Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Nubox 481 + AW 991

+A -A
Autor
Beitrag
Hardstyle@Bass
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 22. Sep 2010, 15:17
Hallo liebe Musikgenießergemeinde
Ich habe vor mir in 3-4 Monaten ein Stereoset Nubert zu kaufen.
Und da ich total auf Bassdruck stehe, dachte ich, das wäre genau das richtige Set.
Nun stehe ich aber als HiFi Neuling vor der großen entscheidung Verstärker oder Reciver?
Und wieviel Watt nötig sind um die Boxen auszureizen(vom Bassdruck her gesehen)?
Vieleicht ist es hilfreich, wenn ich euch sage, dass ich digitale Signale einspeisen will.
Einmal über meine xBox(mit HDMI) und dann über MP3 Player (Cowon D2+).
Meine Musik ist auf MP3 mit 320er Bitrate und 44 Hz kodiert(Geript von Platten).
Gruß
john_frink
Administrator
#2 erstellt: 23. Sep 2010, 15:24
Hi,


falls du lediglich Stereomusik hören möchtest, ist ein AV Receiver eigentlich unnötig, du könntest die XBox und den MP3 player entweder analog einspeisen, oder aber du kaufst zum Stereoverstärker einen DA Wandler dazu , bzw. nimmst einen mit digitalen Eingängen (gibts leider nicht so oft).

Leistung: Die Lautsprecher haben einen ordentlichen Kennschalldruck, ausreizen wirst du sie mit Verstärkern, die über 50 Watt problemlos liefern. Wie gross ist denn dein Raum und hast du denn vor, oft laut zu hören?

Gruss, le john
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 23. Sep 2010, 18:59
Hallo


john_frink schrieb:

Leistung: Die Lautsprecher haben einen ordentlichen Kennschalldruck, ausreizen wirst du sie mit Verstärkern, die über 50 Watt problemlos liefern.


Glaubst Du das wirklich, ich nicht!

Ein paar mehr Informationen seitens des TE wären allerdings sinnvoll.

Saludos
Glenn
Hardstyle@Bass
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 25. Sep 2010, 12:17
Also ich möchte nicht unbedingt so laut wie in nem Club hören, jedoch sollte man schon ordentlich Bassdruck spüren(Sollte bei Hardstyle nicht schwer sein).
Also ich wär froh, wenn man einen Verstärker hätte, wo man ein Digitales Signal einspeisen könnte, da ich eben fast nur von der xBox per HDMI das signal einspeisen will und die xBox sendet das signal ja nur digital aus oder?
Übrigens wär es schön, wenn der Verstärker nicht mehr als 350 Euro kösten würde.
So wie ich das jetzt mit der Watt Zahl verstehe, ist die nur notwendig um eine Hohe Lautstärke zu erziehlen und nicht um den Bassdruck zu verstärken oder?
(Also wenn ich einen 100 Watt Verstärker habe und einen 150 Watt sind die bei gleicher Lautsärke gleich im Bassdruck?)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Sep 2010, 12:57
Hi

Also erstens sollte man den Verstärker passend zu den Boxen kaufen, also im Idealfall danach und zweitens ist die Raumgröße noch ein wichtiger Indikator.
Wenn Du auch in Zukunft bei Stereo bleiben möchtest, würde ich zu einem Stereoamp raten, mit einem Blick auf Surround, wäre in AVR sicher die Alternative.

Wenn Du die Daten des Cowon D2+ digital abgreifen willst, geht das soweit ich sehen kann nur über USB, die X-Box kannst Du auch digital anschliessen.
Das HDMI Kabel der X-Box ist für die Bildübertragung und geht direkt zum TV, der Ton erfolgt über ein digitales Koax oder Optikabel, wie oben beschrieben.

Mein Tipp für um die 350€

Stereo:
http://www.idealo.de...8_-a-9377-onkyo.html
http://www.idealo.de..._-ax-497-yamaha.html
http://www.idealo.de...ox-usb-pro-ject.html

Surround:
http://www.idealo.de...sx-920-pioneer.html#

Saludos
Glenn
Amperlite
Inventar
#6 erstellt: 25. Sep 2010, 17:32

Hardstyle@Bass schrieb:
Also ich möchte nicht unbedingt so laut wie in nem Club hören, jedoch sollte man schon ordentlich Bassdruck spüren(Sollte bei Hardstyle nicht schwer sein).

In so einem Fall muss oft der Bass deutlich lauter gestellt werden, als es in einem linearen Setup üblich ist.
Dies ist nur durch den gezielten Einsatz von Klangreglern erreichbar, vermutlich aber auch durch Subwoofer.

Da man für massiven Bass wirklich Leistung und Membranfläche braucht, rate ich hier von einer reinen Stereo-Lösung (2.0) ab.

Meine Empfehlung wären 2 Stück nuBox 381. Dazu einen, besser zwei Subwoofer (sonst bekommt man die Raummoden überhaupt nicht in den Griff). Die Satelliten könnte man hierbei auf den Subwoofern platzieren, eine Nutzung des Hochpassfilters im Subwoofer wäre für hohe Maximallautstärken anzuraten.


[Beitrag von Amperlite am 25. Sep 2010, 17:33 bearbeitet]
Hardstyle@Bass
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 26. Sep 2010, 11:43
Also mein Zimmer ist zwischen 15 und 20 m² (genauer gehts nicht, da bald ein Umzug bevorsteht).
Die Wände sind aus massiven Stein (altbau)und das Zimmer wird annähernd 4:3 Seitenverhältniss haben.
Wären 2 Subs wirklich notwendig?
So wie ich das sehen, macht das dann auch keinen Unterschied ob ich den 991 oder 441 nehme (Weil das Zimmer so klein ist) oder?
eco20
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Sep 2010, 11:47
also ich würde auch zu analoger technik tendieren und dann den subwoofer durchschleifen (sofern der aw991 über diese möglichkeit verfügt)
Amperlite
Inventar
#9 erstellt: 26. Sep 2010, 12:02

Hardstyle@Bass schrieb:
Wären 2 Subs wirklich notwendig?

Zwei sind nahezu immer besser. Es steht natürlich jedem frei, es zuerst einmal mit nur einem zu probieren, ein zweiter (gleiches Modell) kann problemlos später dazugekauft werden.

Hardstyle@Bass schrieb:
So wie ich das sehen, macht das dann auch keinen Unterschied ob ich den 991 oder 441 nehme (Weil das Zimmer so klein ist) oder?

Das hängt von den Anforderungen an Tiefgang und Maximalpegel ab. Wenn die Hosenbeine flattern sollen, muss schon ein ordentliches Kaliber ran.


[Beitrag von Amperlite am 26. Sep 2010, 12:03 bearbeitet]
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 26. Sep 2010, 12:33
Hi

Den AW991 halte ich für grenzwertig, zu mal der Tiefbass des Subwoofers "schwabbelig" ist.
Wenn Deine Akustik nicht mitspielt, was unter 30Hz mit Sicherheit der Fall ist, wird es kritisch.
Aber es soll ja Leute geben, denen ein dominanter viel zu fetter und schwabbeliger Tiefbass gefällt.

Ich persönlich würde lieber auf zwei kleinere Woofer zurückgreifen, das macht deutlich mehr Sinn.
Die XTZ Sub´s z.B. sind günstiger und zu dem noch flexibler an die Raumakustik (Geschmack) anpassbar.

Wenn Du dich auf die Nubert Lsp. wie die 381 eingeschossen hast, so will ich Dich nicht belehren.
Trotzdem empfehle ich einen Vergleich mehrerer Lsp., es gibt einige sehr intressante Alternativen.

Saludos
Glenn
Hardstyle@Bass
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 27. Sep 2010, 04:03
Da bei Hardstyle eh der Bass nicht soooo prezise ist, tut der Schwammige Tiefenbass nichts zur Sache.
Da ich durch tests auf die Nubox gelangt bin, denke ich die sind schon ok.
Was ist den konkret der Vorteil, wenn ich das Signal analog einspeise?
Vom Bassdruck reicht es mir schon, wenn man es im Bauch spürt.
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 27. Sep 2010, 13:23

eco20 schrieb:
also ich würde auch zu analoger technik tendieren und dann den subwoofer durchschleifen (sofern der aw991 über diese möglichkeit verfügt)

Wozu der Hinweis? Ist gibt auf dem Markt praktisch sowieso nichts anderes.
Und ja, die Nubert-Subwoofer verfügen über ein aktives Kleinsignal-Filter (einstellbar) als auch über ein passives Hochpassfilter (fest), über das die Satelliten eingeschliffen werden können.
eco20
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 27. Sep 2010, 13:37

Wozu der Hinweis? Ist gibt auf dem Markt praktisch sowieso nichts anderes.



deshalb:


falls du lediglich Stereomusik hören möchtest, ist ein AV Receiver eigentlich unnötig,
Hardstyle@Bass
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 27. Sep 2010, 13:45
Also ich möchte bitte so wenig wie nötig für den Verstärker bzw Reciver ausgeben.
Daher habe ich mich mal bei Yamaha umgesehen, ob die Reciver auf Stereobasis haben und tada den rx 497 gefunden wenn ihr meint 100 Watt reichen, dann wär der glaube ideal oder macht man dort große Einbußen im Sound?
(Man kann doch in diesem Reciver ein Signal digital einspeisen oder)
john_frink
Administrator
#15 erstellt: 27. Sep 2010, 13:49
Das signal wird man nur analog einspeisen können, der Receiver hat einen Subwoofer out, was dessen Anschluss etwas einfacher macht. Leistungstechnisch sehe ich da keine Probleme!

Schönen Gruss, le john
Hardstyle@Bass
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Sep 2010, 14:16
Aber ich könnte von der Signalqelle gleich die Cinch steckter reinhauen oder müsste ich jetzt trotzdem einen Wandler zwischenschalten
Achja und ich habe mir den Tip mit dem XTZ Woofer mal angeschaut, die scheinen ja sehr preiswert zu sein und auch extrem Druckvoll oder?
Wäre nett, wenn ich dort nochmal ein wenig hilfe bekommen würde.
Ach und bei Lautsprechern, gibt es dort auch so geheimtipps(Die ebenfalls auf Hardstyle prima klingen könnten?)
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Sep 2010, 14:23

Hardstyle@Bass schrieb:

Achja und ich habe mir den Tip mit dem XTZ Woofer mal angeschaut, die scheinen ja sehr preiswert zu sein und auch extrem Druckvoll oder?
Wäre nett, wenn ich dort nochmal ein wenig hilfe bekommen würde.


Alles über XTZ Subwoofer erfährst Du hier:

http://www.hifi-foru...um_id=93&thread=4504

An dem Thread ist auch Mindaudio kompetent beteiligt.

Saludos
Glenn
Amperlite
Inventar
#18 erstellt: 27. Sep 2010, 14:30

Hardstyle@Bass schrieb:
Aber ich könnte von der Signalqelle gleich die Cinch steckter reinhauen oder müsste ich jetzt trotzdem einen Wandler zwischenschalten

Nein, geht nicht. Der Subwoofer würde so ohne Lautstärkeregelung immer auf Vollgas laufen.

Bei anständigen Subwoofern sind aber immer mehre Möglichkeiten vorhanden, um ihn an die bestehende Anlage anzuschließen.
Die kann entweder über Cinchkabel passieren, wenn man einen entsprechenden Ausgang am Verstärker hat
oder man schließt über Lautsprecherkabel an, was praktisch immer funktioniert.
Hardstyle@Bass
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Sep 2010, 14:42
OK also was wär die Preiswerteste variante um ein 2.1 System zu betreiben?
Mit der xBox als Wiedergabe gerät?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
STR-DA5400ES + NuBox 381 + NuBox AW-991
booogie am 02.11.2009  –  Letzte Antwort am 05.11.2009  –  9 Beiträge
Welche Lautsprecher an nuBox AW-991 Subwoofer?
gericecold am 28.11.2012  –  Letzte Antwort am 30.11.2012  –  20 Beiträge
Welchen Subwoofer zu meinen Nubox 481?
Woitlbua am 12.11.2012  –  Letzte Antwort am 03.12.2012  –  15 Beiträge
nubox 481
Thorsteiner am 07.09.2012  –  Letzte Antwort am 19.12.2012  –  21 Beiträge
Welcher AVR für nuJubilee 35 und AW-991
Kistenwesen am 30.08.2011  –  Letzte Antwort am 06.09.2011  –  45 Beiträge
NuBox 481 vs. NuBox 511
derelektrischemönch am 05.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.04.2013  –  7 Beiträge
NuBox 400 oder 481?
Beckstar am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  5 Beiträge
Gebrauchtalternative zu Nubox 481
Cence am 30.08.2007  –  Letzte Antwort am 30.08.2007  –  2 Beiträge
Alternativen zu NuBox 481
pukule am 17.09.2007  –  Letzte Antwort am 24.09.2007  –  16 Beiträge
Verstärker für nuBox 481
Siebenstein83 am 16.11.2009  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Cowon
  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 56 )
  • Neuestes Mitgliedtiesen68
  • Gesamtzahl an Themen1.345.398
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.737