Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher bis 600€ das Paar

+A -A
Autor
Beitrag
rAvianCe
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 09. Apr 2010, 03:31
Hallo liebe Hifi-Gemeinde!

Ich wollte mir hier mal ein paar Anregungen für Standlautsprecher im Rahmen von 500-600€ das Paar holen.

Ich werde gegen Ende des Jahres umziehen und möchte mir dann im Wohnzimmer eine, für meinenen finanziellen Rahmen möglichst anständige Soundkulisse aufbauen.

Momentan habe ich recht alte Magnat Regallautsprecher die nur eine Seriennummer besitzen. Sie klingen zwar sehr gut, allerdings werden sie in einem größeren Raum vermutlich eher untergehen.

Die Lautsprecher sollen für 40/30/30 Musik/Filme/Spiele geeignet sein.
Ich höre vorzugsweise Rock, Metal und Filmmusik.
Betrieben werden die Boxen an einem Denon 1610, da ich im weiteren Verlauf auf 5.0 bzw. 5.1 aufrüsten möchte.

Zum Raum kann ich ja entsprechend der Situation wenig sagen.
Diese Komponente kann also bei den Vorschlägen erstmal vernachlässigt werden.

Ich war heute bereits ein Paar Canton GLE 490 probehören.
Diese waren zwar bereits sehr gut, klangen für mein Empfinden aber irgendwie etwas charakterlos.
Kann man da mit Equalizer Einstellungen irgendwas dran drehen? Denn bis auf diese Sache haben sie mir sehr gut gefallen.
Sie waren allerdings auch sehr eingepfercht zwischen anderen Lautsprechern und hatten auch nach hinten fast keinen Platz.

Ich hatte auch erst Jamo S608er in Betracht gezogen, allerdings habe ich gelesen, dass diese sehr Aufstellungskritisch sind.
Hinzu kommt, dass man diese fast nirgendwo probehören kann.

Ich bin offen für eure Erfahrungen und Vorschläge.

Ich bedank mich schonmal!
taaucher
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 09. Apr 2010, 06:53
Hallo,
schau dich mal bei Dali Stereo um, die haben ein erstklassige Preis/Leistungsverhältnis.
troja78
Stammgast
#3 erstellt: 09. Apr 2010, 18:19
Hi,

in der Bucht gibts die alte Celan Serie von Heco als Ausläufer. Da bekommt man die Celan 500 und ich kann dir sagen, dass Sie kein Vergleich im Stereo zur Jamo S-606 ist. Sie spielt in einer anderen Liga. Preislich liegt sie dort bei 590€ und ist durch die Nachfolge Serie XT durchaus im 5.0 oder 5.1 Setup erweiterbar.

So als kleiner Tipp am Rande.

Gruß

Sebastian
rAvianCe
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 10. Apr 2010, 05:40
Heco Celan kann ich momentan bei mir in der Nähe leider nicht Probehören, da ich keine Zeit hab. Schichtdienst leider und jemand hat in der Probezeit gekündigt...

Ich hab heut auch nochmal ein bisschen über die Magnat Quantum 557 gelesen.
Die solln auch recht gut sein.
Hat jemand mit diesem Lautsprecher Erfahrungen?
BMW-Driver
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 10. Apr 2010, 20:28
hallo,

Hatte heute die Möglichkeit die Magnats quantum 557 probezuhören und mit ein paar anderen zu vergleichen (Heco victa 700, Pioneers, cantons) waren alle im Preisbereich bis 500€ das Paar. Und kann sagen dass die Magnats mit Abstand die besseren waren vor allem im Bassbereich sehr voluminös und präzise. Wenn ich die vor dem Hören nicht gesehen hätte würde ich meinen die sind größer. Die hecos waren zu höhenlastig viel zu klar hörten sich wie regallausprecher ohne jeden tiefton, zu dünn. Die pioneers und cantons waren irgendwie nicht so detailiert im vergleich zu magnats.
rAvianCe
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Apr 2010, 14:53
Danke für den Bericht.
Wenn es die Zeit zulässt werd ich mich mal zu Saturn begeben und mir die Magnats selber im Vergleich zu den Cantons anhören.
Sondermann
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 11. Apr 2010, 15:11
Hi
Bei "4Helden" im Netz gibt es gerade die IQ 7se von KEF
für 249,- des Stück. Diese sind im Vergleich zu den "nornalen" 7ern im Bass etwas kräftiger. Super Lautsprecher. Betreibe Die Q5 (Vorgänger, etwas kleiner)mit voller zufriedenheit: Tolle für den Preis nicht zu toppende Räumlichkeit, Spitzen Bass, gute Verarbeitung, nicht so riesen Dinger.Müssen allerdings gute 70 cm von der Wand weg und frei stehen.
Gruß
Jens
rAvianCe
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Apr 2010, 17:58
Mit stellungskritischen Lautsprechern ist das so eine Sache, da ich ja noch nicht weiß wie mein zukünftiges Wohnzimmer aussieht.
Aber Danke für den Vorschlag.
rAvianCe
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Apr 2010, 18:26
Ich hab mir jetzt mal Magnat Quantum 557 und 607 bestellt und werde diese zu Hause testen.
Mal schauen ob sie mir gefallen bzw. welche besser.

Habt ihr mit diesen Lautsprechern erfahrungen?
taaucher
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 22. Apr 2010, 08:18
Hast du sie einfach so bestellt oder schon mal Probe gehört?
rAvianCe
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 14. Mai 2010, 14:22
Ich hab mir jetzt die Magnat Quantum 607 gekauft und bin äußerst zufrieden mit den Lautsprechern.
Der Bass ist kräftig und Mitten, sowie Höhen kommen auch sehr gut.
Außerdem sehen sie recht edel aus.

Mir gefallen sie jedenfalls sehr sehr gut.
POPEPius
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 14. Mai 2010, 15:39
Ich würde auch nach Standlautsprechern in der Preislage suchen, allerdings höre ich auch sehr viel Klassik. Irgendwelche Empfehlungen in der Richtung?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 14. Mai 2010, 18:41
hallo,

für Klassik schau doch auch mal hier:

http://cgi.ebay.de/M...&hash=item4cef4f9420

Gruss
POPEPius
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 14. Mai 2010, 19:52
Was zeichnet die MB Quarts für Klassische Musik aus?, sie scheinen ja relativ günstig zu haben zu sein. Ob die besser sind als zB Nubert Nubox 481?
BkMxRebell
Stammgast
#15 erstellt: 14. Mai 2010, 21:11

POPEPius schrieb:
Ich würde auch nach Standlautsprechern in der Preislage suchen, allerdings höre ich auch sehr viel Klassik. Irgendwelche Empfehlungen in der Richtung?


http://www.die4helden.de/kef_iq7se_detailinfo.html

ja das und nix anderes für den preis und deine musik unschlagbar.

"was zeichnet sie für klassik aus"

der hochton und die räumlichkeit
Sondermann
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 14. Mai 2010, 21:28
@ POPEPius
Hi
Habe die KEF´s etwas weiter oben schon mal mal empfohlen und kann mich BkMxRebell nur anschließen : für den Preis Unschlagbar Gibts woanders evtl. noch in anderen Farben aber nich so günstig.
Gruß


[Beitrag von Sondermann am 14. Mai 2010, 21:34 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 14. Mai 2010, 21:31
Hallo,

ja, die Räumlichkeit spielt natürlich eine Rolle,

daneben die Abbildung aber auch eine gewisse Neutralität.


Die Kef IQ 7(se) wäre auch ein Kandidat,

wobei der Hochton oft als zu scharf empfunden wird.


Natürlich ist die Aussage nixanderes und unschlagbar weit hergeholt,

wenn man lange genug sucht findet man immer noch was besseres zum gleichen Preis.

Mir persönlich gefällt die MB Quart besser,
BkMxRebell womöglich die Kef (Obwohl ich denke daß er die MB Quart noch gar nicht gehört hat?),
andere haben eben andere Favoriten.

Eine NuBox kann mit der Räumlichkeit beider nicht mithalten,
bei Klassik würde ich mir keine Gedanken darüber machen...


Gruss

Edit meint,
jetzt hört aber auf mit dem unschlagbar,
dazu müsste man jeden Lautsprecher um 500€ schon gehört haben,
und wer das behauptet
In der Bucht gibt es z.B. die Sonics Argenta als neue B-Ware für um die 500€,
dagegen ist die Räumlichkeit und Abbildungsgenauigkeit der Kef


[Beitrag von weimaraner am 14. Mai 2010, 21:39 bearbeitet]
Sondermann
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 14. Mai 2010, 21:47
Zur MB hab ich noch was mit "energisch hellem Klangbild" und
"für bedämpfte Wohnräume" im Ohr
Aber wie gesagt : Geschmacksache.
Bestellen, Probehören evtl. zurück senden.(Vorher Anfragen)

Ok
Unschlagbar nehme ich zurück, aber die Räumlichkeit der Kef`s ist sehr sehr gut ( Für den Preis ... )
Tschüß


[Beitrag von Sondermann am 14. Mai 2010, 21:54 bearbeitet]
POPEPius
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 14. Mai 2010, 21:58
Hmm ich hab jetzt ein bisschen in puncto MB Quarts durchgelesen und die sind soweit ich weiß in einem 5.1 set mit subwoofer. Jetzt wäre das ein wenig schade hätte ich überhaupt sehr wenig bass. Ich meine wenn ich Rock höre, wäre das dann zu wenig?

Und danke für die viele Hilfe.

Edit:
Ach ja es ist für mich ein wenig problematisch die LS probe zu hören, da es bei mir in der Gegend kein richtiges Hifi Studio gibt. Ich weiß jetzt nicht ob es sich auszahlt mir beide (KEF und MB Quart) zu bestellen und dann 1 von beiden zu retournieren...

EDIT2:
Und was würdet ihr mir hinsichtlich eines Verstärkers für die beiden LS raten?
Mein Budget ist knapp also würde ich zu was gebrauchtem tendieren aber was kann man da nehmen?


[Beitrag von POPEPius am 14. Mai 2010, 22:13 bearbeitet]
BkMxRebell
Stammgast
#20 erstellt: 14. Mai 2010, 22:09

weimaraner schrieb:

BkMxRebell womöglich die Kef (Obwohl ich denke daß er die MB Quart noch gar nicht gehört hat?),
andere haben eben andere Favoriten.



nein habe sie noch nicht gehört. aber da sehr viele leute mit den KEF IQ7SE zufrieden sind, und ich sie selbstschon mit klassik gehört habe, sind die aufjedenfall eine top empfehlung.


bestimmt gibts noch was deutlich besseres für den Preis (MB QUart mit eingeschlossen) aber dann eher gebraucht oder B-ware


[Beitrag von BkMxRebell am 14. Mai 2010, 22:11 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 14. Mai 2010, 22:13
hallo,

zu den MB Quart UND auch den KEF sowie zu vielen anderen Lautsprechern gibt es natürlich auch Center,Rear und Subwoofer dergleichen Serie,
das ist ganz normal.

Das bedeutet aber keinesfalls das wenn man nur die Standlautsprecher ordert ohne Bass leben müsste,
so ist das nicht....

Natürlich kann man mit den Lautsprechern auch Rock hören.

Wenn du die Lautsprecher zurückschickst kostet das nichts,
nur zur Info.

Gruss
POPEPius
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 14. Mai 2010, 22:16
Ok danke. Ich hab nur gehört dass die nicht besonders viel Bass haben, aber da ich ein Neuling bin, weiß ich nicht wie wenig man sich da erwarten kann.
Und bei der Rücksendung fallen doch auch für den Rückweg Versandkosten an, was, für mich als Österreicher, nicht besonders wenig ist da ich aus D bestellen würde.


[Beitrag von POPEPius am 14. Mai 2010, 22:25 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#23 erstellt: 14. Mai 2010, 22:25
UUppss,

das mit der Austria ist mir neu,
hattest du das erwähnt???


Wenn du in Grenznähe wohnst,
kannst du das nicht in D abwickeln??


Ansonsten würde ich mich tatsächlich in Läden in deiner Nähe umhören.

Gruss
POPEPius
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 14. Mai 2010, 22:27
Nein hab ich nicht erwähnt aber grundsätzlich sind ja die Rücksendebestimmungen dank EU für mich gleich, nur denk ich muss ich die Versandkosten in jdm Falle bezahlen, auch zurück.

Die MB Quarts kann ich bestellen, da sind die Versandkosten nur 25 euro das ist überaus ok.

Und in meiner Nähe gibts nur einen überaus schrottig bestückten Mediamarkt, und einen Saturn von dem ich hier nicht sprechen werde.

Vale

Edit:

Was würdet ihr von diesem Verstärker(klick) für die MB Quarts halten, die ich immer mehr favorisiere? Und ich habe richtig verstanden, dass der Reciever auch Verstärker ist, oder?


[Beitrag von POPEPius am 15. Mai 2010, 18:35 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher bis 600? das Paar
User1990 am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  46 Beiträge
Standlautsprecher bis 600?
kiste128 am 11.06.2013  –  Letzte Antwort am 13.06.2013  –  12 Beiträge
Standlautsprecher bis 600,- EUR Paarpreis
baellchen am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  41 Beiträge
Standlautsprecher bis 600 Euro
hemn am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  8 Beiträge
Standlautsprecher bis 600,-?
rusher69 am 27.04.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  21 Beiträge
Stereo Standlautsprecher bis 600 ?
Kev27 am 19.03.2015  –  Letzte Antwort am 27.03.2015  –  36 Beiträge
Standlautsprecher bis 600?/Paar für 35qm mit Onkyo TX-8050
kosmonaut_75 am 13.01.2014  –  Letzte Antwort am 16.01.2014  –  4 Beiträge
Überfordert.Reciver+Standlautsprecher bis 600 Euro
Maxus14 am 19.05.2012  –  Letzte Antwort am 21.05.2012  –  9 Beiträge
Standlautsprecher für rund 600? (Paar)
Felix_The_Cat am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 07.12.2011  –  54 Beiträge
Standboxen bis 600?/paar....?
szczur am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 09.01.2005  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Heco
  • Jamo
  • KEF
  • Magnat
  • MB Quart
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.353 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphandel
  • Gesamtzahl an Themen1.362.442
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.950.673