Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung - Anspruchsvoller Stereo-Sound für rund 1000 €

+A -A
Autor
Beitrag
Kopf
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Okt 2009, 09:15
Hallo zusammen, als stiller Mitleser seit Jahren, möchte ich Euch nun doch mal um Eure geschätzte Meinung bitten.

Eine kurze Vorgeschichte muss rein, sonst wisst ihr nicht was ich will, ich versuche mich kurz zu fassen.
Ich höre in meinem Büro sehr gerne Musik beim bearbeiten meiner Fotostrecken, und ich bin ein Musikliebhaber wie er im Buche steht, ich sammle, lese darüber und vor allem höre ich gerne Musik


Bisher hatte ich eine Kombination aus dem Vorgänger des Denon PMA-710AE und zwei Mordaunt-Short Avant 904i. Beides wurde kürzlich verkauft (klang mir zu "dumpf" und gefiel mir einfach nichtmehr) und somit geht es hier wieder um eine schöne Verstärker-LS Kombi.

Bevor ich versuche meine Ansprüche zu schildern, hier noch ein paar Eckdaten zum Büro:

- rund 15 qm
- relativ wenig Einrichtung (tendenziell eher hallig, könnte man durch Teppich etwas relativieren)
- Deckenhöhe rund 3m
- Abstand der LS zur Wand ca. 50cm max.
- Abstand zwischen den LS: ca. 1,80m


Präferenz liegt bei mir auf Stücken mit markanten Stimmen, Akustik Gitarre, Filmmusik usw. HipHop, R&B, Metal & Co fallen bei mir komplett weg, Pop ganz selten.
Klanglich gefällt mir ein transparenter, eher weicher, natürlicher luftiger Klang, überspitzte Höhen und aufdringliche Bässe mag ich nicht. Bass muss nicht wummern, ich mag es allerdings wenn ein gewisses Volumen vorhanden ist, sprich der Bass nicht so schnell zum dumpfen hämmern wird sondern sanft ins Bodenlose rauscht

mit oben beschriebenen Raum- und Aufstellungsmaßen, dürfte deutlich werden, dass die Auswahl nicht ganz leicht fällt.

Als Budget-Obergrenze habe ich mir rund 1000,00 € gesetzt, für Verstärker und LS, hochwertige Kabel sind vorhanden, Quellen auch. Wenn es 1200 werden ist das auch verkraftbar

Ich danke Euch schonmal im Voraus für Tips und Anregungen was ich mal probehören sollte.

liebe Grüße,
Flo


[Beitrag von Kopf am 09. Okt 2009, 09:18 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 09. Okt 2009, 09:56
Da sich Raum und Musikgeschmack in etwa mit meiner Zweitanlage decken und du offenbar auf etwas analytischeren Klang stehst, wäre diese Kombination derzeit mein Favorit, wenn auch die Budgetverteilung nicht ganz eingehalten wird:

Yamaha A-S700 + KEF iQ30. Von der Kombination bin ich überzeugt. Wenn dir kleine Standlautsprecher lieber wären, dann käme auch eine iQ50 oder eine iQ7 in betracht.



PS:
TEST zu den KEFs
TEST zum Yamaha



PS 2: Den Denon PMA-700 hatte ich schon hier und ich fand das Gerät klanglich eigentlich nicht verkehrt, zumal der Preis ja auch sehr anschaulich ist. Evtl versuchst du es einfach erstmal mit neuen Lautsprechern, bevor du gleich alles wechselst.


[Beitrag von Eminenz am 09. Okt 2009, 09:59 bearbeitet]
Kopf
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Okt 2009, 10:26
Hallo Eminenz,

danke schonmal für die flotte Antwort.

Ja, den Denon mochte ich auch, es bot sich nur an, die Kombi aus LS und dem Denon recht gut zu verkaufen (zu meinen Gunsten )

Ich dachte mir schon fast, dass mir KEF IQ30 empfohlen werden, ich werde mir die LS auf jeden Fall einmal anhören, man liest ja nur Gutes.
Meine einzige Sorge bei Kompakt LS ist, dass mir da dann das Volumen fehlt. Andererseits wird der Raum, der mit dem System was hier zur Diskussion steht beschallt werden soll, nicht viel größer als max. 20 qm werden (auch in Zukunft) und somit ist diese Sorge vlt. auch Unberechtigt. Kompakt LS sollen ja gerade in kleinen Räumen teilweise fast besser sein...

lg, Flo
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2009, 13:10
Hallo,
für Deine Raumgröße & Budget würde ich folgende Kombination empfehlen bzw. mal näher ins Auge fassen. Monitor Audio RX1 u. Advance Acoustic MAP 101.

http://www.monitoraudio.de/silver_rx_serie.html

http://www.advance-acoustic.com/produits/index/detail/id/40/sec/1


[Beitrag von Hifi-Tom am 09. Okt 2009, 13:10 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 09. Okt 2009, 14:21

Kopf schrieb:
Andererseits wird der Raum, der mit dem System was hier zur Diskussion steht beschallt werden soll, nicht viel größer als max. 20 qm werden (auch in Zukunft) und somit ist diese Sorge vlt. auch Unberechtigt. Kompakt LS sollen ja gerade in kleinen Räumen teilweise fast besser sein...


Es ist schwer Prognosen über andere Räume zu treffen, aber im Zusammenhang mit dem Verstärker fehlt mir der Tiefgang an den iQ3 nicht.
Cortana
Inventar
#6 erstellt: 09. Okt 2009, 15:55
Wie wäre es eigentlich mit Aktiv-Nearfield Monitoren? Kannst du die Boxen vielleicht 1.5m voneinander weg aufstellen und ca. 1.5m weit weg von dir?
Kopf
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Okt 2009, 16:17
Mh Aktiv-Monitore ist nicht so mein Ding, einfach Geschmackssache wohl. Ich brauch nen Verstärker und am liebsten schon LS aus Holz, allein schon für das Gefühl

Abgesehen davon, sind mir Monitore zu unflexibel, da man dann mehr oder weniger auf geringe Entfernung festgelegt ist.

Trotzdem danke für die Tipps,

Weitere nehme ich gerne entgegen - sagt mir was ich probehören sollte

danke,
Flo
Erik030474
Inventar
#8 erstellt: 09. Okt 2009, 16:30
Für die von die präferierten Musikstile würde ich mir mal DALI Lautsprecher anhören, hier insbesondere die LEKTOR 3 (ca. 5 Euro im Paar) oder auch die IKON 1 (liegt mit 650 Euro im Budget). Dazu ein schöner Vollverstärker von NAD, z. B. C 315 BEE und du hast ein schönes System (nach meinem Geschmack).

Es muss aber deinen treffen und daher werden sich Hörtests nicht vermeiden lassen ... aber das macht ja auch Spaß
m2catter
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Okt 2009, 23:23
Hi Flo,
da der LS das wichtigste Glied ist, wuerde ich Dir nahe legen, die Epos M12i Dir anzuhoeren (800 Euro das Paar regulaer) oder noch besser die ProAc Studio 110 (waere mit Deinem Budget gerade noch zu machen). Verstaerkerseitig, bis Du ein wenig mehr Kohle hast, irgend was gutes gebrauchtes wie NAD oder aehnliche. Probehoeren ist muss, egal was Du machst.
Bei Deiner erwaehnten Musik Praeferenz habe ich Dir nicht unabsichtlich zwei sehr musikalische LS genannt. Gerade im Hinblick, das sich Deine Raeumlichkeiten groessenmaessig so schnell nicht aendern werden erachte ich beide als langzeittauglich, wobei speziell die ProAc sich mit hoeherwertiger Elektronik mitentwickelt...
Viel Glueck, Gruss Michael


[Beitrag von m2catter am 09. Okt 2009, 23:32 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 10. Okt 2009, 05:59

Kopf schrieb:

Weitere nehme ich gerne entgegen - sagt mir was ich probehören sollte ;)


Klanglich interessant fand ich in Analogie zur KEF auch noch die Mordaunt Short Mezzo I oder II, oder eine Wharfedale Evo2-10
Kopf
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Okt 2009, 15:27
Hallo zusammen,

danke, das ist ja schonmal was. Auf meiner Probehör-Liste (LS) stehen nun folgende Lautsprecher:

- KEF iQ30
- KEF iQ5
- Monitor Audio Rx1
- DALI Lector 3
- DALI IKON 1
- Epos M12i
- ProAc Studio 110
- Mordaunt Short Mezzo I / II
- Wharfedale Evo2-10

Nun heißts erstmal nen entsprechenden Händler im Raum Dortmund/Bochum suchen (bin vor Kurzem umgezogen) und sehen, was der so da hat

ich halt Euch auf dem Laufenden.

Mfg,
Flo


[Beitrag von Kopf am 10. Okt 2009, 15:28 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 10. Okt 2009, 16:03
Na denn..., viel Spaß!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung: Anlage für 1000?
baider am 23.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  9 Beiträge
Stereo-Kaufberatung gesucht für ca. 1000?
DjMarch am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  6 Beiträge
Stereo-Kaufberatung
frederic01 am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 27.10.2015  –  2 Beiträge
Stereo Kaufberatung
schwartauextra am 17.03.2011  –  Letzte Antwort am 21.03.2011  –  13 Beiträge
Kaufberatung Stereo
Mekkii am 28.10.2014  –  Letzte Antwort am 13.11.2014  –  53 Beiträge
Stereo-Kaufberatung für Wohnzimmer
marklalu am 27.10.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  17 Beiträge
Kaufberatung für Anlage 700-1000
magik19853 am 26.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  22 Beiträge
Kaufberatung Standlautsprecher (?) bis 1000?
Mentx am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 20.08.2013  –  27 Beiträge
Kaufberatung (ca. 1000?)
Seac am 27.02.2006  –  Letzte Antwort am 01.03.2006  –  33 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 Sound-System
ThyrsoidChris am 23.03.2015  –  Letzte Antwort am 23.03.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • NAD
  • Mordaunt Short
  • Yamaha
  • Advance Acoustic
  • Dali
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.896