Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

BOSE gut ?

+A -A
Autor
Beitrag
AspeX
Neuling
#1 erstellt: 03. Jan 2010, 16:49
Ich möchte mir zu meinem neuen PC ein neues, qualitatives, Soundsystem zulegen.

Meine Einsatzgebiete sind vorwiegend Musik (Top-Charts mit 128k im Internet-Radio, Stereo), anschließend Strategie- und MMO-Spiele (Surround) und zuletzt Filme (Surround). Ich möchte meinen Nachbarn auch möglichst nicht auf die Nerven gehen (vibrierende Wände), zwar haben Sie sich noch nie beschwert, aber das mag vielleicht daran liegen dass lauter Sound sich bei meinen jetzigen Boxen sagen wir, eher suboptimal anhört ...

Folgendes 5.1-System finde ich vom Preis-Leistungs-Verhältnis am besten: Edifier S550 - 300 € (guter Mitteltonbereich für Musik)

Nun bekomme ich aber bei BOSE 50% Rabatt auf alle Systeme, deswegen wollte ich schauen ob ich für den Preis bessere Akustik bekomme. Die Frage die sich mir stellt: Bietet BOSE bei 50% Rabatt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ?
Folgende Soundsysteme fallen mir ins Auge:

BOSE 3-2-1 CineMate - 800 € (simuliertes 5.1 durch BOSE TrueSpace, hört sich sehr gut an, soll aber an 5.1 nicht herankommen)

BOSE 301 Speakers - 400 € (2 Lautsprecher, eins der ersten Modelle von BOSE, immernoch sehr gut)


Oder hat jemand in dem Preisbereich (bis 400 €) noch einen anderen Vorschlag?

Sollte ich mir noch eine entsprechende Soundkarte holen?
Micha125
Stammgast
#2 erstellt: 03. Jan 2010, 16:53
Bist du nicht auch bei Computerbase oder PCGH?

Selbst bei 50% Rabatt würde ich immer noch zum Edifier greifen!
AspeX
Neuling
#3 erstellt: 03. Jan 2010, 17:00
Und wieso würdest du das tun?

Weil BOSE keine Qualität hat oder weil ein 5.1 System besser ist als 2.1 oder 3.2.1 ?
Hüb'
Inventar
#4 erstellt: 03. Jan 2010, 17:07
Hallo,

hast Du BOSE schon mal in die Suchfunktion eingegeben?
Es gibt von anderen Hersteller nahezu immer besseres Equipment für weniger Geld.

Grüße
Frank
AspeX
Neuling
#5 erstellt: 03. Jan 2010, 17:54
Welche Hersteller wären das?

Die Sufu hier verlinkt mich immer auf Google
Mysterion
Stammgast
#6 erstellt: 03. Jan 2010, 17:56
Teufel baut für kleines Geld gute Surroundsysteme!

Gib einfach 'Teufel' bei Google ein!

Ansonsten hat jeder Peripheriehersteller wie Creative und Logitech eine Auswahl an Systemen, deren Leistung und Klang allerdings auch entsprechend des Preises ist.
AspeX
Neuling
#7 erstellt: 03. Jan 2010, 18:10
Und selbst bei 50% des Preises lohnt sich BOSE immernoch ncht ???

Hmm... so richtig schlechtes über die habe ich aber noch nicht gehört.
o_OLLi
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2010, 18:16
Benutz die Suchfunktion. Das das "Googlefenster" kommt hat schon seine Richtigkeit. Di Treffer sind alles Beiträge hier im Forum.

Wenn du viel am PC spielst dann besorg dir, falls nicht schon geschehen, auch gleich eine vernünftige Soundkarte die Surroundspielesound angemessen unterstützt. Auch hier verweise ich auf die Suchfunktion
SirAlex92
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 03. Jan 2010, 19:05
Als mein Vater seine Architekturarbeiten an einem Theater fertiggestellt hatte, gab es noch die Frage nach Beschallung des großen Saals. In der Jury saßen hochrangige Dozenten mit jahrelanger musikalischer Erfahrung und diverse andere Leute. Jedem wurden die Augen verbunden und eine Anlage nach der anderen präsentiert.

Am Ende entschieden alle einstimmig für eine Anlage von Bose. Ich glaube einfach, viele Leute hier im Forum können sich Anlagen von Bose nicht leisten und machen diese deswegen runter.

MfG,
Alex
o_OLLi
Inventar
#10 erstellt: 03. Jan 2010, 19:13
Troll Troll Troll

Ich sehe hier eine ganze Reihe von Leuten die Equipment zuhause stehen haben, dass preislich noch deutlich oberhalb von dem Bosezeug angesiedelt ist. Das kann es also nicht sein.


In der Jury saßen hochrangige Dozenten mit jahrelanger musikalischer Erfahrung und diverse andere Leute. Jedem wurden die Augen verbunden und eine Anlage nach der anderen präsentiert.


Was dieses Auswahlverfahren angeht, erspar ich mir den Kommentar. Wobei ich interessant gefunden hätte wie 1000 Firmen in dem besagten Saal ihre Anlagen installiert haben und nachher wieder abbauen durften...

Letzendlich ist es mir wurscht wofür die Leute ihr Geld ausgeben. Der TE hat ja die Möglichkeit sich hier ausgiebig über das Equipment von Bose zu informieren. Wenn er dann immernoch kauft, oder ihm der "Klang" wohlmöglich sogar zusagt. Bitteschön, über Geschmack kann man nicht streiten
Regelung
Stammgast
#11 erstellt: 03. Jan 2010, 20:02
Ein Arbeitskollege hatte sich entgegen mein Rat eine Bose Anlage gekauft, aufgestellt, 10 Minuten angehört und wieder zurückgebracht.
Er hatte dann den Verkäufer gefragt, warum er mir denn Mist angedreht hat.
Jetzt hat er eine harman/kardon Anlage, hat noch Geld gespart und klingt um Längen besser.

Grüße Christian
Hifi-Tom
Inventar
#12 erstellt: 03. Jan 2010, 21:17
Hallo,

es gibt ganz sicher bessere Boxen, Soundsysteme als die von Bose, das steht außer Frage, aber wenn die Vorgabe mögl. klein u. platzsparend ist, dann ist Bose für die kleinen Abmessungen u. die geringe Größe schon ganz o.k. Also als Erweiterung zum Computer + Internetradio kann man die durchaus verwenden, so der Preis stimmt. Und 50% Preisnachlaß ist schon ne ganze Menge, da wird auch Bose wieder erschwingl. u. Teufel würde ich Bose allemal vorziehen.
b.uniti
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 03. Jan 2010, 21:40
Also ich habe die 301 mal probegehört und ich kann nur sagen, ich habe noch nie einen so schlechten LS gehört! Das ist kein Witz.
Ich hab zum Beispiel mal ein Stück von Clapton auf dem Teil laufen lassen. Die 301 hat den Bass so verzerrt, dass das sogar dem Verkäufer aufgefallen ist und er dachte ich mache den LS kaputt! Also das hört sich jetzt wie ein Schauermärchen an aber diese LS sind einfach nur billig zusammengekloppt!

Ich kann jedem nur empfehlen KEIN Bose zu kaufen! Damit die es endlich mal lernen.

Sie tun eigentlich nichts anderes als die ganze Welt mit ihrer Werbung zu überschwemmen und den Dr. Amar Bose als den Messias der Musikwiedergabe zu verkaufen!

Bei dem was das Zeug kostet, könnte man wenigsten mal Mittelmaß erwarten, aber nicht mal das bringen sie.


Am Ende entschieden alle einstimmig für eine Anlage von Bose. Ich glaube einfach, viele Leute hier im Forum können sich Anlagen von Bose nicht leisten und machen diese deswegen runter.


Das wundert mich gar nicht! Es ist alles eine Frage der Verkaufsstrategie! Gerade im Bereich Klang kann man wunderbar manipulieren. Wenn diese Leute wirklich Ahnung hätten, dann hätten sie die Schwächen von Bose erkannt! Obgleich ich gestehen muss, dass Bose im PA Bereich besser ist.

Bose verkauft sich aus dem gleichen Grund wie Hifi-Voodoo! Wenn man es den Leuten nur lange genug einredet, dann glauben sie alles!
Andy2211
Inventar
#14 erstellt: 03. Jan 2010, 21:45
Hi,
kann mich da nur anschließen, war damals von der 301er völlig enttäuscht. Für das Geld gibt es etliche bessere Lautsprecher.

Gruß,
Andy
SirAlex92
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 04. Jan 2010, 02:15
[quote="b.uniti"]


Das wundert mich gar nicht! Es ist alles eine Frage der Verkaufsstrategie! Gerade im Bereich Klang kann man wunderbar manipulieren. Wenn diese Leute wirklich Ahnung hätten, dann hätten sie die Schwächen von Bose erkannt! Obgleich ich gestehen muss, dass Bose im PA Bereich besser ist.

quote]


Ich glaube du verstehst nicht ganz. Sie wussten nicht, welchen Hersteller sie hörten, sie haben nur nach Klang bewertet.
Marsupilami72
Inventar
#16 erstellt: 04. Jan 2010, 02:41
Ein Cousin von mir ist Toningenieur und hat eine Anlage zu Hause stehen, die wesentlich mehr gekostet hat, als irgendein Bose-System. Er musiziert zudem seit frühester Kindheit.

Auf Bose angesprochen meinte er zu mir nur: "Bose? Die machen doch nur Krach!".

Dem Urteil kann ich mich nur anschliessen...
Mysterion
Stammgast
#17 erstellt: 04. Jan 2010, 03:50
Man könnte auch ruhig mal die Fachpresse zu Rate ziehen! (Audio, Stereo, Stereoplay) Guck mal ob du da Bose findest...

Hör dir doch mal ein Bose System bei Kinolautstärke an und dann ein anderes System das ähnlich viel kostet. Idealerweise sollten beide Systeme in einem Raum aufgebaut sein.

Dann wirst du verstehen warum niemand, der von sich behauptet er wüsste was guter Klang ist, so ein Teil zuhause hat...

Ich habe mir mal das Bose acoustimass angehört. Der Subwoofer hatte hörbare Strömungsgeräusche bei normaler Dance Musik und die Satelliten klangen blechern und richtig synthetisch.

Lass dir doch mal ein Sprachstück vorführen, das du kennst, dann kannste dir ja überlegen ob die Stimme so klingen soll oder eher nicht.

Es ist nunmal nicht möglich guten Klang ohne Klanvolumen zu erzeugen. Warum singen beleibtere Menschen nachweislich besser als dünne?

Wenn man andere um Rat hinsichtlich guter Lautsprecher fragt, sollte man auch ein bisschen offen dafür sein.

Ansonsten einfach auf Rückgaberecht achten, kaufen und selber Erfahrung sammeln!
Frankman_koeln
Inventar
#18 erstellt: 04. Jan 2010, 04:05
@ mysterion :

generell stimme ich dir zu aber .... es gibt ne menge dünne ( und auch kleine ) die ne mega stimme haben.


Warum singen beleibtere Menschen nachweislich besser als dünne?


deswegen : tun sie nicht, imho ein schlechter vergleich ... auch wenn klar ist worauf du heraus willst ....

TomGroove
Inventar
#19 erstellt: 04. Jan 2010, 14:17

SirAlex92 schrieb:
Als mein Vater seine Architekturarbeiten an einem Theater fertiggestellt hatte, gab es noch die Frage nach Beschallung des großen Saals. In der Jury saßen hochrangige Dozenten mit jahrelanger musikalischer Erfahrung und diverse andere Leute. Jedem wurden die Augen verbunden und eine Anlage nach der anderen präsentiert.

Am Ende entschieden alle einstimmig für eine Anlage von Bose. Ich glaube einfach, viele Leute hier im Forum können sich Anlagen von Bose nicht leisten und machen diese deswegen runter.

MfG,
Alex


jetzt verstehe ich es endlich
aleister
Stammgast
#20 erstellt: 04. Jan 2010, 14:31

jetzt verstehe ich es endlich

wie denn was denn? etwa das hier?

Ich glaube einfach, viele Leute hier im Forum können sich Anlagen von Bose nicht leisten und machen diese deswegen runter.

ok, ich lache mal mit.
Detektordeibel
Inventar
#21 erstellt: 04. Jan 2010, 14:53

Als mein Vater seine Architekturarbeiten an einem Theater fertiggestellt hatte, gab es noch die Frage nach Beschallung des großen Saals. In der Jury saßen hochrangige Dozenten mit jahrelanger musikalischer Erfahrung und diverse andere Leute. Jedem wurden die Augen verbunden und eine Anlage nach der anderen präsentiert.

Am Ende entschieden alle einstimmig für eine Anlage von Bose. Ich glaube einfach, viele Leute hier im Forum können sich Anlagen von Bose nicht leisten und machen diese deswegen runter.




Und jetzt wird der Theatersaal mit nem Bose 5.1 Set befeuert.




[Beitrag von Detektordeibel am 04. Jan 2010, 14:54 bearbeitet]
o_OLLi
Inventar
#22 erstellt: 04. Jan 2010, 15:01
Grandios
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#23 erstellt: 04. Jan 2010, 15:18
das einzige was Bose kann ist gutes Marketing, von Lautsprechern haben sie keine Ahnung...hab selber mal das Bose Acoustimas 10 Serie II an einem Technics SA DX 930 beim Vater eines Freundes gehört...Brüllwürfel...bleibt Brüllwürfel...und mehr als so ein Papptheater würd ich damit auch nicht beschallen wollen...
TomGroove
Inventar
#24 erstellt: 04. Jan 2010, 15:35

aleister schrieb:

wie denn was denn? etwa das hier?

Ich glaube einfach, viele Leute hier im Forum können sich Anlagen von Bose nicht leisten und machen diese deswegen runter.

ok, ich lache mal mit. :D


jenau

den höchsten Preis hat diese Bose Anlage, aber sie klingt gar nicht mal so schlecht

http://www.bose.de/D...a_DE_tcm44-23273.pdf
SirAlex92
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 04. Jan 2010, 16:52
Bevor ihr euch alle zu Tode lacht, solltet ihr vielleicht mal darüber nachdenken, wie kindisch euer Verhalten ist. Nur weil irgendwelche Internetseiten Bosesysteme niedermachen, heißt es doch noch lange nicht, dass es stimmt. Die meisten von euch haben doch noch nicht mal eines probegehört.

Wie erklärt ihr euch denn die Geschichte mit dem Theater? Vielleicht hat Bose im PA Bereich einfach mehr zu bieten als andere Hersteller?

MfG,
Alex
TomGroove
Inventar
#26 erstellt: 04. Jan 2010, 16:56
wie kommst Du eigentlich zu der irrigen Annahme, daß hier noch keiner Bose Systeme gehört hätte.... ???

Ich kann btw mich nicht erinnern an irgendeiner Location eine Bose PA gehört bzw. gesehen zu haben.
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#27 erstellt: 04. Jan 2010, 17:07
Heimkinobrereich habe ich erwähnt oder ->

Bose Acoustimas 10 Serie II an einem Technics SADX 930 und Panasonic DVD Player

-> klang im Verhältnis zum Preis schlecht!


Mein Onkel ist Musiker und hat aktuell eine Bose PA Anlage für seine Auftritte bei großen Veranstaltungen.

Und er baut heute noch lieber seine 10 Jahre ältere und zur HÄLFTE günstigere PA Anlage mit Yamaha Lautsprechern auf weil diese auf großen Veranstaltungen die Bühne wesentlich besser beschallt als der Kram für Bose.

Und soll ich dir sagen warum er sich trotzdem die Bose gekauft hat:

Weil viele Menschen einfach glauben was das Bose Marketing von sich gibt, nämlich das sie gut sind. Und jeder weiß das Bose teuer ist. Das alleine reicht das mein Onkel mehr Privataufträge bekommt seitdem er das Bose Zeugs in seinem Equipment auf der Internetseite aufgenommen hat.

also erzähl mir nichts von vielleicht kann Bose im PA Bereich was...oder der andere "Typ" der meinte man nörgelt nur weil man es sich nicht leisten kann!

Und die Wahrheit der Geschichte mit dem Theater bezweifle ich.

Und wer auf POP / Rock Classics und Live Musik steht kann sich ja bei mir Melden, ich Frage meinen Onkeln ob es eine Vergünstige Karte gibt und man möge mir zusammen zu einem Auftritt gehen um die Bosetröten zu hören...

viel Grüße

Pio
Marsupilami72
Inventar
#28 erstellt: 04. Jan 2010, 18:26

SirAlex92 schrieb:
Bevor ihr euch alle zu Tode lacht, solltet ihr vielleicht mal darüber nachdenken, wie kindisch euer Verhalten ist...

Gääähn...immer das gleiche Bose-Fanboy Gelaber!
Wer gegen Bose ist, hat es ja noch nie gehört und ist bloss neidisch, weil er sich sowas selber ja gar nicht leisten kann - blablabla!

Ich habe weiss Gott genug Bose-Syteme gehört, um mir ein Urteil bilden zu können - und das Neidargument übergehe ich jetzt mal mit einem sanften Lächeln.
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#29 erstellt: 04. Jan 2010, 18:29
so isses...
I.M.T.
Inventar
#30 erstellt: 04. Jan 2010, 20:38
sooo teuer ist bose doch nicht.wir reden nicht über einen fünfer bmw.....
Cortana
Inventar
#31 erstellt: 04. Jan 2010, 20:43
Bose ist böse, nicht kaufen!
-=]_Pioneer_[=-
Stammgast
#32 erstellt: 04. Jan 2010, 21:41
ja aber im vergleich zum gebotenen ist Bose schon teuer...oder würdest du das Geld eines fünfer BMW zahlen und einen Suzuki Swift nehmen nur weil das Marketing vom Swift besser bei leuten ankommt

lg Pio
Detektordeibel
Inventar
#33 erstellt: 05. Jan 2010, 03:04
Wenn die Kiste Trendy genug ist und Prestige genug ausstrahlt dann würden die Leute auch Lada kaufen wenn BMW/Audi etc draufsteht und die entsprechenden Knöpfe gedrückt werden.
Da wird sogar noch extra ein Kredit für aufgenommen.
I.M.T.
Inventar
#34 erstellt: 05. Jan 2010, 07:33
genauso ist es.siehe smart.viel geld für wenig auto.der stern macht es.ebenso der mini cooper.
lorric
Inventar
#35 erstellt: 05. Jan 2010, 07:59

SirAlex92 schrieb:
Die meisten von euch haben doch noch nicht mal eines probegehört.



Habada, habada, wenn man einmal durch einen Mediamarkt an der HiFi- /Surroundecke vorbeigekommen ist, dann kann man sich ja überhaupt nicht gegen Bose probehören wehren.

Wobei die Surroundteile innerhalb der MM-Geräuschkulisse gar nicht mal sooo schlecht klingen. Da tun sich manch andere Systems schon schwerer. Für kleine Räume mit "normalen" Ansprüchen beim Kino-Krach-Bumm imo zu gebrauchen.

Ob der Klang, das Image, der Name und das Design das Geld wert sind muss jeder selber wissen.


Gruß
lorric
Florian320
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 05. Jan 2010, 09:46
So, ich antworte mal zur Abwechslung ONtopic

Ich rate dem Threadersteller, Probe zu hören.
Wenn du dich für BOSE interessierst, dann höre die die Teile doch mal in einem Hifimarkt an. ABER: nur im Direktvergleich mit anderen Lautsprechern der Preisklasse.
Ich sage es mal so: wenn man mal im Leben richtige Lautsprecher gehört hat, weiß man BOSE ganz gut einzuschätzen.
Die Jungs machen einen gefälligen Klang, der aber m.E. nichts mit natürlicher Wiedergabe zu tun hat. Das mag aber auch Geschmackssache sein.

Von einem -wie auch immer gearteten- virtual surround-System rate ich ebenfalls ab.
Gerade aus zwei Lautsprechern wirst du nicht im Ansatz das an Raumklang heraus bekommen, was vier oder fünf physisch im Raum stehende Boxen bringen können.
Gerade das 3-2-1-System (das wurde tatsächlich irgendwo mal getestet, zumindest grob) funktioniert wenn überhaupt nur in nicht zu großen, möglichst rechteckigen Räumen. Anderswo war der Raumklang ungenügend.

Fazit: wenn BOSE dann nur nach Direktvergleich mit was anderem. Lasse dich dabei nicht vom ersten Eindruck täuschen: denk daran: BOSE macht gefälligen Klang, was aber kein guter Klang sein muss. Achte mal auf den Bass: der ist langsam und im Vergleich zu guten anderen Lautsprechern schwammig. Dabei wird er gerne im Oberbassbereich überhöht, um vom nicht vorhandenen Tiefbass abzulenken.
Besser: nimm ein 5.1 oder evtl. auch 5.0-System und erfreue dich an dem echten Raumklang.
eklektisch
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 05. Jan 2010, 10:09
Tach zusammen!

Mein Sohn hat Multisystem-Lausprecher mit RFT-Breitbändern gebaut und auf einer Party laufenlassen. Dort kam der Vater eines Freundes vorbei, der sich für sage und schreibe 6000,- € eine Bose-Anlage gekauft hat. Er fragte nach dem Preis der Boxen, und als er erfuhr, daß man mit 500,- € dabei ist, blieb ihm der Mund offen stehen! Er meinte, daß mit sogar deutlich weniger Geld ein so drastischer Unterschied (positiv gemeint) möglich ist, sei absolut unglaubwürdig, wenn man es nicht selbst gehört hat.

Ich kenne das Bose-Gebrubbel und Gemurmel - kein Feuer, kein Leben, nicht mal anständiger Klang und alles sehr verwaschen und trotzdem rauh! Und NICHT leistungsfähig. Kann man vergessen - auch für den halben Preis!

Grüße!
Schili
Hat sich gelöscht
#39 erstellt: 05. Jan 2010, 10:39
Hallo.

Mal ein ganz kurzes Statement von einem wirklich unvoreingenommenen Zeitgenossen (meine Anlage daheim ist ja im Profil zu sehen)in Form eines kürzlich vorgenommenen Kaufs:

Schwiegermutter wollte unbedingt ne Anlage haben. Für ihre CDs und Musik-DVDs. Budget ? Spielte keine Rolle. Absolute Voraussetzung: sehr klein, sehr dezent, sehr(!) einfach zu bedienen - und Klang sollte OK sein. Da hab´ich mich mal hinter geklemmt. Und ihr alles mögliche präsentiert: Yamaha Pianocraft, kleine Teufel-Dinger, dieser virtuelle Ein-Speaker-Kram...UND das Bose 3-2-1...und ich konnte mir den Mund fusselig reden - Schwiegermutter wollte das BOSE haben. Und NUR, weil sie es so einfach und so intuitiv zu bedienen fand. Und weil es sich fast unsichtbar in den Wohnraum integrieren lässt. Also hab ich das BOSE-Teil fü nen Schw...e-Geld gekauft. Überrascht war selbst ich von der pupseinfachen und absolut intuitiven Installation und Bedienung. Das Bassmodul versteckt, die beiden Satelliten mit einer Seitenhalterung(TV-Brackett)am TV gefestigt.
Soundcheck. Leute, für den Preis kann das nicht viel.Löst man sich jedoch vom Preis(Preis/Leistung= ungenügend)ist das weniger übel, als oftmals kommentiert.Ich war nämlich überrascht, dass das nach ner halbwegs vernünftigen Ausrichtung (bei gehobener - und damit praxisgerechter -) Lautstärke) wirklich gar nicht so übel klingt. Das bekäme ein Gerät für kleineres Geld sicherlich genau so gut oder sogar besser hin. Aber das Bedienkonzept ist schon genial(einfach). Und Schwiegermama ist selig und kommt mit dem Teil 1a zurecht. Vorgabe erreicht. DAS ist der Vorteil von BOSE. Und so schlecht, wie er geredet wird, is der Klang nicht. Das kann mit meiner Anlage nicht mithalten. Wahrlich nicht. DAS war aber auch nicht Vorgabe. Diese "Theater-Beschallungsgeschichte" würde ich persönlich auch ins Reich der Fabeln und Legenden abtun. Ich stell mir grad die Vergleichsprozedur vor... . Und son Fanboy-Gehabe ist nur peinlich. Pauschales bashen aber ebenso.



[Beitrag von Schili am 05. Jan 2010, 10:40 bearbeitet]
eklektisch
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 05. Jan 2010, 10:57
... Bose und Bedienung? - In der Tat genial!
DonStieberto
Stammgast
#41 erstellt: 05. Jan 2010, 11:36
So....klink mich nun auch mal ein, da ich vor kurzem eine "Begegnung" mit der schönen Firma Bose haben durfte! Is ne ganz witzige Story, also:

Ich bin ja momentan, soweit es mein Budget zugelassen hat, sehr zufrieden mit meiner Anlage. War aber auf dem Weihnachtsmarkt in Mannheim und dachte mir, ich lauf mit meiner Freundin mal kurz in den Bose Laden um die Ecke und lass mich mal beraten! Dass das Zeug teuer ist wußte ich, n Kumpel hatte sich vor geraumer Zeit BOSE Equipment gekauft für rund 4000!!!!!!€! Mir gefiel es nicht....da war meins zuhause klanglich wesentlich besser! Sind auch andere Raumgrößen, aber egal!
Ab in den Bose Shop und für ca. zwei Minuten haben meine Freundin und ich die Ladenluft geschnuppert, dann ging es los! Verkäufer kam --> STINKEfreundlich --> was wir denn suchen würden --> ich spontan: "Ne Anlage für meinen Dad, fürs Wohnzimmer, ca. 60m², Geld spielt keine Rolle, soll ein Geschenk zu Weihnachten werden! Der Typ führte uns anstandslos erst mal in einen Vorführungsraum --> Leinwand, Kinosessel und LS im Format 50x30 an den Wänden vor uns und hinter uns! Ok...die Vorführung startete...war auch ganz ok...5min vergingen....10 min.....20!!!min! Der Film erzählte gerade die Erfolgstory von BOSE und wie man aus kleinen LS viel rausholen kann undundund...ich dachte mir noch: "Die reden die ganze Zeit von Kompakt und vor mir und hinter mir stehen rießen Regalboxen...naja!" Dann kam er rein und jede Box wurde nacheinander beleuchtet --> aufwendig gestaltet, muss man schon sagen --> dann hat er die Boxen abgehoben und darunter waren die "Brüllwürfel" zu sehen! AHA - Effekt! Man muss sich das so vorstellen, wie wenn man in nem 5 Sterne Restaurant die Haube vom Teller genommen kriegt! RESPEKT! Saugeile Show...muss man schon sagen! Das hat überzeugt! Also mich nicht, aber diverse 1000 andere Leute bestimmt schon!
Mein Eindruck: Film war extremst abgestimmt auf Höhen!!! Die können die Brüllwürfel auch nicht schlecht wiedergeben! Das Kino, indem die Vorführung stattfand, war nicht größer als unser Gästeklo, soviel dazu 60m² Wohnzimmer tztztz....Der Bass sollte ja soooooo toll sein für die Größe....doch wo war er zu hören? Ich habe ihn nicht gehört, geschweigedenn gespürt! Von der Show her 1. Klasse! Kann mir schon vorstellen, dass da viele viele Leute drauf reinfallen!
Im anschließenden Gespräch, indem mir der Verkäufer zunächst recht kompetent vorkam, stellte sich allerdings heraus, dass es nicht so war!
Auf diverse Fragen zu physikalischen Gesetzten, wie z.B. dass die Größe eines Basses ja sehr entscheidend ist um einen voluminösen Klang zu erzeugen, antwortete er nur: "Jaaaaaa, das stimmt so gar nicht, denn die BOSE Bässe könnten auch in einer Schuhkarteongröße solch einen Druck entwickeln, weil das auf elektronischen Einstellungsmöglichkeiten beruht und jahrelange Entwicklung erfordere!!!" Ähh...jou....NEEE! So ist das nicht, der Bass war ja kaum zu hören im Kino eben! Darauf sagte er, dass man den ja auch noch mindestens um das 10 fache erhöhen könnte! AHA....is klar ne! Gesagt getan, nochmal rein! hehe Ein paar Musikszenen reingeschaltet, weil den ganzen Film wollte ich mir nimmer reinziehen! Bass ordentlich erhöht...Ergebnis:sehr ernüchternd, wenn nicht sogar dürftig! LUFT nur LUFTgeräusche waren zu hören! Was ich ja auch nicht anders erwartet habe!

Als ich ihn dann auch noch drauf angesprochen habe, dass es nicht gerade schön ist bei ner 6000€ Anlage wie dieser im Vorführraum nicht gerade glänzend ist, wenn der Bass extreme Luftgräusche macht und die restlichen LS sehr sehr blechern und synthetisch klingen würden, das gefällt mir nicht! Selbst daraufhin blieb er noch sehr freundlich und meinte, dass vielleicht sein Kollege etwas verstellt hätte an den Einstellungen! HAHAaaaaahaaaa
Schönen Tag noch und Tschüss! Ich verabschiedete mich mit den Worten: "Also, vielen Dank für ihre Beratung. Mir persönlich gefällt es ja gar nicht, aber für meinen Vater wird es schon reichen...ich komme morgen vorbei und hol es ab!" hehe

Fazit:
BOSE: Beratung, Lügen, tolles PR Programm und edles Auftreten --> Volle Punkzahl, Note 1!!!
ABER: Preis/Leistung-->absolutes NoGo!!!! Klanglich ok, aber mehr auch nicht! Das Teufel Compact 30 ist auch klanglich ok, kostet aber 150€!!!! Tz....Also ich bin spätestens nach diesem Auftritt davon überzeugt, dass Bose nur sehr gut WErbung machen kann und mehr nicht....
Die LS klingen ok, aber für den Preis! Neeee, nie im Leben! Da kriegste für weniger als die Hälfte schon viel viel mehr HIFI!!!
I.M.T.
Inventar
#42 erstellt: 05. Jan 2010, 11:48
was du im laden gemacht hast grenzt ja schon an belästigung.
TomGroove
Inventar
#43 erstellt: 05. Jan 2010, 11:50
aber wie schon oben gesagt, Bose hat exzellentes Product Marketing. Dies muss man natürlich mitbezahlen.
Frankman_koeln
Inventar
#44 erstellt: 05. Jan 2010, 12:06
ich war mal in oberhausen in einem bose laden, ist schon ein paar jährchen her.
mit einem kumpel war ich da weil der sich unbedingt ne bose anlage zulegen wollte.

da gab es dann auch die vorführung mit dem hauseigenen filmchen.
wir hatte aber auch eigene cd´s und dvd´s dabei und auf die frage ob wir die mal reintun könnten wurde mit irgendeiner fadenscheinigen begründung kundgetan dass man das nicht tun könne.

das war der grund für meinen kumpel dann doch was anständiges zu kaufen.
hätte man nix zu verbergen hätten die damals ja mal mit "gladiator" ne show hinlegen können - wollten sie aber nicht.

sagt eigentlich auch alles .....
DonStieberto
Stammgast
#45 erstellt: 05. Jan 2010, 12:26
Belästigung? Nöööö....ich hab mich nur informiert! Belästigung würde ich das nicht nennen!

Das mit den eigenen DVDs und CDs kann ich mir auch gut vorstellen!
I.M.T.
Inventar
#46 erstellt: 05. Jan 2010, 12:36
sich unter falschen vorwand beraten (zur reinen blosstellung der marke /mitarebeiter)lassen mit der zusage das man morgen kaufen kommt ist keine belästigung sondern verarsche.aber nicht falsch verstehen!bin kein moralapostel.ist nur eine meinung.
Hüb'
Inventar
#47 erstellt: 05. Jan 2010, 12:38
Ich denke, was "Verarsche" ist, ist vielmehr oben zu lesen.
Geld dafür zu nehmen nennt manch einer gar "Betrug".

Grüße
Frank
I.M.T.
Inventar
#48 erstellt: 05. Jan 2010, 12:40
wieso betrug?es zwingt niemanden 4000€ bose tischhupen zubezahlen.
DonStieberto
Stammgast
#49 erstellt: 05. Jan 2010, 12:41
Verarsche trifft es ganz gut! Bin nur noch am Überlegen wer hier wen verarscht hat? Ich den Mitarbeiter oder der mich?

Nee, stimmt schon, aber ursprünglich wollte ich ja nur rein gehen und mich umschaeuen und evtl. mal reinhören! Dass der mich so in die Mangel nimmt und loslegt konnte ich ja nicht wissen! Und dass ich halt n bissel Ahnung habe, konnte der widerum nicht wissen!

Hüb'
Inventar
#50 erstellt: 05. Jan 2010, 12:42
Dennoch halte ich die Methoden, wenn sie denn tatsächlich so sind, wie oben beschrieben, für sehr fragwürdig bis unseriös.

Grüße
Frank
DonStieberto
Stammgast
#51 erstellt: 05. Jan 2010, 12:44
Richtig, finde ich auch!!! Vor allem wenn sie nicht direkt auf Fragen eingehen und abblocken! Das mit dem Bassaufdrehen fand ich echt witzig!!!

Dann nicht mal erlauben eigene CDs DVDs einlegen zu lassen, wo der Vgl. zu anderen Anlagen sicherlich leichter fallen würde, da man diese Medien ja schon bestens von zuhause kennt! ANGST? Wahrscheinlich....dass es scheisse klingt!!!
lorric
Inventar
#52 erstellt: 05. Jan 2010, 12:55

DonStieberto schrieb:
Kann mir schon vorstellen, dass da viele viele Leute drauf reinfallen!
Im anschließenden Gespräch, indem mir der Verkäufer zunächst recht kompetent vorkam, stellte sich allerdings heraus, dass es nicht so war!
Auf diverse Fragen zu physikalischen Gesetzten, wie z.B. dass die Größe eines Basses ja sehr entscheidend ist...


Hi,

bzgl. reinfallen. Ich denke entscheidend ist hier trotz allem immer noch, ob man mit dem Gehörten zufrieden ist. Dir hat es eben nicht gefallen. Ich möchte jetzt wirklich nicht persönlich werden, aber nur mal so als Beispiel. Die Anlage in deinem Profil - würde ich mir nie antun. Aber Dir und bestimmt vielen anderen gefällt es. Verschiedene Geschmäcker und verschiedene Hörempfinden eben.

Kompetenter Verkäufer:
Hmmm - habe selber schon mal vor Jahren im Einzelhandel gearbeitet. Man kämpft eben oft gegen angelesenes Halbwissen aus irgendwelchen Zeitschriften beim Kunden. Mal ehrlich, entweder habe ich ein so profundes Wissen über die physikalischen Gesetze Lautsprecher betreffend, dass ich bestenfalls mit einem ebenbürtigen Gesprächpartner fachsimpeln kann, oder aber ich stelle Fragen über die ein Fachverkäufer innerlich die Augen ins Kleinhirn dreht. Der Verkäufer gibt sich dann eben die Mühe, oder nicht. Was will man machen? Wobei ein Fachverkäufer für mich auch jemand ist, der die Anlage bedienen, erklären usw. kann. Der muss jetzt nicht unbedingt Elektrotechnik studiert haben....

Natürlich gibt es auch absolute Pflegefälle die sich Verkäufer nennen.

Nicht, dass jetzt der Eindruck entsteht ich wäre Bose-Fan. Bose ist mir egal. Aber wenn einer Bose gut findet - dann lasst ihn doch machen.

Gruß
lorric


[Beitrag von lorric am 05. Jan 2010, 12:57 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
stereo oder surround?
bigben1983 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  14 Beiträge
Kaufberatung Stereo/Surround
pomes95 am 17.12.2011  –  Letzte Antwort am 19.12.2011  –  4 Beiträge
Neues Soundsystem für PC(Boxen, Kopfhörer, Soundkarte)
nobody_special am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 10.11.2011  –  13 Beiträge
Stereo/Surround Beratung!
rufster24 am 12.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  8 Beiträge
Wie gut sind Bose Boxen wirklich?
Andy2211 am 26.08.2006  –  Letzte Antwort am 27.08.2006  –  12 Beiträge
Möchte von Surround auf Stereo umsteigen
Marvinator91 am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 14.06.2011  –  10 Beiträge
Von Surround zurück zu Stereo
36Crazyfists am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 16.12.2007  –  19 Beiträge
Suche Soundsystem (Schwerpunkt: Musik)
dazedandconfused am 18.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  2 Beiträge
Stereo- /Surround-Receiver an Nubert NuBox 311
Blatsound am 26.09.2009  –  Letzte Antwort am 27.09.2009  –  5 Beiträge
Guter Stereo-Sound für TV/Internet/Phono
Mayhem71 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bose
  • Technics
  • Edifier
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 118 )
  • Neuestes MitgliedAspring
  • Gesamtzahl an Themen1.345.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.237