Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche StandLautSprecher für RX-V 565

+A -A
Autor
Beitrag
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Jan 2010, 15:00
Hallo

Ich habe vor mir den Yamaha RX-V 565 zuzulegen da er im Moment bei Media Markt für 300 € zu haben ist. Ist das ein angemessener Preis für dieses Gerät ? Ich habe im internet ihn für bis zu 470€ gefunden und bin erstmal davon ausgegangen das der Preis recht fair ist. Dies ist also frage nummer 1.

Nun zu Frage nummer 2.
Wenn ich mir diesen AVR zugelegt habe welche Standlautsprcher bis 250-300 € würdet ihr mir ans Herz legen ? Ich habe zur zeit die Magnat Monitor Supreme 800 im Auge.

Ich stehe sehr auf den Stereo Klang aus Standlautsprechern.
Höre gerne und viel Musik. Am meisten Handz-up und Hardstyle aber auch die Charts. Da meine Musik also meist sehr basslastig ist solten die LS schon etwas her machen. Aber ohne vernümpftige saubere höhen werde ich auch nicht zurfrieden.

Ich bin erst 16 und werde mir deswegen in einigen Jahren neue LS aus einer ganz anderen Liga kaufen. Aus diesem Grund solte der Angegebene Preis nicht übertroffen werden.

Mein Zimmer ist gute 24 qm² groß. und ich sitze ungefähr 3 meter von den Ls entfernt.

Ich hoffe ihr habt genug Informationen von mir bekommen und könt mir weiter helfen ich würde micht sehr sehr freuen

Vielen Dank im Vorraus

Tr0n
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Jan 2010, 15:15
Hi

Wieso willst Du ein AVR, wenn Du nur ein paar Standlsp. daran anschliessen und Musik geniessen willst?

Mit einem Stereo-Verstärker/Receiver würdest Du ca. 100€ einsparen, die Du dann sinnvollerweise in Lsp. investieren kannst!
Warum? Die Lsp. sind für den Klang verantwortlich und daher ist jeder hier investierter Euro sinnvoll um eine hohe Qualität zu erziehlen!

Die Magnat sind sch.... Boxen was Klang und Qualität betrifft, für Dein genanntes Budget gibt´s da besseres!
Aber für 400€ pro Paar, bekommt man schon wirklich tolle Lsp. die Dich einige Jahre zufrieden stellen werden.

Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Jan 2010, 15:20
Der AVR muss her da ich meine kompletten Video signale darüber steuern möchte. Außerdem solte er die möglichkeit haben ein Sourround system daran anzuschließen.Da ich dieses später hinzufügen möchte.

Aber naja welchen Stereo verstärker köntest du mir denn empfehlen? Hast du auch eine empfehlung für das Budget der Lautsprecher?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Jan 2010, 15:39

Tr0ni schrieb:

Der AVR muss her da ich meine kompletten Video signale darüber steuern möchte. Außerdem solte er die möglichkeit haben ein Sourround system daran anzuschließen.Da ich dieses später hinzufügen möchte.


Weisst Du was in naher Zukunft ist, die Surroundgeräte haben eine Halbwertzeit ähnlich eines Computers!
Warum willst Du die Viedeosignale über den AVR laufen lassen, was vesprichst Du dir für einen Vorteil?
Welche Geräte besitzt Du eigentlich, die mit dem Verstärker oder AVR verbunden werden sollen?


Tr0ni schrieb:

Aber naja welchen Stereo verstärker köntest du mir denn empfehlen? Hast du auch eine empfehlung für das Budget der Lautsprecher?


Stereo Verstärker:
Onkyo A 9155
Onkyo A 9355
Yamaha AX 397
Yamaha AX 497

Stereo Receiver:
Yamaha RX 397
Yamaha RX 497

Lautsprecher bis ca. 300€ pro Paar:
Asonori Concert 200
Infinity Primus 360
Magnat Quantum 505 und 507
Klipsch Snergy F1

Lautsprecher um ca. 400€ pro Paar:
Jamo S 606
Canton GLE 409
Magnat Quantum 555
Klipsch Synergy F3
Klipsch RF 52
Heco Metas 500



[Beitrag von GlennFresh am 09. Jan 2010, 17:06 bearbeitet]
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 09. Jan 2010, 16:26
danke werde mir alles mal anschaun!
g60
Stammgast
#6 erstellt: 09. Jan 2010, 16:37
Kann von der Verwendung von AV-Einsteiger-Receivern zum Stereo-"Genuss" auch nur abraten. Die sind einfach zu sehr auf Heimkino abgestimmt - und für diesen Zweck auch wohl recht brauchbar.

Schau dir auch mal die Stereo-Komponenten von Denon an. Sehen optisch meiner Meinung nach etwas besser aus.


[Beitrag von g60 am 09. Jan 2010, 16:39 bearbeitet]
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 10. Jan 2010, 00:49
Hatte noch nicht die zeit mir die genanten componenten anzuschauen. Aber zu g60's beitrag wolte ich ebend noch anmerken das is mir nicht sehr um die optik geht. Natürlich will ich keine unförmigen häslichen holzgestalten in meinem zimmer stehen haben aber einen preis müssen sie auch cniht gewinnen.

Werde mir morgen mal deine Vorschläge anschauen und googlen.


[Beitrag von Tr0ni am 10. Jan 2010, 00:49 bearbeitet]
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 10. Jan 2010, 14:41
Ich hab mir deinen ersten beitrag nochmal zu herzen gekommen und hab mich nun dazu entschieden mir doch nur einen Stereo verstärker zu kaufen.Der Onkyo A 9355 und der Yamaha AX 497 interessieren mich sehr.

Weißt du welcher von diesen besser ist?

Beim onkyo mag ich des er 2 paar lautsprecher betreiben kann was auf Partys mit meinen Alten beschallungslautsprechern wohl recht gut kommt aber der Yamaha hat wohl mehr leistung.
g60
Stammgast
#9 erstellt: 10. Jan 2010, 14:47
Yamahas sind eher hell abgestimmt und klingen daher analytischer. Das muss kein Nachteil sein aber man muss es mögen. Der Klang meines Yamaha RX-V450 gefällt mir nicht. Daher schaue ich mich derzeit eher bei Denon bzw. Onkyo um. Tendiere aber eher zum Denon. Gehört habe ich allerdings noch keinen von den beiden.
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 10. Jan 2010, 14:49
Welchen Denon empfielst du mir den bis 250 € Weil bei onkyo finde ich den Onkyo A 9355 sehr ansprechend.
g60
Stammgast
#11 erstellt: 10. Jan 2010, 15:21
Der kleinste Denon Vollverstärker heißt Denon PMA-510AE und müsste in deinem Budget liegen.

Der von dir genannte Onkyo A 9355 ist kein aktuelles Gerät. Ich finde es auf der Website zumindest nicht.

Mir gefällt einfach optisch die Kombination aus Verstärker, Tuner und CD-Player bei Denon am besten. Leider scheint Denon auch am teuersten zu sein. Yamaha liegt wohl in der Mitte und am günstigsten ist Onkyo.

Bin auch noch recht unschlüssig...


[Beitrag von g60 am 10. Jan 2010, 15:25 bearbeitet]
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 10. Jan 2010, 15:26
Der Denon den du genant hast ist wurklich sehr sexy aber der onkyo bringt für das gleiche geld mehr leistung du kanst ihn dir bei amazon ankucken.


http://www.amazon.de...GHHANK/ref=de_a_smtd

Der Onkyo sieht zudem fast gleich aus.


[Beitrag von Tr0ni am 10. Jan 2010, 15:26 bearbeitet]
Beatmachine
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Jan 2010, 15:35

Tr0ni schrieb:
Ich hab mir deinen ersten beitrag nochmal zu herzen gekommen und hab mich nun dazu entschieden mir doch nur einen Stereo verstärker zu kaufen.Der Onkyo A 9355 und der Yamaha AX 497 interessieren mich sehr.

Weißt du welcher von diesen besser ist?

Beim onkyo mag ich des er 2 paar lautsprecher betreiben kann was auf Partys mit meinen Alten beschallungslautsprechern wohl recht gut kommt aber der Yamaha hat wohl mehr leistung.


Beim YAMAHA kann man genau so 2 Lautsprecherpaare betreiben, sowie man das bei fast jedem Stereoverstärker kann.
Mfg
g60
Stammgast
#14 erstellt: 10. Jan 2010, 15:36
Habe ein bischen im Forum gesucht und zumindest der Onkyo Receiver TX-8555 kommt nicht besonders gut weg. Habe mich schon gewundert warum der so günstig ist im Vergleich zu Yamaha und Denon.

Wie ich im Forum gelesen habe, ist die Leistung nicht wirklich von Belang. Es sei denn es soll auch für Hauspartys genügen ;).

Da ich auch Radio und CD hören möchte und die Geräte bei Neukauf zusammen passen sollten schaue ich mir natürlich immer alle Geräte in Kombination an. Wenn du nur einen Verstärker oder Receiver suchst hast du das Problem natürlich nicht.


[Beitrag von g60 am 10. Jan 2010, 15:37 bearbeitet]
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 10. Jan 2010, 15:36
Das ist mir auch grad aufgefallen
g60
Stammgast
#16 erstellt: 10. Jan 2010, 15:40
Der Link zu Amazon funktioniert übrigens nicht.

Mein Favorit ist derzeit folgende Einsteiger-Anlage. Suche ja selbst zur Zeit...

Vollverstärker: Denon PMA-710AE
Tuner: Denon TU-1500AE
CD-Player: Denon DCD-510AE

Kommt so auf ca. 700,- €. Nur der Verstärker auf etwa 320,- €, was ja noch grob in deinem Budget liegen würde.


[Beitrag von g60 am 10. Jan 2010, 15:42 bearbeitet]
Tr0ni
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 10. Jan 2010, 15:42
Naja kanst ja selber den Verstärker googlen bei den Anzeigen sollte dann auch amazon stehen. Für Tuner und CD-Player interessiere ich mich immoment nicht. Welche sind denn deine favourisierten LS.
g60
Stammgast
#18 erstellt: 10. Jan 2010, 15:46
Mhhmm. Ich werde erstmal meine vorhandenen Magnat Vector 77 probieren. Sollte ich nicht zufrieden sein werde ich mich nach etwas was anderem umsehen. Dies hoffe ich allerdings nicht, da ich wohl dann mindestens 500,- € locker machen müsste um was wesentlich besseres zu finden.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 10. Jan 2010, 17:39
Hallo Leute

Tschuldigung für die Verwirrung, ich meinte den Onkyo A 9377
http://www.idealo.de...8_-a-9377-onkyo.html

Mit keinem der genannten Vollverstärker sollte man 4 Lsp. gleichzeitig betreiben, ohne genaustens auf die Impedanz zu achten!
Hier kann es bei Unachtsamkeit schnell zu Überlastungen und hoher Hitzentwicklung kommen, ein Defekt ist nicht ausgeschlossen!

Ob Denon, Yamaha oder Onkyo, das sind alles gute Einsteigergeräte und werden somit für keine große Enttäuschung sorgen.

Hier kann man seinen Favoriten nach Ausstattung, Design und Preis auswählen.

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Standlautsprecher
Menne83 am 04.10.2008  –  Letzte Antwort am 04.10.2008  –  7 Beiträge
Standlautsprecher für Yamaha RX-V 463
vangto am 10.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  3 Beiträge
Standlautsprecher für Yamaha rx-v 765
klabauterbehn am 11.10.2010  –  Letzte Antwort am 11.10.2010  –  18 Beiträge
rx-v 730+welche lautsprecher
Tischkante am 03.08.2003  –  Letzte Antwort am 08.08.2003  –  7 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha RX-V 640
uweschlicki am 17.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  5 Beiträge
Welche Boxen für Yamaha RX V 2600?!?
Dreamweaver am 24.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V 1067 und welche LS dazu?
Moritz34 am 07.01.2011  –  Letzte Antwort am 13.01.2011  –  3 Beiträge
Welche Lautsprecher zu Yamaha RX-V 1800
blackiridium am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  3 Beiträge
Standlautsprecher gesucht
janningd am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  8 Beiträge
Standboxen für Yamaha RX-V 1700?
Kleinschnarch am 04.02.2009  –  Letzte Antwort am 09.02.2009  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Yamaha
  • Onkyo
  • Jamo
  • Denon
  • Klipsch
  • Infinity
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.829
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.658