Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lautsprecherberatung 2.1 - System !!!! - Hilfe - !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

+A -A
Autor
Beitrag
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Okt 2009, 15:55
Hallo,
ich besitze einen Toshiba 42 RV 635 D. Dieser steht in einem kleinen Raum: ca. 20 qm. Da die neuen Flachbildfernseher einen bescheidenen Klang bilden, suche ich nach einen Lautsprechersystem, dass den dürftigen integrierten Fernsehlautsprecherklang erheblich aufwertet. Ein 5.1- System kommt wegen Platzmangel nicht in Frage. Preisbudget liegt bei 500 Euro.
Vor kurzem habe ich ich diesen Testbericht gelesen; was haltet ihr davon:
http://home-entertai...-fuer-pc-und-tv.html

Da ich Laie bin bitte ich um Unterstützung!!
Was haltet ihr von dem Focal XS 2.1 System?
Vielleicht könnt ihr mir auch ein anderes System vorschlagen!


[Beitrag von rex777 am 12. Okt 2009, 15:19 bearbeitet]
*wildcat*
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2009, 16:05
Es soll ausschließlich dem Film und fernsehvergnügen dienen
warum Überhaupt so ein Kleies System ?
Auch vorne keine stellmöglichkeiten für richtige Ls ?
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 12. Okt 2009, 14:57
also vorne wäre schon Platz für vernünftige Lautsprecher, auch für einen Subwoofer. Aber für hintere Lautsprecher scheint es platztechnisch nicht möglich. Also wer hat Vorschläge für ein vernünftiges Lautsprechersystem, dass den dürftigen Lautsprecherklang eines Flachbildfernsehers ersetzt.
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Okt 2009, 15:39
ich denke, dass ich mir lieber ein gutes 2.1 system kaufe, als ein billiges 5.1 System. Soweit ich als Laie informiert bin, muss man mindestens 1000 Euro für ein 5.1 System ausgeben, damit man eine ordentliche Qualität hat.
.
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 12. Okt 2009, 15:53
würden eigentlich auch zwei gute Standlautsprecher auch einen Subwoofwer ersetzen, oder braucht man einen Subwoofer immer? Brauche ich eigentlich auch einen Receiver, oder kann man die Boxen direkt am Fernseher anschließen?
Klas126
Inventar
#6 erstellt: 12. Okt 2009, 16:43
Aufjeden brauchst du einen oder zwei Sub^^ ohne Sub ist das Filmvergügen nur die Hälfte...
hmmm es gibt von Teufel eine Kombi von LS und SUB dann hast du 2 das ist optimaler. Das man den sub auch bei 80 Hz nicht orten kann hier : http://www.teufel.de/Heimkino/Theater-3-Hybrid.cfm
bei dem System kannst du auch die einzel Komponenten bestellen, dann must du nicht den Vollpreis Zahlen.

Ich habe selber das System als 3.2 Laufen auch an einem LCD sitze 2.50m Weg und bin voll zufrieden. Das ist eine gute sache wenn man so im Buget von 500-700 Euro was sucht. Wo sonst bekommt man gleich 2 Subs in den LS dazu ^^ also das wird dann gleich Teurer.

achjo^^ der Center ist zimmlich hoch wenn du ihn vor den LCD stellst, ich muste meinen LCD auch eine Holzplatte stellen. ^^ Damit der Center nicht ins bild kommt. Denk nicht daran ihn weiter runter zu stellen das bringt dann nix mehr, ein Center muss auf die stellfälche vom TV oder über den TV.
Das der Schall auch einigermaßen auf den Oberköper auftrifft bzw optimal auf den Kopf ^^

mfg
Klas


[Beitrag von Klas126 am 12. Okt 2009, 16:49 bearbeitet]
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 13. Okt 2009, 16:11
als ein preiswerter Einstieg wäre dann also zwei Teufel M 320 empfehlenswert, oder?
Klas126
Inventar
#8 erstellt: 14. Okt 2009, 10:21
jo ich finde das ist ein ganz guter Einstieg. Besonders in einem kleinerm Zimmer wie deins weil eben kein dicker Klotz noch im wege steht und du gleich zwei sub kompakt bekommst...

achjo du brauchst dann noch 1 Y-Sub Kabel und 2 Sub-Kabel weil ja 2 Kabel je einer von jeder Box in den Sub anschluss vom AVR kommen. Die Kabel bekommst du alle im Zuberhör berrich von Teufel. http://www.teufel.de/Zubehoer/Verbindungskabel/

mfg
Klas
ThaDamien
Inventar
#9 erstellt: 14. Okt 2009, 10:26
Von den Teufel Hybriden würde ich in kleinen Zimmern definitiv abraten.

Da solltest du dir bewusst sein dass die gut und gerne mindestens 40cm Platz zur Rückwand brauchen damit sie nicht zu dröhn Orgien führen.

Da gibt es diverse bessere alternativen.

Dein Budget liegt für die Lautsprecher in etwa bei 500 euro wenn ich das richtig sehe ?

2x Magnat Quantum 503 / Center 511 /513 + BetaSub 25a / 30a( den nur wenn du ihn gut stellen kannst)
zwischen 400-500 euro

2x Klipsch RF 10 + Klipsch KSW 10 / 12 (450-530 euro)

Canton GLE 403(200 euro) + Subwoofer


Da könnte man jetz lange weiter machen.
Klas126
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2009, 10:54
hmm bei mir ist der Abstand vorhanden, stimmt. Must du halt gucken wie es bei dir passt.

mfg
Klas
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 15. Okt 2009, 12:20
was haltet ihr wenn ich mir erstmal ein Paar Nubert nuBox 311 zulege und später eine nubox AW -441 als Subwoofer? Bräuchte ich für die 311er Boxen einen Receiver, oder kann ich diese direkt an den Fernseher anschließen? Ich überlege mir deshalb diese Lautsprecher, da ich diese in der Zukunft auf ein nuBox 311 Set ausweiten könnte.
visir
Inventar
#12 erstellt: 15. Okt 2009, 14:53

rex777 schrieb:
Bräuchte ich für die 311er Boxen einen Receiver, oder kann ich diese direkt an den Fernseher anschließen?


Schau mal auf die Rückseite Deines Fernsehers: sind dort LS-Ausgänge? Dann gehts. Dann arbeiten sie über die Endstufen des Fernsehers. Wenn nicht, dann brauchst Du einen Verstärker...
...und zwar einen Stereoverstärker, wenns nur 2(.1) wird. Wenn der "line-out" des Fernsehers lautstärkegeregelt ist, dann eigentlich nur eine Endstufe... oder gleich Aktiv-LS. Auch da (= Studiomonitore) gibt es 2.1-Systeme in allen Preisklassen. Und gerade in diesem Preissegment halte ich sie für den Hifi-Produkten für überlegen.

Insgesamt spricht rein gar nichts gegen ein schrittweises Aufbauen, also auch zuerst einmal nur (halbwegs erwachsene) Front-LS, dann einen Sub, einen Center...
die nuBox 311 wird sicher klanglich viel besser als die eingebauten LS sein, aber von Bass kann da nicht ernsthaft die Rede sein.

lg, visir
Highente
Inventar
#13 erstellt: 15. Okt 2009, 15:40
Hallo,

um hier mal wieder zum Punkt zu kommen. Das von dir ausgesuchte Focal System reicht für deine Ansprüche vollkommen aus.

Gruß Highente
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 16. Okt 2009, 11:28
also mein Fernseher ist ein Toshiba 42 RV 635 D. Hier ein Link zur Bedienungsanleitung meines Fernsehers:
http://www.toshiba-om.net/PDF/German/RV635-323742-German.pdf

Ab Seite 7 werden die Anschlüsse am 32 Zoll Gerät(Anschlüsse identisch mit meinem Fernseher) erläutert.
Da ich wirklich ein Laie bin, vielleicht kann sich jemand die Anschlüsse mal anschauen, ob ich Nubert-Lautsprecher direkt am Fernseher anschließen könnte, ohne einen Receiver zu verwenden.
Schon mal Danke für die ersten Antworten!!!
visir
Inventar
#15 erstellt: 16. Okt 2009, 11:38

rex777 schrieb:
also mein Fernseher ist ein Toshiba 42 RV 635 D. Hier ein Link zur Bedienungsanleitung meines Fernsehers:
http://www.toshiba-om.net/PDF/German/RV635-323742-German.pdf


da sehe ich überhaupt keinen (analogen) Audio-Ausgang. Einen digitalen Ausgang gibts - was liefert der? Find ich in der Beschreibung auf die Schnelle nix. Aber den könnte man eventuell an einen AVR anschließen.

Sonst hast eh schlechte Karten.

Wo hast die Kiste denn gekauft? Frag einmal den Händler...

lg, visir
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 16. Okt 2009, 12:32
du meinst, dass auf seite 10 der bedienungsanleitung die audioausgänge liegen? Liege ich da richtig? Schau dir mal die Seite 50 an. Vielleicht hilft dir das weiter??!!
Danke!!
visir
Inventar
#17 erstellt: 16. Okt 2009, 12:47
ah, über scart (EXT1, 2) kommt man scheinbar auch raus. Brauchst ein Kabel, das von scart auf cinch geht.
Der EXT3 auf seite 10 ist wiederum nur als Eingang ausgewiesen.

Jedenfalls brauchst Du einen Verstärker. Stereo reicht in dem Fall.
Wenn der Ausgang mit der LS-Regelung des Fernsehers geregelt wird, gar nur Aktiv-LS.

lg, visir
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 16. Okt 2009, 12:56
langsam,langsam!!! Ich versteh nur Bahnhof. 1. Also entweder möchte ich mir das Teufel Theater 2 für 499 Euro kaufen oder nach und nach das nubox set 311. Was ist für mich fürs reine fernsehen besser? 2. Bitte erklär mir als Neuling nochmals auf einfachste Weise wie ich die Lautsprecher am Fernseher anschließen müsste!
Klas126
Inventar
#19 erstellt: 16. Okt 2009, 13:31
Du nimmst einen 5.1/7.1Reciever einer für deine auswahl an Systemen kommen welche bis 500 Euro in Frage zB.
Yamaha RX-V 465

Wenn du gleich das 5.1 Sys von Teufel nimmst dann must du halt die LS mit einem Lautsprecherkabel an den Revicer anschließen. Das muss kein Dickes Kabel sein 1mm-1,5mm Durchschnitt reicht.
Der Sub wird extra mit einem Sub-Kabel an den Reviecer angeschlossen bekommst du auch bei Teufel. Dann nimmst du Optimaler weise ein HDMI Kabel, steckst es in den DvdPlayer und dann in einen HDMI eingang von Reciever. Dann nimmst du eine HDMI Kabel was du in einen Ausgangs HDMI steckplatz des Recievers steckst und führst es zum TV (falls vorhanden) Sonst eben per Scart vom Dvd zum Tv. Ton müste dann aufjedenfall Digital sein Bild beim Scart nicht. Möglicherweise must du beim DvdPlayer noch einstellen das es Per HDMI angeschlossen ist.

Wenn du nur Stereo anschließen willst nimm ein Chinchkabel steck es in den AVR zB. bei Cd/DVD oder Tv/kabel und dann hinten in den TV. Immer dran denken das Kabel was im Roten stecker steckt, auch wieder in den Roten und genau das gleich mit dem Weißen.
Es kann sein das du im TV Menu noch einstellen must das es jetzt übrt eine HIFi Anlage leuft also das der Sound nicht mehr über die TV Boxen kommt. Wenn das nicht möglich ist must du den Sound Muten bzw. ganz runter drehen.


So genauer geht es nur noch Per Tele^^.

mfg
Klas
Miki1975
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 16. Okt 2009, 13:51
Hi zusammen,

bin in einer ähnlichen Situation.
Hoffe, ich kann in diesem Thread einfach "dazwischenfunken"... Wenn nicht, dann sorry...
Bei mir kommt lediglich ein 2.1 System in Frage...

Habe von den KEF fivetwo Lautsprechern gehört. Die haben jeweils 7 (oder höherwertiges System mit 11) Lautsprecher pro Box. Also zwei Standlautsprecher mit jeweils 7 (11) Lautsprechern "drin". Dazu noch ein Sub... Würde aber preislich "etwas" über den 500 € liegen...

Was haltet Ihr von denen???

Ahoy Miki...
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#21 erstellt: 16. Okt 2009, 14:40
das Klas126 war wirklich für einen Anfänger einfach erklärt. Spitze!
bautzel
Stammgast
#22 erstellt: 16. Okt 2009, 14:58
@miki1975

Preislich so um die 2600.- Liste

Also "etwas" höher.

Aber zurück zum TE. und seiner Frage.

Da dein TV nur einen optischen Ausgang anbietet, kannst du auch nur einen AVR anschließen.
Solltest du aber auch in absehbarer Zeit KEIN Multikanal haben wollen, so reicht dir ein normaler Stereoverstärker.
An ihm schließt du dann ein, schon genannten Scart-Cinch Kabel an. Und von dort geht es dann weiter an die Lautsprecher.
Solltest du schon bereits über eine Hifi-Anlage im Zimmer stehen haben, so kannst du jetzt bereits den Fernseher anschließen.

Einen Sub benötigst du nur in Verbindung mit Mehrkanalempfang oder kleinen Lautsprechern.


[Beitrag von bautzel am 16. Okt 2009, 15:13 bearbeitet]
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 16. Okt 2009, 15:21
so und wie müsste ich die lautsprecher anschließen, wenn ich mir erstmal zwei nubert 311er boxen kaufen würde? Bräuchte ich hierfür einen receiver?
ThaDamien
Inventar
#24 erstellt: 16. Okt 2009, 15:24
Ja bräuchtest du

Diese fangen ab 200 euro an, wenn du HDMI benötigst bei ca 250-300 euro.

Da du nen ordentliches Nubert-Set aufrüsten willst würde ich aber gut und gerne 300-500 euro fürn AVR mit etwas mehr "Power" unter der Haube in erwägung ziehen.

Denn die Nuberts wollen ja auch mal im Heimkino ordentlich zu langen.

Da gibt es einige gute Vertreter von-> Marantz / Onkyo / Denon / Yamaha etc. die alle kleinere Schwächen und Stärken haben.
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#25 erstellt: 16. Okt 2009, 15:31
Das heisst im Klartext: egal ob ich mir nun zwei nubert 311er boxen kaufe und die später nach und nach zu einem nubert 5.1 nubox 311 set erweitere oder ob ich jetzt ein teufel theater 2 system kaufe, so brauche ich so oder so einen AV-Receiver. Habe ich das richtig verstanden?


[Beitrag von rex777 am 16. Okt 2009, 15:36 bearbeitet]
ThaDamien
Inventar
#26 erstellt: 16. Okt 2009, 15:42
Ja, exakt.

Sofern noch irgendein Freund nen "Stereo" Verstärker hat kannst du auch diesen Übergangsweise nutzen,sofern du ihn günstig oder geliehen bekommst.

Du kannst aber keine passiven Lautsprecher direkt an deinen TV anschliessen.

Es gibt nen paar Ausnahmen die Endstufen für externe Lautsprecher hatten das war aber eher nicht die Regel
Klas126
Inventar
#27 erstellt: 16. Okt 2009, 15:46
Aufjedenfall einen Reciever bzw Versträker. Weil es ja Passive Boxen sind, dass heißt das sie eine Quelle brauchen für Storm usw. Du willst ja Später ausbauen also würde ich gleich einen Digitaln AVR kaufen den ich genannt habe oder welchen du magst. Marantz(uralte Gute marke aus Japan) hat auch einen MARANTZ NR-1501 für 500 Euro

Nochma zur Info Watt ist überhaupt nicht wichtig(für Normal verbraucher) 50 Watt reicht locker aus. Also ist der begriff mehr Power bissel falsch ^^ sagen wir ma mehr Quallität in der höheren Preisklasse.


mfg
Klas
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 16. Okt 2009, 15:46
ok, jetzt ist mir klar, dass ich nen AV-Receiver brauche. Jetzt kommt der zweite Part. Welches Lautsprechersystem würdet ihr mir empfehlen: Nubox 311 (Set) oder Teufel Theater 2. Einsatz: rein zum Filme/ TV schauen und höchst selten zum Musik hören. Raum: 20 qm.
ThaDamien
Inventar
#29 erstellt: 16. Okt 2009, 16:02
Das kommt auf deine Ansprüche an.

Aus dem Bauch heraus würde ich auf Grund des günstigen Preises das Theater 2 für deine Bedürfnisse als absolut ausreichend erachten.

Jedoch sollte man bedenken dass man meist erst mit einem "gehobenen System" mehr Spaß an Musik entwickelt.

So dass eine nicht allzu kleine Zahl doch recht schnell "mehr" will und die "Einsteiger" Systeme schnell wieder abgegeben werden um was besseres zu kaufen.

Bestes Beispiel ist die Heco Victa, die wird gerade 7x hier im Forum verkauft.. Obwohl sie momentan als "die beste Einsteiger Serie " gefeiert wird.


Da hilft dir nur Probe hören, wo wir beim Problem des Internetshoppings wären.

Ich glaube nicht dass du 1000 euro auf der hohen Kante hast um dir beide Systeme nachhause zu holen :-/
rex777
Schaut ab und zu mal vorbei
#30 erstellt: 16. Okt 2009, 16:20
auf das Geld will ich ja schon schauen! Nun ja ich werd mal nen extra Thread zum Thema: Nubox 311 Set vs. Teufel Theater 2 aufmachen
ThaDamien
Inventar
#31 erstellt: 16. Okt 2009, 18:47
Die Vor und Nachteile habe ich dir ja schon aufgezeigt.

Du solltest dir halt mal versuchen die Sachen anzuhören, denn niemand hier kann "deine" Ohren ersetzen.

Das ganze ist recht subjektiv und sehr polarisierend.

Die einen sind z.B. Klipsch-Fanatiker oder Quadral für viele würde solch ein Lautsprecher nicht ins Haus kommen.

Da hilft wirklich nur selbst hören.

Schlecht sind beide Sets nicht
visir
Inventar
#32 erstellt: 19. Okt 2009, 08:35

Klas126 schrieb:
Dann nimmst du Optimaler weise ein HDMI Kabel, steckst es in den DvdPlayer und dann in einen HDMI eingang von Reciever. Dann nimmst du eine HDMI Kabel was du in einen Ausgangs HDMI steckplatz des Recievers steckst und führst es zum TV (falls vorhanden) Sonst eben per Scart vom Dvd zum Tv.


Es besteht keinerlei Notwendigkeit, das Bildsignal durch den AVR zu schleifen, wenn man nur eine Bildquelle und ein Display hat. In dem Fall würde ich eher direkt vom DVD-Spieler zum Fernseher gehen.

lg, visir
Klas126
Inventar
#33 erstellt: 19. Okt 2009, 20:02
Das Prob ist dann nur, das der Sound auch net über HDMI leuft...
und ich persönlich will nicht extra noch ein Optisches Kabel nehmen. Oder was tuhst du dann?

mfg
Klas
Prince_Yammie
Stammgast
#34 erstellt: 19. Okt 2009, 22:26
Ne weitere Möglicheit ist natürlich das Signal direkt am Sateliten Receiver abzugreifen, entweder als RCA Cinch in Stereo oder aber wenn ausserdem noch ein externer DAC vorhanden ist, dkann man auch per optical TosLink das Signal umwandeln und direkt in ein 2.1 oder 5.1 System jagen.
Ich habe das z.B. mit dem Syrincs M3-220 so gemacht. Das Problem dabei ist, da das Signal bei Toslink ungeregelt durchgeht kann man die LS nur am Gerät regeln und selbst bei der kleinsten Einstellung ist diese PA noch zimlich (zu) laut.
Nachts empfiehlt sich daher den Cinch Ausgang zu nehmen und mit der TV Fernbedienung die Lautstärke zu regeln.

Ansonsten ist das System perfekt für sämtlihe TV oder Pc Lösungen, sowie HiFi oder Studio / DJ...5 Endstufen zusammen 220 Watt RMS in glasklareer quali. Watts, die man auch tasächlich VOLL aufdrehen kann !!!
und wie es der Zufall wil verkaufe ich gerade so was grinns... für 300 Euro die Subwoofer Sateliten Stativ + Kabel Kombo . 2 Scheine mehr und lege ich noch ein Musical Fidelity V-DAC drauf.


[Beitrag von Prince_Yammie am 19. Okt 2009, 22:29 bearbeitet]
visir
Inventar
#35 erstellt: 20. Okt 2009, 07:49

Klas126 schrieb:

und ich persönlich will nicht extra noch ein Optisches Kabel nehmen.


arum "extra noch"? Und warum nicht?
Bei mir geht das Bild-Komponentensignal vom DVD direkt auf den beamer, und das Tonsignal per optischem Kabel auf den AVR - zumindest für Dolby Digital. SACD decodiert der DVD selbst, da komme ich analog in den AVR.
Ob ich die reine (analoge) Stereo-Verbindung auch noch einmal gemacht habe, weiß ich jetzt gerade nicht... ich glaube schon.
Ich weiß, ein Haufen Verbindungen...

lg, visir
moskito_91
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 20. Okt 2009, 07:51
Hallo,
da gebe ich gleich mal meinen Senf dazu :).
Also ich selber besitzte die Heco Victa 500 und dazu einen den Sub Victa 25a.
Die machen schon ordentlich rums und sind perfekt fuer dein Budget!
Mfg Marcus
Klas126
Inventar
#37 erstellt: 20. Okt 2009, 09:39
Dazu kommt noch das der Sound über HDMI für mich besser Klingt ... Ich gucke aber nochma ob das Bild dann besser ist wenn ich 2 Kabel benutze.

mfg
Klas
visir
Inventar
#38 erstellt: 20. Okt 2009, 11:28

Klas126 schrieb:
Dazu kommt noch das der Sound über HDMI für mich besser Klingt


HDMI = digital
opt. = digital

Bist Du sicher, dass der Unterschied reell ist?



Ich gucke aber nochma ob das Bild dann besser ist wenn ich 2 Kabel benutze.


AVRs können das Bildsignal u.U. "upscalen" u.ä. Wenn das gewünscht ist, bzw. der AVR das besser macht als das Display (Fernseher, Projektor), ergibt es auch Sinn.

lg, visir
Klas126
Inventar
#39 erstellt: 20. Okt 2009, 11:39
Also es ist Lauter...(der Begriff ''besser'' war nicht ganz richtig) und da mein AVR leider zwischen Dvd und TV große Lautstärke schwankungen hat,wenn ich ein Optical Kabel nehmen noch größere habe ich bis jetzt immer HDMI genommen. Wie gesagt ich gucke ma ob ich nicht doch damit klar komme...

mfg
Klas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecherberatung
Airop am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2013  –  5 Beiträge
Potentes 2.1 System! HILFE!
Hockerlord am 05.09.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  21 Beiträge
Hilfe bei 2.1 System
J-Dilla am 09.05.2015  –  Letzte Antwort am 09.05.2015  –  2 Beiträge
Lautsprecherberatung Fernsehraum
gbrost am 10.05.2016  –  Letzte Antwort am 17.05.2016  –  16 Beiträge
Hilfe beim 2.1 System zusammenstellen
Autschn am 05.01.2009  –  Letzte Antwort am 06.01.2009  –  6 Beiträge
Suche 2.1 Stereo Sound System - Hilfe!
gHuN am 24.08.2007  –  Letzte Antwort am 25.08.2007  –  4 Beiträge
Brauche Hilfe Bei 2.1 System! Buget 1200?
crusser am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 03.04.2009  –  57 Beiträge
2.1 System Hilfe bei der Zusammenstellung
SequeL- am 15.10.2013  –  Letzte Antwort am 15.10.2013  –  4 Beiträge
Hilfe bei erstellung eines 2.1 system.
Bastelbernd1 am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 27.02.2014  –  17 Beiträge
Hilfe bei der LS-Auswahl System 2.1
intercalcio am 07.08.2014  –  Letzte Antwort am 08.08.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Klipsch
  • Nubert
  • Magnat
  • Teufel
  • Canton
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedHexe1988
  • Gesamtzahl an Themen1.345.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.899