Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Kaufberatung HiFi Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
darky1985
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Dez 2009, 19:26
Hallo zusammen,
ich hab ein kleines Problem. Mein alte Stereoanlage hat das Zeitliche gesegnet.Nun stehe ich vor der schwierigen Aufgabe mir eine neue zu zulegen,was mir schwer fällt da ich von Hifi überhaupt keine Ahnung habe. Das Budget sollte die 350 Euro nicht übersteigen, ich weis das ich dafür nichts hochwertiges erwarten kann, aber ich erwarte auch keine high end Geräte. Es wäre schön, wenn ich mir in der Preisspanne eine Basis zu legen könnte, die ich dann jederzeit nach belieben erweitern kann. Ich habe mich jetzt auf dem Markt mal ein bißchen umgesehen, und folgendes gefunden :
http://www.neckerman...=nkm-de-catalog&sz=1
Was haltet ihr von der? Soweit ich die Bewertungen gelesen habe, soll die nicht schlecht sein. Könnte man da noch erweitern?
Ich weis ich bin ein schwieriger Fall, aber vielleicht könnt ihr mir ja trotzdem helfen
Die neue Anlage soll meine Wohnung nicht in ne Disko verwandeln,aber guter Bass, und einigermaßen guter Klang sollte bei dem Budget trotzdem drin sein, oder? Sind alles subjektive Eindrücke, ich weis. Totzdem bin ich mal auf eure Ratschläge gespannt.

Gruß

Dennis
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 05. Dez 2009, 22:25
Hallo,

ein anderer Lösungsweg wäre folgende Variante.

LS Neukauf,eventuell Canton GLE 403, 97€/Stck.
Verstärker und CD Player gebraucht,
von Onkyo ,Yamaha,Denon.
zus. ab 100€ aufwärts.

Ausprobieren ,
wenn immer noch zu wenig Bass dann Mivoc SW 1100 Aktivsubwoofer neu,ab 99€.

Gruss
darky1985
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 05. Dez 2009, 22:39
Hallo,
danke für deine Antwort. Ohje, jetzt gehts schon los. Was meinst du mit LS Neukauf? Gibts da einen guten Shop wo man sowas auch gebraucht bekommt? Oder soll ich da mal bei Ebay schauen? Eine gebraucht Zusammenstellung wäre nicht schlecht, allerdings gibts da ja keine Garantie drauf. Was hältst du denn von der Kennwood Anlage?

Gruß

Dennis
Detektordeibel
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2009, 06:52
Bevor du die Kenwood kaufst, hol dir ne Yamaha Pianocraft 410, hast du um welten mehr von.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 06. Dez 2009, 08:11
Hallo,

LS= Lautsprecher

diese neu kaufen,z.B.: http://www.idealo.de...-gle-403-canton.html

dazu CD Player,z.B.: Denon DCD http://shop.ebay.de/...denon++480&_osacat=0

dazu Verstärker,z.B.: Denon PMA http://shop.ebay.de/....c0.m14&_sop=1&_sc=1

Zwei ganz konkrete: http://cgi.ebay.de/D...?hash=item4a9ca38c17

http://cgi.ebay.de/D...?hash=item4a9ca348c5

Gruss



Was hältst du denn von der Kennwood Anlage?


Ich mag ehrlich gesagt keine Kompaktanlagen.
darky1985
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2009, 14:12
Hallo zusammen,
gut dann hat sich das mit der Kompaktanlage schon erledigt. ^^
Die Komponenten wären ja: LS,Verstärker, Receiver, CD Player, Tuner, Kassettendeck...je nachdem was benötigt wird, oder?
Das heißt wichtig wären für den Anfang der Verstärker,Receiver und der CD Player. Die LS kann ich zur Überbrückung erst mal von meiner alten Anlage nehmen, denn wenn ich das richtig sehe reichen 300 Euro da nicht.
Von gebrauchten Geräten bin ich eigentlich kein wirklicher Fan, da man da ja keine Garantie drauf hat.
Danke für eure Antworten!


Gruß
Dennis
HausMaus
Inventar
#7 erstellt: 06. Dez 2009, 14:20
ich würde vielleicht etwas sparen und sich diese kombi anschauen.

http://www.denon.de/site/specials/510AE/index.html

giebt es bei mm, saturn, medimax u.s.w. zum teil auch sehr günstig weil aussteller .

weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 06. Dez 2009, 14:28
Halt,Stopp

Du benötigst keinen Verstärker und Receiver.

Entweder einen (Voll)Verstärker und nach Bedarf einen separaten Tuner(Radio),
oder eben einen (Stereo)Receiver mit integriertem Radio.

Ohne deine Lautsprecher zu tauschen wirst du keine immensen Fortschritte machen,
diese sind in erster Linie für den erzielbaren Klang verantwortlich.

Deshalb sehe ich deine Entscheidung auch mit grosser Skepsis da du dein Hauptaugenmerk auf die Elektronik legst.

Deine Entscheidung,
sage aber später nicht keiner hätte was gesagt

Gruss
darky1985
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Dez 2009, 14:38
Nun habe ich mal etwas gestöbert, und folgendes gefunden:
RDS Receiver:
http://cgi.ebay.de/T...?hash=item1e596220e3
Cd Player:
http://cgi.ebay.de/w...geName=STRK:MEWAX:IT
LS
http://hififabrik.de...o.shopscript?a=96041

Was haltet ihr davon?
Gruß

Dennis
HausMaus
Inventar
#10 erstellt: 06. Dez 2009, 14:38
Ohne deine Lautsprecher zu tauschen wirst du keine immensen Fortschritte machen,
diese sind in erster Linie für den erzielbaren Klang verantwortlich.


das habe ich vor rausgesetzt !

darky1985
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Dez 2009, 14:43
Hi Hausmaus,
welche Kombi soll ich mir ansehen?

Ok Weimaraner, wieder was gelernt , also entweder Receiver oder Verstärker. Ich weis das die alten Lautsprecher die ganze Zusammenstellung zu Nichte machen würden, aber die LS sind das einzige was von der aten Anlage noch funktioniert.Wenn ich also die Elektronik Komponenten hätte, könnte ich zumindest mal wieder Musik hören! Das Budget würde reichen, und ich könnte gute Boxen ja jederzeit nachrüsten. Ist kein Zustand, und so macht man das normalerweise nicht, aber in der Not frisst der Teufel fliegen, oder hört Musik mit billig LS

Gruß
Dennis
weimaraner
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 06. Dez 2009, 14:49
Tja,

durch solche wie von mir verlinkten gebrauchten Komponenten könntest du beides haben.

Zum nur Musikhören könntest du auch die von dir verlinkte Kompakte benutzen,
oder deinen Radiowecker,oder oder

Egal was du tust ,
ich wünsche dir viel Spass beim Musikhören

Gruss
HausMaus
Inventar
#13 erstellt: 06. Dez 2009, 14:51
ich meinte diese kombi

http://www.denon.de/site/specials/510AE/index.html

du solltest dir überlegen ob du etwas in stereo oder mehrkanal avr möchtest.

hattest du nicht geschrieben das du keine gebrauchten geräte kaufen möchtest.

darky1985
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 06. Dez 2009, 14:56
Ja, eigentlich wollte ich keine gebrauchten Komponenten, aber ich hab auch welche mit Garantie gefunden, daher ist das nicht so wild.
Die Kombi sieht ja edel aus, nur seh ich keinen Preis!? Oder hab ich was übersehen?
darky1985
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Dez 2009, 15:04
Ja der Radiowecker würde es auch tun ,aber den kann ich ja nicht aufrüsten. Mir ist halt wichtig, das ich auch Garantie drauf bekomme, denn wenn was sein sollte, hab ich viel Geld fort und kaputte Ware da. Hier ist zb ein Anbieter der 1 Jahr Garantie gibt, was haltet ihr von der Zusammenstellung?

Cd Player:
http://cgi.ebay.de/S...?hash=item4a9cbe33b8

Receiver:

http://cgi.ebay.de/Y...?hash=item4a9ca7e0d3

Ls:
http://hififabrik.de...o.shopscript?a=96041

Passt das so zusammen?
HausMaus
Inventar
#16 erstellt: 06. Dez 2009, 15:16

darky1985 schrieb:
Ja, eigentlich wollte ich keine gebrauchten Komponenten, aber ich hab auch welche mit Garantie gefunden, daher ist das nicht so wild.
Die Kombi sieht ja edel aus, nur seh ich keinen Preis!? Oder hab ich was übersehen?


peise z.b.

http://www.google.de...510&spell=1&oi=spell

http://www.google.de/products?q=dcd510&hl=de

zu dieser garantie sage ich nur
darky1985
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 06. Dez 2009, 15:20
Wieso? was stimmt denn mit der Garantie nicht? Was hältst du von der Zusammenstellung?
Bei den Denon Sachen würde ich glaub ich mein Budget sprengen!
baerchen.aus.hl
Inventar
#18 erstellt: 06. Dez 2009, 15:28
Hallo,

sicher läst sich auf dem Gebrauchtmarkt für 350 Euro was gutes zusammenstoppeln. Es soll aber, wenn ich es richtig verstanden habe, nichts gebrauchtes sein.

dann bietet sich wie schon gesagt eine Yamaha Pianocraft E410 oder 810 an, die man im I-Net zu dem Preis durchaus schon bekommt.

Aber auch die Kennwood die sich unser Threadsteller herausgesucht hat ist so schlecht nicht, dass man grundsätzlich abraten sollte. Sie ist recht solide verarbeitet und klingen tut sie auch nicht schlecht.

Gruß
Bärchen
HausMaus
Inventar
#19 erstellt: 06. Dez 2009, 15:30

darky1985 schrieb:
Wieso? was stimmt denn mit der Garantie nicht? Was hältst du von der Zusammenstellung?
Bei den Denon Sachen würde ich glaub ich mein Budget sprengen!


wie ,worauf begründet sich den die garantie und wie machst du sie geltend ?



diese geräte finde ich etwas alt und sollten von einem hersteller sein.

ich finde du solltest dir erst einmal einig sein für was du willst.

darky1985
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 06. Dez 2009, 15:33
Hi Baerchen,
eigentlich habe ich nichts gegen gebrauchte Komponenten, aber sie sollten halt keine 15 Jahre alt sein, was bei den Denon zutrifft,wenn ich das Angebot richtig gelesen habe. Bei der Zusammenstellung oben, habe ich Komponenten gefunden, die vom Aussehen her einen guten Eindruck machen, und auf die der Verkäufer 1 Jahr Garantie gibt. Leider weis ich nicht, ob die so zusammen passen, bzw was Fachleute dazu meinen. Ich kenn mich da eifach zu wenig mit aus. Ich möchte mir die Basis für eine gute Anlage schaffen, die ich dann nach und nach, und wenn der Geldbeutel es zulässt aufrüste. Daher auch meine Frage, ob man bei der Kenwood noch nachrüsten kann.

Gruß
Dennis
darky1985
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Dez 2009, 15:40
Wie alt sind diese Komponenten denn?
Das ist es ja, ich weis nicht was ich will. Ich weis nur, das ich 350 Euro habe, und die Basis für eine gute Anlage schaffen möchte. Ich will aber das Geld nicht in alte Komponenten investieren die dann hops gehen sobald ich sie habe.
Was die Garantie angeht, so geh ich mal davon aus das das Gerät repariert , oder ich mein Geld zurück bekommen, wenn innerhalb des Jahres was damit sein sollte. Der Verkäufer hat gute Bewertungen, daher mache ich mir diesbezüglich keine Sorgen!

Gruß
Dennis
HausMaus
Inventar
#22 erstellt: 06. Dez 2009, 15:48
dennis du bist ein hoffnungsloser fall.

baerchen.aus.hl
Inventar
#23 erstellt: 06. Dez 2009, 15:52
Nun, vor 15 Jahren wurden noch Geräte gebaut, die das Zeug haben, bei guter Pflege 30 Jahre und älter zu werden. Das würde ich jungen gebrauchten aus der heutigen Einsteigerklasse nicht unbedingt zutrauen.....

Mit schöne Geräten von Denon, Pioneer, Yamaha o.a. aus dieser Zeit machts du kaum etwas falsch
darky1985
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 06. Dez 2009, 16:01
Lol das hab ich schon öfters gehört Haus Maus, muss wohl was dran sein
Meinst du wirklich Baechen? 15 Jahre klingt für mich nach einer langen Zeit. Wenn ich ehrlich bin, wäre ich da schon misstrauisch. Das ist auch so ein Problem, ich kann die ja nicht unterscheiden. Ich weis nicht ob die Geräte zur heutigen Einsteigerklasse zählen, oder schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben.
Oh man, ich verzweifel hier noch , das kann doch nicht so schwer sein eine vernünftige Anlage in dem Budget Rahmen zusammen zu stellen, oder?
Über die LS sind wir uns ja einig, d.h. es fehlt noch ein Receiver und ein CD Player.
Was würdet ihr empfehlen?

Gruß
Dennis
darky1985
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Dez 2009, 16:19
Wie wäre es denn mit diesem Receiver?

http://cgi.ebay.de/K...?hash=item1c0e6890b0
baerchen.aus.hl
Inventar
#26 erstellt: 06. Dez 2009, 16:20
Hallo,

schau mal hier:

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item3357d98e2a
http://cgi.ebay.de/T...?hash=item53de6f6dba

Oldies but Goldies.

Bei mir ist der PD-S 602 seit nunmehr 16 Jahren unermüdlich im Einsatz und kann klanglich bis heute auch mit hochpreisigen CD-Playern mithalten. Der 602 und 502 unterscheiden sich nur in der Ausstattung. Der 602 hat auch einen Digitalausgang sowie zusätzlich einen variablen Chinchausgang. Features auf die man gut verzichten kann. Er ließt auch selbstgebrannte CDs (leider keine MP3 Files.... die gab es damals nich nicht). Er hat obendrein das legendäre, sehr stabile Plattentellerlaufwerk, bei dem die CDs mit dem Label nach unten eingelegt werden.

Der Receiver ist ebenfalls solide gebaut und ausreichend kräftig.

Beide Geräte gibt es mit Garantie und Rückgaberecht...

Gruß
Bärchen
baerchen.aus.hl
Inventar
#27 erstellt: 06. Dez 2009, 16:27

darky1985 schrieb:
Wie wäre es denn mit diesem Receiver?

http://cgi.ebay.de/K...?hash=item1c0e6890b0


Guter Receiver. Als AV-Receiver technisch aber total veraltet. Kann nur das alte Analogformat Dolby Prologic. Die neuen Formate kann er nicht auch ein 5.1 Eingang, um die Dekodierung aktueller Formate durch einen DVD Player vornehmen lassen zu können, fehlt. Und warum einen alten 5.1 Receiver als Stereogerät benutzen, wenn man schöne Stereogeräte bekommt...
Klas126
Inventar
#28 erstellt: 06. Dez 2009, 16:27
vertrau den leuten hier, das sind keine Verkäufer die dir mist andrehen wollen alles realisten ( bis auf ein paar Hifi-Voodoo Künstler ^^)

mfg
Klas
HausMaus
Inventar
#29 erstellt: 06. Dez 2009, 16:27
du kannst auch hier mal schauen bei biete.
darky1985
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Dez 2009, 17:11
Hi,
also ist der von mir ausgesuchte Receiver veraltet? Gut, schon von der Liste gestrichen.
Dann haben wir also den Pioneer SX-303 als Receiver.
Kann man denn da auch eine Mp3 docking Station anschließen? Oder werden die nur über USb Ports verbunden?
Dann brauch ich noch nen CD Player, der sollte aber MP3s lesen können.
Ich vertrau den Leuten hier
Gruß

Dennis
darky1985
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Dez 2009, 17:13
Ach und der Yamaha DSP-A2070 ist 7 Jahre alt
baerchen.aus.hl
Inventar
#32 erstellt: 06. Dez 2009, 17:21
Hallo,

I-Pod Docking ist kein Problem.

Muss es unbedingt ein CD-Player sein? Einen einfachen aber brauchbaren DVD-Player, der dann auch MP3 kann, bekommst Du für günstiges Geld fast überall.
darky1985
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Dez 2009, 19:46
Ein DVD Player? Hm. Geht das denn? oder macht man da klanglich Abstriche?
Detektordeibel
Inventar
#34 erstellt: 06. Dez 2009, 19:50
Ist dann eher noch die Frage der Menü-Navigation wenn kein Fernseher daneben steht etc.
darky1985
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 06. Dez 2009, 19:57
Und was für einen nimmt man da am besten?
baerchen.aus.hl
Inventar
#36 erstellt: 06. Dez 2009, 20:14
Klanglich macht man mit DVD-Playern heute kaum noch (um nicht zu sagen gar keine) Abstriche mehr. Welchen nehmen? Nun, klapper mal die örtlichen Geizsaublödmärkte ab, und guck was gerade so im Angebot ist.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#37 erstellt: 06. Dez 2009, 20:43

baerchen.aus.hl schrieb:
Klanglich macht man mit DVD-Playern heute kaum noch (um nicht zu sagen gar keine) Abstriche mehr. Welchen nehmen? Nun, klapper mal die örtlichen Geizsaublödmärkte ab, und guck was gerade so im Angebot ist.


Entschuldige bitte,
aber hier muss ich leider widersprechen.

Habe kürzlich von einem Bekannten die Eagles live in Melbourne DVD geliehen(gibt es nicht als CD) und da anscheinend nur dort am Anfang von Hotel California ein geiles Trompetensolo steht wollte ich dies auf meiner Anlage hören.

Nun,
den ersten billigsten DVD Player im Haus gegriffen und angestöpselt und,
grausam,was ist das denn!!!!
Hört sich an wie SCH.....

Na ja,
dann ab ins Wohnzimmer zum preislich immer noch dezenten (200€) DVD Player gegriffen,
und siehe da,
tatsächlich absolut in Ordnung der Klang.

Man kann also beides erleben,
guter DVD Klang,
aber leider kann ich aus eigener Erfahrung eben auch anderes berichten.
Und das waren keine Nuancen!!!!

Gruss


P.S.: Der schrottige CD Klang kam aus dem jüngeren CD Player,
der andere ist einiges älter.


[Beitrag von weimaraner am 06. Dez 2009, 20:44 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#38 erstellt: 06. Dez 2009, 20:56
Mit im Angebot meine ich nicht unbedingt 30 Euro Nonames, da habe ich mich ungenau ausgedrückt, obwohl es da auch klanglich gute Player gibt. Aber irgend einen runtergestzen Markenplayer aus der Ausstellung, Restposten oder Außlaufmodelle gibt es ja häufiger. Nur das kann ich ja von hier aus nicht sehen.
HausMaus
Inventar
#39 erstellt: 06. Dez 2009, 20:59
Aber irgend einen runtergestzen Markenplayer aus der Ausstellung, Restposten oder Außlaufmodelle gibt es ja häufiger.

vor weinachten ?

ich habe keine gesehen .
baerchen.aus.hl
Inventar
#40 erstellt: 06. Dez 2009, 21:12
Gerade vor Weihnachten. Hier bei uns war gerade ein kleiner Onkyo Player für 90 Euro im Angebot
HausMaus
Inventar
#41 erstellt: 06. Dez 2009, 21:30

baerchen.aus.hl schrieb:
Gerade vor Weihnachten. Hier bei uns war gerade ein kleiner Onkyo Player für 90 Euro im Angebot


kannst mal sehen wie verschieden die mäkte sind.

darky1985
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 06. Dez 2009, 21:54
Hm also wenn ich ehrlich bin möchte ich lieber einen CD Player statt einem DVD Player haben. Sollte das mit den MP3 nicht klappen wäre das ja nicht so schlimm, sofern ich eine Mp3 Player Docking Station anschließen kann.
Was für einen CD Player würdet ihr denn empfehlen?


Gruß

Dennis
darky1985
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 06. Dez 2009, 22:03
HausMaus
Inventar
#44 erstellt: 06. Dez 2009, 22:04
hier ist alles drin was du suchst , oder habe ich etwas übersehen ?

Panasonic Home Cinema Set SC-PT460EF-K

http://www.hifi-foru...m_id=46&thread=29607

darky1985
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 06. Dez 2009, 23:34
Wie gesagt, ich möchte keinen DVD sondern lieber einen CD Player, was spricht gegen den Yamaha?
baerchen.aus.hl
Inventar
#46 erstellt: 07. Dez 2009, 09:09
Gegen den Yamaha spricht, das er zu teuer ist. Für das Geld bekommst Du schon fast einen neuen

http://www.hifi-regler.de/shop/yamaha/yamaha_cdx-397_mkii.php
http://www.hifi-regler.de/shop/onkyo/onkyo_dx-7355.php

Wenn Du auf MP3 verzichten kannst dann nimm den obigen Pio, dann stimmt wenigstens auch die Optik...
HausMaus
Inventar
#47 erstellt: 07. Dez 2009, 09:19

darky1985 schrieb:
Wie gesagt, ich möchte keinen DVD sondern lieber einen CD Player, was spricht gegen den Yamaha?


darf man fragen warum ?

villeicht giebt es da vor urteile die man aus dem weg räumen könnte?

darky1985
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 07. Dez 2009, 10:50
Hallo baerchen,
ok dann einen Pio. Leider ist der oben schon verkauft. Ich hab jetzt mal nach Pios gesucht, und die gefunden :
http://cgi.ebay.de/H...?hash=item518edc9960

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item2ea97e36df

http://cgi.ebay.de/P...?hash=item33582ec953

und einen von Sony :

http://cgi.ebay.de/S...?hash=item4a9cbe33b8

Welchen würdet ihr empfehlen?

Nun Haus Maus, die Erklärung ist, das ich ein hoffnungsloser Fall bin Nee, im ernst, ich hab da keine Vorurteile, nur möchte ich halt lieber einen CD Player haben.Sieht einfach gut aus, wenn man da so einen Turm aus Komponenten stehen hat, ein DVD Player würde da nicht hin passen

Gruß

Dennis
baerchen.aus.hl
Inventar
#49 erstellt: 07. Dez 2009, 11:00
Mit keinem der Pios würdest etwas falsch machen, ich würde den 502 nehmen
darky1985
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 07. Dez 2009, 11:20
Den 502? Ich hätte jetzt eher zum PIONEER CD-PLAYER PD-S501 tendiert, da der erst vor nem Jahr komplett überholt wurde. Sind die Unterschiede zwischen den beiden sehr groß? Bzw wieso der 502?


Gruß

Dennis
baerchen.aus.hl
Inventar
#51 erstellt: 07. Dez 2009, 11:41
Warum der 502? Das habe ich oben schon geschrieben...

Was ist am 501 überholt worden? Neue Lasereinheit,neues Laufwerk? Wurde an der Elektronik rumgemurkst? Oder ist er lediglich von innen etwas sauber gemacht worden? Ist die Werkstattrechnung vorhanden? Die Gewährleistungsfrist der Werkstatt ist abgelaufen....
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage ~350 Euro
liathne am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  8 Beiträge
Neue HiFi-Anlage - Kaufberatung
gugo am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  8 Beiträge
kaufberatung stereoanlage
maruto am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung für eine Stereoanlage
Hifi_Ikarus am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  36 Beiträge
Auch ich brauche eine Anlage!
wannenbichler am 22.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  12 Beiträge
Neue Hifi Anlage zulegen
Mephistophilis am 25.04.2012  –  Letzte Antwort am 25.04.2012  –  8 Beiträge
was kann ich machen was brauch ich ?
DrunkenStyler am 31.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung neue Stereoanlage/LS
World_Funeral am 25.09.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  10 Beiträge
Kaufberatung für eine neue Anlage
*Kawa* am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung hifi Stereoanlage
Spooky336 am 18.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2014  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Denon
  • Pioneer
  • SEG
  • Loewe
  • Canton
  • AKG
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.150