Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schlanke StandLS so bis ca um die 700€

+A -A
Autor
Beitrag
BlackBox83
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2009, 16:43
Hallo ihr da!
besitze einen Yamaha AX-396, mit dem bin ich recht zufrieden und bleibt auch noch bis iiiiiirgendwann mal auf 5.1 / 5.0 erweitert wird

Nun möcht ich Neue Schlanke Standlautsprecher, der raum hat kleine 12-15qm² und ist eher kritisch was die Aufstellung angeht.
Anwendungsbereich: 50%Filme, 20%Musik, 30%PS3
Ausserdem trage ich Hörgeräte, ich lege daher wert auf saubere Stimmwiedergabe.
Ich weiss dass eigentlich Kompakte reichen würden, aber Ständer kosten auch Geld und sind unschön...

War schon bei MediaMarkt und hab mir paar angehört. Heco, Magnat (hab ich derzeit noch),noch paar...
Bei Heco Metas waren irgendwie die Höhen so kreischend, verzehrt.
Am besten gefallen haben mir eigentlich die Canton GLE 490.
Die 470er welche mir besser passen würden, waren leider nicht da.

So riesen Teile von Heco hatten die noch da kostette eine um die 1400-1500€ aber der Klang war mal HAMMER so richtig schön Voluminös oder wie beschreibt man sowas...?

KEF iQ50 hab ich noch nicht gehört, sollen aber so Bassarm sein.
Die Canton Chrono 507 wären auch nicht so teuer, aber wie spielen die so im vergleich mit den GLE?


Welche sollt ich mir denn noch anschauen?
Preislich bin ich nicht so Fest Fixiert, aber ich denk mal dass so 700€ reichen sollten.
Ich mag eher Saubere Höhen, aber auch der Bass sollte nicht zu kurz kommen.

Danke für eure Tipps
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 29. Dez 2009, 16:55
Mein Tipp die Phonar Ethos Reihe:
http://www.phonar.de/ethos_s150g.html
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 29. Dez 2009, 17:35
Hi


BlackBox83 schrieb:

Bei Heco Metas waren irgendwie die Höhen so kreischend, verzehrt.


Da frage ich mich doch, wie unprofessionell die Lsp. im MM vorgeführt werden, an der Präsentation, stimmte wohl so einiges nicht!
Die Metas hat alles andere als einen kreischenden Hochton und verzerren sollte der Lsp. erst ab gehörschädlichen Lautstärken.
Egal, in diesen Läden kann man einfach keine Lsp. miteinander vergleichen und die Metas ist für Deine Vorraussetzungen eh nicht geeignet.!


BlackBox83 schrieb:

Welche sollt ich mir denn noch anschauen?
Preislich bin ich nicht so Fest Fixiert, aber ich denk mal dass so 700€ reichen sollten.
Ich mag eher Saubere Höhen, aber auch der Bass sollte nicht zu kurz kommen.


In anbetracht Deines Hörraumes und der zu Verfügung stehenden Stellfläche, tippe ich mal auf eine Lsp. Position sehr nahe der Wand!

Meine Empfehlung zum Probehören wären:

- KEF iQ7 SE (ca. 550€ Paar)
- Elac FS 127 (ca. 700€ Paar)
- Elac FS 68 (ca. 800€ Paar)
- Canton Karat 707DC (ca. 950€ Paar)

Die Lsp. sind allesamt für kleine Räume geeignet und dürfen auch relativ nahe an der Wand spielen!
Allerdings kann ich Dir nur raten, die ausgesuchten Lsp. abschließend nochmal bei Dir vor Ort zu hören.
Die Raumakustik und Aufstellung beeinflussen den Klang erheblich und Deine Gegebenheiten sind sicher alles andere als optimal.

Saludos
Glenn
The_Duke
Stammgast
#4 erstellt: 29. Dez 2009, 17:46
Vielleicht wäre auch die Monitor Audio RS Serie was ?
Aktuell wird diese Serie abverkauft da die Nachfolgeserie RX rausgekommen ist.
Somit könnte man die RS6 oder RS8 evtl. günstig abschnappen.
BlackBox83
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 29. Dez 2009, 18:40
Die Elac FS57 hab ich mal gehört und fand die auch nicht schlecht. Die FS127 hab ich im Netz schonmal angeschaut, aber da kann man auch nicht Probehören.
Bei den Elac FS127 stehen die LS auf so ner Grundplatte, sind die Fest zusammen, oder gehts auch ohne?

Ist es eigentlich ein Problem, wenn ein Regal hinter den Lautsprechern steht?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 29. Dez 2009, 19:17

BlackBox83 schrieb:

Ist es eigentlich ein Problem, wenn ein Regal hinter den Lautsprechern steht?


Prinzipiell ist das kein Problem, wenn Du einen entsprechenden Abstand (ca. 30cm für wandnahe Aufstellung) einhälst!

i560
Stammgast
#7 erstellt: 29. Dez 2009, 23:58
Hallo,

die angegebenen LSP klingen alle recht gut. Hier möchte ich noch die Fa. Audiovector ergänzen. Diese haben einen Standlautsprecher K3 im Sortiment der ca. 1.0m hoch und 0.15m Breit ist. Ein Transmissionslinie System mit Kevlar Treiber in Echtholzfurnier.

Hier ein Test:
http://www.heimkinom...n.x=6&Abschicken.y=5

Grüsse i560

----------------------
Verkaufe Heimkinosystem mit Standlautsprecher
http://www.hifi-foru...m_id=171&thread=4804
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Allround Passiv-StandLS bis ca. 400?
No0dle am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  6 Beiträge
StandLS und Verstärker bis 700/800?
Black-Label am 20.12.2012  –  Letzte Antwort am 20.12.2012  –  6 Beiträge
Regallautsprecher oder StandLS bis 1000.-EUR
isar-zecke am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  15 Beiträge
[Kaufberatung] Schlanke Designlautsprecher bis 2000?
audiojones am 04.06.2011  –  Letzte Antwort am 05.06.2011  –  6 Beiträge
Schlanke Standlautsprecher bis 3000? gesucht
harry@illsoundz am 15.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.10.2011  –  41 Beiträge
Suche Stand- oder Kompaktlautsprecher bis ca. 700,-
marritn am 14.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.02.2016  –  34 Beiträge
2.1 Anlage bis ca. 700 ? . Aber welche ?
Silbermöwe am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.03.2010  –  12 Beiträge
Einsteigeranlage bis ca. 700 Euro gesucht
coincidence am 13.03.2011  –  Letzte Antwort am 15.03.2011  –  20 Beiträge
[S] StandLS bis 1000? + passender amp/avr
resident_cj am 18.12.2010  –  Letzte Antwort am 23.12.2010  –  26 Beiträge
BOSE Acoustimass als Ergänzunng zu StandLS?
MaikB77 am 02.11.2011  –  Letzte Antwort am 18.11.2011  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • KEF
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 84 )
  • Neuestes Mitgliedholle13
  • Gesamtzahl an Themen1.345.762
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.587