Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kombination Onkyo Komponenten + Canton

+A -A
Autor
Beitrag
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 01. Aug 2009, 08:53
Hallo,

würde mir gerne eine neue Anlage zulegen. Was sagt ihr zu dieser Kombi?

Soll eher Musikausgerichtet sein. Hauptsächlich höre ich House etc.. - aber natürlich auch gerne andere Musikrichtungen.

Hier meine Vorstellungen:

Onkyo TX-SR 507 AV-Receiver
Onkyo DV SP 406 DVD-Player

2 x Canton GLE 490

Verknüpfungen:
alles soll auch an einen sony 46kdlW5720 angeschlossen werden.

reicht das um vernünftigen Klang zu bekommen? Wollte eigentlich keinen Sub kaufen. Brauch ich sonst noch eine Komponente um ein vernünftiges Klangbild zu bekommen?

Danke für eure Unterstützung.


[Beitrag von tool_dennis am 01. Aug 2009, 08:54 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2009, 09:28
Hallo!

Technisch passt das ohne Probleme zusammen. Ob es auch in deinen Ohren gut klingt und zu deinen Räumlichkeiten passt, kann ich dir nicht sagen. Ich stecke nicht zwischen deinen Ohren und ich kenne deinen Hörraum nicht.

Eine Canton GLE kannst du dir vor dem Kauf in fast jedem Geizsaublödmarkt anhören.

Dann stellt sich mir die Frage, wozu Du einen AV-Receiver brauchst? Für den Stereobetrieb wäre der Onkyo TX 8255 doch angebrachter....

Zweite Frage. Wie groß ist dein Zimmer und wie sieht es mit dem Stellplatz aus? Die GLE 490 ist für große Räume von 25qm+ gedacht... in einem kleineren Zimmer gibt es vom Klang her nur Gedröhne und Gescheppere. Eine Box von der Größenordnung der Canton braucht einen Wandabstand von wenigstens 70cm in alle Richtungen

Für ein basslastigeres Klangbild würde ich eher zu JBL oder einer 700er Focal tendieren.

Gruß
Bärchen
Chrisnino
Stammgast
#3 erstellt: 01. Aug 2009, 10:13
Hallo

liegt der Schwerpunkt eher auf Musik oder doch eher auf Film??
Wie groß ist der Raum?
Wie hoch ist das Budget??
Hast Du die Elektronik schon??

Gruß

Chris
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 01. Aug 2009, 19:42
hallo,

- der Raum ist circa 30qm² groß.
- eher auf Musik, aber auch auf Heimkino, aber eher selten.
- 1000 EUR ist mein Budget, so etwa, kann auch etwas mehr sein.
habe noch garnichts außer den Sony und ne PS3

derzeit habe ich zuhause

Harmann/kardon HK3270 RDS
Harmamm/kardon HD 720
und
JBL SMS 50 SUB + 2 JBL SatBoxen

möchte nur mehr Druck..

was würdet ihr den empfehlen?

möchte mir schon die Option anhand des relativ günstigen Receivers Onkyo 507 offen lassen, auf Heimkinobetrieb umzuschwenken..

gruss

dennis


[Beitrag von tool_dennis am 01. Aug 2009, 21:20 bearbeitet]
CarstenO
Inventar
#5 erstellt: 01. Aug 2009, 21:29

tool_dennis schrieb:
- der Raum ist circa 30qm² groß.
- eher auf Musik, aber auch auf Heimkino, aber eher selten.
- 1000 EUR ist mein Budget, so etwa, kann auch etwas mehr sein.
habe noch garnichts außer den Sony und ne PS3

derzeit habe ich zuhause

Harmann/kardon HK3270 RDS
Harmamm/kardon HD 720
und
JBL SMS 50 SUB + 2 JBL SatBoxen

möchte nur mehr Druck..

was würdet ihr den empfehlen?

möchte mir schon die Option anhand des relativ günstigen Receivers Onkyo 507 offen lassen, auf Heimkinobetrieb umzuschwenken..

gruss

dennis


Hallo Dennis,

nach meinen Erfahrungen mit dem Onkyo TX-SR 507 bist Du mit dem HK 3270 im Stereobetrieb erheblich besser bedient. Für einen AV-Receiver, der mit dem Harman in Stereo mithalten kann, musst Du etwas mehr ausgeben.

Gruß, Carsten
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 02. Aug 2009, 07:22
würde der 607 ausreichen?

welche Boxen kombination würdet ihr den empfehlen?
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2009, 07:25

tool_dennis schrieb:
würde der 607 ausreichen?


Nein.


tool_dennis schrieb:
welche Boxen kombination würdet ihr den empfehlen?


Was gefällt Dir an der Canton GLE 490 nicht?
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Aug 2009, 07:28
naja optisch würden die 490 nicht in den Raum passen, wenn ich mindestens 70cm Abstand zur Wand brauche um optimale Klangqualität zu erreichen. Was gibt den für alternativen?

ich hätte nur 30 cm..


[Beitrag von tool_dennis am 02. Aug 2009, 07:29 bearbeitet]
jensi99
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 02. Aug 2009, 07:38

tool_dennis schrieb:
naja optisch würden die 490 nicht in den Raum passen, wenn ich mindestens 70cm Abstand zur Wand brauche um optimale Klangqualität zu erreichen. Was gibt den für alternativen?

ich hätte nur 30 cm..


Hallo,

Du hast Post!!!

CarstenO
Inventar
#10 erstellt: 02. Aug 2009, 08:17
Ich vermute, die Empfehlung von jensi lautet Magnat Quantum 705.

Wenn Dir der Sound der aktuellen GLE-Serie gefällt, könntest Du die GLE 470 zu Hause antesten. Wichtig: Du solltest diesen Boxen etwa 40 Stunden zum Einspielen bieten.

Carsten
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 02. Aug 2009, 18:35
Hallo Habe jetzt folgende Kombi ausgesucht:

mein alter Receiver:

Harmann/kardon HK3270 RDS
Harmamm/kardon HD 720

+

KEF iQ7

was haltet ihr von der Kombination?

gruss

dennis
baerchen.aus.hl
Inventar
#12 erstellt: 02. Aug 2009, 20:23
Könnte hinhauen. Die Kef braucht nicht so einen riesigen Wandabstand. Ob es klanglich passt kannst Du nur selbst entscheiden.....

Wenn es druckvolles, basskräftiges Klangbild sein soll, würde ich die Harmänner eher mit einer JBL ES 80 verbändeln.
Chrisnino
Stammgast
#13 erstellt: 02. Aug 2009, 21:10
eine mögliche Alternative wäre
vielleicht noch die Triangle Heliade
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 03. Aug 2009, 18:27
an welche anschlüsse muss ich nun die KEF anschließen?



brauch ich euer Meinung nach noch nen sub?
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 04. Aug 2009, 06:15
keiner ne Antwort?
CarstenO
Inventar
#16 erstellt: 04. Aug 2009, 14:12
Hallo,

ich war jetzt nicht ausgegangen, dass Du die Frage ernst meintest.

Also: Du verwendest aus der oberen Reihe der "Speakers"-Anschlüsse jeweils die rote Schraubklemme, um diese mit LF- + -Klemme der KEF iQ 7 zu verbinden. Die schwarze Schraubklemme entsprechend mit LF- - -Klemme. Von dort aus besteht eine Kabelbrücke für "HF+" und HF-". "L" steht für linker Kanal und "R" für rechter Kanal.

Einen Subwoofer würde ich in die Überlegung mit einbeziehen, wenn die Basswiedergabe trotz recht wandnaher Aufstellung (ich teile die Auffassung nicht, dass sich die iQ 7 für wandnahe Aufstellung eignet, da sie dadurch nicht nur die Bässe aufdickt, sondern auch räumlich eher "flach" spielt) zu schwach sein sollte. Bitte beachte dabei, dass ein Subwoofer nicht an jeder x-beliebigen Stelle im Raum gleich gut klingen muss.

Carsten
tool_dennis
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 04. Aug 2009, 18:52
hallo,

erstmal danke. muss gestehen, bin totaler newbie auf dem Gebiet.

also Egal, ob ich Speackers 1 oder 2 nehme. da war ich verunsichert. Sonst kann ich an dem Receiver nicht regeln, bis auf Bass, Treble und Balance.

Wenn ich meinen SOny daran anschließen wollte, welchen Anschluss müsste ich da nehmen?

Höre eher House.. meinst du, da bin ich mit der IQ7 gut bedient? auch vom Bass her? Würde so 30 cm von der Wand wegstehen!

oder eher die empfohlene JBL ES 80 ?

merci


[Beitrag von tool_dennis am 04. Aug 2009, 18:54 bearbeitet]
Chrisnino
Stammgast
#18 erstellt: 04. Aug 2009, 22:07
vielleicht wäre ja auch Klipsch etwas für Dich.

Ich denke da an die RF 62 / RF 82. Bin aber kein House Hörer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo AVR und Canton 2.1
snooopsn am 25.11.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  6 Beiträge
Onkyo TX 8020 + Canton GLE 470.2
Jaffins am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  3 Beiträge
Kombination Vienna Acoustics + ONKYO
Fux123 am 23.05.2008  –  Letzte Antwort am 28.05.2008  –  19 Beiträge
Canton RCL & Onkyo A9911
-Sapphire- am 11.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2009  –  7 Beiträge
Onkyo mit Canton
Argamon am 30.07.2012  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  30 Beiträge
Empfehlung Onkyo - JBL/Canton
Cram10 am 25.08.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  16 Beiträge
Canton Chrono SLS 780 mit Onkyo TX-8050: passt das?
fredreg am 13.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  2 Beiträge
Welcher Verstärker für meine Canton Lautprecher
drigger859 am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  7 Beiträge
Passen diese Komponenten ?
super-awesome-nick am 26.05.2010  –  Letzte Antwort am 26.05.2010  –  2 Beiträge
Komponenten für Onkyo TX-4500
GentLM am 15.06.2008  –  Letzte Antwort am 16.06.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • JBL
  • Harman-Kardon
  • KEF
  • Onkyo
  • Magnat
  • Klipsch
  • Stax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 83 )
  • Neuestes MitgliedFrau_Technik
  • Gesamtzahl an Themen1.345.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.130