Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


KEF IQ 7SE vs Teufel Ultima 60

+A -A
Autor
Beitrag
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Okt 2010, 15:45
Hallo,

ich möchte mir günstige aber gute Stereo-LS zulegen. Leider hab ich nicht viel Budget dafür übrig.
Nach langem stöbern stehen jetzt die KEF IQ7se und die Teufel Ultima 60 zur auswahl. Wobei die KEFs mit 500 € das paar preislich schon ein bisschen meinen Rahmen sprengen.
Was haltet ihr von den Lautsprechern??

Anschließen würde ich die dann gern an meinen (etwas älteren) Yamaha RX-V630 RDS und der Raum ist etwa 20 qm groß.

Hier im Forum ist mir aufgefallen, dass viele eher wenig von Teufel halten, aber so in den Tests die LS eig immer recht gut abschneiden. Wie kommt das?

Danke schon mal für eure Hilfe!!!
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2010, 16:25

berr28 schrieb:
Hallo,

ich möchte mir günstige aber gute Stereo-LS zulegen. Leider hab ich nicht viel Budget dafür übrig.
Nach langem stöbern stehen jetzt die KEF IQ7se und die Teufel Ultima 60 zur auswahl. Wobei die KEFs mit 500 € das paar preislich schon ein bisschen meinen Rahmen sprengen.
Was haltet ihr von den Lautsprechern??


Die Teufel habe ich selbst noch nicht gehört, kenne aber andere Produkte von Teufel. In Berlin hat man beschlossen, auf den Stereo-Zug aufzuspringen und das sehen viele (wie ich auch) mit Skepsis.


Hier im Forum ist mir aufgefallen, dass viele eher wenig von Teufel halten, aber so in den Tests die LS eig immer recht gut abschneiden. Wie kommt das?


Wie du evtl weißt ist Teufel (wie auch Nubert) ein Direktversender. Sprich, du findest deren Produkte bei keinem Händler sei es der kleine um die Ecke noch in den Großmärkten.

Direktversender verwenden einen Großteil ihres Umsatzes (+/- 80%) für Werbung, d.h. du kannst dir ausmalen, was die gängigen Zeitschriften und INternetplattformen an Werbung verdienen. Logischerweise werden deren Produkte entsprechend bewertet, immerhin stammt ein Großteil der Einnahmen ja aus der Werbung.

Insofern, lieber selbst testen und eine Meinung bilden.

Du hast natürlich in dem Preisbereich mit Heco Metas 700, Nubert Nubox 481, Jamo S 606 oder Canton GLE natürlich auch noch Alternativen.
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Okt 2010, 16:36
hm... ja das mit den Teufel leuchtet ein.

Oje, jetzt hab ich noch mal 4 LS mehr zur auswahl...
Ich bin kein Spezialist, und kenn mich auch dementsprechend nicht aus.

Kannst du mir vielleicht einen oder zwei von denen empfehlen??
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 11. Okt 2010, 16:39

Eminenz schrieb:


Wie du evtl weißt ist Teufel (wie auch Nubert) ein Direktversender. Sprich, du findest deren Produkte bei keinem Händler sei es der kleine um die Ecke noch in den Großmärkten.

Direktversender verwenden einen Großteil ihres Umsatzes (+/- 80%) für Werbung, d.h. du kannst dir ausmalen, was die gängigen Zeitschriften und INternetplattformen an Werbung verdienen. Logischerweise werden deren Produkte entsprechend bewertet, immerhin stammt ein Großteil der Einnahmen ja aus der Werbung.


Hallo,

die Plattformen,Zeitschriften usw. bekommen ihr Geld von "Nichtdirektversendern" für Ihre Werbung genauso.
Da besteht kein Unterschied.

Bei "Nichtdirektversendern" sind die Händler da welche mit ihren Margen das Produkt zu ihrem Endpreis bringen.

Irgendwie beisst sich alles
Eminenz
Inventar
#5 erstellt: 11. Okt 2010, 16:40

berr28 schrieb:

Kannst du mir vielleicht einen oder zwei von denen empfehlen??


Nein, anhand der Informationen, die du bisher gegeben hast, ist das kaum möglich.

Mal Raum und Aufstellung ausgeschlossen, wäre an dem Yamaha die Metas 700 mein Favorit.
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 11. Okt 2010, 16:42

weimaraner schrieb:


die Plattformen,Zeitschriften usw. bekommen ihr Geld von "Nichtdirektversendern" für Ihre Werbung genauso.
Da besteht kein Unterschied.


Nuja, ohne jetzt einen Streit vom Zaun zu brechen, aber evtl nimmst dir mal die Zeit und überschlägst mal die Anzeigenfrequenz der Hersteller.
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 11. Okt 2010, 16:42
was brauchst du denn noch für infos, damit du was genaueres sagen kannst?
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 11. Okt 2010, 16:48
Nutzung (Surround/Musik), Musikrichtung, Akustik, Aufstellung, Lautstärke
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 11. Okt 2010, 16:55
Hauptsächlich soll darüber Musik gehört werden, vielleicht, bei nem guten Film auch noch dazugeschaltet, aber Hauptsächlich Musik. Kein Surround!
Musikrichtung ist eher Rock und Elektro. Höre aber auch Charts...
Aufstellung ist nicht leicht zu beschreiben... Ich würd ja gern ne skizze posten aber weis nicht wie das geht.
Was die Lautstärke betrifft, würd ich sagen "gemäßigt" (wohn in nem Mehrfamilienhaus)
Akustik???


[Beitrag von berr28 am 11. Okt 2010, 16:56 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 11. Okt 2010, 16:59

Eminenz schrieb:

weimaraner schrieb:


die Plattformen,Zeitschriften usw. bekommen ihr Geld von "Nichtdirektversendern" für Ihre Werbung genauso.
Da besteht kein Unterschied.


Nuja, ohne jetzt einen Streit vom Zaun zu brechen, aber evtl nimmst dir mal die Zeit und überschlägst mal die Anzeigenfrequenz der Hersteller. :prost


Ne, Streit brauchen wir nicht,weswegen.

Hab mal die Stereoplay 10.10 rausgegriffen(wahllos)lag oben.

Lautsprecheranzeigen:

KEF ,2 Seiten
Jamo , 2 Seiten.

B&W, 1 Seite
Canton,1 Seite,
System Audio, 1 Seite,
Backes%Mueller, 1 Seite,
Martin Logan, 1 Seite,
und der Direktv. Teufel 1 Seite.

Halbe oder Drittel Seite,
A+C,
Magnat,
und Direktversender Nubert.



Gruss
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 11. Okt 2010, 17:32
Also ich versuchs jetzt ne skizze zu postenIMG
Markus3110
Stammgast
#12 erstellt: 11. Okt 2010, 18:39
Vpn wo kommst du??? Die Kef´s könntest du bei mir (nahe Dortmund) hören.

Die Aufstellung ist nicht so doll....am besten beide, also li und re, neben den TV und die Couch eher Mittig auf die Wand....
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 11. Okt 2010, 18:51
Ich bin von Passau. Aber danke
Wie sind die kefs?

Jah mit der aufstellung geht eigentlich gar nicht anders, leider weil neben TV kein platz mehr ist... musste ja n dicker 42 Zöller sein
spider12
Stammgast
#14 erstellt: 11. Okt 2010, 19:12
Hi,

habe die IQ 7 SE seit knapp 2 Jahren. Bin immer noch begeistert. Kann ich Dir nur empfehlen, vorallem für diesen Preis
Eminenz
Inventar
#15 erstellt: 11. Okt 2010, 19:29
Bei der Aufstellung ist das rausgeschmissenes Geld wie ich finde.

@Weimeraner: zur Kenntnis genommen
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 11. Okt 2010, 19:49
ok, und wie bekomm ich dann deiner meinung guten sound in mein Wohnzimmer?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 11. Okt 2010, 20:13
hallo,

auf der Skizze ist vieles nur zu erahnen,
könntest du nicht noch Bilder aus allen Richtungen einstellen??

Man sieht z.B. nicht ob der LS nahe der Ecke neben einem kniehohen Tischlein steht oder ob das ein raumhoher Schrank ist,

desweiteren ob man den LS unter der Wendeltreppe hervor etwas weiter in den raum stellen könnte.

Vllt wärst du mit einem Paar Duevel Planets noch gut beraten bei der Aufstellung,
dann sollte in der Ecke aber kein hoher Schrank stehen.

Gruss
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 12. Okt 2010, 03:05
Fotos ist im moment schlecht (Kamrea kaputt, foto beim Handy kaputt)
Ich habs in der skizze nachgetragen. den radius in dem der LS stehen soll und die höhe von der Komode im Eck (ca 130cm)

Ich weiß dass es alles andere als opti ist...
Danke für eure Hilfe!!IMG
Markus3110
Stammgast
#19 erstellt: 12. Okt 2010, 07:12
Die IQ7 sind schon wirklich tolle Lautsprecher. Sie klingen sehr ausgewogen mit tollen Höhen und Mitten. Im Bass bereich könnte es etwas mehr sein. Ich habe Sie mit dem kleinen B+W 608 Sub ergänzt. Ich finde den Klang jetzt absolut super. WObei der kleine Sub nur mitspielt und nicht dafür da ist ein Bass Orkan auszulösen. Sonst hätte ich mir auch billige Magnat kaufen können.

Ich kann Sie auf jeden Fall sehr empfehlen. Wenn ich mir irgendwann noch einmal andere Lautsprecher kaufen sollte, würden es B+W CM9.....aber dafür muss ich noch ordentlich sparen
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 12. Okt 2010, 14:31
ist das mit dem Bass wirklich so schlimm bei den iq7?? Ich hab eigentlich nicht vor, dass ich mir noch n sub dazu kauf.
Markus3110
Stammgast
#21 erstellt: 12. Okt 2010, 14:46
nein....schlimm natürlich nicht....man wird auch ohne Sub auskommen und glücklich sein....am besten du hörst Sie dir irgendwo vor Ort mal bei einem Kef Händler an.

Letzendlich muss dir der Klang gefallen....
spider12
Stammgast
#22 erstellt: 12. Okt 2010, 14:46

berr28 schrieb:
ist das mit dem Bass wirklich so schlimm bei den iq7?? Ich hab eigentlich nicht vor, dass ich mir noch n sub dazu kauf.


Nein!!! Die IQ 7 SE haben von Haus aus schon eine bassbetontere Abstimmung. Nicht zu vergleichen mit der "normalen" IQ 7
Eminenz
Inventar
#23 erstellt: 12. Okt 2010, 16:39
Wobei die älteren Yamaha AVR jetzt nicht als Bassmonster gelten. An den 630 stelle ich mir eine preislich ähnliche Metas 700 besser vor.
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 12. Okt 2010, 17:09
Ich würde auch mit den Metas liebäugeln... allerdings hab ich ein absolutes Limit von 500... und da geht leider nix mehr
Sonst macht meine Frau mal richtig Terror!!

Was haltet ihr eigentlich von den Canton gle 490


[Beitrag von berr28 am 12. Okt 2010, 17:19 bearbeitet]
Markus3110
Stammgast
#25 erstellt: 12. Okt 2010, 19:01
ich halte nix davon.....

aber mal ehrlich....warum gest du nicht mal in ein gutes Hifigeschäft und hörst probe?????
spider12
Stammgast
#26 erstellt: 13. Okt 2010, 10:20

Markus3110 schrieb:
ich halte nix davon.....

aber mal ehrlich....warum gest du nicht mal in ein gutes Hifigeschäft und hörst probe?????



...sehe ich genauso, halte auch nichts von diesen oben erwähnten Canton LS.
Aber Probehören gehört unbedingt dazu, ist zwar zeitaufwendig aber du willst ja länger Freude mit Deinen neuen LS haben. Möglicherweise machen sich da noch ganz andere Alternativen auf, als die LS die Du bisher in die engere wahl genommen hast
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 13. Okt 2010, 16:11
Ja werd ich auch unbedingt noch machen! Aber wie gesagt, is halt zeitaufwendig...

Ich mag halt die nervigen Verkäufer nicht.. und wenn ich in nen HIFI Laden reingeh und sag ich will nur 500 € ausgeben schauens mich ja eh schon schief an...

Vielleicht werd ich mir ja auch mal die Teufel zum probehören bestellen. Die kann man ja ohnehin wieder zurück geben.

Danke nochmal für eure Hilfe!! Is n echt gutes Forum hier
berr28
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 13. Okt 2010, 16:13
Ach ja was ich noch fragen wollte:
Da es ja bei mir von der Aufstellung her scheiße ist, wäre es eine Alternative wenn ich mir so n Stereosystem mit 2 Sateliten und nen Sub zuleg?
BiggWorm
Stammgast
#29 erstellt: 13. Okt 2010, 16:39
Bei deiner Aufstellung und Hörposition ist ein Koax-system, wie das bei der KEF, schon von vorteil. Weniger Reflexionen zu den Seiten hin und einen breiten Sweet-Spot. Man muss also nicht zwingend genau in der Mitte sitzen und hat dennoch enien guten Sound.
Die KEF ist ein toller Allrounder mit Fuß-wipp-Faktor und macht so nah an der Rückwand bestimmt weniger Probleme als die Teufel. Das hilft natürlich nur wenig wenn dir der Klang nicht zusagt.
Markus3110
Stammgast
#30 erstellt: 13. Okt 2010, 18:36
500 EUR ist doch auch Geld.....Muss doch nicht immer gleich ein vierstelliger hoher Betrag sein!!!!

Such dir einen KEF Händler vor Ort, frag ob er die IQ7 da hat und hör sie dir an. Eigentlich kannst du nicht viel verkehrt mit den Lautsprechern machen.....
BiggWorm
Stammgast
#31 erstellt: 13. Okt 2010, 18:56
Die iQ 7 (SE) wird man wohl nur noch sehr sehr schlecht beim Händler finden. Der Nachfolger, die iQ 70, ist ja mitlerweile selbst ein Auslaufmodel. Die neue Q Serie kommt jetzt in die Läden.
Internet-Shops haben wohl noch welche.
Markus3110
Stammgast
#32 erstellt: 13. Okt 2010, 20:09
umso besser.....bestell dir welche im Netz und wenn Sie gar nicht gut für deine Ohren sind, kannst du sie ja zurück senden....
bonnie_prince
Stammgast
#33 erstellt: 13. Okt 2010, 21:08

Was haltet ihr eigentlich von den Canton gle 490



Hallo,

ich halte die für ausgesprochen gute LS: zumal in ihrem Preissegment.

Grüße b_p.
Eminenz
Inventar
#34 erstellt: 14. Okt 2010, 04:55
Die Metas 700 gibts bei Hirschille für 500.- inkl. Versand. Auch die Metas 500 wäre ja noch eine Alternative oder gebrauchte Heco Celan 500.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Teufel Ultima 60 vs. Kef IQ 50
sirjohannes am 09.10.2010  –  Letzte Antwort am 10.10.2010  –  9 Beiträge
nubert nubox 381 vs teufel ultima 60
mabuse09 am 25.10.2009  –  Letzte Antwort am 25.10.2009  –  6 Beiträge
Heco victa 700 vs Teufel Ultima 60
akuji am 19.11.2009  –  Letzte Antwort am 19.11.2009  –  2 Beiträge
Teufel Ultima 60 vs Magnat Quantum 607
Magic68 am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 16.02.2010  –  13 Beiträge
Canton GLE490 vs. Teufel Ultima 60
Metallsau am 19.09.2010  –  Letzte Antwort am 25.09.2010  –  21 Beiträge
Teufel Ultima 60 vs. Nubert NuBox 681
maddocc am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 17.12.2010  –  9 Beiträge
Teufel Ultima 60 vs. Teufel T400 vs. Elac 67.2
2Bueffelherden am 03.03.2011  –  Letzte Antwort am 14.03.2011  –  13 Beiträge
Teufel Ultima 60 vs. Teufel C 200 USB
TasteOfMyCheese am 09.07.2010  –  Letzte Antwort am 10.07.2010  –  3 Beiträge
Teufel Ultima 60 eine Alternative zur KEF IQ5?
Grossohrige_Höre am 08.03.2010  –  Letzte Antwort am 18.03.2010  –  13 Beiträge
Jamo S 606 vs teufel ultima 60 + passender receiver
nemesisblack am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Canton
  • Heco
  • Jamo
  • KEF
  • Yamaha
  • Bowers&Wilkins
  • Nubert
  • Duevel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedKlausMaferts
  • Gesamtzahl an Themen1.345.585
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.277