Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo oder Surround bis 1400EUR

+A -A
Autor
Beitrag
plaything
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 05. Mai 2004, 13:41
Hallo,

da ich viel Musik aus allen Richtungen höre, von Klassik über Rock bis Techno, soll eine gute Anlage her. Die Frage ist, ob ich nun Auf Stereo oder Surround setze. Welche Kombination sollte ich mal für den von bis zu 1400EUR Preis mal anhören. Könnt Ihr mir Vorschläge machen? Einen CD-Player und eine Möglickeit einen PC anzuschließen setzte ich als Voraussetzung.
Habe mich vorher nur mit Surround beschäftigt und werde mir den Cambridge Audio Azur 540R Receiver mit Monitor Audio Bronze/Wharfedale Diamond 8.4/Dali anhören.
Beim Händler kann ich dann gut Stereo und Surround in der Preisklasse vergleichen.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 06. Mai 2004, 19:04
Hallo,

ich favorisiere in der Preisklasse sehr gutes Stereo.... Sicherlich ist 1400EUR viel Geld, aber da bekommt in 5.1 inkl. Receiver deutlich weniger Gegenleistung.

Markus
zani
Stammgast
#3 erstellt: 07. Mai 2004, 09:14
Hi, ich schliesse mich Markus_P. an. Und da es Dir ja hauptsächlich ums Musik hören geht, und nicht um Heimkino, bist Du mit Stereo sowieso besser beraten. Lieber 2 gute Lautsprecher, als 5 schlechte, fürs selbe Geld.

Bye
Christian
Denonfreaker
Inventar
#4 erstellt: 07. Mai 2004, 09:27
fur 1400 euro bekommt man eine sehr gute stereo anlage, fur heimkino bekommt mann in diesen bereich nur eine gehobenere anlage (also besser als einsteiger und mittelklasse aber nich nett nicht die oberklasse.)

wenn 5.1 nicht so dein ding ist, es ist immer moglich mit den pc oder ein dvd (was ist der preis gesunken..mann oh mann) und mit guten amp und boxen eine sehr kraftigen sound der nur mit super teuere heimkino anlagen zu verglichen ist..



gruss audiofreaker
Hifinator
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Mai 2004, 10:08
!!!STEREO!!!

z.b.: NAD C 320 BEE
NAD C 521 BEE
KEF Q 5


kommt so auf etwa 1500 EUR!!!!!

oder: Marantz SR- 4320
Marantz CD- 5400
Canton Ergo- RCL

Kommt so etwa auf 1450 EUR!!!!!
lucasleister
Gesperrt
#6 erstellt: 07. Mai 2004, 13:08
Hy,

mache nicht den selben Fehler wie ich und versuche für ca. 1400 EURO die "eierlegende Wollmilchsau" zu bekommen, das wird nämlich nichts. Für dieses Geld bekommst du keine vernünftige Surround-Anlage, welche auch fürs Stereohören gut geeignet ist. Ich habe mit meinen Yamaha-Geräten in Verbindung mit dem Elac-Cinema XL-System (lag preislich in der Richtung) auch versucht glücklich zu werden, doch daraus wurde leider Gottes nichts. Für DVD schauen wars ok, doch für richtig gute Musik war es beschissen, leider!
Kaufe dir für dieses Geld eine vernünftige Stereo-Kette, z.B. Teac, NAD oder Cambridge usw. und gute Kompakt- oder Standboxen (bei kompakten bekommst du mehr fürs Geld). An diesen Verstärker kannst du dann auch den DVD (da reicht ein billiger) anschliessen. Und wenn der noch Virtual Dolby unterstützt, ist das auch nicht soooooo schlecht. Zum ab und zu DVD schauen reicht das völlig aus! Willst du natürlich auf Teufel und komm raus DVD´s schauen und Mehrkanalmusik hören und legst nicht so viel Wert auf sauberes Stereo, dann kannst du dir natürlich auch ein Surround-Komplettpaket in dieser Preisklasse holen, doch selbst da wird für etwas Gutes die Kohle wohl nicht ganz reichen!

Rüdiger


[Beitrag von lucasleister am 07. Mai 2004, 13:10 bearbeitet]
plaything
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 07. Mai 2004, 17:02
Werde mir die Anlagen bestehend aus
NAD C 521 BEE/ NAD C 320 BEE (?/?)
Cambridge Azur 640C/Cambridge Azur 640A (500EUR+500EUR)
Marantz CD-5400 OSE/ Marantz SR-4320 (300EUR+360EUR)
mal probehören.
Wären denn Standboxen oder Regallautsprecher besser geeignet? Möchte max. 800EUR für Lautsprecher ausgeben. Könntet Ihr mir Boxen zu den Anlagen empfehlen?


[Beitrag von plaything am 07. Mai 2004, 17:03 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 07. Mai 2004, 19:45
Hallo,

da gibt es einiges was man sich als Lautsprecher dran anhören sollte: ALR, Quad, Monitor Audio, KEF, B&W, Visonik und viele mehr.

Höre dir einfach mal verschiedene Konzepte (Zusammenstellungen) an und vereinbare die Möglichkeit des Ausleihens.

Markus
plaything
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 09. Mai 2004, 10:06
Welche Kompaktlautsprecher haben denn einen ordentlichen Bass? Hat jemand die Dynaudio Audience 42 Kompaktlautsprecher gehört?
EWU
Inventar
#10 erstellt: 09. Mai 2004, 21:47
Kompaktlautsprecher haben Bauart bedingt einen nicht so tiefen Bass wie Standlautsprecher.Aber was nützt ein schwammiger Bass bei - 10 db von 40 Hz? Dann lieber einen knackigen, kräftigen, der bis 60 Hz linear geht.
Da Standlautsprecher ganz anders klingen als Kompakte, ist es unumgäglich, das Du Dir beide Arten anhörst.
Hifinator
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 10. Mai 2004, 14:07
moin,

Nimm lieber die audience 52!!!
iss einfach der erwachsenere lautsprecher....
macht für ne regal box nen ordenlichen bass....
kommt so auf etwa 410.- EUR stck.
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 10. Mai 2004, 20:30


macht für ne regal box nen ordenlichen bass....
.


Hallo,

...sofern du genügend Strom hineinschickst.

Markus
overdoze
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 11. Mai 2004, 02:06
Hehe,

der war gut!

Markus hat finde ich recht bei Dynaudio bist Du vielleicht besser mit NAD oder ähnlichem beraten. Ich denke aber auch das Du dir erstmal ein paar Lautsprecher anhören solltest damit Du weißt welche Hersteller dir gefallen.

Bei Dynaudio würde ich dir auch zu der 52 raten oder z.B. gebrauchte Dynaudio Contour MK II sollte man auch für den Preis bekommen.

Gruß Overdoze
gummibaer
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Mai 2004, 12:57
Hallo,
mit dem Budget würde ich mir den Yamaha AX 596 und CDX 596 mit den Canton Karat S 8 kaufen(Kostet ca. 1500 1700 Euro also ein bischen teurer als dein genanntes Budget), noch ein bischen sparen und dann gute Kabel kaufen. Bei 1400 Euro 'nur' 800 Euro in Boxen investieren find ich kaine gute Idee. Lieber 900-100 Euro
Gruß Gummibaer
Leisehöhrer
Inventar
#15 erstellt: 13. Mai 2004, 16:42
Hallo,

ob Kompaktboxen oder lieber Standboxen sollte sich nach der Raumgrösse richten. Bei 20 m/2 aufwärts würde ich Standboxen ausprobieren. In manchen Räumen geht das sogar gut obwohl sie kleiner sind. Es gibt auch Kompaktboxen mit wie ich finde ordentlichen Bass. Aber auch die würde ich nur bis ca. 20 m/2 nehmen. Ich gehe von Hifiboxen in Deiner Preisklasse aus. Grundsätzlich würde ich das meisste Geld in Boxen investieren. Ich würde das Geld
ungefähr so aufteilen : Verstärker 400 Euro
CD Spieler 200 Euro
Boxen 800 Euro
Kabel reichen 10 m (2 x 2,5 mm/2) aus dem Baumarkt oder Marktkauf e.c.t.r. . Teure Kabel bringen ungefähr garnichts. Der Raum mit seiner Akustik ist wesentlich wichtiger auf dem Weg zu guten Klang wie Kabek oder teure CD Spieler.

Gruss

leisehörer
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
stereo oder surround?
bigben1983 am 30.12.2009  –  Letzte Antwort am 01.01.2010  –  14 Beiträge
Stereo-Verstärker oder Surround-Verstärker?
Schokoholic am 27.01.2009  –  Letzte Antwort am 29.01.2009  –  8 Beiträge
Stereo oder Surround? Need Help =)
To4d2 am 08.06.2007  –  Letzte Antwort am 09.06.2007  –  11 Beiträge
Kaufberatung bis 1000? Stereo oder Surround? Wie die Lautsprecher aufstellen?
maltinho90 am 05.07.2016  –  Letzte Antwort am 06.07.2016  –  15 Beiträge
Stereo oder Surround?
Durstig am 16.07.2003  –  Letzte Antwort am 19.01.2004  –  18 Beiträge
Stereo oder Surround Verstärker?
Buddelbaby am 18.08.2003  –  Letzte Antwort am 18.08.2003  –  4 Beiträge
Stereo oder Surround Receiver
mountkenia am 10.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  2 Beiträge
surround oder stereo?
moritzw am 10.04.2004  –  Letzte Antwort am 15.04.2004  –  33 Beiträge
Stereo oder Surround
Seuziker am 27.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.11.2004  –  8 Beiträge
stereo oder surround amp ?
heinohrkasen am 19.06.2008  –  Letzte Antwort am 22.06.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Cambridge Audio
  • NAD
  • Marantz
  • Elac
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.797
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.046