Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standboxen für Filme/Games gesucht. Budget liegt bei 600 Euro!

+A -A
Autor
Beitrag
Cortana
Inventar
#1 erstellt: 30. Aug 2010, 16:20
Guten Tag

Also ich fange einfach mal an. Ich bin der Besitzer eines Denon PMA 700AE Stereoverstärkers. Hatte noch Anfang 2010 2x KEF iQ30, die ich aber verkauft habe. Aber inzwischen fehlt mir immer mehr ein richtig guter Sound. Momentan läuft noch alles über die TV-Boxen meines Panasonic S10, die einfach Schrott sind

Ich brauch die Boxen für BluRays/DVDs und Spiele. Besitze eine Xbox360 (zum Spielen) und eine PS3 (BluRays/DVDs). Ich schau vielleicht alle 2 Wochen einen Film, spiele aber des öfteren. Ich besitze wie in der Signatur steht ziemlich gute Aktivmonitore. Meine Ansprüche sind zwar schon hoch, aber für rund 600 Euro müsste sich was finden lassen. Mein Zimmer ist zwar "nur" 14qm gross, aber am liebsten wären mir (auch von der Optik her) Standboxen. Die Heco Metas 500 krieg ich in der Schweiz für 630 Euro inkl. Versand. Oder vielleicht die Nubert nuBox 481 für 550 Euro inkl. Versand und Zoll.

Die Frage ist: Brauch ich einen Subwoofer? Das Problem ist sicherlich, dass gute Subwoofer bei 350 Euro anfangen und ich eigentlich nicht so viel Geld investieren will. Ich brauch die Boxen einfach nicht so oft, die Monitore für Musik brauch ich jeden Tag stundenlang, darum hab ich da auch 1200 Euro damals investiert. Standboxen mit genug Tiefgang wären mir lieber als ein Subwoofer + 2 billige Regalboxen...und sicher auch viel unproblematischer in Sachen Raumakustik.

Also, was schlägt ihr vor?


[Beitrag von Cortana am 30. Aug 2010, 17:42 bearbeitet]
Beamer4U
Inventar
#2 erstellt: 30. Aug 2010, 17:48
Hallo, wenn du schon 2 gute Aktivmonitore besitzt würde ich dabei bleiben, denn mit Boxen um 400 Euro wirst Du wahrscheinlich den Sound nicht verbessern.
Ein guter Sub richtig eingestellt ist oft ein Gewinn.
Ob Du einen Sub brauchst musst Du aber selbst entscheiden. Du hörst die Musik.
Von Cambridge die S70 sind 2 nette günstige Standboxen.
Gruß Thomas
Cortana
Inventar
#3 erstellt: 30. Aug 2010, 17:58
Ups, hätte das ausformulieren sollen, sorry!

Ich mach mal ein Foto, damit man sieht wie es aussieht:



Die Aktivmonitore sind zum Musikhören am PC. Die 2 Standboxen würden neben dem TV stehen. Spielen und Filme schauen mach ich vom Sofa aus


[Beitrag von Cortana am 30. Aug 2010, 17:59 bearbeitet]
Beamer4U
Inventar
#4 erstellt: 31. Aug 2010, 05:34
Hallo, also dann brauchst Du auf jeden Fall Boxen. Schau Dir die Cambridge mal an.
Gruß Thomas
Shig
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Aug 2010, 12:03
ich stand erst letzte Woche vor der gleichen Frage, wobei meine Lautsprecher eher für Musik sein sollten aber mein Budget lag auch bei 600€ und ich wollte Standlautsprecher mit einem guten Bass.
In diesem Preissegment gibt es von einigen Herstellern Lautsprecher, ich hatte mir eine Canton gle 409, eine Jamo S608, eine Klipsch RF 62 und einen Regallautsprecher von B&W angehört.
Für mich war die Canton zu nüchtern, genauso die B&w auch wenn diese alle Einzelheiten rüber bringen konnte.
Die Jamo und Klipsch waren für mich dynamischer und einfach interessanter. Zwischen diesen beiden habe ich mich für die Klipsch entschieden weil der Bass viel genauer war und auch die Höhen sich für mich schöner anhörten und ich bei dem lautsprecher eifnach gleich wusste dass er der richtige für mich ist.

Ich würde dir also raten einfach mal ein paar Lautsprecher Probe zu hören, vll. auch welche von den von mir oben genannten, denn ich könnte mir vorstellen, dass grade die Klipsch dir durch ihren starken Bass zusagen könnte.

Gruß
Markus
Cortana
Inventar
#6 erstellt: 01. Sep 2010, 10:53
Das Problem ist ja, dass ich damit keine Musik hören werde. Soll ich einfach nen Film Soundtrack mitnehmen, z.B. den von Batman TDK?

Der Hochtöner von Klipsch gefällt mir btw nicht
Meischlix
Inventar
#7 erstellt: 01. Sep 2010, 11:05
Hi,

warum nicht? Habe ich damals auch gemacht da ich überwiegend Scores höre

Grüße
Meischlix
frsh-
Stammgast
#8 erstellt: 01. Sep 2010, 11:11
Bei der Raumgröße und den Ansprüchen würde ich auch eher zu 2.1 raten. Warum eigentlich nicht irgendwie ein Brüllwürfel-5.1-System? Bei guter Qualität haben die auch ordentlich "Bums". Sowas ist doch speziell für Filme und Games prädestiniert.
XphX
Inventar
#9 erstellt: 01. Sep 2010, 11:15
Sowas wie die Klipsch RF-62 machen sicher ordentlich rumms zum Zocken und Filmschauen
Cortana
Inventar
#10 erstellt: 01. Sep 2010, 16:53

frsh- schrieb:
Bei der Raumgröße und den Ansprüchen würde ich auch eher zu 2.1 raten. Warum eigentlich nicht irgendwie ein Brüllwürfel-5.1-System? Bei guter Qualität haben die auch ordentlich "Bums". Sowas ist doch speziell für Filme und Games prädestiniert.

Du vergisst, dass es in Filmen nicht die ganze Zeit Knack-Bums-Boom macht. Ich schau ja auch Dramen und so, da hört man vorallem Musik und Dialog.

Gute Qualität und Brüllwürfel LOL
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 01. Sep 2010, 17:00

Cortana schrieb:

Der Hochtöner von Klipsch gefällt mir btw nicht


Welche Klipsch hast Du denn bisher gehört?

Saludos
Glenn
Cortana
Inventar
#12 erstellt: 01. Sep 2010, 18:00
KLIPSCH RF-52 oder RF-62, weiss nicht mehr genau. Haben aber den selben Hochtöner, oder nicht?

http://www.mueller-s...andlautsprecher.html

Das wär eig so der einzige Shop in der Nähe, wo ich Standboxen probehören könnte. Was könnt ihr da so aus dem Sortiment empfehlen?


[Beitrag von Cortana am 01. Sep 2010, 18:09 bearbeitet]
Cortana
Inventar
#13 erstellt: 02. Sep 2010, 20:29
Da kommt mir aber folgende Idee:

2x nuBox 481 + ABL-Modul für 700 Euro inkl. Versand und Zoll/MwSt in die Schweiz. Damit kommen sie bis 30Hz runter

Mein Denon PMA 700AE würde ja das ABL-Modus unterstützen. DIe Frage ist jetzt: Wie weit komme ich mit der Ausgangsleistung von 100W pro Kanal meines Verstärkers?

So ein Bassaufputschen braucht ja enorm viel Leistung, da muss ja untenrum 10x mehr rein als normal. Sollte aber für ne anständige Filmlautstärke allemal ausreichen?
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 02. Sep 2010, 20:37
Hatten wir das Thema Nubert nicht schon mal?

Noch was zu den Klipsch und ihrem Hochton, war der zu aufdringlich, dann solltest Du bei den Nuberts ebenfalls aufpassen.
Im übrigen bestimmt die jeweilige Raumakustik und Aufstellung wie der Lsp. letztendlich klingen wird, probier es einfach mal aus.

Saludos
Glenn
Cortana
Inventar
#15 erstellt: 02. Sep 2010, 21:02
Doch, aber da kamen mir 10 andere Dinge dazwischen xD

Jetzt will ich mir echt neue Boxen für den TV kaufen

Ich frag mich einfach ob das nicht vielleicht Dröhnen wird bei 14qm und so nahe an der Wand (ca. 15-20cm zur Rückwand)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 02. Sep 2010, 21:39

Cortana schrieb:

Ich frag mich einfach ob das nicht vielleicht Dröhnen wird bei 14qm und so nahe an der Wand (ca. 15-20cm zur Rückwand) :L


Das hatten wir seinerzeit auch schon abgehandelt, oder etwa nicht?

Schau Dir mal die Rega Modellreihe R oder RS an, die können wandnah stehen und klingen erheblich angenehmer als KEF und Nubert.
Außerdem ist der Bass relativ präzise und trocken, ein für die Größe erstaunlicher Druck und Dynamik stehen ebenfalls auf dem Programm.

Gutes Nächtle wünsche ich.....

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.1 System um die 600,- Euro gesucht.
Volkmar67 am 03.10.2014  –  Letzte Antwort am 03.10.2014  –  6 Beiträge
16qm, nupro oder ordentliche Standboxen? (Budget 600 Euro)
atothek am 21.06.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2012  –  12 Beiträge
Standboxen bis 600 Euro
Fifth_Dawn am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 07.12.2007  –  39 Beiträge
Stereosystem bis 600 Euro gesucht
Muthsi am 15.12.2013  –  Letzte Antwort am 15.12.2013  –  6 Beiträge
Partyanlage 400-600 euro
calvin196 am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  2 Beiträge
Standboxen für ca 600 Euro
Marley am 04.01.2004  –  Letzte Antwort am 07.01.2004  –  17 Beiträge
Standboxen für ca 600 Euro?
Pitscho999 am 26.09.2005  –  Letzte Antwort am 28.09.2005  –  8 Beiträge
Suche 5.1 System für Musik und Fime, bis 600 Euro.
marcob am 22.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2013  –  36 Beiträge
Standboxen (Budget ?500-600,-/Paar)
CST am 17.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.12.2007  –  35 Beiträge
Verstärker + Standboxen bis 600 Euro
ET am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.04.2012  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • KEF
  • Denon
  • Klipsch
  • Nubert
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 20 )
  • Neuestes MitgliedBananenkobold
  • Gesamtzahl an Themen1.345.013
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.352