutes. Imho ne gelungene Kombination aus HiFi und Studio-Equipment, also rein optisch, gehört hab ich sie noch nicht, vielleicht kennt die ja einer...
Eminenz
Inventar
#19 erstellt: 12. Jul 2009, 11:59
Diese Adams nicht, aber andere (u.a. Tensor). Allerdings bekomm ich von der Optik Augenkrebs auf Dauer
weimaraner
Hat sich gelöscht
#20 erstellt: 12. Jul 2009, 11:59

ciorbarece schrieb:
Wieso nicht sowas da:

http://www.musik-ser...-prx395764210de.aspx

In klavierlack weiss sehen die gar nicht mal so übel aus und über deren klanglichen Qualitäten hört man nur gutes. Imho ne gelungene Kombination aus HiFi und Studio-Equipment, also rein optisch, gehört hab ich sie noch nicht, vielleicht kennt die ja einer...


Fürs Nahfeld hat er ja schon etwas

Gruss
Gelscht
Gelöscht
#21 erstellt: 12. Jul 2009, 12:08

ciorbarece schrieb:
Wieso nicht sowas da:

http://www.musik-ser...-prx395764210de.aspx

In klavierlack weiss sehen die gar nicht mal so übel aus und über deren klanglichen Qualitäten hört man nur gutes. Imho ne gelungene Kombination aus HiFi und Studio-Equipment, also rein optisch, gehört hab ich sie noch nicht, vielleicht kennt die ja einer...


Ich habe mal einige Studiomonitore hier bei PPC-Music durchgehört, waren einige ziemlich gute Aktive dabei (Sprich Adam A7, diverse von KRK). Fürs Recording empfand ich die als großartig, nur finde ich in dem Preisbereich schwer einen Studiomonitor zu finden, der auch eine gewisse Spielfreude zeigt (oder das zeigt was ich als Spielfreude empfinde).
Meine Yamahas sind totnüchtern und das brauche ich persönlich fürs Abmischen und nicht beim Musikhören. Klar kriegt man jenseits der 2000€ einen Traum von Lautsprecher, nur für 800€ muss man zwangsweise Abstriche machen.
Gibt ja dennoch einige Lautsprecher die eine Mischung aus tonaler Ausgeglichenheit und einer gewissen "Lebendigkeit" haben.
Wie gesagt, ich suche eben so ein Mittelding aus der Spielfreude der Klipsch und der relativen Ausgewogenheit der NS615. Das das ein schwieriges Unterfangen wird war mir von Anfang an klar. Aber irgendwo muss man ja anfangen

MfG,
Flo
ciorbarece
Inventar
#22 erstellt: 12. Jul 2009, 12:23

Trayconf schrieb:

ciorbarece schrieb:
Wieso nicht sowas da:

http://www.musik-ser...-prx395764210de.aspx

In klavierlack weiss sehen die gar nicht mal so übel aus und über deren klanglichen Qualitäten hört man nur gutes. Imho ne gelungene Kombination aus HiFi und Studio-Equipment, also rein optisch, gehört hab ich sie noch nicht, vielleicht kennt die ja einer...


Ich habe mal einige Studiomonitore hier bei PPC-Music durchgehört, waren einige ziemlich gute Aktive dabei (Sprich Adam A7, diverse von KRK). Fürs Recording empfand ich die als großartig, nur finde ich in dem Preisbereich schwer einen Studiomonitor zu finden, der auch eine gewisse Spielfreude zeigt (oder das zeigt was ich als Spielfreude empfinde).
Meine Yamahas sind totnüchtern und das brauche ich persönlich fürs Abmischen und nicht beim Musikhören. Klar kriegt man jenseits der 2000€ einen Traum von Lautsprecher, nur für 800€ muss man zwangsweise Abstriche machen.
Gibt ja dennoch einige Lautsprecher die eine Mischung aus tonaler Ausgeglichenheit und einer gewissen "Lebendigkeit" haben.
Wie gesagt, ich suche eben so ein Mittelding aus der Spielfreude der Klipsch und der relativen Ausgewogenheit der NS615. Das das ein schwieriges Unterfangen wird war mir von Anfang an klar. Aber irgendwo muss man ja anfangen

MfG,
Flo


Naja, also spontan würden mir meine Dynaudio Contour 1.3 einfallen, die könnten GENAU reinpassen. Also hochauflösend und sehr spielfreudig, also ROCKEN können die Dinger absolut genial, aber sie sind immer noch recht neutral, mit nem warmen Touch.

Bezahlt hab ich für meine 600€ inkl. Ständern und ich empfinde sie als Schnäppchen. Für 800€ könntest du evtl. ne 1.3 mkII bekommen, müsstes aber ein bißchen suchen, bei ebay oder im audio-markt, bei hifi4me, highendmarkt usw. Oder ne andere Kompakte Dynaudio, vielleich Audience 52SE, Focus Reihe...
Gelscht
Gelöscht
#23 erstellt: 12. Jul 2009, 12:39

ciorbarece schrieb:
Naja, also spontan würden mir meine Dynaudio Contour 1.3 einfallen, die könnten GENAU reinpassen. Also hochauflösend und sehr spielfreudig, also ROCKEN können die Dinger absolut genial, aber sie sind immer noch recht neutral, mit nem warmen Touch...


Das klingt gut, kommen auch mal direkt auf meine "muss ich demnächst hören"-Liste. Wird ne lange Woche, danke.

MfG,
Flo
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
extr4em detailreicher lebendiger hell abgestimmter LS gesucht
dermanta am 01.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.01.2015  –  9 Beiträge
Lautsprecher mit klarer/lebendiger Bühne für Filmmusik
Dengar am 19.10.2015  –  Letzte Antwort am 20.10.2015  –  8 Beiträge
Lautsprecher gesucht
Musikfreund27.10 am 13.02.2006  –  Letzte Antwort am 22.02.2006  –  6 Beiträge
Lautsprecher gesucht
spacedater am 09.01.2007  –  Letzte Antwort am 10.01.2007  –  6 Beiträge
lautsprecher gesucht
isegal-niemand am 16.01.2009  –  Letzte Antwort am 19.01.2009  –  2 Beiträge
Lautsprecher gesucht
expatriate am 10.03.2009  –  Letzte Antwort am 18.03.2009  –  45 Beiträge
Lautsprecher gesucht
CHX1968 am 18.05.2009  –  Letzte Antwort am 02.06.2009  –  31 Beiträge
Lautsprecher gesucht
Höhrerlein am 10.06.2009  –  Letzte Antwort am 19.06.2009  –  14 Beiträge
Lautsprecher gesucht!
Marsipan am 17.07.2009  –  Letzte Antwort am 18.07.2009  –  9 Beiträge
Lautsprecher gesucht
nuhal77 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.08.2009  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • Klipsch
  • Monitor Audio
  • Harman-Kardon
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.063