Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo AMP + Boxen für max 2500 EUR

+A -A
Autor
Beitrag
theUgly
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 28. Feb 2010, 17:56
Hallo,

ich möchte meinen Kellerraum(27qm) mit einer Stereoanlage ausstatten.
Musik: Rock wie auch elektronische Musik
Ich lege viel Wert auf einen knackigen Bass.Die Basedrum soll möglichst realistisch klingen.
Am liebsten hätte ich Standlautsprecher ohne Sub. Lässt sich das mit den tiefen Bässen der elektronischen Musik vereinbaren?
Ich hatte an Teufel M 520 F gedacht.

Ich freu mich auf Anregungen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 28. Feb 2010, 18:14
Hi

Deine Wünsche nach einem knackigen und realistischen (Tief) Bass lässt sich meiner Meinung nach mit der Teufel M520F kaum erfüllen.
Übrigens, eine Basedrum spielt nicht im Tiefbassbereich und eine realistische Wiedergabe ist daher für einen guten Lsp. sicher kein Problem.

Mein Tipp fürs Probehören, Quadral Platinium M4 oder M5, kombiniert mit einem Marantz PM 8003 oder XTZ Class A 100 D3 und die Post geht ab!

Saludos
Glenn
jd17
Inventar
#3 erstellt: 28. Feb 2010, 18:19
das ist ja ein großzügiges budget - da kommen hunderte lautsprecher in frage!
und gerade teufel kann man nicht probehören!

am besten streifst du mal alle näheren hifi-läden ab und hörst alles was dir so vorgesetzt wird bis 3000€. preis kann man ja danach entweder runterhandeln oder vielleicht ist dann gerade ein modell dabei, was ein wenig teurer ist, sich der aufpreis aber evtl. lohnt...?

ich denke da an lautsprecher wie:

- kef xq40
- dynaudio focus 220 ii
- quadral platinum m5
- b&w cm9
- monitor audio gs60

usw... es gibt in der preisklasse einiges!
z.b. die nuline 122 könnte durchauch auch etwas für dich sein! kann man aber leider auch nicht probe hören... dafür kannst du sie 4 wochen zu dir nach hause bestellen und testen.

ansonsten wären vielleicht noch ein paar günstigere gesellen zu nennen:

- kef iq9/90
- dali suite 2.8 / lektor 8
- focal chorus 836v
- swans diva 5.2/6.2
- b&w 683

dann noch die üblichen verdächtigen von canton und heco...

also - hör einfach mal so viel wie möglich an, damit du sagen kannst was dir gefällt. dann können wir dir auch besser helfen und tipps geben.


bezüglich des verstärkers - schau mal den XTZ in meiner signatur an - der lässt für 650€ kaum wünsche offen!
Erik030474
Inventar
#4 erstellt: 01. Mrz 2010, 11:26
Für die elektronische Musik werfe ich mal die

ELAC FS 207/208 bzw. FS 247 ins Rennen.

Liegen alle im Paarpreis um die 2.000 €, sollten aber auch günstiger zu haben sein.
theUgly
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mrz 2010, 12:05
Ich werde wohl NAD 375 mit Monitor RX8 mal testen.
Danke für die Tips!
jd17
Inventar
#6 erstellt: 01. Mrz 2010, 12:16

theUgly schrieb:
Ich werde wohl NAD 375 mit Monitor RX8 mal testen.
Danke für die Tips!

aha.
die du ja offensichtlich in jeder hinsicht missachtet hast.

hör wenigstens noch ein paar andere speaker im vergleich zu den RX - sonst bringt das ganze nichts.
wenn man nur einen lautsprecher hört kann man auch schlecht herausfinden, was er besser oder schlechter als andere macht.
m_c
Stammgast
#7 erstellt: 01. Mrz 2010, 13:19
die anvisierten klangvorstellungen sind etwas naiv- sorry.
wenn eine bass-drum "knackig" klingen soll, ist meist am wenigstens die anlage dran beteiligt, eher der raum und die - meist bei triviallautsprechern übliche - bassreflexabstimmung.
und die sollte eben NICHT zu tief sein (die abstimmung ).eine bass-drum hat auch mit tiefbass wenig zu tun.

die spielt im oberbass bis in den mittleren bassbeich - bei sehr guten und speziellen aufnahmen - hinein.
und ich denke im kellerraum wirst du eher allerweltsaufnahmen hören wollen.

daher mein vorschlag: thomann.de und nach kleiner pa suchen, das dürfte dir gefallen.

sonst fällt mir noch die visaton-alto-reihe ein, die ich sehr druckvoll und angenehm empfinde, und die unkritisch ist, was die elektronik angeht.
dazu ein cd-player mit regelbarem ausgang und eine kleine endstufe und das ding ist rund.
weimaraner
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 01. Mrz 2010, 18:45
Zu den vielen Vorschlägen,

wenn du die Möglichkeit hast hör dir mal die Klipsch RF 7 an,
wenn du bei Hifi bleiben willst.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo (Boxen + Verstärker) für max 600 EUR
Alex_BZ am 05.06.2007  –  Letzte Antwort am 05.06.2007  –  2 Beiträge
Aktiv-Boxen + Vorverstärker für max. 2500€
White am 27.11.2003  –  Letzte Antwort am 27.11.2003  –  4 Beiträge
Stereo Boxen für 200 EUR
tetrisruler am 08.07.2007  –  Letzte Antwort am 08.07.2007  –  4 Beiträge
Stereo-Receiver für max. 600,00 EUR
NooN am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  9 Beiträge
Boxen für T-AMP Gen2
borgusio am 04.01.2009  –  Letzte Antwort am 04.01.2009  –  3 Beiträge
Suche AVR + Standboxen für max 2500?
superh0m3r am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  34 Beiträge
Verstärker max. 300 EUR
Coogan am 17.02.2014  –  Letzte Antwort am 17.02.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung für TV & Sound max. 2500?
Aleph_0815 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 02.04.2010  –  12 Beiträge
Stereo-Receiver für Nubert Boxen
kallisto1964 am 14.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereo-Amp + Boxen preisgünstig
SilvaSurfa am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • KEF
  • Dynaudio
  • Elac
  • Nubert
  • Klipsch
  • Dali
  • Bowers&Wilkins
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedstevmaster126
  • Gesamtzahl an Themen1.345.422
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.176