Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Raumkorrekturlösung für Stereobetrieb

+A -A
Autor
Beitrag
Gelegenheitshörer
Stammgast
#1 erstellt: 02. Jan 2016, 23:26
Hallo zusammen,

hatte schon vor längerer Zeit damit geliebäugelt, mir mal irgendwann eine Raumkorrekturlösung zuzulegen. Anlässlich eines bevorstehenden Umzugs hat das Thema für mich jetzt wieder an Aktualität gewonnen.

Eine PC-basierte Software-Lösung kommt für mich aus verschiedenen Gründen definitiv nicht in Frage. Ich hätte gerne dedizierte Hardware oder einen Verstärker/Receiver mit integrierter Raumkorrektur.

Am naheliegendsten erscheint es mir derzeit, einfach einen AVR mit Audyssey XT32 zu kaufen. Allerdings würde das Gerät bei mir auf absehbare Zeit ausschließlich im Stereobetrieb laufen. Muss man diesbezüglich irgendwas beachten? Gibt es AVRs, die im Stereobetrieb besser performen als andere?

Oder gibt es für reinen Stereobetrieb andere Lösungen mit besseren P/L-Verhältnis? Falls ja, welche wären das und worin bestünden die Vorteile?

Viele Grüße
Alexander
ingo74
Inventar
#2 erstellt: 02. Jan 2016, 23:41

Gelegenheitshörer (Beitrag #1) schrieb:
Muss man diesbezüglich irgendwas beachten?

Nein.


Gibt es AVRs, die im Stereobetrieb besser performen als andere?

Wenn ich dich richtig verstehe - nein, der Klang(unterschied) wird weitgehend durch das Einmesssystem und wie man einmisst bestimmt


Muss man diesbezüglich irgendwas beachten?

Ja, das Ergebnis der automatischen Einmessung kannst du nicht verändern, nur etwas anpassen.

Wenn du selbst fürs einlesen keinen PC nutzen möchtest, dann gibt es alternativ im unteren Preisbereich nicht viel, mir fällt da nur das Antimode AM2.0 ein, dazu gibt es auch viel zu lesen.
Ansonsten gibt es noch das KRK Ergo, aber empfehlen kann ich es dir nicht.
Gelegenheitshörer
Stammgast
#3 erstellt: 03. Jan 2016, 00:03
Hi Ingo,

danke für Deine Antwort.


ingo74 (Beitrag #2) schrieb:

Gelegenheitshörer (Beitrag #1) schrieb:
Gibt es AVRs, die im Stereobetrieb besser performen als andere?

Wenn ich dich richtig verstehe - nein, der Klang(unterschied) wird weitgehend durch das Einmesssystem und wie man einmisst bestimmt


Dann lass mich die Frage etwas umformulieren:

1. Gibt es andere Korrektursysteme als XT32, die vielleicht besser für Stereobetrieb geeignet sind?

2. Ist der Einmessvorgang bei allen AVRs mit XT32 identisch, oder gibt es da vielleicht Unterschiede in der Handhabbarkeit?




Muss man diesbezüglich irgendwas beachten?

Ja, das Ergebnis der automatischen Einmessung kannst du nicht verändern, nur etwas anpassen.


Unterscheiden sich verschiedene AVRs mit XT32 hinsichtlich der Möglichkeit manueller Anpassungen oder verhalten die sich alle identisch?


Wenn du selbst fürs einlesen keinen PC nutzen möchtest, dann gibt es alternativ im unteren Preisbereich nicht viel, mir fällt da nur das Antimode AM2.0 ein, dazu gibt es auch viel zu lesen.


Einmessen über den PC wäre für mich noch vertretbar. Aber im regulären Betrieb sollte kein PC mehr erforderlich sein.

Viele Grüße
Alexander
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 03. Jan 2016, 00:48
vielleicht wäre das interessant?
http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2363
Gelegenheitshörer
Stammgast
#5 erstellt: 03. Jan 2016, 03:05

Soulbasta (Beitrag #4) schrieb:
vielleicht wäre das interessant?
http://www.hifi-foru...m_id=100&thread=2363


Ja, dieses Gerät würde vielleicht ebenfalls meine Anforderungen erfüllen, aber ein Denon AVR-X4100W wäre natürlich gravierend günstiger, und vom XT32 habe ich zumindest schon ein paar Messergebnisse gesehen, die belegen, dass das System prinzipiell in der Lage ist, Raumeinflüsse deutlich zu mindern. Insofern stellt sich mir die Frage, ob dem Aufpreis des Anthem entsprechende Vorteile gegenüberstehen.

BTW: Gibt es zwischen dem X4100W und X4200W irgendwelche nennenswerten Unterschiede außer HDCP 2.2? Ich werde das Ding ja vermutlich ohnehin fast ausschließlich als Audiogerät verwenden, und falls ich doch mal Filme wiedergeben möchte, dann gewiss nicht in 4K ...
ATC
Inventar
#6 erstellt: 03. Jan 2016, 09:40
Moin,

hör dir doch zuerst mal an was dir der neue Raum so beschert.

Was hast du denn für eine Anlage, was sind deine Komponenten?

Wenn du keinen Subwoofer besitzt würde ich den Pioneer SC 2024 für Stereo ins Spiel bringen.

Ob dir persönlich der sehr gute Anthem das geforderte Geld wert ist kannst nur du entscheiden,
ob du die Top Leistungen und das händische Eingreifen benötigst.......?????
Fanta4ever
Inventar
#7 erstellt: 03. Jan 2016, 09:41

Gelegenheitshörer (Beitrag #5) schrieb:
Insofern stellt sich mir die Frage, ob dem Aufpreis des Anthem entsprechende Vorteile gegenüberstehen

Die Berechnung wird durch einen externen PC erbracht der meist um ein vielfaches leistungsfähiger ist als ein Chip in einem AVR. Das Messequipment befindet sich auf einem sehr hohen Niveau, ob das für dich relevant ist weiß ich nicht.

Ob der Anthem für dich, an deinen Ohren, in deinem Raum ein besseres Ergebnis liefert, wirst du nur durch selbst testen erfahren.

LG

P.S. Die UVP zahlt hoffentlich niemand
ingo74
Inventar
#8 erstellt: 03. Jan 2016, 16:59
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärker/Receiver für PC
h0rns am 06.07.2010  –  Letzte Antwort am 08.07.2010  –  3 Beiträge
1500? für eine Anlage
wetzer am 13.09.2009  –  Letzte Antwort am 13.09.2009  –  25 Beiträge
Suche Lösung für PC
Rariev am 27.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.03.2008  –  6 Beiträge
Receiver für Stereobetrieb
teekanne114 am 19.04.2008  –  Letzte Antwort am 20.04.2008  –  10 Beiträge
5.1 Receiver für Stereobetrieb?
Nuklearwinter am 28.07.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  11 Beiträge
Verstärker für reinen Stereobetrieb
moaninmeadow am 19.11.2015  –  Letzte Antwort am 19.11.2015  –  5 Beiträge
Kompaktlautsprecher für den PC
Maurice_J. am 20.03.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  42 Beiträge
Schon wieder eine Kaufberatung.Subwoofer für Musik gesucht.
-Nordwind- am 11.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.01.2016  –  66 Beiträge
Kleiner Verstärker für den PC mit Sonderwünschen
Tobi3010 am 12.07.2016  –  Letzte Antwort am 15.07.2016  –  19 Beiträge
Suche Receiver oder Verstärker für Stereobetrieb im Low-Budget-Bereich
killerMaulwurf am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 01.06.2010  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Lyngdorf
  • Denon
  • Pioneer
  • Arcam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026