Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


quadral platinum m5 vs canton 890 dc vs nubert nuline 122

+A -A
Autor
Beitrag
stoneeh
Inventar
#1 erstellt: 22. Feb 2010, 05:42
hiho

meine alten kappa 80 wandern schön langsam wirklich über den jordan, frequenzweiche hat schon wieder was. jetzt hab ich mich entschlossen mal ausnahmsweise den gebrauchtmarkt zu verlassen und neue boxen zu kaufen

die modelle die für mich laut diversen testberichten in die engere wahl kommen habe ich bereits im titel genannt

das erst was die box können MUSS ist pegel - die kappas mit ihren 89db wirkungsgrad konnte ich erst bi-amped mit verstärkern mit 2x250w sinus 8ohm an den bässen und 2x130w an den höhen komplett ausspielen - das als testament an die pegelfestigkeit dieser box

das muss die neue box auch können - genauso wie wenn ich mir ein neues sommerauto kauf muss die fahrbarkeit und evtl sogar die ausstattung passen, aber das erste kriterium ist natürlich dass ich punkto beschleunigung keinen rückschritt mach - d.h. zuerst muss mich mal der neue motor begeistern können, dann der rest

die nubert kann das laut tests auf jeden fall, bzw dazu braucht man sich ja nur anschaun wie die basslautsprecher aufgebaut sind, da hab ich absolut keine zweifel

laut tests ist aber die nubert evtl etwas schrill ausgelegt und kann auf dauer nervig werden - also wenn diese box zb einen schlechteren hochtonbereich hätte als der imo exzellente seidige klang der kappa 80, wäre sie wiederum keine option für mich

die quadral fährt lauter exzellente test- und user-berichte ein und ich bin mir sicher dass ich klanglich von dieser box begeistert wäre - kann diese aber auch pegel fahren die mal ab und zu auch den boden erschüttern lassen, das ist die frage

die canton ist eine art wildcard für mich


über alle gedanken und anregungen bin ich dankbar


grüsse
stoneeh


[Beitrag von stoneeh am 22. Feb 2010, 05:43 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 22. Feb 2010, 09:46
Moin

Prinzipiell kann Dir hier keiner wirklich weiterhelfen, weil Dein Gehör und Geschmack entscheiden über den Daumen hoch oder runter!
Auch der Raum mit seiner Akustik und die Aufstellung der Lsp. bestimmen nicht unerheblich den Klang und sollten daher nicht unbeachtet bleiben.
Es gibt eigentlich nur eine Lösung für Dich, die Boxen müsstest Du direkt miteinander vergleichen und das am besten in den eigenen 4 Wänden!

Ich kann nur sagen, mich haben schon lange keine Mainstream Lsp. mehr auf Anhieb so sehr begeistert, wie die Quadral Platinium Serie.
Wer Dynamik, Pegel und Pepp gepaart mit einem tollem Livefeeling mag, sollte sich die Quadral Platinium M Serie unbedingt anhören.
Eine schärfe im Klang, konnte ich bei der Quadral nicht ausmachen, aber jedes Ohr hört anders und dann spielt die Akustik noch eine Rolle.
Das Design gefällt mir auch sehr gut, was natürlich Geschmacksache ist, hier müssen sogar die Bässe hinter Gitter und die Verarbeitung ist Top.

Wenn Du schon bei der Nubert bedenken über eine Schärfe im Klang hast, dann solltest Du meiner Meinung nach die Canton aus dem Trio streichen.
Das werden die Vento Fans zwar verleugnen und nicht gerne hören, vermutlich werden die bösen Worte sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.
Aber was soll´s, vielleicht denkst Du ebenfalls anders und deshalb betone ich nochmals, vergiss die Test´s oder Erfahrungen anderer User.
Dich muss der Lsp. überzeugen und vor allem begeistern, deshalb kommst du um ein ausgiebiges Probehören sowie Vergleichen nicht herum.

Saludos
Glenn
stoneeh
Inventar
#3 erstellt: 22. Feb 2010, 16:07
danke fürs ausführliche feedback glenn. bei den nubert meinte ich eher ein "zischeln" das einige user beschrieben haben, anstatt einer überbetonung des frequenzbereichs

meinst du die cantons haben generell etwas loudness-charakter, oder wie? die 890dc is ja relativ neu, und wurde zb in der audio als sehr neutral beurteilt. ich denke man kann nicht alle modelle eines herstellers auf einen nenner bringen, oder?


grüsse
stoneeh
jd17
Inventar
#4 erstellt: 22. Feb 2010, 16:15

stoneeh schrieb:
ich denke man kann nicht alle modelle eines herstellers auf einen nenner bringen, oder?

definitiv nicht. aber die serien bei canton unterscheiden sich recht deutlich und eine vento ist im normalfall auch eine vento. mir gefallen bei canton z.b. nur ergo und karat - und auch davon nicht alle.

vielleicht hörst du dir auch noch eine kef xq40 und eine dynaudio focus 220 II an!
die sollten ja auch im budget liegen oder?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 22. Feb 2010, 16:37

stoneeh schrieb:

meinst du die cantons haben generell etwas loudness-charakter, oder wie?


Nö, ich meine das die die Vento tendenziell hell klingen und für 2x20cm Chassis einen relativ schlanken Bass haben.
Das nennt man dann neutral, ich nenne es eine schlanke analytische Abstimmung, nicht mein Ding, aber Geschmacksache.
Ob die Nubert zischeln, kann ich Dir nicht sagen, das ist vermutlich auch von der Qualität des Abspielmaterials abhängig.

Egal, ich gebe offen zu, das ich ganz klar die Quadral Platinium M Serie bevorzugen würde, ein Spaßlsp. ähnlich den Infinity.
Welches Modell (M4 oder M5) würde ich von der Raumgröße und der möglichen Aufstellung abhängig machen, jetzt bist Du gefragt.

Wie gesagt, ich betone nochmals, Lsp. sind Geschmacksache!

Saludos
Glenn
stoneeh
Inventar
#6 erstellt: 23. Feb 2010, 07:34
danke fürs feedback. ich habe mir nun den areadvd test zu dem 5.1 system mit den m4 als frontlautsprecher durchgelesen (http://www.areadvd.de/hardware/2010/quadral_platinum_m.shtml). nachdem die den lautsprechern wie jeder andere tester bis jetzt einen tollen klang attestieren, ordnen sie auch diesem zweitgrössten modell der m-serie die pegelfestigkeit fast auf dem level der klipsch rf-serie ein

das ist glaub ich aussagekräftig genug und mehr brauch ich dazu nicht wissen, also meine neuen lautsprecher werden quadral platinum m5


grüsse
stoneeh


[Beitrag von stoneeh am 23. Feb 2010, 07:35 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 23. Feb 2010, 09:18

stoneeh schrieb:

.....das ist glaub ich aussagekräftig genug und mehr brauch ich dazu nicht wissen, also meine neuen lautsprecher werden quadral platinum m5


Hallo stoneeh, Tests können allen falls eine Info oder kleine Orientierungshilfe sein.
Besonders die Testergebnisse von AreaDVD sind immer Top und mit Vorsicht zu geniessen!

Die Quadral Platinium Serie ist meiner Meinung nach wirklich klasse, aber ich betone nochmals, Dein
Ohr
Geschmack
Raum und Akustik
Aufstellung der Lsp.
sind endscheidend, mit Sicherheit aber keine Tests, die unter vollkommen anderen Umständen zu stande gekommen sind!

Saludos
Glenn
stoneeh
Inventar
#8 erstellt: 23. Feb 2010, 13:34
ich schau wenn ich mir die kauf definitiv dass ich paar wochen rückgaberecht dabeihab

danke nochmal


greets
stoneeh
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 23. Feb 2010, 18:17
Bitteschön...


...und als Dankeschön wäre ein kleiner Erfahrungsbericht nicht schlecht!

Saludos
Glenn
d33k4y
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 04. Apr 2011, 19:24
Hi,

genau diese Frage zwischen nuLine 122 und Quadral Platinum
M5 stelle ich mir gerade auch.

Wie ist denn mittlerweile mit den Meinungen?

Mein Problem ist, das die Nuberts nicht mal eben "neben"
den Quadrals hören kann. :-(

Vorteil Nubert: Gitter, etwas günstiger, Pegel ohne Ende...

Vorteil Quadral: kompakterer Center (geschlossen, somit wandnah
anbringbar...der Nubert ist ja riesengroß), hochglanzlack...

Viele Grüße

D33
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 04. Apr 2011, 21:24
Tja, bei stoneeh ist es laut Profil wieder eine Infinity geworden, die größere Kappa 90!


d33k4y schrieb:

Vorteil Nubert: Pegel ohne Ende...


Also wir wollen mal nicht übertreiben und um einer 122 recht hohe Pegel zu entlocken brauchst Du Leistung ohne Ende.
Wenn dann auch noch ein ganzes Surroundset versorgt werden soll, wird noch deutlich mehr Verstärkerleistung benötigt.
Im übrigen ist Pegel bzw. Lautstärke recht subjektiv und hängt zu dem noch von der Raumgröße und dem Empfinden ab.

Die Quadral hat einen etwas besseren Wirkungsgrad, benötigt aber auch relativ kräftige Amps für den Maximalpegel.

Vielleicht solltest Du mal erläutern, was für Dich Pegel ohne Ende ist, 100db, 110db oder gar 120db am Hörplatz?
Ein weiterer wichtiger Punkt zum Verständnis, wie groß ist dein Hörraum und wie weit sitzt Du von den Lsp. entfernt?

Saludos
Glenn
zuyvox
Inventar
#12 erstellt: 04. Apr 2011, 21:33
Die Nuberts kenne ich nicht, aber der Vergleich der Canton mit der Quadral hat bei mir ganz eindeutig ergeben, dass Quadral mein Lautsprecher wäre!
Die genannten schlanken Bässe der großen Canton Vento kann ich nachvollziehen. Echt wenig, was da rauskommt. Da kann die Quadral mehr und klingt auch in den Höhen seidiger.
Einfach eine super Box, auch optisch klasse!
d33k4y
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 04. Apr 2011, 22:42

GlennFresh schrieb:

...

Vielleicht solltest Du mal erläutern, was für Dich Pegel ohne Ende ist, 100db, 110db oder gar 120db am Hörplatz?
Ein weiterer wichtiger Punkt zum Verständnis, wie groß ist dein Hörraum und wie weit sitzt Du von den Lsp. entfernt?

Saludos
Glenn


Hehe...soweit wollte ich das gar nicht auslegen...hab das
halt nur irgendwo gelesen. Eigentlich wollte ich nur eine
Entscheidungshilfe zwischen Quadral und Nubert. Letzteres
gefällt mir halt, weil die Gitter haben...für mich ein nicht
unwesentlicher Vorteil (Katzen). Aber die Quadrals könnte
man ja offen lassen, da die Bässe unten ja hinter Gittern
sind. Die Quadrals durfte ich schon hören und haben mir gut
gefallen. Die Frage ist jetzt, sind die Nuberts vergleichbar,
besser, schlechter, was auch immer.

D33
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 05. Apr 2011, 07:02
Moin

Also sind wohl doch eher die üblichen Pegel gefragt, das schaffen beide mit einem halbwegs vernünftigen Antrieb!

Zu den beiden Lsp. und den subjektiven Eindrücken der User ist ja eigentlich schon soweit alles gesagt worden.
Auch das man um einen direkten Vergleich nicht herum kommt, wenn man wissen will welcher Lsp. der "bessere" ist.

Welche Elektronik (Verstärker/AVR) kommt eigentlich zum Einsatz?

Bei beiden Lsp. wird man je nach Musikrichtung eventuell ohne Sub auskommen, bei Film/Surround wohl eher nicht.
Mit der Canton Ergo RCA und ihrer aktiven Bassabteilung könnte man mMn allerdings recht gut ohne Subwoofer leben.
Die Abdeckung der RCA ist ebenfalls aus Metall, allerdings ist die Optik etwas bieder und das scheint Dir wichtig zu sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt zur Wahl des passenden Lsp. ist der Raum (Akustik) und die Aufstellung.
Daher sollte man die Favoriten abschliessend immer noch einmal in den eigenen 4 Wänden Probehören.

Saludos
Glenn
d33k4y
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Apr 2011, 12:00
So einfach ist das ja auch nicht immer, alles zu Hause
Probe zu hören :-/

Die Nuberts könnte man sich ja bestellen und bei nicht-
gefallen wirder zurück schicken. Die Quadrals dann auch
noch im Idealfall gleichzeitig da zu haben ist ja auch
noch mal eine Herausforderung.

Auch wenn das der beste Weg ist, würde ich doch gerne
nicht ganz so viel Aufwand rein stecken und trotzdem
ein gutes Ergebnis anzustreben wollen. Schade, das die
Nuberts nicht "mal eben" irgendwo im Laden gehört werden
können. Bis ins Schwabenländle ists leider ne längere
Reise für mich.

Antrieb soll für die ggf. Quadral oder was auch immer
entweder ein Denon 3311, Onkyo 3008/1008 oder gar die
ältere Generation Denon 4310 oder Onkyo 5007 sein (in einem anderen Thread wird darüber diskutiert :-) )

Warum einer von den beiden....naja....auch nur Tests und
bei Denon Zufriedenheit eines Kumpels.

Viele Grüße

D33
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 05. Apr 2011, 12:31
Man bestellt natürlich nicht gleich das ganze Set nach Hause sondern nur die Frontlsp. der Serie.
Wenn Dir das aber auch schon zu viel ist, musst Du halt würfeln und hoffen das es zu Dir passt.
Eine Garantie kann Dir hier keiner geben, warum haben wir ja nun schon ausführlich geschrieben.
Auch ob einer der genannten Lsp. Alternativen besser gewesen wäre bleibt dann im verborgenen.

Von den AVR´s wäre der Onkyo 5007 meine erste Wahl, auch wenn mir das Relaisklacken etwas auf den Wecker geht.
Aber mir ist echtes "heavy metal" mit einem anständigen Innenlayout alle mal lieber als der neue Trend zur Leichtigkeit.

Saludos
Glenn
d33k4y
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Apr 2011, 13:12

GlennFresh schrieb:
Man bestellt natürlich nicht gleich das ganze Set nach Hause sondern nur die Frontlsp. der Serie.
Wenn Dir das aber auch schon zu viel ist, musst Du halt würfeln und hoffen das es zu Dir passt.
Eine Garantie kann Dir hier keiner geben, warum haben wir ja nun schon ausführlich geschrieben.
Auch ob einer der genannten Lsp. Alternativen besser gewesen wäre bleibt dann im verborgenen.

Von den AVR´s wäre der Onkyo 5007 meine erste Wahl, auch wenn mir das Relaisklacken etwas auf den Wecker geht.
Aber mir ist echtes "heavy metal" mit einem anständigen Innenlayout alle mal lieber als der neue Trend zur Leichtigkeit.

Saludos
Glenn


Da gebe ich Dir vollkommen recht, aber man kann natürlich
auch endlos lange suchen und man wird immer wieder was anderes
reizvolles finden....ohne wirklich letztendlich mal ein
Ende zu finden ....davor habe ich einfach Angst und möchte
langsam einfach mal irgendwo ein Schlussstrich setzen. Bei
den M5 habe ich bisher noch nichts gefunden, was mir nicht
gefällt...

Was für ein Relaisklacken meinst Du?

Viele Grüße

D33
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 05. Apr 2011, 15:11

d33k4y schrieb:

Da gebe ich Dir vollkommen recht, aber man kann natürlich
auch endlos lange suchen und man wird immer wieder was anderes
reizvolles finden....ohne wirklich letztendlich mal ein
Ende zu finden ....davor habe ich einfach Angst und möchte
langsam einfach mal irgendwo ein Schlussstrich setzen.
Bei den M5 habe ich bisher noch nichts gefunden, was mir nicht
gefällt...


Du sollst ja nicht gleich alle Lsp. in deiner Preisklasse die es auf dem Markt gibt Probehören.
Aber ein paar Hörvergleiche sollte man sich schon gönnen, einfach um zu Wissen wo die Quadral wirklich steht.
Es sei denn die M5 haben dich quasi vom Hocker gehauen und für Gänzehaut pur gesorgt!
Aber der Hörraum und die Aufstellung beeinflussen den Klang nicht unerheblich, daher immer noch mal zu Hause testen.


d33k4y schrieb:

Was für ein Relaisklacken meinst Du?


Beim Wechsel der verschiedenen Wiedergabemodi, fällt insbesondere beim TV Programm (Werbung) unangenehm auf!
Ist aber jetzt auch kein Grund den AVR zu verteufeln, nur andere Hersteller können das leiser, warum auch immer.


Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Quadral Platinum M4 vs M5
birnenpfluecker am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  26 Beiträge
Canton Karat 770 DC vs Nubert nuLine 82
Schallwandler82 am 06.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.02.2011  –  3 Beiträge
Erste HI-FI Anlage / Canton Vento Reference 7 vs Quadral Platinum M5
Chris0851 am 16.01.2012  –  Letzte Antwort am 23.02.2012  –  26 Beiträge
Kaufberatung Canton Vento 880.2 DC vs 890
tympanum am 10.11.2013  –  Letzte Antwort am 02.12.2013  –  3 Beiträge
Canton Vento 890 DC oder Nubert Nuline 264
DrSpacemann am 15.07.2014  –  Letzte Antwort am 21.07.2014  –  15 Beiträge
Nubert nuBox 381 vs. Nubert nuLine 34
twin-ma am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  38 Beiträge
Monitor Audio RX8 vs. Canton Vento 890 DC
spider12 am 17.10.2010  –  Letzte Antwort am 17.02.2011  –  73 Beiträge
Kaufberatung Canton Vento 890DC-Canton Chrono SL590DC- Quadral Platinum M4- Nubert NuVero10
ollko am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 26.06.2011  –  160 Beiträge
QUADRAL Platinum M4 vs M40
Antistati am 23.07.2016  –  Letzte Antwort am 24.07.2016  –  2 Beiträge
Canton Karat 720 vs Nubert nuLine 32 vs Nubert nuBox 381
karxxx am 20.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.10.2009  –  9 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Quadral
  • Dynaudio
  • KEF
  • Infinity

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 11 )
  • Neuestes Mitglied*Civer*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.002
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.186