Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sinnvolle Aufrüstung der Lautsprecher (für Yamaha AX-492)

+A -A
Autor
Beitrag
maxl8587
Neuling
#1 erstellt: 01. Jan 2010, 22:46
Hallo zusammen,

seit einigen Jahren leistet mir eine Kombination aus einem Yamaha AX-492 und einem Paar Infinity Reference 41 mk II treue Dienste. (Die 41er sind die Regalausführung der wesentlich weiter verbreiteten 61er)

Nun hat sich mein Musikgeschmack über die Jahre doch ziemlich verändert, ebenso wie die räumlichen Gegebenheiten.

Früher mit lautem Rock alá Iron Maiden und Metallica im Haus der Eltern waren weder die Größe der Boxen (stolze 57cm auf 25,5cm, 3-Wege) noch der Klang besonders relevant.

Die Kombination war natürlich im Längen besser als all die Kompaktanlagen und PC-Krächzer im Bekanntenkreis, aber so langsam komme ich ins wanken.

Mittlerweile habe ich eine eigene Wohnung, d.h. die Platzverhältnisse sind etwas begrenzter und vom Musikgeschmack hat sich vom Geschepper her weiter weg entwickelt. Natürlich höre ich gerne mal noch irgendwas in Richtung Indie und Co, aber großteils ists doch elektronisch bzw. beatlastig geworden.

(ein paar Labelnamen für die Einordnung: Compost-Records, Ninja Tunes, Warp Records, BPitch, BlueNote, K7, Hyperdub und dazwischen eben mal Indie-Rock oder ein paar alte Deutsch-Hiphop Klassiker)

Von den Klangvorlieben her suche ich auf jedenfall was wärmeres. Elektronische Musik ansich ist schon recht kühl, da darf gerne etwas mehr Temperatur dazu. Und wenn hin und wieder mal eine Jazz-LP über den Plattenspieler läuft, wäre das glaube ich auch ganz passend.

Als Grundlage dient derzeit der eingangs erwähnte Yamaha AX-492, befeuert wird entweder über einen CD Spieler (ebenfalls Yamaha), einen Braun Atelier P2 Plattendreher oder einen Laptop mit MP3s um die 320kbit.

zu den Platzanforderungen: Alles was kleiner wäre als die Infinitys eben, wäre mir recht. Die Lautsprecher stehen derzeit als "Regalboxen" etwa auf 80cm Höhe und beschallen in den freien Raum von etwa 20qm.

Nun wäre die Frage, was mit einem Budget von etwa 300 EUR zu machen wäre.
Ich hoffe zu den Hörgewohnheiten und Vorlieben habe ich genug gesagt. Wichtig wäre, dass sie auch leise gedreht noch schön auflösen, da ich Abends aus Rücksicht auf die Nachbarn nicht wirklich laut höre.

Weiter die Frage, ob der Verstärker überhaupt geeignet wäre, da was hochwertigeres dranzuhängen, oder ob ich mir das mit dem alten Yamaha eher abschminken kann. Ob Gebraucht oder Neu spielt dabei erstmal eine untergeordnete Rolle. Ich glaube jeder Besitzer hochwertiger Lautsprecher behandelt diese pfleglich, weshalb ich bei Gebrauchtkäufen kein all zu großes Risiko sehe.

Was das Probehören anbelangt, habe ich da leider bisher relativ wenig Möglichkeiten gehabt. Wohne derzeit in Darmstadt und schrecke vor dem Besuch der Fachläden (eigentlich gibts hier nur einen einzigen soweit ich weiß) zurück, da dort eher mit den Premium-Preisen von B&W oder T+A gewunken wird.

Was die Marken anbelangt habe ich mal quer über die aktuellen Modelle der bekannten und üblichen Marken geschaut.
Sprich: Klipsch, HECO, B&W, Canton, KEF, Mordaunt Short...

Gibt es darüber noch einen absoluten Preistipp? Bzw. welcher Hersteller bietet im unteren Preissegment am meisten?

Vielen Dank!
trxhool
Inventar
#2 erstellt: 01. Jan 2010, 22:49
300 € das Stück oder Paar ??
maxl8587
Neuling
#3 erstellt: 01. Jan 2010, 22:51
huch, das ging ja wahnsinnig fix.

Da es leider noch ne Weile dauert bis das Studium fertig ist, wirds wohl erstmal auf die 300 EUR für das Paar hinauslaufen müssen.
Schätze auch das Lautsprecher für einen Paarpreis von 600 EUR an dem kleinen Verstärker absolut keinen Sinn ergeben.
trxhool
Inventar
#4 erstellt: 01. Jan 2010, 23:13
In diesem Preissegment sind einige LS empfehleswert:

Heco Metas 300

http://www.hirschill...as-300--stueck-.html

oder die Canton GLE 403

http://www.hirschill...GLE-403-silber-.html

Wharfedale Vardus VR-100

http://shop.strato.d...01/SubProducts/51201

Mission M 31i

http://shop.strato.d.../SubProducts/6900012

Gruss TRXHooL


[Beitrag von trxhool am 01. Jan 2010, 23:22 bearbeitet]
maxl8587
Neuling
#5 erstellt: 01. Jan 2010, 23:23
Vielen Dank für die Hinweise!

Die Cantons habe ich schonmal selbst jemandem empfohlen, der ein ähnliches System wie das meine haben wollte. Zusammen mit einem gebrauchten Onkyo kam da eigentlich recht gut was rüber. Ich bilde mir nur ein, dass mir persönlich der Klang damals etwas zu kühl war.

Die Metas 300 hatte ich bei den ersten Suchen auch schonmal entdeckt. Da müsste ich mal hier in der Gegend eine Gelegenheit zum Probehören finden.

Aber ich sehe schon. Mit den 300 EUR kann man scheinbar keine Bäume ausreissen und entweder waren die Infinitys im Jahr 2000 beim Kauf absoluter Ramsch oder der Verkäufer hat den Paar- mit dem Stückpreis verwechselt.

Gibt es denn im gebrauchten Rahmen ein paar Lautsprecher, die in dem von mir veranschlagten Preisrahmen gehandelt werden?
maxl8587
Neuling
#6 erstellt: 02. Jan 2010, 19:02
So.. vorhin mal beim örtlichen Multimedia-Dealer gewesen. Da gabs nur HECO Victa 200 und ein paar alte Cantons. Darüber hinaus nur ein paar JBL Brüllwürfel in 5.1 Setup.

Kennt jemand zufällig in der Umgebung nen empfehlenswerten Laden? Hifi-Profis möchte ich nicht unbedingt besuchen...
maxl8587
Neuling
#7 erstellt: 02. Jan 2010, 22:30
Und eben nochmal an der Möglichkeit der nuBox 311/381 vorbei gekommen. Was würdet ihr denn im Vergleich zu den bisher genannten Varianten sagen im Hinblick auf meinen Musikgeschmack?

Und wäre bei meiner Raumgröße und Aufstellmöglichkeit (direkt auf dem Regal mit 40cm Tiefe und 3-4 cm Wandabstand) eher die 381 oder die 311 zu wählen? Oder sollte ich lieber auf eine Variante mit vorn-liegenden Bassreflex Öffnungen setzen?
maxl8587
Neuling
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 23:41
So..

gerade gehts hin und her zwischen folgenden Varianten:

KEF iQ3, Heco Metas 300 und nubert nuBox 311/381.

Was wird mir am ehesten gerecht?

Viele Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für Yamaha AX 492
stefansls am 01.04.2012  –  Letzte Antwort am 02.04.2012  –  6 Beiträge
Canton oder Magnat zum Yamaha AX-492?
Kotkruemel am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  5 Beiträge
Welche Regallautsprecher für Yamaha AX-492
16vdriver am 17.01.2010  –  Letzte Antwort am 23.02.2010  –  18 Beiträge
Yamaha AX 492 wechsel! Bite um Beratung ;)
Jetmanfx am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  9 Beiträge
Lautsprecher für yamaha ax-500
wcr91 am 31.08.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  25 Beiträge
Lautsprecher für yamaha ax-496
Jolt am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Yamaha AX-470
Rade20 am 11.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.11.2009  –  10 Beiträge
Suche passende Boxen für Yamaha AX-492 - Heco Victa 500 od. Quadral AS 2250?
Marvmensch am 30.06.2009  –  Letzte Antwort am 08.07.2009  –  7 Beiträge
Heco Metas 500 An Yamaha AX 492, oder?
patrick78 am 15.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  4 Beiträge
Welche Lautsprecher für Yamaha AX-496
m4niac am 08.02.2009  –  Letzte Antwort am 08.02.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • KEF
  • Nubert
  • Heco
  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 41 )
  • Neuestes MitgliedUnke_54
  • Gesamtzahl an Themen1.345.031
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.702