Was brauche ich alles für Stereobetrieb ?

+A -A
Autor
Beitrag
Hifonaut
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Sep 2010, 20:11
Hallo

Nächsten Monat kommen mir 2 nuBox681 ins Haus. Das werden meine ersten Stereoboxen, hatte vorher nur 5.1 für den Pc. Nun stellt sich mir die Frage was ich nun für deren Betrieb alles brauche, klar ist mir das ich noch einen Stereoverstärker brauche, aber brauche ich sonst noch etwas ? Außer Kabel natürlich.

Gedacht war entweder ein Onkyo A 9155 oder ein Denon PMA 510 AE. Ich stelle diese dumme Frage da ich mich rein garnicht auskenne und dann beim recherchieren auf Begriffe wie "Vollverstärker" oder "Vorverstärker" und "Endstufe" gestoßen bin und ich mich dann frage was ich letztendlich brauche um die nuBox betreiben zu können. Ich dachte das es mit einem Onkyo A 9155 oder Denon PMA 510 AE getan wäre und man sonst nichts bräuchte allerdings bin ich gerade etwas verunsichert. Deswegen wende ich mich an euch.


[Beitrag von Hifonaut am 07. Sep 2010, 23:16 bearbeitet]
Amperlite
Inventar
#2 erstellt: 07. Sep 2010, 22:20
Beide genannten Geräte sind Vollverstärker und damit geeignet. Du bräuchtest nur noch ein Quellgerät. Was du hierbei wählst, bleibt dir überlassen. Soll es günstig sein, würde ich einen DVD-Spieler um 100 Euro vorschlagen (wenn in absehbarer Zeit ein Fernseher anzusteuern ist).

Achtung! Bei der Wahl des Vollverstärkers sollte man die Hörgewohnheiten beachten. Hört du gerne laut und/oder mit einer Bassanhebung (beides macht die nuBox problemlos mit), wird die Leistung deiner genannten Geräte knapp werden.
Interessanter ist dann z.B. der Yamaha AX-596, der IMHO ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis hat.
Hifonaut
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Sep 2010, 13:49
Thx, dann sind meine Bedenken also unbegründet. Das die beiden genannten Geräte etwas wenig Leistung haben wusste ich schon, allerdings werde ich sie nicht auf Dauer benutzen, sie werden später durch einen 5.1 AVR ersetzt der mehr zu Verfügung stellt.

Eine Frage hätte ich allerdings noch, Thema "Clipping", ich bin damit nicht wirklich vertraut deswegen wollte ich fragen ob das mit der Kombo nuBox681 und einen der beiden Verstärker möglich wäre und wann dies auftreten könnte ?
Stereo33
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Sep 2010, 13:58
Um in den eigenen 4 Wänden ins Clipping zu kommen muss man
vorher schon ganz schön die Nachbarn quellen und sich selbst
(anders als im Auto wo das schneller geht da ein Autoinnenraum mehr Schall absorbiert usw.).

Clipping ist folgendes:

Du drehst den Verstärker voll auf, ich sag mal min. so 90% und mehr.
Je nachdem wie gut er ist gerät er früher oder später ins Clipping, heisst er spielt am Limit, teilweise evtl sogar überlastet.

Dann liefert er kein sauberes Ausgangssignal mehr.
Die phasen sind nicht mehr sauber, vielleicht bekommt dr Lautsprecher sogar ganz kurz Gleichstrom ab.

Clipping kann Lautsprecher (auf Dauer) zerstören.
baerchen.aus.hl
Inventar
#5 erstellt: 09. Sep 2010, 14:23
Hallo,

die Nubert 681 sind recht große LS. Die dir genannten Amps könnten tatsächlich etwas schwach auf der Brust sein. Der Yamaha hingegen wäre ganz interessant, wenn dieser zwischen Vor- und Endstufe auftrennbar ist, um evtl noch das ABL-Modul einschleifen zu können, was ich nicht genau weiß.

Wie groß ist denn der Raum in dem die Boxen spielen sollen?

Gruß
Bärchen


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 09. Sep 2010, 14:34 bearbeitet]
Hifonaut
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 09. Sep 2010, 15:04
Das Problem ist halt das ich nicht weiß wie weit ich sie aufdrehen müsste um durchaus mal etwas lauter hören zu können, ein Erdbeben wollte ich damit nicht erzeugen, die Bässe würde ich aber schon gern spüren können. Der Raum wird 40qm groß sein, eine exakte Hörzone wird es nicht geben, die ganzen 40qm wären also zu beschallen. Mein Problem ist das ich nicht mehr wie 200€ für den Verstärker ausgeben wollte, ich tendiere eher zum Onkyo da er deutlich günstiger ist als der Denon, der Denon hat gerade mal 5 Watt mehr. Einen gebrauchten guten Verstärker würde ich auch kaufen, wäre mir sogar lieber. Das ABL Modul werde ich mir nicht kaufen, die nuBox 681 wird später als Rearlautsprecher in einem 5.2 System dienen. Als AVR plane ich einen Onkyo TX NR807. Deswegen wollte ich auch kein zu großes Gewicht auf den Stereoverstärker legen da er später eh wieder verkauft werden würde.
baerchen.aus.hl
Inventar
#7 erstellt: 09. Sep 2010, 16:07
Wenn dem so ist, würde ich ich lieber auf einen ausreichend kräftigen gebrauchten Amp setzen z.B.:

http://cgi.ebay.de/O...&hash=item3360a02611
http://cgi.ebay.de/D...&hash=item335fec2040
http://cgi.ebay.de/Y...&hash=item563f59a6ed
Hifonaut
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Sep 2010, 16:51
Danke für die Links, es wird dann wohl der Denon PMA-860 werden, werde ihn mir nachher gleich bestellen. Ich denke mal die 3 von dir genannten Verstärker nehmen sich nicht viel oder ? Anschließen werde ich nur Pc und Mp3 Player.
Hifonaut
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Sep 2010, 23:38
Habe mir jetzt den Denon PMA 860 gekauft, noch ist er nicht da, aber ich wollte schon mal Bananenstecker kaufen und habe direkt eine kleine Frage dazu. Passen Bananas hinten am PMA 860 ? Weil wenn ich mir so Bilder anschaue dann sehen die Löcher ziemlich eng aus. Oder ist das nur der Verschluss der abgeschraubt werden muss damit sie passen ?


[Beitrag von Hifonaut am 15. Sep 2010, 23:39 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#10 erstellt: 16. Sep 2010, 07:31
Das sieht in der Tat relativ eng aus. Evtl solltest auf der Verstärkerseite auf Bananas vezichten und lieber Kabelschuhe verwenden.
Hifonaut
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Sep 2010, 16:41
Thx für den Tipp mit den Kabelschuhen, werde ich machen sollten Bananas nicht passen. Musste mir auf Grund der Mindestbestellmenge doch 4 Paare kaufen. Hätte mir erstmal nur 2 gekauft und dann probiert aber naja. Werde berichten wenn alles da ist.
Hifonaut
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 18. Sep 2010, 11:14
So, Verstärker ist da und wie erwartet passen keine Bananas, bleiben also die Kabelschuhe im Rennen. Nun bin ich aber trotzdem etwas verwundert, da wo man hinten die LS-Kabel reinsteckt, nun ja, das Loch das sich bildet wenn man die "Drehklemmen" rausdreht ist nur 4mm breit, da passen doch keine Kabelschuhe rein ? Also ich habe momentan auch keine aber wenn ich mir die Kabelschuhe so anschaue, also die hochwertigeren, die sind so breit und dick die können da niemals passen.

Könnte sich vlt. Denon Besitzer der alten Denon-Klassen von ab 1990 mal melden. Also es geht konkret um den Denon PMA 860, wie habt ihr eure Kabel angeschlossen ? Notfalls muss ich mal einen anderen Thread mit eindeutigem Titel auf machen.

Ich hab mich auch nicht getraut die Drehklemmen ganz ab zu drehen weil sie ab nen bestimmten Punkt schwergängig werden und ich jetzt nicht weiß ob ich sie vlt. beschädigen würde weil die garnicht zum ganz rausdrehen gedacht waren.
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 18. Sep 2010, 12:54
Die Kabelschuhe kommen auch nicht in das Loch dasich beim Aufdrehen der Klemmen auftut. Dort werden abisolierte, nackte, oder mit Kabelendhölsen versehene Kabelenden eingeklemmt. Die Kabelschue fassen um den Kontaktbolzen herum und werden an der Basis der Klemme mit den Plastikschrauben festgeklemmt....
Hifonaut
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 19. Sep 2010, 19:58

Die Kabelschue fassen um den Kontaktbolzen herum und werden an der Basis der Klemme mit den Plastikschrauben festgeklemmt

Korrekt. Das mit den extra Klemmen oder Bananas ist rein aus optischen Gründen, allerdings werde ich seitens des Amp`s nun darauf verzichten und die blanken Kabel anschließen. Ich glaube das dadurch ein besserer Kontakt entsteht als wenn ich jetzt Adernhülsen verwenden würde. Thx für deine Hilfe


[Beitrag von Hifonaut am 19. Sep 2010, 20:20 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#15 erstellt: 19. Sep 2010, 20:16
Gegen nackte Kabelenden ist grundsätzlich bei LS-Kabel nichts einzuwenden.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Was brauche ich alles für DJ-Anlage?
Stefanvolkersgau am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 30.10.2003  –  17 Beiträge
Was brauche ich alles für den Beamer?
Richrosc am 13.08.2004  –  Letzte Antwort am 14.08.2004  –  5 Beiträge
Was brauche ich alles für eine Anlage?
Reloatz am 27.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  4 Beiträge
Gebrauchte Standboxen für Stereobetrieb
spikey123456789 am 22.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  29 Beiträge
Verstärker für reinen Stereobetrieb
moaninmeadow am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  5 Beiträge
AV-Receiver für Stereobetrieb
mfr am 08.11.2004  –  Letzte Antwort am 08.11.2004  –  10 Beiträge
Mein 2.1-System, was brauche ich alles?
Sharangir am 19.12.2007  –  Letzte Antwort am 21.12.2007  –  15 Beiträge
Welches Teufel System für Stereobetrieb
MurderInc am 01.09.2007  –  Letzte Antwort am 01.09.2007  –  7 Beiträge
Was für einen Verstärker brauche ich?
Mahax am 24.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  20 Beiträge
Wandnahe Lautsprecher für Stereobetrieb bis 800??
Agent_no1 am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 28.09.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.003 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedSkampie91
  • Gesamtzahl an Themen1.386.660
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.410.475

Hersteller in diesem Thread Widget schließen