Stereo-Lautsprecher - Passend zum Receiver

+A -A
Autor
Beitrag
-Murphy-
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 17. Okt 2010, 12:23
Hallöle zusammen.

Undzwar habe ich zum Geburtstag ein Receiver geschenkt bekommen, Pioneer vsx-519v. Mag vielleicht nicht die Oberklasse sein, aber ist sicherlich auch nicht der schlechteste. Dazu suche ich jetzt noch passende Stereo-Lautsprecher. Meine Preisklasse liegt zwischen 300-400 Euro. Ihr seid die Experten.
-Murphy-
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 18. Okt 2010, 17:31
Auf ein paar Vorschläge würde ich mich sehr freuen.
Stang302
Stammgast
#3 erstellt: 18. Okt 2010, 17:44
Auf Vorschläge kannst du nur hoffen, wenn du noch ein paar Angaben machst.

Musikgeschmack:?
Raumgröße:?
Einrichtung (zwecks Akustik):?

Beste Grüße
Thomas
-Murphy-
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 18. Okt 2010, 18:31

Stang302 schrieb:

Musikgeschmack:?


Ziemlich alles außer Klassische Musik.


Stang302 schrieb:

Raumgröße:?


10-12 m²


Stang302 schrieb:

Einrichtung (zwecks Akustik):?


Ziemlich offen, also nichts was dem Klang im Weg stehen kann.
Stang302
Stammgast
#5 erstellt: 18. Okt 2010, 19:03

-Murphy- schrieb:

Raumgröße:
10-12 m²

Einrichtung (zwecks Akustik):
Ziemlich offen, also nichts was dem Klang im Weg stehen kann.


Also bei 10-12m² Raumgröße würde ich auf jeden Fall zu Kompaktlautsprechern tendieren!
Das dem Klang "nichts im Wege steht" ist sehr schön, nur sind z.B. freie "hallende" Räume sehr ungünstig für guten Klang. Teppichböden, Vorhänge, Sessel etc sind da schon eher förderlich.

Nichts desto trotz kann ich dir die Heco Celan 300 wärmstens empfehlen!
http://cgi.ebay.de/H...&hash=item53e3c085fd

In der Preisklasse findet man bei Kompaktlautsprechern nicht viel vergleichbares.

Falls du Sie sehr wandnah positionieren musst, bieten sich auch folgende LS an:
http://cgi.ebay.de/K...&hash=item2c57994004
Auch dieses sind preismäßig herausragende Vertreter ihrer Zunft. Aber vorher Probe hören! Klipsch sind nicht immer jedermanns Fall...

Gibt natürlich noch andere Alternativen, aber das sind die beiden Kandidaten, die ICH dir ohne schlechtes Gewissen empfehlen kann!;)

Beste Grüße
Moe78
Inventar
#6 erstellt: 18. Okt 2010, 19:19
Hör Dir auch mal die Dali Lektpr 1 oder 2 an. Die haben eine Wandhalterung und das Bassreflexrohr vorne, sind für Wandaufstellung/hängung konzipiert.
-Murphy-
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 18. Okt 2010, 19:34
Schonmal vielen Dank für die Antworten.
Teppich ist vorhanden.

Ich dachte immer, dass solche kleinen Lautsprecher nicht solch einen Klang wie die großen entwickeln. Vorallem weil wegen der Höhe. Aber anscheinend war ich nicht richtig der Annahme?

Muss ich denn bei den Lautsprechern irgendwas beachten wegen dem Receiver?
Moe78
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2010, 19:40
Wenn Du dasselbe Geld in Stand-LS und Regal-LS steckst, werden die kleinen im Regelfall immer besser weil hochwertiger sein - Ausnahmen bestätigen...
Das einzige, was Du beachten solltest: Der LS sollte einen möglichste hohen Wirkungsgrad haben, da Dein AVR nicht der stärkste ist. Haben die genannten aber alle. Geh mal mit einer CD, die Du gut kennst, zum Händler und hör Dich durch. Dann schreib mal hier, was Dir gut gefallen hat. Da kann man besser helfen...
-Murphy-
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 18. Okt 2010, 23:22
Der Wirkungsgrad ist der Frequenzbereich oder?
Ja das Problem ist nur, leider habe ich hier in der Nähe nur Media Markt. Ich kenne hier leider kein Geschäft was sich auf Audio spezialisiert hat.

Und inwiefern sind Watt und Ohm relevant?


[Beitrag von -Murphy- am 18. Okt 2010, 23:32 bearbeitet]
Justin22
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 19. Okt 2010, 13:47
Der "Wirkungsgrad" wird in dB (Dezibel) angegeben. Der Wirkungsgrad ist allgemein das Verhältnis von abgegebener Leistung zu zugeführter Leistung.

Und ja ich habs von Wikipedia kopiert... !
-Murphy-
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Okt 2010, 17:04
agnes27
Stammgast
#12 erstellt: 19. Okt 2010, 17:09
In diesem Thread werden die Teufel Ultima 60 besprochen und verglichen:
http://www.hifi-foru...6377&back=&sort=&z=1
-Murphy-
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Nov 2010, 19:19
Hallöle.

Was sagt Ihr denn noch zu den hier:
http://www.canton.de/de/hifi/gleserie/produkt/gle470.2.htm

Kennt Ihr in NRW ein Geschäft, dass sich auf Hifi-Sachen spezialisiert hat? Also nur HIFI.
Ingo_H.
Inventar
#14 erstellt: 03. Nov 2010, 19:53
Ich würde Dir zu den Magnat Quantum 603 raten. Toll klingende Regallautsprecher für 200€/Paar mit denen Du meiner Meinung nach nicht vile falsch machen kannst (brauchen aber schon so 10-30 cm Wandabstand).

http://www.stereo.de/index.php?id=396
http://www.testberic...4_stereo_119275.html

Welche laut WhatHifi auch noch hervorragend sein sollen sind die Q Acoustics 2010, zu denen es günstig auch die passenden Wandhalterungen gibt und die auch besonders für kleine Räume und wandnahe Aufstellung geeignet sein sollen. Es gibt davon auch noch den größeren Bruder 2020 der ebenfalls bei WhatHifi sehr gut abgeschnitten hat und auch für den gibt es Wandhalterungen.

http://www.whathifi.com/Review/Q-Acoustics-2010/
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 03. Nov 2010, 19:58
Aber auch die Dali Lektor 1 oder Lektor 2 würden sich für Dich wahrscheinlich anbieten, sind aber halt dann wieder teurer wie die Q Acoustics und ich kann halt nicht beurteilen ob die den Aufpreis wert sind!

http://www.stereopla...lektor-1-318821.html
-Murphy-
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 03. Nov 2010, 20:01
Vielen Dank für Deine Vorschläge. Wie sieht es bei Regallautsprechern mit der Bassentwicklung aus? Muss ich zusätzlich ein SUB kaufen?

Zudem ist bei mir das Problem, ich habe eine Schrägewand.


[Beitrag von -Murphy- am 03. Nov 2010, 20:05 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 03. Nov 2010, 20:13
Das kommt auf Deinen Geschmack an. Also ich habe die Quantum 603 in einem 12m2-Raum und ich brauche da keinen Subwoofer. Habe mir allerdings gerade die Mordaunt Short Avant 914i gekauft, da ich die unverschämt günstig bekommen habe, Allerdings weiß ich noch nicht genau welche ich letztendlich in dem raum aufstelle (die 914i behlte ich aber auf alle Fälle, da die in größeren Räumen wirklich genial klingen, nur muss ich halt das Bassreflexrohr im 12m2 mit Socken zumachen, da es sonst dröhnt). Die 914i bekommt man zur Zeit auf ebay für 250€/Paar und die waren mal viel teurer (in D so 500€/Paar).

http://www.lifestyle...floor-standing/914i/
-Murphy-
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 03. Nov 2010, 21:34
Also müsste ich auf jedenfall noch in einen Sub investieren, da ich alleine wegen meinem Musikgeschmack mehr Bässe brauche.

Also Du bist mit den Magnat zufrieden?
Was ist mit so was:
http://www.harmankar...x?PID=HKTS%202BQ/230
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 03. Nov 2010, 21:53

-Murphy- schrieb:
Also müsste ich auf jedenfall noch in einen Sub investieren, da ich alleine wegen meinem Musikgeschmack mehr Bässe brauche.

Also Du bist mit den Magnat zufrieden?
Was ist mit so was:
http://www.harmankar...x?PID=HKTS%202BQ/230

Kenne ich nicht, aber ich denke mal da dürftest Du mit den Magnat Quantum 603 zum Musikhören um einiges besser fahren, aber vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung mit. Und wie gesagt: Ich wär mir da nicht so sicher ob Du da einen extra Subwoofer brauchst. Auf alle Fälle würde ich den erstmal nicht mitbestellen!
RocknRollCowboy
Inventar
#20 erstellt: 03. Nov 2010, 22:23
Hallo Murphy

merkst Du was?

Du bekommst Vorschläge und fragst nach, ob Du z. Bsp. noch einen Sub brauchst.
Ingo hat geschrieben, das er das Reflexrohr zustopft, damit der Baß in seinem kleinen Hörraum nicht zu dröhnen beginnt.

Was DU wirklich bevorzugst kann keiner Voraussehen. Wir sind nämlich keine Hellseher.

Nimm eine CD mit Deiner Musikrichtung und geh zu einem Händler und hör Dir an was die so dahaben. (Kann auch ein Geiz- oder Plnetenmarkt sein)

Was Dir gefallen hat oder nicht, das schreibst Du uns und danach sehen wir weiter.
Alles andere ist ein reines Ratespiel mit ungewissen Ausgang.
Ein paar Anhaltspunkte zum Probehören hast Du ja jetzt schon.
Wie sich das bei Dir zu Hause anhört ist zwar wieder eine ganz andere Sache, aber eine Tendenz ist dann schon zu erkennen.

Schönen Gruß
Georg
Moe78
Inventar
#21 erstellt: 03. Nov 2010, 23:13
Da hat er recht.

Ich kann dir die Dali Lektor 1 auch nur empfehlen, an/kurz vor der Wand oder im Regal klingen die richtig groß! Einen Sub kannst Du immer noch kaufen, teste die Gewinner Deiner Ohren erst mal in Deinem Raum.
Chohy
Inventar
#22 erstellt: 04. Nov 2010, 01:57
Hey

noch ein Tip für Lautsprecher die um Bassbereich ganz gut können: Nubox 381 oder nujubilee kannste dir mal bestellen und bei nichtgefallen zurückschicken, am besten gegen 1 paar was dir im laden gefallen hat
vorteil bei den nuberts ist dass man sie per atm nachrüsten kann und so etwa 1 oktave tiefer im bassbereich kommt, außer bei partypegeln, ^^

wobei der verstärker bei so einer einlage einigermaßen lastsabil sein sollte...weiß grad nicht inwiefern das mit deinem verstärker konform ginge

gruß chohy
-Murphy-
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Nov 2010, 23:23
Ich war Heute mal bei den Leuten von Geiz ist geil und habe mir ein paar Lautsprecher zeigen lassen, die ich mir natürlich auch angehört habe. Am besten gefallen haben mir Magnat Quantum 605, was sagt Ihr? War echt begeistert von der Tonqualität. Super Bassentwicklung, schön klar, nicht dumpf oder blechig.
Ingo_H.
Inventar
#24 erstellt: 05. Nov 2010, 00:02
Mag alles sein, aber ich wette mal bei 10-12m2 dröhnt Dir die Bude mit den 605ern!
-Murphy-
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Nov 2010, 14:53

Ingo_H. schrieb:
Mag alles sein, aber ich wette mal bei 10-12m2 dröhnt Dir die Bude mit den 605ern! :.


Wenn das Dröhnen vorhanden sein sollte, kann ich doch immernoch Watte hinten in die Ausgänge stopfen oder? Aber ansonsten wäre das rinr gute Wahl?
Ingo_H.
Inventar
#26 erstellt: 05. Nov 2010, 15:57
Sicher kannst Du das versuchen mit Socken einzudämmen, aber wenn dann würde ich Dir eher die 914i empfehlen, denn die 605er sind absolut überdimensioniert für Deinen Raum.
-Murphy-
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Nov 2010, 17:39
Ich glaube so langsam nerve ich euch. Nur mir ist es wichtig, dass geld gut zu investieren. Also zur auswahl steht jetzt:

- Canton GLE 470
- Yamaha NS555
- Magnat Quantum 605

Zu welchen ratet Ihr mir am meisten? Taugen davon welche absolut nichts?
RocknRollCowboy
Inventar
#28 erstellt: 06. Nov 2010, 17:49
Bestell sie Dir und probiers daheim aus.
Du hast, wenn Du im Internet bestellt, ein 14-tägiges Rückgaberecht.

Alle anderen Tipps bringen nicht wirklich viel. Dir müßen die Lautsprecher gefallen.

Schönen Gruß
Georg
Ingo_H.
Inventar
#29 erstellt: 06. Nov 2010, 17:56
Ich denke zwar alle von Dir genannten Lautsprecher sind für 10-12m2 überdimensioniert, aber da Du ja keinen Vorschlag der Dir gemacht wird aufgreifst, bestell sie Dir halt um sie dann wieder zurückzuschicken (oder zu behalten obwohl Du dann noch nicht einmal z:B. mit einem Lautsprecher wie den Dali Lektor 1 oder Magnat Quantum 603 im eigenen Raum verglichen hast). Ich denke mal Du bist noch recht jung und Du meinst halt so große wuchtige Lautsprecher müssen halt einfach immer besser sein (auch in so einem kleinen raum wie Deinem), als vergleichsweise mickrige Regalboxen.
-Murphy-
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 07. Nov 2010, 15:48

Ingo_H. schrieb:
Ich denke zwar alle von Dir genannten Lautsprecher sind für 10-12m2 überdimensioniert, aber da Du ja keinen Vorschlag der Dir gemacht wird aufgreifst, bestell sie Dir halt um sie dann wieder zurückzuschicken (oder zu behalten obwohl Du dann noch nicht einmal z:B. mit einem Lautsprecher wie den Dali Lektor 1 oder Magnat Quantum 603 im eigenen Raum verglichen hast). Ich denke mal Du bist noch recht jung und Du meinst halt so große wuchtige Lautsprecher müssen halt einfach immer besser sein (auch in so einem kleinen raum wie Deinem), als vergleichsweise mickrige Regalboxen. :D


Das Regallautsprecher auch einen guten Klang und guten Bass erzeugen habe ich nicht bestritten. Ich denke nur daran, dass sobald ich zu Hause ausziehe möglicherweise einen größeren Raum habe. Dann müsste ich mir wieder neue Lautsprecher kaufen bzw. etwas hinzukaufen wie z.B. ein Sub.

Könnt Ihr denn noch etwas zu den Lautsprechern sagen, mit welchen Ihr bessere Erfahrungen gemacht habt? Ratet Ihr von irgendwelchen Lautsprechern ab, weil die Qualität oder was auch immer nicht stimmt?
RocknRollCowboy
Inventar
#31 erstellt: 07. Nov 2010, 15:55
Die Canton, Yamaha und Magnat sind alles seriöse Markenlautsprecher. Die Qualität ist bei den 3 LS in Ordnung.

Welche in Deinen Ohren besser klingt kannst nur DU entscheiden.

Schönen Gruß
Georg
Ingo_H.
Inventar
#32 erstellt: 07. Nov 2010, 16:09
Wenn Du schon unbedingt einen Standlautsprecher kaufen willst: Warum hast Du denn die Mordaunt Short Avant 914i dann nicht in Deiner Auswahl mit berücksichtigt, denn die würden meiner Meinung nach noch am ehesten in dem kleinen Raum mit Dachschräge funktionieren (mit Socken oder ähnlichem im Bassreflexrohr)?
elbarto132
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 07. Nov 2010, 16:40
ich behaupte mal auch mit zugestopften bassreflex rohren dröhnen stand ls in so nem kleinen raum noch
und solange man nicht die kleinsten regal ls nimmt kann man die auch problemlos in größeren räumen einsetzen
-Murphy-
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 02. Dez 2010, 10:53
Ich habe mich jetzt für die Yamaha NS-555 entschieden. Habe diese für 200 das Stück bekommen. Bin absolut zufrieden. Sehr schöner aber nicht dröhnender Sound.

Danke an alle für die Hilfe.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo Verstärker passend zum AV Receiver
desateur85 am 18.06.2011  –  Letzte Antwort am 18.06.2011  –  26 Beiträge
Zwei Stereo Lautsprecher passend zum vorhandenen Sub gesucht
simon15 am 18.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  11 Beiträge
Stereo-Receiver/-Verstärker + kleine Lautsprecher
coox am 23.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  6 Beiträge
Neue LS passend zum Cambridge 540r
borland123 am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 09.03.2008  –  7 Beiträge
Denon Stereo Verstärker passend zum AVR 3802
Atze1801 am 19.06.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  44 Beiträge
Vom AV Receiver zum Stereo Verstärker
Mark_Brandenburg am 17.08.2015  –  Letzte Antwort am 18.08.2015  –  8 Beiträge
suche Stereo-Receiver und evtl. neue Lautsprecher
tron1990 am 19.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.02.2011  –  10 Beiträge
Kaufberatung Stereo Receiver (gebraucht)
Marburger am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 09.04.2007  –  27 Beiträge
Lautsprecher passend zum T+A Music Player
FredCool am 18.03.2009  –  Letzte Antwort am 21.03.2009  –  5 Beiträge
Lautsprecher passend zum ank audio A-22
parasight am 09.10.2014  –  Letzte Antwort am 09.10.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • DALI
  • Magnat
  • Yamaha
  • Nubert
  • Klipsch
  • Heco
  • Q Acoustics
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.830 ( Heute: 18 )
  • Neuestes Mitgliedsbprivate
  • Gesamtzahl an Themen1.370.910
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.111.819