Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


neue Stereoanlage/Komponentenaustausch

+A -A
Autor
Beitrag
Emperor17
Neuling
#1 erstellt: 23. Okt 2009, 13:31
Hallo zusammen,

ich bin momentan etwas unzufrieden mit meiner derzeitigen HiFi Anlage hab leider selbst kaum Ahnung von der Materie deshalb würde ich gerne Meinungen mit mehr Fachwissen einholen.

Ich besitze im Moment:
Verstärker: Yamaha DSP AX2
CD-Player: Technics SL-PG 580A
DVD-Player: Pioneer DV 535
2 Kompaktboxen von Magnat, keine Ahnung was die genau können, hab die für 100 Euro das Paar bei Media Markt gekauft…
Und eine wertere Center Box von Canton: Centerbox AV 700

Nun meine Fragen:
- Ich benutze die Anlage eigentlich fast nur zum Stereo Musikhören, und der DSP AX2 ist ja eher ein guter Surround Verstärker, würde es Sinn machen diesen gegen einen Stereo Verstärker einzutauschen?
- Ich denke ich habe einen großen Qualitätsunterschied zwischen Boxen und Verstärker. Welche (Stand)boxen würden besser zu meinem jetzigen Verstärker passen?
- Macht es bei meiner jetzigen Konstellation mehr Sinn einzelne Komponenten auszutauschen oder besser alle Komponenten neu kaufen und aufeinander abstimmen was die Qualität angeht.

Viele Grüße
Christian
eddy08
Stammgast
#2 erstellt: 23. Okt 2009, 13:51
Hallo,

wie siehts denn mit deinem budget aus?
Daraus wird sich ja zeigen ob man deine anlage lieber ein bisschen "aufmotzt" oder das komplette System neu kaufen.

Also ich würde da nicht zuviel erwarten wenn man nur den Verstärker ersetzt es wird sicher besseren klang eben aber völlig anders wird er nicht sein. Mit einem neuen System gibt es natürlich ganz andere möglichkeiten.

Eminenz
Inventar
#3 erstellt: 23. Okt 2009, 14:01
Je nachdem was dein Budget hergibt. Du kannst wenn das Budget nicht so groß ist, den Yamaha auch getrost weiterverwenden, ich denke im Stereobetrieb werden sich die Einsteiger Vollverstärker kaum von ihm abheben. (ohne Gewähr)

Für Lautsprecherempfehlungen fehlen Angaben zu Nutzung und Raum.

eddy08
Stammgast
#4 erstellt: 23. Okt 2009, 14:06
Habe in diesem berreich schon selber erfahrungen gemacht und selbst die einsteiger vollverstärker sind teils DEUTLICH besser als die AVRs.


Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 23. Okt 2009, 14:09

eddy08 schrieb:
Habe in diesem berreich schon selber erfahrungen gemacht und selbst die einsteiger vollverstärker sind teils DEUTLICH besser als die AVRs.


Japp, ich auch. Der DSP AX2 ist aber ein Mehrkanal-VOLLVERSTÄRKER
eddy08
Stammgast
#6 erstellt: 23. Okt 2009, 14:11
Und ich spreche von REINEN Stereoverstärkern
Eminenz
Inventar
#7 erstellt: 23. Okt 2009, 14:25

eddy08 schrieb:
Und ich spreche von REINEN Stereoverstärkern :prost


SChon klar... ein Mehrkanal Vollverstärker ist aber gleich einem STereoverstärker, er hat nur mehr Endstufen. Ein Yamaha DSP-Z11 ist auch ein Mehrkanal Vollverstärker und der ist klanglich absolut vergleichbar mit Vollverstärkern (Wie andere Mehrkanal Vollverstärker auch).

Der AX2, übrigens ein Vorgänger des AZ1 lag bei Markteinführung bei 2500DM und dürfte klanglich den ein oder anderen kleinen Vollverstärker locker in den Boden spielen. Er ist nunmal aus heutiger Sicht für Technikfreaks eindeutig veraltet, aber klingen tut er nachwievor prima.
Haiopai
Inventar
#8 erstellt: 23. Okt 2009, 14:48
Moin zusammen , der AX2 ist auch im Stereo Betrieb über jeden Zweifel erhaben .

Den täte ich unter keinen Umständen austauschen .

OT an @eddy :

Würdest du deine Behauptung auch in einem Blindtest beweisen wollen ??
Es soll ja immer ein erstes Mal geben , du währst nämlich der Erste , der unter gleichen Bedingungen derlei Unterschiede erhören würde .

OT aus

@Christian :
Ich täte klar und eindeutig bei den Lautsprechern ansetzen , an dem Yamaha könntest du auch ohne weiteres welche betreiben , die mal eben 5000 Euro oder noch mehr kosten .
Der Yammie ist bis 2 Ohm stabil ,hat Leistung ohne Ende und auch seine Digital Abteilung ist mit hochwertigen Bauteilen bestückt , eine durch und durch mehr als solide Konstruktion .

Dein Technics Player hat soweit ich weiß einen optischen Ausgang , fungiert digital verbunden also nur als Laufwerk ebenso wie der Pioneer , von daher werden Verbesserungen bescheiden ausfallen .
Den Pioneer könnte man allein deswegen aber austauschen , weil sich in Punkto Bild bei den DVD Playern so einiges getan hat .

Solch einen Amp allerdings mit 100 Euro Lautsprechern zu betreiben grenzt schon an Verstärker Vergewaltigung

Von daher nenne doch mal Raumgröße, musikalische Vorlieben und vor allem deinen Preisrahmen .

Gruß Haiopai
eddy08
Stammgast
#9 erstellt: 23. Okt 2009, 14:51
Ich habe schon verglichen und zwar den Onkyo Tx sr 507 gegen einen marantz pm 6002 und es war ein Klarer Sieg für den marantz der Onkyo klang dagegen richtig schlecht dafür braucht man keinen Blindtest.

Emperor17
Neuling
#10 erstellt: 23. Okt 2009, 14:51
Danke erstmal für die vielen Antworten.

Also ich hab den AX2 damals für 2000DM gekauft, und ich habe damals eben auch gelesen, dass er sich sowohl für Mehrkanal als auch für Stereo hervorragend eignet... Ich denke wenn ich den behalte müsste ich halt in vernünftige Boxen investieren.

Budget würde ich sagen so bis zwischen 1500 und 2000 Euro. Je nachdem was da für Sprüunge in der Qualität sind in den Preisklassen.

Raum: 1 Zimmer 12 qm² in dem ich lebe, d.h. Bett, Schreibtisch, etc.

Nutzung: Bin mir nicht sicher was damit gemeint ist, also in Betrieb ist die Anlage meistens von morgens bis abends. Und Art der Musik ist im Weitesten Sinne Rockmusik und Ähnliches...
Madddin_1987
Stammgast
#11 erstellt: 23. Okt 2009, 14:56
Nutzt du die Anlage nur zum Musik hören, oder auch zum Film gucken.


Könnte sich bei diesem Thema auch mal einer meinen Thread anschauen. (in der Signatur)


[Beitrag von Madddin_1987 am 23. Okt 2009, 14:58 bearbeitet]
Emperor17
Neuling
#12 erstellt: 23. Okt 2009, 14:58
Ich würde sagen 95% zum Musik hören, Filme schauen vllt. 1x im Monat...
eddy08
Stammgast
#13 erstellt: 23. Okt 2009, 14:58
Ja so ist es richtig der Löwenanteil gehört immer in die Lautsprecher da hört man noch den größten Klangunterschied.

Rockmusik da fällt mir spontan Klipsch ein
Hast du schon mal einen Klipsch Lautsprecher gehört?

Er hört sich sehr dynamsisch und satt an und hat auch genügend Bass. Vielleicht wäre das genau das richtige für dich.

Eminenz
Inventar
#14 erstellt: 23. Okt 2009, 15:11

eddy08 schrieb:
Ich habe schon verglichen und zwar den Onkyo Tx sr 507 gegen einen marantz pm 6002 und es war ein Klarer Sieg für den marantz der Onkyo klang dagegen richtig schlecht dafür braucht man keinen Blindtest.

:prost


OT an:

Sorry Eddy, aber der Vergleich ist irgendwo völlig sinnlos, der Marantz PM 6002 ist ein Verstärker mit einer UVP von 599.-, wärend der Onkyo ein absoluter Einsteiger AVR ist.

Von einesm solchen Test auf den AX2 vs einen kleinen Vollverstärker zu schließen halte ich für etwas überzogen.

OT aus.

Nuja, 1500€ für 12m² ist schon seeeeeeeeeeeeeeeeehr üppig. Kannst du genug Wandabstand gewährleisten?
Emperor17
Neuling
#15 erstellt: 23. Okt 2009, 15:22

Eminenz schrieb:

Nuja, 1500€ für 12m² ist schon seeeeeeeeeeeeeeeeehr üppig. Kannst du genug Wandabstand gewährleisten?


Hm ganz ehrlich bin ich mit der Frage überfordert... Wieviel Wandabstand braucht man denn da...?
Eminenz
Inventar
#16 erstellt: 23. Okt 2009, 19:59

Emperor17 schrieb:

Eminenz schrieb:

Nuja, 1500€ für 12m² ist schon seeeeeeeeeeeeeeeeehr üppig. Kannst du genug Wandabstand gewährleisten?


Hm ganz ehrlich bin ich mit der Frage überfordert... Wieviel Wandabstand braucht man denn da...?


Das hängt vom Lautsprecher ab, manche brauchen mehr, manche weniger. Ich frage nur deswegen, weil sich 12m² immer darauf schließen lässt, dass es recht eng ist, vollgestellt usw.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 23. Okt 2009, 22:00
Hallo TE,

zu den Lautsprechern ,
wenn du die Möglichkeit hast hör dir mal ne Swans M3 an.

Ansonsten wäre es hilfreich zu erfahren worauf du deine klanglichen Prioritäten setzt.

Gruss


[Beitrag von weimaraner am 23. Okt 2009, 22:00 bearbeitet]
Emperor17
Neuling
#18 erstellt: 26. Okt 2009, 15:14
Ich bedanke mich soweit schon mal recht herzlich und fasse meine Erkenntnisse nochmal kurz zusammen:

- Ich behalte meinen aktuellen Verstärker (Yamaha DSP AX2)
- Ich kauf mir vernünftige Boxen und hör die vorher mal Probe im HiFi Geschäft
- Vorschläge für Boxen waren: Klipsch und Swan M3
- Rahmenbedingungen: 12 qm^2 Zimmer, Wandabstand der Boxen würde ich mal so max. 30cm sagen, musikalische Vorlieben: Rock, Budget: bis 2000 Euro, Anlage wird fast ausschließlich für Musik verwendet, nicht für Filme
eddy08
Stammgast
#19 erstellt: 26. Okt 2009, 15:18
Ja geh erstmal probehören, den verstärker kannst du weiternutzen da sind nicht so große unterschiede.

Eminenz
Inventar
#20 erstellt: 26. Okt 2009, 15:32

Emperor17 schrieb:

- Vorschläge für Boxen waren: Klipsch und Swan M3


KEF iQ3, XQ10, XQ 20
Nubert Nuline 32, Nuvero 4
Dynaudio BM 12A, BM 6A MKII
Monitor Audio Silver RS1
Heco Celan XT 301, Celan 300
Canton Karat 720, Vento 820, Ergo 620
Mordaunt Short Mezzo II

uvm.

geh einfach mal ein paar lokale Händler abklappern, bei dem Budget hast du die Qual der Wahl.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
cd player technics SL-PG 580 A passende Bausteine
eniop am 21.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  2 Beiträge
Stereoanlage für um die 700 bis 800 Euro
Alberto777 am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 19.09.2016  –  11 Beiträge
Kaufberatung CD-Player von Technics
dschigiwagi am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  8 Beiträge
Neue Anlage - Was genau suche ich?
locale am 09.03.2009  –  Letzte Antwort am 10.03.2009  –  12 Beiträge
CD-Player von Denon
Matti am 30.11.2003  –  Letzte Antwort am 30.11.2003  –  2 Beiträge
Kompaktboxen + Verstärker + CD Player
hummer2000 am 03.02.2009  –  Letzte Antwort am 03.02.2009  –  4 Beiträge
Stereoanlage bis 700 Euro
verres am 29.11.2005  –  Letzte Antwort am 29.11.2005  –  3 Beiträge
Ich hab keine Ahnung ......
mentos am 15.04.2005  –  Letzte Antwort am 15.04.2005  –  8 Beiträge
Kaufberatung CD Player an Yamaha 890 Verstärker
Sascha27 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  2 Beiträge
hab keine ahnung hilfeee!
zezinhoow am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Canton
  • Marantz
  • Heco
  • Pioneer
  • Nubert
  • Stax

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.974