Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welcher Vollverstärker/LS-Paar macht Sinn?

+A -A
Autor
Beitrag
MrJinx
Neuling
#1 erstellt: 15. Mrz 2010, 14:45
Hallo,

ich bin im Moment auf der Suche nach einem HiFi-Stereo-Set für meinen PC. Bisher war ein Teufel CEM 5.1 angeschlossen, dieses soll jetzt zum Musikhören durch ein "HiFi Stereo System" ersetzt werden.

- Budget liegt insgesamt bei ca. 1000 - max. 1500€ für Vollverstärker und Lautsprecher
- Raum ca. 16qm
- Musikrichtung - alles quer Beet - von Rock über Klassik bis hin zu HipHop


Folgende Komponenten habe ich bereits Probe gehört:

- Händler A; Yamaha NS F 700 Lautsprecher am Yamaha AX-497 und NAD c315BEE. (hier hat mir der NAD subjektiv besser gefallen, imho voluminöser und detailreicher) - jedoch Beratung == 0, also weiter gings...

- bei einem Elektro-Discounter unterschiedliche Regallautsprecher unter 150€/Stck. von Heco, Magnat, Canton an einem Yamaha RX-V 365/465. Hier hat mir jedoch nichts so wirklich gut gefallen, vllt lag das auch an der Raumakustik, desweiteren hat sich der AV-Reciever bei "höheren" Lautstärken immer zu abgeschalten.

HiFi Händler B vor Ort hat folgendes Set demnächst zum Probehören vorgeschlagen: http://www.hifi-regler.de/shop/pioneer/pioneer_stereopaket_2.php dazu KEF iQ30 LS oder Heco Aleva 200 LS.

Mir hat der NAD c315BEE beim Händler A vom "Klangbild" soweit schon sehr gut gefallen und ich würde auch gerne den NAD c326BEE Probe hören wollen, Händler B weiss jedoch nicht ob er diesen zum Probehören auftreiben kann, folglich hat er mir das Pioneer Set (insbes. Vollverstärker) empfohlen, auch weil es in einer "ganz anderen Liga" (> 1000€) spielt(e).

Ich habe mir mal die Komponenten vom Pioneer Set angeschaut, der Verstärker hört sich von den Daten her imho in Ordnung an - was ich nicht brauche, ist der CD Player. Der Pioneer A A9 Vollverstärker ist preislich z.Z. ungefähr auf der Höhe eines NAD c326BEE.
Was mir noch weiterhin aufgefallen ist, der Pioneer scheint _nicht_ auftrennbar zu sein, was ich im Moment auch nicht brauche, es jedoch in Zukunft evtl. eine Rollen spielen könnte.

Da der direkte Vergleich zwischen o.g. NAD und Pioneer A A9 wahrscheinlich ausfallen wird, wollte ich fragen, was von solchen Empfehlungen zu halten ist? Muss der Pioneer, weil er teuerer _war_, zwangsläufig klanglich/technisch besser als der NAD c326BEE sein?

Alternativ habe ich noch an die Nubert Regallautsprecher-Reihe gedacht, kann hier vllt jemand eine Empfehlung zum Bestellen und Probehören aussprechen!? Der Lautsprecher sollte auch "einigermassen" tief spielen, da ich auf einen Sub verzichten möchte.
Was würde zum NAD c326BEE noch gut passen? Wäre dieser überhaupt bei dem o.g. Budget/Raumgroesse zu empfehlen oder sollte ich für den Verstärker mehr/weniger ausgeben bzw den Verstärker anders dimensionieren?

Evtl. noch andere Vollverstärker/LS-Empfehlungen zum Probe hören?

Vielen Dank im Voraus.


[Beitrag von MrJinx am 15. Mrz 2010, 14:48 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2010, 14:47
Hörst du dann direkt am PC? Wie nahe sitzt du dann an den Lautsprechern?
MrJinx
Neuling
#3 erstellt: 15. Mrz 2010, 14:50
Jein, Entfernung würde zwischen ca. 1,5 - 3m variieren.


[Beitrag von MrJinx am 15. Mrz 2010, 14:52 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2010, 14:55

MrJinx schrieb:
Jein, Entfernung würde zwischen 1,5 - 3m variieren.


Ich würde da auf aktive Monitore setzen.

Sowas oder sowas dürften da sicherlich was für dich sein.


NACHTRAG


[Beitrag von Eminenz am 15. Mrz 2010, 14:56 bearbeitet]
MrJinx
Neuling
#5 erstellt: 15. Mrz 2010, 15:11
Hm, würdet ihr komplett von Regallautsprechern abraten? Bei den DYNAUDIO BM6A MKII ist ja der Verstärker schon direkt intigriert, oder? Wie schaut es da mit Lautstärkeregelung aus? Ich wollte nämlich das Musiksignal möglichst unverfälscht direkt an die DACs der Soundkarte schicken, also vorbei an Softwaremixing, Softvolume & Co.
Kommen Nahfeldmonitore klangtechnisch an gute Regallautsprecher heran?

Nachtrag: Sollten die Nahfeldmonitore auf dem Schreibtisch untergebracht werden? Wenn ja, dann hätte ich das kleine Problem, dass hier bereits viel Fläche durch zwei Monitore bedeckt wird und somit kein optimaler Winkel vom Schreibtisch aus möglich wäre.
Alternativ könnte ich diese wahrscheinlich auch problemlos links/rechts neben dem Schreibtisch in ca. 1,5m Entfernung im 45° Winkel ausrichten!?


[Beitrag von MrJinx am 15. Mrz 2010, 16:11 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Plattenspieler macht sinn?
t-4511 am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 17.10.2004  –  11 Beiträge
Welcher Stereo-Vollverstärker + LS
werter67 am 26.07.2009  –  Letzte Antwort am 29.07.2009  –  29 Beiträge
Welcher Vollverstärker?
kaizersosse am 23.06.2005  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  11 Beiträge
welcher Vollverstärker ??
popey37 am 17.07.2003  –  Letzte Antwort am 20.07.2003  –  7 Beiträge
Welcher Vollverstärker?
clebmax am 21.05.2007  –  Letzte Antwort am 29.05.2007  –  13 Beiträge
Welcher Vollverstärker?
Dsorc am 23.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  21 Beiträge
Macht 2.1 Sinn bzw Welcher Sub zu Wharefedale Diamond 8.2?
Maschurke am 07.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.12.2005  –  2 Beiträge
Arcam FMJ A32, welcher cd-player macht Sinn?
vagabund_69 am 01.11.2008  –  Letzte Antwort am 03.11.2008  –  3 Beiträge
VOR-, END-, VOLLverstärker - was macht Sinn?
OC.Conny am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 07.04.2010  –  11 Beiträge
Vollverstärker
inosantoka am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • KEF
  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 121 )
  • Neuestes MitgliedHr_grün
  • Gesamtzahl an Themen1.345.477
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.181