Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo System für 1000€ - Empfehlungen?

+A -A
Autor
Beitrag
daKiwi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2009, 18:59
Hey Leute,
ich wollt mal anfragen was ihr so in der Preisklasse von 1000€ für zwei Standlautsprecher + Stereoreceiver empfehlen könnt.
Ich höre bevorzugt Elektro und HipHop... ich hatte an einen HK Receiver gedacht, da sie ja für ihren voluminösen Klang ( oftmals auch als dumpf und zu basslastig interpretiert ) bekannt sind..
Habe auch schon ein paar probegehört.. leider weiß ich die Typenbezeichnungen nicht mehr ...

Freu mich auf eure Tips =)...


PS: was haltet ihr von den Ultima 7 von Teufel?

Beste Grüße
Chrisnino
Stammgast
#2 erstellt: 24. Okt 2009, 19:14
Hallo

ein mögliche Alternative zum HK

http://www.belves.de/Home-HiFi/Receiver/RX-772::982.html

Um Dich bei den LS vernünftig beraten zu können, brauchen wir noch ein paar Info u.a.

Größe des Zimmer
Möglichkeiten der Aufstellung
Musikgeschmack

Darüber hinaus wäre es vielleicht noch interessant was Du für Quellen benutzen willst.
Aphorism
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 24. Okt 2009, 19:20
Aber Musikgeschmack ist doch angegeben!

Ansonsten stimmt ich zu, wobei wenn's um Basslast geht, du entweder 2.1 hören solltest oder dir ordentliche Standlautsprecher zulegen solltest, wozu du nen entsprechenden Verstärker brauchst. Wobei das erst ab ner gewissen Raumgröße gut klingt.

Falls du auch gebrauchte LS suchst, hab ich übrigens noch 2 sehr bassstarke abzugeben. Ansonsten gibt doch mal Rauminfos.
Chrisnino
Stammgast
#4 erstellt: 24. Okt 2009, 19:25

Aphorism schrieb:
Aber Musikgeschmack ist doch angegeben!



völlig richtig sorry habe ich völlig überlesen
daKiwi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Okt 2009, 21:24
Hey, danke für die schnellen Antworten! Also kleines Update..:

Mein Zimmer ist 33qm (ca.6,5m x 5m) groß und ich kann die Lautsprecher in der Mitte der längeren Wand aufstellen...
Die gegenüberliegende Wand ist auch aus dickem Beton...

Als Quelle werde ich eigentlich ausschließlich n optisch-digitales Toslink Kabel verwenden... Dieser Anschluss ist also ein Muss.

Ich möchte übrigens ein 2.0 System haben, die Boxen dürfen ruhig groß sein. Ein Freund von mir hat die JBL E100 und selbst die würden optisch bei mir von der Größe her super reinpassen!

@Aphorism, welche Boxen hättest du denn anzubieten?

Beste Grüße und einen schönen Abend euch allen!
eddy08
Stammgast
#6 erstellt: 24. Okt 2009, 21:36
Also als Boxen kann ich dir nur die Klipsch rf 82 wärmstens empfehlen. Sind sehr dynamisch bassstark und klingen richtig satt und voll.

Auch für deinen Großen Raum sind sie Perfekt und haben sehr hohe Leistungreserven.

Eben echte Männerlautsprecher

Chrisnino
Stammgast
#7 erstellt: 24. Okt 2009, 21:43

eddy08 schrieb:
Also als Boxen kann ich dir nur die Klipsch rf 82 wärmstens empfehlen. Sind sehr dynamisch bassstark und klingen richtig satt und voll.

Auch für deinen Großen Raum sind sie Perfekt und haben sehr hohe Leistungreserven.

Eben echte Männerlautsprecher

:prost



100 % Zustimmung - mit denen kann man es richtig krachen lassen besonders zu dem Preis



nur bei moderater Lautstärke haben sie mir nicht gefallen.


[Beitrag von Chrisnino am 24. Okt 2009, 21:44 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#8 erstellt: 24. Okt 2009, 21:46
Vielleicht liegt es auch daran das sie sich laut so toll anhören das es leise einfach keinen spaß mehr macht

Naja bei der Raumgröße braucht er ja sowieso eine gewisse mindestlautstärke.

Chrisnino
Stammgast
#9 erstellt: 24. Okt 2009, 21:51
das kann natürlich sein
Aber vielleicht braucht der TE auch mal leise, dezente Hintergrundmusik
Nein im Ernst, stand selber vor ca. 1/2 Jahr kurz davor die RF 82 zu kaufen , aber leider hat mir der Klang bei leiser Lautstärke überhaupt nicht zugesagt - bin dann bei KEF IQ 9 gelandet
Chrisnino
Stammgast
#10 erstellt: 24. Okt 2009, 21:59
absoluter MännerLS - gar keine Frage

Ich glaube nicht, dass Du eine Frau findest, die den LS optisch attraktiv findet
Ich habe es bei vielen versucht........... null chance

Es könnte ja vielleicht auch die RF 62 reichen, dann wäre noch genug Budget vorhanden für den möglichen Verstärker


[Beitrag von Chrisnino am 24. Okt 2009, 22:00 bearbeitet]
Bartho87
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 24. Okt 2009, 22:00
also ich hab meine LS erst Donnerstag gekauft, aber ich habe viel probegehört und den gleichen musikgeschmack. wenn der verstärker schon unterschwellig deinen bassfetisch andeuten soll, dann geb ich dir den tip: hör die eine 2er der klipsch an (RF62 oder 82) und im anschluß eine RF-63. mein fazit war, dass elbst die 63 nicht annähernd den bums gab den ich wollte. klar ist das irgendwann kein hifi mehr, aber mein fazit war dann die RF62 und zwei rw10d. was hier viele bei der RF-63 oder gar bei der RF-82 als basstärke und tiefgang bezeichnen, mag akustisch genau das "richtige bzw ausgewogene" sein. aber ein so richtig ordentlicher bums war das nicht. (ich ersetze aber gerade auch ein teufel system, somit total subjektiv)


[Beitrag von Bartho87 am 24. Okt 2009, 22:02 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#12 erstellt: 24. Okt 2009, 22:05
Naja das finde ich schon sehr krank das geht doch auf die ohren und ich würde da kopfweh kriegen bei so einem bass.

Die meisten Nutzer brauchen das nicht, kenne sonst niemand dem der bass der rf 82 nicht reicht!

Mir würde so ein starker bass auf die nerven gehen mit der zeit.

daKiwi
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 24. Okt 2009, 22:19
Hey, ich denke ich gehöre auch zu der Kategorie "Bassfetischist"... daher meine Frage: Was halter ihr von den Nubox 681 ?
Auch wenn ich gerne laut Musik höre, sollte es auch bei mittlerer Stärke eine Gehörgenuss (voluminös und klar) darstellen

Bartho87
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 24. Okt 2009, 22:21

eddy08 schrieb:
Naja das finde ich schon sehr krank das geht doch auf die ohren


eher auf den magen.
nur krank würde ich das noch nicht nennen, aber durchaus heftig.
eddy08
Stammgast
#15 erstellt: 24. Okt 2009, 22:22
Die nubox ist auch sehr gut jedoch eher linear abgestimmt ich sage dazu langweilig

Vom bass her auch nicht anders als die Klipsch.

daKiwi
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 24. Okt 2009, 22:37
Ok, kennt ihr dann eine Alternative zu den RTF 82, die mindestens, wenn nich noch basslastiger sind? Dann könnt ich mir die bei nächster Gelegenheit mal anhören gehen ;)...
und nochmal zu dem Receiver..:
Meint ihr es ist sinnvoll mir einen 5.1 Receiver zu kaufen, auch wenn ich mir erst in 2 - 3 Jahren ein Heimkino einrichten möchte? Sprich wie groß ist der Klangunterschied zwischen einem gleichwertigem Stereo/5.1 Receiver?

Ich habe nämlich auch super Erfahrungen mit dem HK 345 gemacht...
Welche StereoReceiver könntet ihr mir denn in der Preisklasse 300-400€ empfehlen?

Danke schonmal ;)... Schönen Abend euch
eddy08
Stammgast
#17 erstellt: 24. Okt 2009, 22:44
Also hör dir die Klipsch rf 82 doch erstmal an ich denke kaum das es dir da an bass fehlen wird!

Also du solltest aufjedenfall einen Stereoverstärker nehmen keinen Surround Avr die Klangunterschiede sind meiner meinung nach sehr groß.

Für die Klipsch reicht schon ein kleiner verstärker (weil sie sehr Wirkungsgrad stark sind) wie der Marantz pm 4001 ose der ist wirklich sehr gut und kostet nur 200 euro. Für den Rest kannst du dir ja einen subwoofer kaufen wenn es nötig ist.

Bartho87
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 24. Okt 2009, 22:46
da schließe ich mich dir mal an mit der frage, da ich bis meine klipsch geliefert werden noch zeit habe mir nen avr auszusuchen. bin mir da auch noch nicht sicher ob stereo oder AVR.

die 4001 haben keinen sub pre out, richtig? wäre schon ganz gut wenn man doch 2.1 wählt.


[Beitrag von Bartho87 am 24. Okt 2009, 22:50 bearbeitet]
daKiwi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Okt 2009, 22:51
na dann kriegen wir hoffentlich noch ein paar Vorschläge zwecks Verstärker :)..
PS: was haltet ihr vom Harman Kardon 3390 ?



[Beitrag von daKiwi am 24. Okt 2009, 22:51 bearbeitet]
eddy08
Stammgast
#20 erstellt: 24. Okt 2009, 22:51
Habs ja schon beantwortet

Oder verlangst du das ich dir einzeln antworte?

Es ist doch klar das bei einem Stereoverstärker der genauso viel kostet wie ein AVR viel hochwertigere Teile verwendet werden außerdem ist eine einfache solide Technik verbaut die sehr selten kaputt geht, beim Avr sind sehr viele Platinen verbaut und manchmal auch schlechte kühlkörper da KANN schon häufiger etwas kaputt gehen.

Bartho87
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 24. Okt 2009, 23:05
passt schon!
das ist klar, aber es gibt viel was mich an AVRs trotz Stereo sehr anzieht. z.B. HDMI Bündelung (der LE46A656 schaltet so ätzend langsam durch die quellen. das upscaling wenn es was taugt, wäre auch super geil. und in dem moment frage ich mich: was passiert bei zwei subs aber einem pre/out bei stereoverstärkern?? preislich schmerzt das alles natürlich, z.b. beim 707 onkyo mit 700 euro. mal ne kleine sache zwischendurch, kann ich an meinem 2.1 klipsch system irgendwie meine Z-4 sats vom schreibtisch einbinden. sodass ich den sub nutze aber die sats vom schreibtisch? per knopfdruck am receiver switschen?



UPDATE 02:14Uhr :

hilft diese zone2 bei der lösung meiner z-4 sateliten-idee? oder sprenge ich die damit immernoch in die luft (zone2 ohm?)
wenn ja dann habe ich nun meine zwei AVs gefunden. entweder der onkyo 707 (570€) oder yamaha 765 (500€). beide haben zwei sub pre-outs und das zone2 management. plus HDMI schnickschnack.


[Beitrag von Bartho87 am 25. Okt 2009, 01:17 bearbeitet]
Aphorism
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 25. Okt 2009, 16:59
Hey, sorry, war gestern weg.

2 Elac SLR 190.
Sind Ziemlich bassstark und Geben ordentlich Gas, wenn der Verstärker mitkommen kann.
Gehen ziemlich tief, bleiben aber immer präzise.
Sind schwarz und auch gut groß, dürften also deinen Vorstellungen entsprechen, haben vorher auch n Zimmer beschallt, das größer ist, als meine Wohnung jetzt.
Kann dich ja mal melden wenn du Interesse hast.

Als Verstärker würde ich statt nem HK vielleicht eher was von Cambridge mal probehören. Die haben vielleicht etwas mehr Reserven als so'n Plastikbomber....

Besten Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo System für 900-1000
Roam am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  28 Beiträge
Stereo System für 1000? für mich unmöglich?
lampshade- am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 01.09.2014  –  24 Beiträge
Stereo System bis 1000 Euro
spongebulk am 28.03.2007  –  Letzte Antwort am 30.03.2007  –  17 Beiträge
Stereo System für ca.800-1000?
Mace85 am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  8 Beiträge
Stereo System für ca. 1000 Euro
Rugoz am 07.09.2009  –  Letzte Antwort am 07.09.2009  –  3 Beiträge
AVR für Stereo System
Maxido94 am 27.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge
Komplett neues Stereo System ca. 1000?
Burner1988 am 14.11.2011  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  12 Beiträge
Stereo-System bis 1000? fürs Schlafzimmer
M3Chris am 17.10.2011  –  Letzte Antwort am 28.10.2011  –  8 Beiträge
Suche Stereo PC System für Rockmusik für 500-1000 Euro
Dalai-lama am 23.11.2010  –  Letzte Antwort am 24.11.2010  –  8 Beiträge
Stereo-Soundsystem ~ 1000?
Syy0n am 25.06.2014  –  Letzte Antwort am 27.06.2014  –  42 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sherwood
  • Marantz
  • Samsung
  • Klipsch
  • Elac
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.870
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.434