Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche edlen Sound in kleiner Berliner Butze

+A -A
Autor
Beitrag
danimoe
Neuling
#1 erstellt: 22. Sep 2010, 09:25
Hallo HiFi-Forum,

es wird Zeit, dass mein Wohnzimmer endlich guten Sound bekommt. Ich kann die Flatscreen-Lautsprecher nicht mehr ertragen.
Problem ist die Platzfrage. Mir stehen in dem Zimmer nur 13qm² zur Verfügung.
Das TV-Board wird noch gewechselt, da versuche ich ein kleineres zu bekommen. Das jetzige ist 1,50m lang. Das versuch ich auf 1,20-1,30m zu kürzen.

Also meine Wahl fiel auf Nubert-Boxen im Stereoverbund. Einfach weil es problematisch werden könnte ein Surround-System aufzustellen.

Die nächste Frage wäre: Kompakt- oder Standboxen. Die Kompaktboxen müssten ja auch auf Ständer gestellt werden. Was dann doch die Kompaktboxen wieder relativiert, oder nicht?
Der Boden besteht aus Dielen und wir wohnen im Hochparterre. Also nach unten hin, kann knallen was will.

Das System soll zum Musik hören (Hip-Hop, Elektro, Trip-Hop, Pop) und TV bzw. Filme gucken genutzt werden.

Folgende Boxen habe ich mir schon mal rausgesucht und würde die, zum Probe hören, mir nach Hause schicken lassen. (Falls jemand weiß, wo ich in Berlin Nubert-Boxen hören kann, könnte mir da ja einen Tipp geben.)

Kompakt:
nuLine 32
nuBox 381

beide mit ATM bzw. ABL-Modul.

und Standboxen:
nuBox 481
Teufel Ultima 60
Teufel T400

Verstärker:
Yamaha AX 497 B
Yamaha RX 797

Kann man die problemlos mit dem ATM-Modul betreiben?
Gibst da von Pioneer was?

Budget liegt bei 1000-1100€ mit zwei Boxen und Amp.

Und wie stelle ich am Besten die Boxen auf? Eine neben der Couch und der andere neben dem Schrank?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Grundriss Wohnzimmer
Skizze

Bilder vom Wohnzimmer
Wohnzimmer 1Wohnzimmer 2
Wohnzimmer 3Wohnzimmer 4
Wohnzimmer 5
baerchen.aus.hl
Inventar
#2 erstellt: 22. Sep 2010, 10:03
Hallo,

das Problem ist die geringe Größe deines Hörraums. Im Prinzip solltest du in dem kleine Zimmer nur Kompaktboxen benutzen oder bestenfalls zierliche Standboxen, die im Prinzip nur verlängerte Kompaktboxen sind (die dann aber oft auch etwas mehr Tiefgang haben).... Platzieren würde ich die unmittelbar neben den TV Tisch....

Setzt dich mal mit www.horch-und-guck.de in Verbindung. Der hat laut Online-Shop noch die Monitor Audio RS5 auf Lager. Der 22er Tiefmitteltöner der Nubert 481 wäre mir für den kleinen Raum schon zu heftig, erst recht mit der "Tunigbox". Das klingt nicht mehr gut, das dröhnt und scheppert nur noch. Was die noch alternativ im Programm haben wäre,die PSB Alpha T1 oder etvl noch die Phonar Ethos 150 (ob wohl die auch schon sehr grenzwertig ist).

Alle diese Boxen haben einen hohen Wirkungsgrad und kommen mit relativ kleinen Verstärkern aus

Noch ins Budget passende Verstärker, welche alle drei Boxen problemlos antreiben könnten, gibt es z.B. von Yamaha, Onkyo, NAD, Pioneer


[Beitrag von baerchen.aus.hl am 22. Sep 2010, 10:06 bearbeitet]
danimoe
Neuling
#3 erstellt: 22. Sep 2010, 10:42
Vielen Dank für die Antwort

Perfekt, Horch und Guck ist bei mir auf Arbeit gleich umme Ecke. Werde ich die Woche wohl mal einen Besuch abstatten.


baerchen.aus.hl schrieb:
Hallo,

das Problem ist die geringe Größe deines Hörraums. Im Prinzip solltest du in dem kleine Zimmer nur Kompaktboxen benutzen oder bestenfalls zierliche Standboxen, die im Prinzip nur verlängerte Kompaktboxen sind (die dann aber oft auch etwas mehr Tiefgang haben).... Platzieren würde ich die unmittelbar neben den TV Tisch....


Ja, ich versuche mir da noch ein anderes TV-Rack zu holen um ein paar Zentimeter rauszuholen und die Boxen dann daneben zu platzieren.


baerchen.aus.hl schrieb:

Setzt dich mal mit www.horch-und-guck.de in Verbindung. Der hat laut Online-Shop noch die Monitor Audio RS5 auf Lager. Der 22er Tiefmitteltöner der Nubert 481 wäre mir für den kleinen Raum schon zu heftig, erst recht mit der "Tunigbox". Das klingt nicht mehr gut, das dröhnt und scheppert nur noch. Was die noch alternativ im Programm haben wäre,die PSB Alpha T1 oder etvl noch die Phonar Ethos 150 (ob wohl die auch schon sehr grenzwertig ist).


grenzwertig im Sinne von zu viel für den kleinen Raum?
Also die Monitor Audio gefallen mir schon mal sehr gut. 800€ für das Paar wäre auch noch im Budget drin. Ich denke ich werde dann die Woche mal Probe hören gehn.


baerchen.aus.hl schrieb:

Alle diese Boxen haben einen hohen Wirkungsgrad und kommen mit relativ kleinen Verstärkern aus

Noch ins Budget passende Verstärker, welche alle drei Boxen problemlos antreiben könnten, gibt es z.B. von Yamaha, Onkyo, NAD, Pioneer


Also zum Beispiel:
Onkyo A 9155
Onkyo A 9377

Kann ich dort problemlos TV, meine Playstation und vielleicht irgendwann noch einen CD-Player anstöpseln?


Würden die
B&W 684 o.
Klipsch RF-62
Wharfedale Diamond 10.5/9.5
KEF iQ50
auch gehen?


[Beitrag von danimoe am 22. Sep 2010, 12:17 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#4 erstellt: 22. Sep 2010, 13:35

danimoe schrieb:
Vielen Dank für die Antwort



da nicht für


danimoe schrieb:
grenzwertig im Sinne von zu viel für den kleinen Raum?



ja!


danimoe schrieb:
Vielen Dank für die Antwort

Perfekt, Horch und Guck ist bei mir auf Arbeit gleich umme Ecke. Werde ich die Woche wohl mal einen Besuch abstatten.



Mach das! Vorherige telefonische Terminvereinbarung wäre sinnvoll!


danimoe schrieb:

Also zum Beispiel:
Onkyo A 9155
Onkyo A 9377


z.B. ja. Aber welchen man nimmt, würde ich vom Lautsprecher abhängig machen. Die Monitor Audio würde ich z.B. mit dem Pioneer A307 verkuppeln


danimoe schrieb:

Kann ich dort problemlos TV, meine Playstation und vielleicht irgendwann noch einen CD-Player anstöpseln?


Ja!


danimoe schrieb:

Würden die
B&W 684 o.
Klipsch RF-62
Wharfedale Diamond 10.5/9.5
KEF iQ50
auch gehen?


Wharfedale Diamond 10.3 oder 10.5 würden wohl gehen. Die 9.5 wäre mir a zu groß und b zu dumpf im Klang.
Die Klipsch ist imho genau wie die B&W zu heftig für den Raum. Die Kef iQ 50 würde durchaus gehen
Malcolm
Inventar
#5 erstellt: 22. Sep 2010, 14:16
Weshalb nicht einfach mal probehören gehen? Das sollte eigentlich IMMER der erste Schritt sein. Am Ende kann man dann nochmal mit einem der Direktversender vergleichen.

Aber ohne eigene Hörerfahrung ist es nahezu unmöglich die "besten" Boxen fürs Geld zu bekommen.

Hast doch nen großen Händler direkt in Berlin.

HiFi im Hinterhof
danimoe
Neuling
#6 erstellt: 22. Sep 2010, 14:49

Malcolm schrieb:
Weshalb nicht einfach mal probehören gehen? Das sollte eigentlich IMMER der erste Schritt sein. Am Ende kann man dann nochmal mit einem der Direktversender vergleichen.

Aber ohne eigene Hörerfahrung ist es nahezu unmöglich die "besten" Boxen fürs Geld zu bekommen.

Hast doch nen großen Händler direkt in Berlin.

HiFi im Hinterhof


An sich richtig. Aber ich wollte die Auswahl vorher beschränken. So habe ich eine kleine Auswahl an Boxen und kann diese mir dann in Ruhe mal vor Ort anhören.

HiFi im Hinterhof habe ich heute auch schon entdeckt.
Malcolm
Inventar
#7 erstellt: 22. Sep 2010, 15:54
Erst aussuchen und dann hören ist in etwa so wie ein Auto aussuchen, bevor Du weißt ob Du einen Sportwaren oder nen Kombi brauchst
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 22. Sep 2010, 16:11
Eine gewisse Vorabinformation ist nie verkehrt. Man fällt z.B. nicht so leicht auf das Geschwurbel der Händler rein...

Meine Hinweiße wurden ja auch nur als solche verstanden.... der Klang der vorgeschlagen LS sind höchst unterschiedlich. Ich hab nur ein paar Modelle herausgesucht die imho zur Raumgröße und Raumakustik passen könnten. Ob sie auch zu den Ohren des TE passen, kann er na klar nur selbst herausfinden.....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
5.1 Set im edlen und schlanken Design ?
Mibra1 am 08.09.2007  –  Letzte Antwort am 09.09.2007  –  3 Beiträge
Kleiner Verstärker für Low-Cost System
dumbo12 am 30.05.2013  –  Letzte Antwort am 31.05.2013  –  7 Beiträge
Kleiner Aktivmonitor mit Einschaltautomatik und Analogeingang gesucht
HendrikD am 08.03.2016  –  Letzte Antwort am 08.03.2016  –  4 Beiträge
Suche Sound-System
Camt029 am 04.05.2015  –  Letzte Antwort am 04.05.2015  –  5 Beiträge
kleiner schicker Verstärker gesucht
roedert am 20.11.2011  –  Letzte Antwort am 24.11.2011  –  13 Beiträge
Empfehlung gesucht: Kleiner Wandlautsprecher
wundertuete am 28.09.2010  –  Letzte Antwort am 30.09.2010  –  7 Beiträge
kleiner günstiger Vorverstärker
kavakava am 14.01.2013  –  Letzte Antwort am 28.06.2013  –  18 Beiträge
Verstärker in kleiner Bauform mit Extras
MüsLix am 26.03.2011  –  Letzte Antwort am 26.03.2011  –  5 Beiträge
Hi-Fi System in kleiner Wohnung
TwisterCow am 01.04.2013  –  Letzte Antwort am 02.04.2013  –  20 Beiträge
Sound oder nicht Sound
L33T am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Wharfedale
  • PSB
  • Onkyo
  • Monitor Audio
  • Nubert
  • JBL
  • Klipsch
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.162